Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Borgschilde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Borgschilde

    Ich beziehe mich mal auf das, was ich gestern auf Sci-Fi gesehen hab:

    Also ich hab mich schon immer gefragt, wie diese Borgschilde funktionieren. Nach einer gewissen Zeit passen sie sich der Frequenz des Phasers an, das ist OK. Aber dass sie auch nach einer Änderung der Frequenz scheinbar sofort bescheid wissen, ist mir unerklärlich.

    Sobald sich die Borg "angepasst" haben, benutzen Janeway & co. ihre Waffen zum schlagen. Deshalb wundere ich mich, warum noch kein Mensch auf die Idee gekommen is, kleine Bajonette an die Phaser dranzupflanzen. Schließlich hantieren ja auch die Klingonen mit ihren Buttleds (bitte nicht für die Schreibweise erschlagen) gegen die Borg, und scheinen ja doch relativ erfolgreich zu sein.

    Andererseits stellt sich mir unweigerlich die nächste Frage: In den ersten Borg-belebten Folgen von TNG hatten die Borg noch keine Schilde an ihren Schiffen, soweit ich weis. Sie reparierten (regenerierten) sich halt extrem schnell, was die Zerstörung eines Kubus verhinderte. Ich glaube mich aber erinnern zu können, dass während der Voyager zeitweise auch die Borg Schilde an ihren Schiffen haben sollte. Und selbst wenn ich mich irre: Wieso sind die Borg noch nie auf die Idee gekommen, die Schilde auch an den Kuben zu verwenden. Und nun soll mir ja keiner sagen, die Borg hätten noch nie eine Spezies mit Schilden an deren Schiffen assimiliert...
    Nicht vergessen --> Wir alle sind Kosh :D

  • #2
    @ThTs

    Also erst einmal stimmt es nicht dass die Borg keine Schilde in TNG hatten. Du erinnerst dich vielleicht an die Folge Angriffsziel Erde!! Data mußte mit einem Shuttel die Schilde durchdringen um sich in den Borgcubus zu beamen!

    Betreff: Frequenz-Anpassung: Nachdem Janeway und Tuvok auf die zwei Borg feuern und diese getroffen worden sind analysiert das Kollektiv sofort die Frequenz und passt sich an. Obwohl ich bis gestern auch noch nicht sah dass sich die Borg schon nach zwei Schüssen anpassen konnten.

    Die Idee mit den Stichwaffen finde ich recht gut.
    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
    (René Wehle)

    Kommentar


    • #3
      In TNG Zeitsprung mit Q (also dem ersten Kontakt mit den Borg) waren sie sogar schon nach dem ersten Treffer darauf eingestellt!
      Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
      Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

      Kommentar


      • #4
        Obwohl ich es immer noch für unrealistisch halte, dass die Borg-Schilde nicht gegen Projektile wirken würden, wenn sie es ändern wollten. Wahrscheinlich sehen sie aus irgendeinem Grund keinen Bedarf für so eine Anpassung!?

        StarFleet setzt keine Stichwaffen etc. ein, da sie einen sauberen Krieg bevorzugt! Die Klingonen metzeln da schon ganz anders rum...
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          @Narbo

          Es müßten ja keine Stichwaffen sein da man ja kleine Pfeile oder endliches mit den Phaser Rifles abfeuern könnte. Wenn ich als Starfleet Offizier die Wahl habe, ob ich entweder wie ein Klingone mich durch die Borg "metzle" oder von diesen assimilliert werde würde ich mich für die "unsaubere" Methode des Metzelns entscheiden. Man sieht ja was Starfleet machen kann wenn die Borg, wie in ST:8 die Enterprise-E infiltrieren. Die meisten Offiziere haben nicht die geringste Chance gegen die Borg.

          Noch was: Wenn ich mich richtig erinnere hat Worf fast immer sein kleines Mek`leth dabei. Wie erklärst du dann das wenn Starfleet diese Waffen verbietet??? Klar Worf ist Klingone aber er ist auch Offizier!
          <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

          Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
          (René Wehle)

          Kommentar


          • #6
            Bisher konnte Picard nie was dagegen sagen, da es ja immer nützlich war!
            Recht darf nie Unrecht weichen.

            Kommentar


            • #7
              OK, irren ist... naja, ihr wisst schon .

              Gestern so viel Wirbel drum gemacht, die Schilde des Kubus zum fluktuieren zu bringen, allerdings schien jeder Schuss, egal ob Phaser oder Torpedo auf keinerlei Widerstand zu stoßen, wenn sie auch an der Außenfläche des Kubus nur minimalen Schaden angerichtet haben.
              Nicht vergessen --> Wir alle sind Kosh :D

              Kommentar


              • #8
                @ThTs

                Achtung: Sollten nur Leute lesen die entweder die 6.Staffel schon gesehen haben oder die es interressiert!!

