Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stirbt man beim Beamen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stirbt man beim Beamen?

    Beim Beamen wird das Original "eingescannt", anschließend vernichtet, die Daten an einen anderen Ort "gefunkt" und dort wird eine perfekte Kopie des Originals "repliziert".

    Nun stellt sich die Frage: Wenn man am Ausgangsort vernichtet wird, stirbt dann die Seele? (Wenn es so eine gibt)

    Die hergestellte Kopie handelt genauso, wie das Original. Aber lebt diese noch, oder ist es nur noch ein seelenloser Zombie?
    :

    Dieses Thema wurde im letzten Dino Comic mit dem Titel "Vergebung" angesprochen. Auch in der gestrigen TNG- Folge "Todesangst beim Beamen" kam das Thema zur sprache.

    Was haltet ihr davon? Würdet ihr euch freiwillig beamen lassen?
    Signatur ist auf Urlaub

  • #2
    Dem "Ist alles vorherbestimmt"-Thread zufolge, dessen Ausgangsthese lautet: Alles ist Ergebnis von Teilcheninterferenzen - ist unsere Seele auch ein Ergebnis dieser Teilchenaktivitäten. Somit kopierbar. Interessanter Gedanke, nicht?

    Sicher würde ich mich beamen lassen, wenn die Technologie bereits halbwegs erprobt wäre. Vielleicht habe ich ja gar keine Seele... (Aber wenn ich eine habe, dann finde ich es äußerst albern, sie zwischen Elementarteilchen zu suchen, hm. )

    Pirx
    Versucht, die Welt ein bißchen besser zu hinterlassen, als ihr sie vorgefunden habt.

    Baden-Powell, Gründer der Weltpfadfinderbewegung

    Kommentar


    • #3
      Also dieses Verständnis vom Beamen habe ich noch nie aus einer Episode heraus so interpretiert.

      Nicht ohne Grund heisst es doch "rematerialiseren", also WIEDER zusammensetzen. Und im Transporterstrahl werden die Moleküle ja von einem Ort zum anderen geschickt.
      In der Folge mit dem "doppelten" Riker wird ja auch von einer Verdoppelung des Transporterstrahls gesprochen.

      endar
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Wie endar richtig sagt funktioniert das Beamen bei StarTrek nicht auf dieser Art und Weise. Bei Star Trek wird die Materie aufgelöst in Energie umgewandelt, mit Lichtgeschwindigkeit zum Zielort geschickt und dort wieder zusammengesetzt. Dabei wird nichts und niemand kopiert oder irgendwelche Materie vernichtet - solange es zu keinem Zwischenfall kommt.

        Die Art des Beamens die du @Wolf 359 beschreibst ist eine sehr grobe Beschreibung des VIELLEICHT möglichen - also echten - Beamens mit Hilfe von Quantenverschränkung.
        Dabei wird das Original vernichtet und die Daten des Originals mittel Quantenverschränkung überlichtschnell zum Zielort transferiert und dort auf "Rohmaterie" übertragen, sodass eine absolut perfekte - bis auf Quantenebene - Kopie des Originals entsteht. Zumindest in der Theorie.

        Hierbei entsteht tatsächlich die moralisch-ethische Frage nach der Seele und ob die Seele physischen Ursprung hat und somit übertragen werden kann oder nicht.
        Ich persönlich glaube, dass die Seele einen quasi-pyhsischen Ursprung hat und somit übertragen wird. Sie ist IMHO kein direktes Produkt der chemoelektrischen Reaktionen im Gehirn, sondern die Summe aller Teilchenschwingungen eines Lebewesens. Gemäß der (Super)Stringtheorien ist jedes Teilchen in Wirklichkeit ein String(Faden) der ganz bestimmt schwingt und ist mit jedem anderen Teilchen im Universum über solche Strings verbunden. Diese Strings sind so klein, dass man sie nie direkt beobachten wird können und sie können sehr kurz oder auch unendlich lang sein. Die Seele wäre in diesem Fall die charakteristische Schwingung die jedes Lebewesen mit seinen Teilchen in diesem "Netzwerk" erzeugt. Und da diese Schwingungen Teilchen-abhängig sind kann man die Seele auch übertragen.
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          NEIN!

          Barcley war ja gestern, WÄHREND des Beamvorgangs (man hat es ja so schön geshen, wie dann O'Brian allmählich verschwimmt un er dann die auf der Yosemite sieht) noch "voll da". er wusste was mit ihm geschieht, und konnte während des Beamvorganges noch rational denken- er war sozusagen ganz da.
          Im vorzeitigen Ruhestand.

          Kommentar


          • #6
            Und worauf bezieht sich dieses "Nein!" jetzt?

            BTW: widerspricht "Todesangst bei Beamen" eh was man sonst bei Star Trek über das Beamen erfährt und steht in krassen Gegensatz zu den Technischen Handbüchern. Ebenso wie "Die Schwelle" kann man "Todesangst beim Beamen" als einen einzigen Autorenfehler betrachten.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              Ich hab zu dem Thema ein bisschen nachgelesen, und muss deshalb die Aussage im Anfangspost richtigstellen.

              Das zu beamende Objekt wird nicht in Energie umgewandelt und als EM Welle zum Zielort geschickt, sondern es werden nur die Bindungen zwischen den einzelnen Atomen des Objekts aufgehoben. Diese werden dann als Materiestrahl zum Zielort geschickt, und dort wieder richtig zusammengesetzt.

