Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was sind Tricobalt Torpedos

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was sind Tricobalt Torpedos

    Hi,
    könnt ihr mir sagen, was Tricobalt Torpedos sind?
    Sind sie stärker als Photonen oder Quanten Torpedos?
    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    Tricobalt-Torpedos waren auf der Voyager als Prototyp vorhanden, und sie hatten eine größere Sprengkraft als Photonentorpedos. Quantentorpedos gab es zu dieser Zeit noch nicht, wahrscheinlich verdrängten die Quantentorpedos die Tricobalttorpedos nach kurzer Zeit. Ich bin mir meiner Informationen aber nicht sehr sicher.

    Kommentar


    • #3
      Was Tricobaldtorpedos jetzt genau sind kann ich jetzt auch nicht sagen. Aber wenn du das Spiel ST Armada kennst ist der Tricobaldtorpedo derjenige den die Steamrunner-Klasse abfeuert. Mehr weis ich jetzt nicht.
      The very young do not always do as they are told.
      (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
      [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

      Kommentar


      • #4
        Die Tricobaltorpedos sind eine extrem starke WAffe.
        Sie waren in ST bisher nur im Voy-Pilotfilm zu sehen. Und da hat man auch glaich mitbekommen, was die Dinger für eine Sprengkraft haben.
        Sie übersteigt die von Photonen- und Quantentorpedos bei weitem.

        Allerdings haben nur wenige Schiffe diese Dinger geladen und wenn, dann auch nur wenige.

        @Hubi: Die Quantentorpedos haben die Tricobaldtorpedos nicht verdrängt. Die Tricobaltorps sind ungemein stärker als Quantentorps.
        Veni, vici, Abi 2005!
        ------------------------[B]
        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

        Kommentar


        • #5
          Es gibt übrigens schon heute Kobaltbomben. Dies ist eine Wasserstoffbombe mit einem Mantel aus Kobalt, der mit dem Kobaltisotop 60 versetzt ist. Dieses Isotop ist ein starker Gammastrahler. Bei der Explosion der Kobaltbombe verdampft der Mantel und das Explosionsgebiet wird langandauernd radioaktiv verseucht.

          Wahrscheinlich ist die radioaktive Verseuchung noch stärker als bei einer herkömmlichen Wasserstoffbombe.

          Aber der Tricobalttorpedo muss ja noch anders funktionieren. Ich werde mal nachforschen.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Hubi

            Aber der Tricobalttorpedo muss ja noch anders funktionieren. Ich werde mal nachforschen.
            Ich glaube nicht, dass im 24. jahrhundert noch "Atombomben" (im weitesten Sinne) verwendet werden.
            Die sind sicherlich Sprengkraftmäßig lachhaft selbst gegenüber Photonentorpedos und außerdem viel zu "schutzig".

            Ich glaube, dass der tricobaldtorpedo nix mit den heutigen Bomben zu tun hat.
            Veni, vici, Abi 2005!
            ------------------------[B]
            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von squatty


              Ich glaube nicht, dass im 24. jahrhundert noch "Atombomben" (im weitesten Sinne) verwendet werden.
              Die sind sicherlich Sprengkraftmäßig lachhaft selbst gegenüber Photonentorpedos und außerdem viel zu "schutzig".

              Ich glaube, dass der tricobaldtorpedo nix mit den heutigen Bomben zu tun hat.
              Das glaube ich auch, schrieb es ja auch im Groben.

              Ich fand folgende Information:
              Tricobalt Torpedo Force: 74.3 isotons

              Auf folgender Seite:
              http://usf.for.net/cgi-bin/board.cgi?thread=118&post=23
              Nicht unbedingt eine zuverlässige Quelle. Das scheint sich jemand etwas ausgedacht zu haben.

              Hier (http://www.bravofleet.org/bravofleet...-tricobalt.htm) fand ich das:
              Tri Cobalt Torpedoes:
              The tri cobalt device was the first torpedo weapon in starfleet. These weapons proved very effective against unshielded targets, but rather ineffective against shields. The torpedo also lacked the range Starfleet wanted, thus, they began developing the Photon torpedo. Once the Photon torpedo was in service, the tri cobalt torpedo was removed from Starfleet ships. A few were left aboard ships and used primarily as demolition weapons. Currently in it's 26th version, the tri cobalt is a very powerful weapon when used against unshielded targets. With a maximum yield of 22,000 TeraCochranes, the device is powerful enough to tear subspace (this can be done with a yield of 18,000 TeraCochanes or higher). However Starfleet doesn't consider these subspace weapons, which are banned by the second Khitomer Accords. With the resent conflicts with the Borg and Dominion, tri cobalt torpedoes have been re-add to Starship torpedo inventories, even though their arsenals are more impressive then ever with Photon and Quantum torpedoes standard on all ships, with some also carrying powerful and Hellfire and Transphasic torpedoes.