                :sp:
                Also hast du den Kampf zwischen der Voyager und dem "Kampf"-Borgkubus realistisch gefunden??? Andere Starfleet-Schiffe konnten sich bei Wolf 359 keine Minute gegen einen normalen Kubus erwähren, aber die Voyager schafft es satte 4 Minuten sich gegen einen schwerbewaffneten Kubus zu wehren, obwohl Harry Kim nach der ersten Minute des Kampfes sagte das die vorderen Schilde der Voyager ausgefallen sind (man sieht aber deutlich bei der Außenansicht der Voyager dass wenn sie getroffen wird die gesamten Schilde aufleuchten, was nach Kims Meldung eigentlich nicht mehr möglich wäre). Ohne vordere Schilde hätte die Voyager keine Sekunde mehr ausgehalten.
                :sp:
                <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                (René Wehle)

                Kommentar


                • #9
                  Ich bezog mich zwar auf die Schilde des Borg-Kubus, aber du hast auch Recht...
                  Naja, ist schon ein wenig seltsam, was uns Paramount da auftischen will.

                  Andererseits hat die Voyager eigentlich schön öfters gegen ganz normale Kuben (--> Wolf 359) gekämpft und doch teilweise gar net mal so schlecht ausgesehen. Und selbst wenn dieser Kubus aufgerüstet war, wunderte es mich, dass die Voyager NUR ein paar Minuten aushiehlt.

                  Aber wie schon gesagt: Ich kann mich auch irren .
                  Nicht vergessen --> Wir alle sind Kosh :D

                  Kommentar


                  • #10
                    nicht doch

                    Hey seid doch nicht so streng!

                    Erstens ist Wolf 359 schon ne weile her, und zweitens ist die voyager ja wohl deutlich weiter entwickelt, als die armen kleinen schiffe der Oberth- und Miranda-Klasse, die sich damals dem Kubus stellten!! (armer Sisko)

                    Trotzdem habt ihr nicht so ganz unrecht!

                    1. die schilde sämtlicher starfleet schiffe, werden meistens zu beginn von kämpfen einmal getroffen, und fallen dann so auf unter 30% Danach pflegen diese schiffe aber immer noch minutenlang einzustecken wie sonstwas ! Das nervt mich auch langsam.


                    2. Wie die borg sich an waffen anpassen können, die ihre frequenz ständig ändern, ist mir auch noch von niemand richtig erklärt worden.
                    (was sich übrigens ziemlich mit dem U/I-Mod in Star Trek Voyager Elite Force beisst)


                    Dreadnought


                    entschuldigt, aber ich liebe diese zwei smilys einfach
                    "I'd love to try!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich Frage mich nur warum die Borg im Delta-Quadranten nie diesen Phaseraufschneitstrahl benutzten. Wenn man sieht was er aus den Schiff bei Wolf 359 gemacht hat, oder wie Q die Enterprise-D in den Delta-Quadranten brachte, schnitt auch dieser Kubus ein Stück aus der Enterprise.
                      Ich glaube da wäre die Voyager nicht lange in einem Stück geblieben!!!
                      <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                      Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                      (René Wehle)

                      Kommentar


                      • #12
                        In manchen Büchern zerschneiden die Kuben damit ganze Planeten bzw. deren bewohnten Mantel mit diesen Strahlen. Alles kostbare wird dann mit einem Traktorstrahl in handlichen Stücken reingezogen!

                        Mann sollte bedenken, dass alle neueren Schiffsklassen speziell auf die Borg ausgelegt sind und somit viel unanfälliger sind!
                        Recht darf nie Unrecht weichen.

                        Kommentar


                        • #13
                          In der TNG-Episode "Angriffsziel Erde", redet Geordi davon dass neue Waffen gegen die Borg in Entwicklung sind und erst frühestens in 8 Monaten fertig sein werden. Jetzt im nachhinein frage ich mich was das jetzt für Waffen seinen sollten. Also die Quantentorpedos können es nicht sein, da auch diese Waffe nicht sehr effektiv gegen einen Borgkubus einzusetzen wäre. Also was für Waffen wurden sonst noch entwickelt!?!
                          <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                          Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                          (René Wehle)

                          Kommentar


                          • #14
                            Geh mal davon aus, daß es gerade die Quantentorpedos waren, die gegen die Borg entwickelt worden sind. Immernhin wurden diese mit der Defiant eingeführt, welche ja ausdrücklich für den Kampf gegen die Borg entworfen worden war.
                            Als zweites Waffensystem gegen die Borg denke ich sind die Pulsphaser der Defiant entwickelt worden. (Ihr wisst schon, kurze Energiestöße anstatt kontinuierlicher Strahl.) Wenn ich mich recht entsinne, sollen diese die Möglichkeit haben, die Frequenz der Phaser beim Feuern zu ändern, so daß das Kollektiv keine Chance erhält, sich ihrer Frequenz anzupassen.
                            Eine gute und eine schlechte Nachricht! Zuerst die Schlechte: Es gibt Gagh zum Abendessen. Und nun die Gute: Es reicht nicht für alle!

                            Kommentar


                            • #15
                              Gut, das sind die Waffen die eh jeder kennt wie man aber von ST:8 her weiß, nützen sie recht wenig gegen die Borg. Auch wären diese Waffen nicht wirklich effektiver als normale Phaserbänke. Die Quantentorpedos haben eine Sprengkraft von 50 Isotonnen. Ist zwar fast das dreifache von einem Photonentorpedo (18,5 Isotonnen) aber es hat damals auch nicht viel genützt als man 3 und mehr Photonentorpedos auf einem Borgkubus schoß.

                              Ich denke dass die Entwicklung dieser Waffen eingestellt wurde, denn Quatentorpedos und Impulsphaser sind ziemlich uneffektiv gegen die Borg.
                              <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                              Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                              (René Wehle)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X