              Das heißt: Die Materie des Objekts wird nicht vernichtet! (mit vernichtet meine ich in Energie umgewandelt)

              Somit könnte ich es mir schon besser vorstellen, dass man beim Beamen keinen Schaden erleidet. Ein paar Bedenken bleiben da aber noch...
              Damit wäre ich aber nicht der Einzige. (McCoy, Barcley, Pulaski)
              Signatur ist auf Urlaub

              Kommentar


              • #8
                Wieso bleiben da Bedenken?

                Bisklang wurxde nur erzählt/gezeigt, daß beim Transport der Körper Schaden nimmt (ST1, Riker:2=?, Todesangst beim Beamen, Tuvix), von einer Seele, die beim Durchgang duch den Materietransporter verloren gegangen ist, habe ich in 36 Jahren ST noch nichts gehört

                Also funktioniert es sehr gut.

                Was ja auch kein wunder ist. Wenn alle Quanten des Körpers in exakt der richtigen Konfiguration wieder zusammengesetzt werden in der sie anfangs waren, werden auch Energiepotentiale wieder geschaffen. ZB Nervenimpulse die gerade unterwegs sind, werden nach der rematerialisation ihren Weg fortsetzen, weil die chemischen Ladungsträger exakt in derselben Konfiguration wieder vorliegen wie vor dem Transport.

                Wenn die Seele nicht sowieso "Hardware" ist, dann ist sie zumindest an die Materie des Körpers gebunden, also wird sie deren Weg durch den Strahl auch mitmachen.

                @Proton.
                Ich weiß zwar ungefähr, wovon du sprichst, aber sag mal ehrlich, das liest sich schon schwer esoterisch, was du da zu den Strings formulierst, oder? Vor allem das "sie werden nie beobachtet werden können" würde einer jeden Sekte zu Ehre gereichen
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Das mag esorterisch klingen ist aber eine wissenschaftlich anerkannte Theorie - also die Strings, nicht das mit den Seeln. Das stammt von mir.

                  Und Strings wird man wohl nie beobachten können, da sie kleiner als Plancksche Länge sind und alles was darunter liegt nicht beobacht bar ist, da die Energie die man zuführen müsste um in so einem kleinen Bereich messen zu können einfach unerreichbar hoch ist(Hab irgendwas von "Übersteigt gesamtes Energeivoumen des Universums" im Kopf...). Mit van Däniken hat das nix zu tun - Mathemathik und Physik, sonst nichts.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Sternengucker
                    Wieso bleiben da Bedenken?
                    Der Mensch ist eben ein sehr unlogisches Wesen.
                    So richtig Bedenken hätte ich nicht, nur ein ungutes Gefühl.
                    Signatur ist auf Urlaub

                    Kommentar


                    • #11
                      Irgendwo kam doch mal im Fernsehen das es einem Österreichischem Forscher gelungen sei Licht zu beamen.

                      Wist ihr mehr zu diesem Thema. Und wo ist eigentlich der Unterschied Licht und Materie zu beamen.
                      Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                      Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                      John Le Caree

                      Kommentar


                      • #12
                        Eigentlich nix. Es kam bei diesem Experiment nur darauf an, dass er ein einzelnes Teilchen - und bei Licht kann man ein Photon schön isolieren - gebeamt hat.

                        Wirklcih beamen war es nicht. Eher faxen. Bzw. sowas ähnliches. Er hat die Eigenschaften seines Originals auf ein "Rohphoton" übertragen und somit mit Hilfe der Quantenverschränkung eine 100%ige(und wirklich 100%ige) Kopie des Originals erschaffen.

                        Allerdings ist es wohl unmöglich größere Teilchen oder gar ganze Molekülgruppen zu verschränken und damit kann man diese Art des Beamens vielleicht höchstens bei dr Informationstechnik verwenden,
                        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                        Makes perfect sense.

                        Kommentar


                        • #13
                          Kopieren sagst du. Hm.

                          Das erinnert mich irgendwie entfernt ans replizieren auch wenn zwischen diesem Lichtexperiment und dem Star Trek replizieren wahrscheinlich ein Himmelweiter Unterschied liegt.
                          Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                          Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                          John Le Caree

                          Kommentar


                          • #14
                            In einem Bericht hab ich gelesen, das, wenn man beamen kann, man nur tote Materie oder tote Lebewesen beamen kann, weil sich bei einem lebenden Lebewesen vieles in Bewegung ist(oder so ähnlich). Man müsste dann laut Bericht schon einen anderen Weg als das Kopieren oder zumindst eine Variable, die auch das beamen von lebenden Lebewesen ermöglicht finden.
                            For I dipt into the future, far as a human eye could see;
                            saw the Vision of the World, and all the wonder that would be...

                            Alfred Tennyson (steht auf der Messingtafel der USS Voyager)

                            Kommentar


                            • #15
                              Wenn ich mich recht erinnere gab es ganz am Anfang als ich hier gaanz neu war ( ja bin schon fast ein Jahr dabei ) mal einen langen Thread in dem das diskutiert wurde ( Glaub den hab ich sogar gestartet ) ich such den mal und editier ihn hier rein

                              EDIT:

                              So hab ihn gefunden :
                              http://www.scifi-forum.de/showthread...&threadid=7301
                              So lang wie ich ihn in erinnerung hatte ist er doch net

                              PS: Wieder ne Posting-Schnapszahl
                              "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X