              Range Limit: 10 km - 2 500 000 km (from starships at warp)
              Warp Speed: 110% of warp factor of firing ship
              Sublight Speed: up to a 70% higher velocity (maximum velocity = initial velocity + .70 × initial velocity/ c {or Vmax = Vi + .70 Vi/c}
              Developed: 2174
              Operational Since: 2180
              Yield: 22,000 TeraCochrane (maximum for Mark XXVI).
              Ich habe nicht gewusst, dass die Tricobalttorpedos schon so früh entwickelt wurden und die aktuelle Version nur eine Weiterentwicklung einer solchen Uraltwaffe ist.

              Bleibt noch die Frage wie sie funktioniern. Kobalt ist ein Element. Tricobalt müsste dann ein Molekül aus drei Kobaltatomen sein. Ein Schwermetall ist es auch noch. Hilft mir jetzt nicht weiter...

              Kommentar


              • #8
                Nunja.
                das köingt zwar net schlecht, muss aber net zwingend richtig sein.
                Ehrlich gesagt ist es sogar recht logisch (aber warum sollte er keine starke wirkung auf Schilde haben?), aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass das nunmal non-canon ist.
                Veni, vici, Abi 2005!
                ------------------------[B]
                DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                Kommentar


                • #9
                  In einem hast du wahrscheinlich unrecht, squatty: die Photonentorpedos sind viel schwächer als eine Atombombe, wie man ihrer Explosionswirkung vielfach entnehmen kann. Nur weil sie moderner sind, haben sie nicht zwingend die grössere Sprengkraft, denn das ist nicht zwingend erforderlich.

                  Es gab mal eine Thread dazu, ich weiss nicht mehr, wie er hiess, dort wurde das lang und breit diskutiert.
                  Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                  Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Bynaus
                    Dann ist wohl auch folgendes als falsch und non-canon zu betrachten:

                    Photon Torpedo Force: 22.5 isotons
                    Quantum Torpedo Force: 58.7 isotons

                    Denn heutige Nuklearwaffen haben nur eine Sprengkraft von zig Megatonen.

                    Wenn du schon in diesem Thread bist kannst dir auch gleich überlegen, wie ein Tricobalttorpedo funktionieren könnte .

                    Kommentar


                    • #11
                      Hm. Das würde mich jetzt auch interessieren.
                      Wo man hinschaut liest man bei den Torps Isotonnenangaben.
                      Und dareichen, wie Hubi schon sagte, heutige Sprengköpfe bei weitem nicht ran.
                      Veni, vici, Abi 2005!
                      ------------------------[B]
                      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn ihr im Grundlagen-Thread schaut, dann kommt "Iso" in der Tabelle der Dezimal-Präfixe (Kilo, Mega, Giga, Tera...) nirgends drin vor. Dass "Iso" nicht einfach die nächste, bis dato unbekannte Stufe in dieser Leiter ist, ist durch zwei Dinge zu begründen:

                        1. Wäre "Iso" die Einheit, die nach "Exa" kommt, dann wäre eine Isotonne = 10^21 Tonnen, also rund eine Billiarde mal stärker als die stärksten Atombomben (ca. 60 MT). Das wäre dann gar etwas viel...
                        2. Wäre anzunehmen, dass das Präfix "Iso" allgemein für 10^21 verwendet wird. In unzähligen Situationen in ST wird "Iso" verwendet, unter anderem in VOY:"Equinox", wo Janeway Ransom zur Rede stellt, wegen der Substanz, die die Equinox aus den Wesen herstellt, um schneller nach Hause zu kommen. Vor sich hat sie ein kleines Staubhäufchen, das nach ihren Angaben "12 Isogramm" schwer ist. Wenn das nun tatsächlich 12 Trilliarden Gramm wären, wäre das ein ziemlich schweres Häufchen...

                        Wofür steht also "Iso", wenn nicht für einen Vorsatz? Ich schätze, dass es sich bei einer "Isotonne" um eine genormte Tonne handelt, das heisst, um eine Tonne unter bestimmten, genormten Bedingungen, die von allen Mitgliedern der Föderation akzeptiert werden. Dann macht auch "Isogramm" plötzlich Sinn. Vielleicht ist ein Isogramm (ins Blaue hinaus) 0.998 eines heutigen Grammes schwer, nur als Beispiel.

