Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Diamanten in Star Trek

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diamanten in Star Trek

    Ich hab mal ne Frage: Spielen Diamanten zur Zeit von Star Trek noch eine große Rolle? Ich meine, ob man sie noch in der Industrie, als Schmuck oder sonstwas benutzt!

    Vielleicht habt ihr ein paar Ideen!
    I'm the MasterOfMoon!

    Coya anochta zab.

  • #2
    Tja, also zumindest als Wertanlage werden sie in der UFP sicherlich nicht mehr benutzt Da gibts ja den Picard-Spruch über das Streben nach Reichtum usw.

    Andererseits haben Diamanten - wie du ja auch angedeutet hast - eine Menge praktischer Verwendungsmöglichkeiten und ich sehe keine Kontraindikation gegen eine Verwendung in Industrie oder als Applikation auf der Kleidung

    Und zB Lwaxana war ja meist mit ziemlich viel Straß behängt
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      ähm industrie.. denke ich weniger.. das ganze Zeug in ST ist auf kristalle augebaut, die AFAIR Künstlicher Natur sind.. auch einige Ander Kristalle sind wahrscheinlich auch nur repliziert.. ich denke daher sie werden eher nur noch für Schmuck benutzt...

      Kommentar


      • #4
        Ob ein natürlicher Diamant oder ein künstlicher ist doch schnuppe. Heutzutage werden auch kaum noch Naturdiamanten in der Industrie verwendet.

        Und Diamanten sind letztlich absolut nichts anderes, als sehr reine Kristalle.
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Captain Proton

          Und Diamanten sind letztlich absolut nichts anderes, als sehr reine Kristalle.
          So rein sind Diamanten gar nicht. Es können zahlreiche andere Elemente eingebaut werden, so ist z.B. in jedem Naturdiamanten Stickstoff enthalten. Es gibt auch farbige Diamanten, die dann andere Elemente enthalten.
          Sicher werden Diamanten noch eine gewisse industrielle Bedeutung haben, allerdings werden die dann alle künstlich sein und aus fast reinem C13 bestehen, da Diamanten aus diesem Isotop noch härter sind, als die aus überwiegend C12. Nichts ist härter.
          Als Schuck werden sie sowieso nie so ganz verdrängt werden, da das Feuer von Diamanten die Menschen schon immer fasziniert hat.
          Nicht zuletzt das Feuer ist es auch, was ebenfalls industrielle Bedeutung haben kann. Es wird dadurch erzeugt, dass Diamanten mit 2,4 (oder sogar knapp darüber) eine extrem hohe Lichtbrechung haben, die sogar soweit geht, dass sie alleine ausreicht, um Licht in verschiedene Farben zu zerlegen.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Diamant kann doch auch in Werkzeugen benutzt werden.
            schliesslich ist Diamant eines der Härtesten Stoffe...
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Admiral Ross
              ähm industrie.. denke ich weniger.. das ganze Zeug in ST ist auf kristalle augebaut, die AFAIR Künstlicher Natur sind.. auch einige Ander Kristalle sind wahrscheinlich auch nur repliziert.. ich denke daher sie werden eher nur noch für Schmuck benutzt...
              Diamant ist zB ein sehr guter Stoff, wenn man Bohrer bestücken muß. Gut es gibt Phaserbohrer, Laserbohrer, Desintegratoren. Abetr nicht überall wird man eine High-Tech-Lösung einsetzen wollen oder können.

              Auch bei Lagern mechanischer Geräte sind Diamanten afaik weit verbreitet, weil sie sich nicht so leicht abnutzen. Warum sollte man dazu was anderes nehmen, wenn replizierte Diamanten, bzw generell industriell gefertigte denselben Zweck erfüllen.

              Und zum Replizieren:
              Nun, jedes im Replikat enthaltene Element muß im Replikator-System vorliegen, man kann nicht einfach sagen "Ich brauch jeztt C13" sondern das Gerät müßte ausdrücklich nur auf Kohlenstoffisotope dieser Art zugreifen können. Ob das wirklich so gemacht wird wage ich dann doch zu bezwiefeln
              Schon beim Thema Deuterium für Warpantrieb und IMpuls/RCS-System wurde ja schonbezweifelt, daß man allen Wasserstoff aufsammelt udn dann das Deuterium rausfiltert um den Rest wegzuwerfen
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Sternengucker


                Diamant ist zB ein sehr guter Stoff, wenn man Bohrer bestücken muß. Gut es gibt Phaserbohrer, Laserbohrer, Desintegratoren. Abetr nicht überall wird man eine High-Tech-Lösung einsetzen wollen oder können.
                mhm beweise... Es wurde bis jezt immer Phasebohre ect benutzt noch nei hast du gesehen das überhaupt irgendein Teil direkt am Objekt war, das bearbeite wurde..


                Original geschrieben von Sternengucker


                Auch bei Lagern mechanischer Geräte sind Diamanten afaik weit verbreitet, weil sie sich nicht so leicht abnutzen. Warum sollte man dazu was anderes nehmen, wenn replizierte Diamanten, bzw generell industriell gefertigte denselben Zweck erfüllen.

                ich denke seit neusten ist das Keramik..

