Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rückwärtsschub

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rückwärtsschub

    Wo sind eigentlich die triebwerke für den rückwärtsschub??

    rückwärts mit warpfliegen dürfte ja kein problem sein, einfach das warpfeld umkehren... aber rückwärts mit impuls????
    "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

  • #2
    Ich glaub nicht das mann im "Rückwärtsgang" vollen Impuls erreichen kann ! Aber ich habe eine vermutung welche Triebwerke Sie dafür benutzen : An den Seiten der Schiffe sind ja an der Untertassensektion jeweils vorn und hinten Steuerdüsen angebracht, vielleicht kann man die vorderen Steuerdüsen dazu benutzen rückwärts zu fliegen !
    The very young do not always do as they are told.
    (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
    [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

    Kommentar


    • #3
      Es müssen Steuerdüsen an beiden Sektionen vorhanden sein, weil was bringen die Triebwerke des einen dem anderen, wenn sie entkoppelt sind?
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Warum sollte man den Retourgang einlegen? Einparken muss die Enterprise ja nicht.

        Einfach mit den Manovrierdüsen umdrehen, und Schub auf die Impulstriebwerke. - ist einfacher.
        Im Notfall könnte man aber trotzdem mit den Manovrierdüsen einen Rückwertsschub erzeugen. Jedoch sehr schwach.
        Signatur ist auf Urlaub

        Kommentar


        • #5
          Nun, es wurde aber hin und wieder der "Rückwärtsschub" erwähnt. Auch wenn er vieleicht unsinnig ist, aber es gibt ihn. Manchmal gibt es einfach Situationen, in denen wenden nicht geht. Beispielsweise in einem Asteroidenfeld o.ä.

          Aber das dürfte sich in der tat auf den Schub der manövrierdüsen beschränken, denn die Impulstriebwerke sind nicht umdrehbar (nichtmal beim Wunderschiff Voyager).
          Veni, vici, Abi 2005!
          ------------------------[B]
          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

          Kommentar


          • #6
            Die Impulstriebwerke müssen in der Lage sein, das Schiff rückwärts zu bewegen. Dafür gibt es einen einfachen Grund, beschleunigt man beispielsweise auf vollen Impuls, muss man die gleiche Kraft auch wider aufwenden um das Schiff zum Stillstand zu bringen. Die Impulstriebwerke müssten also umkehrbar sein, damit sie als Bremse fungieren können. Die Manövrierdüsen sind dazu natürlich viel zu leistungsschwach.

            Kommentar


            • #7
              Wieso? Das ist nur eine Frage der zeit, nicht der Leistung.
              Die Manövrierdüsen brauchen halt länger, um das Schiff abzubremsen, als der Impulsantrieb braucht, um das Schiff zu beschleunigen.

              das KANN nicht anders sein. Wie sollen sie denn die Impulstriebwerke umdrehen? Die sind oft ja direkt in das Schiff integriert und festsitzend nach hinten gerichtet.
              Veni, vici, Abi 2005!
              ------------------------[B]
              DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

              Kommentar


              • #8
                Aber es passiert schon öfter, das der Captain vollen SDtop befiehlt und dann stoppt das schiff auch sofort oder fast sofort.
                Dafür dürften die Manövrierdüsen zu schwach sein im eine Vollbremsung zu schaffen.

                Hugh
                Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                Generation @, die Zukunft gehört uns.

                Kommentar


                • #9
                  Vieleicht werfen sie nen Anker raus.

                  Nein.