                        Wenn nun also ein Torpedo eine Sprengkraft von 22.5 "Isotonnen" hat, dann hat der das Sprengstoffäquivalent von 22.5 Tonnen TNT. Immer noch ziemlich heftig, wenn man bedenkt, dass die Bombe, die das Regierungsgebäude in Oklahoma in die Luft sprengt, eine Sprengkraft von knapp einer Tonne hatte... Das kommt also etwa hin. (Die Sprengkraft von Torpedos in ST passt ziemlich gut in diese Grössenordnung)

                        Es gibt noch einen kleinen Ausweg für die, die immer noch glauben, ein Photonentorpedo sei viel stärker: es könnte sich ja nicht auf ein Sprengäquivalent von TNT, sondern auf das Sprengäquivalent eines anderen, stärkeren Stoffes beziehen. Aber das wäre dann schon ein bisschen gesucht...

                        Nun noch zu den Trikobalt-Torpedos. Ehrlich gesagt: keine Ahnung. Es gibt, wie jemand schon angesprochen hat, die perfiden Kobalt-Atombomben. Ich nehme, dass der Name von dem abgeleitet ist. Der Maquis verfügte zu einem Zeitpunkt über "Trikoblat-Sprengsätze", daher nehme ich an, dass Trikobalt eine relativ einfach zu handhabende Substanz ist. Vielleicht sind Trikobalt-Torpedos spezialisierte Torpedos für einen bestimmten Zweck, z.B. grosse Hitzeentwicklung, oder besonders starke Schildschwächung, usw. Aber es gibt (soweit ich weiss) keine "echte" Enstsprechung für Trikobalt.
                        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                        Kommentar


                        • #13
                          Als ich die Überschrift des Threads sah, dachte ich zuerst an ST:VII.

                          Dann kam mir in den Sinn, dass es dort nicht um Trikobald, sondern um Trilithium ging. Dies sollte auch ein extrem starker Sprengstoff sein und ich denke auch stärker als Trikobald.

                          Weiß wer was über Trilithium, oder kennt wer den Unterschied zu den so bekannten Dilithium- Kristallen?

                          Außerdem kann ich mich noch an eine TNG Episode erinnern (1. Season, Folge 22, "Die Seuche"), in der es um ein Volk ging, das nach Trilithium süchtig war. Sie redeten immer von ihrer "Medizin", obwohl es ihr Suchtmittel war.

                          War da wirklich von Trilithium die Rede, oder habe ich mich verhört? Wie kann man nach einem so starken Sprengstoff süchtig sein?
                          Das wäre dann aber ganz schön ungesund!
                          Signatur ist auf Urlaub

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Bynaus
                            Vielleicht sind Trikobalt-Torpedos spezialisierte Torpedos für einen bestimmten Zweck, z.B. grosse Hitzeentwicklung, oder besonders starke Schildschwächung, usw.
                            Weiter oben stand, dass die Dinger gegen Schilde eben ineffektiv sein sollen.

                            Aber wären 22,5Tonnen nicht etwas wenig Sprengkraft für einen Torpedo?
                            Andererseits: Wenn man die Hüllenrisse betrachtet, die durch Torps in ST verursacht werden, könnte es ungefähr hinkommen.
                            Veni, vici, Abi 2005!
                            ------------------------[B]
                            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                            Kommentar


                            • #15
                              Das Wort ISO gibt's so weit ich weis in der Chemie.
                              Da bedeutet es das an einem Alkan - also ein Molekül aus Kohlenstoff und Wasserstoffatomen - an einer Eckstelle drei weitere C Atome - mit den dazugehörigen H - Atomen - die in einem Winkel von 90° zueinander stehen und das mittlere die Verbindungsstelle ist.

                              Versuchs mal deutlich zu machen :

                              C-C-C-C-C (- C - C)
                              ...............|.....|
                              ..............C...(C)

                              Das in klammern is dann ein Iso-propanyl

                              Allerdings ergibts auf die Sprengkraft angewendet wenig Sinn

                              Weiß wer was über Trilithium, oder kennt wer den Unterschied zu den so bekannten Dilithium- Kristallen?
                              Wieder die Chemie (weis mir nich anders zu helfen)
                              Di-Lithium --> Kette bestehend aus 2 Lithiumatomen
                              Tri-Lithium --> Das selbe nur mit dreien !!!!
                              The very young do not always do as they are told.
                              (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
                              [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X