                Original geschrieben von Sternengucker



                Und zum Replizieren:
                okay.. aber wenn dort ein kleine Neutronenbeschleunige ist, kann man sich die elemten basteln...

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Admiral Ross


                  mhm beweise... Es wurde bis jezt immer Phasebohre ect benutzt noch nei hast du gesehen das überhaupt irgendein Teil direkt am Objekt war, das bearbeite wurde..
                  Das liegt höchstwahrscheinlich daran, dass wir bis jetzt noch wirkliche Industrie in ST gesehen haben. Immer nur irgendwleche Militärs, die mehr oder wneiger in der Not rumgeschweisst haben.

                  In industriellen Komplexen dürfte das ganz anders aussehen - und man muss auch bedenken, dass ein Phaser mehr Energie als ein Diamantenbohrer verbrauchen wird. Und in ST denkt man ja immer sehr ökologisch.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Admiral Ross
                    mhm beweise... Es wurde bis jezt immer Phasebohre ect benutzt noch nei hast du gesehen das überhaupt irgendein Teil direkt am Objekt war, das bearbeite wurde..
                    NAhezu alle Kolonien sind derart primitiv gewesen... vor allem die verunglückten. ich glaub die haben als Kolonisierungsausrüstung nicht so neumodischen Kram wie Phaserbohrer sondern noch das bewährte klassische dabei. (Der Howard-Planet mit den komischen Schotten, die Mariposa-Kolonie, der Planet der Klone usw. nirgendwo sieht man really High Tech)
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Bisher redet ihr immer nur davon, dass viel mit Phasern, Lasern, etc. gearbeitet wird. Ihr solltet euch mal fragen, wie die Teile funktionieren. Die meisten Laser basieren auf Kristallen. Meist ist das Rubin, aber wenns mit Rubin geht, dann sicher auch mit Saphir, ist ja chemisch praktisch dasselbe. Mit Sicherheit kann man sowas auch auf Diamantbasis aufbauen.
                      Dann müsst ihr noch sehen, wo man noch überall Minerale einsetzt. Selbst in Zahnpaste, Schminke, Lacken, Isolierungen, ja sogar in Joghurt finden Minerale ihre Anwendung. Ich glaube kaum, dass da der Diamant vollkommen unter den Tisch fällt.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Spocky
                        Bisher redet ihr immer nur davon, dass viel mit Phasern, Lasern, etc. gearbeitet wird. Ihr solltet euch mal fragen, wie die Teile funktionieren. Die meisten Laser basieren auf Kristallen. Meist ist das Rubin, aber wenns mit Rubin geht, dann sicher auch mit Saphir, ist ja chemisch praktisch dasselbe. Mit Sicherheit kann man sowas auch auf Diamantbasis aufbauen.

                        wahrscheinlich Künstliche weil die am Reinsten gemacht werden können.. Wir dachten er meint natürliche...

                        Original geschrieben von Spocky
                        ...Zahnpaste,...
                        das ist Mamor...

                        Original geschrieben von Spocky

                        Dann müsst ihr noch sehen, wo man noch überall Minerale einsetzt. Selbst in Zahnpaste, Schminke, Lacken, Isolierungen, ja sogar in Joghurt finden Minerale ihre Anwendung. Ich glaube kaum, dass da der Diamant vollkommen unter den Tisch fällt.

                        ja das wird aber AFAIR repliziert und dann ist es wieder künstlich.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Admiral Ross

                          das ist Mamor...
                          Hab auch nur allgemein von Mineralen geredet. Es finden sich darin aber auch reichlich Zeolithe.
                          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                          Klickt für Bananen!
                          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Spocky
                            Bisher redet ihr immer nur davon, dass viel mit Phasern, Lasern, etc. gearbeitet wird. Ihr solltet euch mal fragen, wie die Teile funktionieren. Die meisten Laser basieren auf Kristallen. Meist ist das Rubin, aber wenns mit Rubin geht, dann sicher auch mit Saphir, ist ja chemisch praktisch dasselbe. Mit Sicherheit kann man sowas auch auf Diamantbasis aufbauen.
                            Also die Phaser beruhen auf künstlichen Kristallen. Im Technical Manual ist von Li><Cu>>:Si::Fe:>:O die Rede, oder auch von LiCu. Nach Diamant klingt das nicht

                            Aber gestern nachmittag kam auf 3sat etwas über Diamantbeschichtung durch Hochenergielaserbedampfung und da wurde u.A. die Verwendung dünner Scheiben aus Diamant als Laser-Fenster erwähnt, weil das Material Hitze kaum speichert und sofort ableitet, klar ist und nur mit speziellen Lasern geschnitten werden kann.

                            Zumindest bis Capt. Pike sollte also die Verwendung auch auf Schiffen der Sternenflotte denkbar gewesen sein
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Selbst wenn Diamant Hitze speichern würde, so ist es ziemlich hitzeresistent, so lange es keinen Kontakt zu reinem Sauerstoff hat.
                              Was mich aber wundert ist, wie wollen sie es als Laserfenster benutzen? Ein Spiegel funktioniert u.a. mit einem Voll- und einem Halbspiegel, wobei letzterer durchlässig wird, wenn die Photonen synchronisiert worden sind. Funktioniert Diamant auch als Halbspiegel?
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X