                  Also entweder wendet das Schiff blitzschnell, bremst und wendet wieder, oder, was wahrscheinlicher ist,
                  das ist einer dieser kleinen physikalischen Fehler, die in ST hin und wieder auftauchen, weil es einfach doof ist, wenn es erst 5 Minuten dauert, bis das Schiff steht.
                  Veni, vici, Abi 2005!
                  ------------------------[B]
                  DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja, bei der Intrepidclass müsste es ja immerhin möglich sein das entweder die Impulstriebwerke umgedreht werden können oder halt durchgängig in beide richtungen funktionieren. Durch ihre anodnung nahe den Gondeln ist es schwer feststellbar in welche Richtung sie nun eigentlich funktionieren. Theoretisch sind beide Richtungen möglich !
                    Noch ein verwendungszweck für den Rückwärtsschub : Abdocken von einer Starbase ! Wie will man da drehen ohne die Luftschleuse mitzunehmen ?
                    The very young do not always do as they are told.
                    (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
                    [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

                    Kommentar


                    • #11
                      *Nur mal so nebenbei erwähnen.....*

                      die Impulstriebwerke der Raumschiffe erzeugen eine kleine Raumkrümmung ala Warpantrieb... dH schaltet man das Impulstriebwerk ab. kollabiert die Raumkrümmng und das Schiff hält an.. wenn man nun das Feld etwas umpolt kann man auch rückwärts fliegen..

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Admiral Harry
                        Naja, bei der Intrepidclass müsste es ja immerhin möglich sein das entweder die Impulstriebwerke umgedreht werden können oder halt durchgängig in beide richtungen funktionieren. Durch ihre anodnung nahe den Gondeln ist es schwer feststellbar in welche Richtung sie nun eigentlich funktionieren. Theoretisch sind beide Richtungen möglich !
                        Ah non. das was nach vorne geht sieht völlig anders aus, als die öffnungen nach Hinten (hab das Modell). das sind wohl "Kühlrippen" oder sowas, aber keinesfalls ein Antrieb.
                        und selbst wenn das bei der Voy gehen sollte:
                        Wie soll es denn bei der Galaxy-Klasse, der Excelsior, Constitution etc gehen?


                        Noch ein verwendungszweck für den Rückwärtsschub : Abdocken von einer Starbase ! Wie will man da drehen ohne die Luftschleuse mitzunehmen ?
                        Aber auch das nur mit den Manövrierdüsen, da in Starbasen und deren Nähe die Benutzung des Impulstriebwerkes verboten ist.
                        Veni, vici, Abi 2005!
                        ------------------------[B]
                        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                        Kommentar


                        • #13
                          @Long Ranger: Die Impulstriebwerke erzeugen afaik nur einen nicht näher erklärten Effekt, der die Masse des Schiffes verringert.

                          Ich hab das Bremsmanöver mal ausgerechnet:
                          Nehmen wie an ein Schiff fliegt mit vollem Impuls (= 0,25 c = 7,494811*10^7 m/s) und beschleunigt innerhalb von 5 s negativ auf eine Geschwindigkeit von 0. Nach v = a*t wäre die benötigte negative Beschleunigung 14989622 m/s². Abhängig von der Masse könnte man dann nach F = m*a die benötigte Kraft F ausrechnen. Und schon bei einer Masse von 1 kg wäre das eine Kraft von 14989622 N. Das scheint mir für diese winzigen Manövrierdüsen doch ein bisschen zu viel...

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Hugh
                            Aber es passiert schon öfter, das der Captain vollen SDtop befiehlt und dann stoppt das schiff auch sofort oder fast sofort.
                            Dafür dürften die Manövrierdüsen zu schwach sein im eine Vollbremsung zu schaffen.

                            Hugh
                            Wenn die Manövrierdüsen das Schiff im Impulsflug steuern sollen, müssen sie zumindest eine gewisse kraft haben.

                            Warum man dann über einer gewissen Geschwindigkeit den Impulsantrieb nimmt? Na weil der "ökonomischer" ist...

                            Im Orbit kann man sich auch gut von der Schwerkraft ausbremsen lassen, alles nur eine Frage des Kurses....

                            Und vielleicht gibts ja auch noch nen anderen Trick... etwa "drehen wir das Trägheitsdämpfungssystem hoch oder runter und das Schiff wird abgebremst...."
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Apollo
                              @Long Ranger: Die Impulstriebwerke erzeugen afaik nur einen nicht näher erklärten Effekt, der die Masse des Schiffes verringert.




                              ja sicher...

                              an deiner stelle würde ich es glauben das die Impulsmaschienen eine kleine Raumkrümmung erzeugen, hab es aus der TM..

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X