Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Deflektoren in Star Trek

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Deflektoren in Star Trek

    Habt ihr euch nicht auch schon einmal
    gefragt oder habt ihr nicht euch auch schon
    einmal gewundert, warum die Föderation
    immer wieder zwanghaft versucht Deflektoren
    an den Schiffen anzubringen (Steamrunner-class)
    damit man Sternenstaub ausweichen kann,
    die Technologie aber bei den anderen Spezies
    viel fortgeschrittener zu sein scheint, da
    diese die Deflektoren nicht mehr brauchen
    oder sie einfach nicht zu sehen sind?

    Es scheint, als könnten alle anderen Schiffe
    ausserhalb der Föderation auch auf den Deflektor
    bei einem Warpflug verzichten und nur die Föderation
    brauche in ihrer Rückständigkeit noch unbedingt die runde
    Scheibe die meist mehr meist weniger einem
    Schiff zu Gesicht steht.

    Wo liegt in allen die Lösung, warum ist das so
    und wo haben die anderen Schiffe ihre Deflektoren.

    Schickt mal alles was ihr habt darüber ich bin
    gespannt wie das zu erklären ist.

    Mac
    Star Trek Avenger : Flammen am Himmel

  • #2
    Die Deflektoren müssen ja nicht unbedingt sichtbar sein, die Galaxy z.B. hat 2, schonmal den 2. gesehen?

    also der kann auch in die Hülle integriert sein, man muss ihn halt nicht sofort sehen

    Kommentar


    • #3
      Jepp schließe mich Dax an.
      Und z.B. die cardassianischen Schiffe haben auch nen Deflektor den man deutlich sehen kann. Also ist die Föderation entweder nicht rückständig oder es gibt andere Völker die eben so rückständig sind wie die Föderation, darfst dir was aussuchen.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Außerdem können UFP Schiffe auch diverse Energiestrahlen aus ihren Hauptdeflektoren abfeuern. Das können andere nicht. Wo also siehst du eine Rückständigkeit?
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Spocky
          Außerdem können UFP Schiffe auch diverse Energiestrahlen aus ihren Hauptdeflektoren abfeuern. Das können andere nicht. Wo also siehst du eine Rückständigkeit?
          Das das andere Alienschiffe nicht können, ist gar nicht bewiesen.

          Aber die unterschiede über sichtbarer Deflektor oder nicht, scheint wirklich nur eine Designfrage zu sein.
          Außerdem stellt die Föderation hohe Ansprüche an die Wirtschaftlichkeit. Die Deflektorphalanx ist vieleicht deshalb sichtbar, um sie besser durch ein neueres Modell austauschen zu können.
          Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
          "Die Rückkehr"

          Kommentar


          • #6
            Also ich glaube, dass die versteckten Deflektoren genauso effektiv sind wie die sichtbaren! Das is wie Distroptoren und Phaser... sind an sich auch gleich stark! Bloß können Phaser mit einer variablen Energiemenge abgefeuert werden...
            Födschiffe könne ihre Aufgaben eben besser erfüllen, wenn die zumindest einen sichtbaren Deflektor haben! Andere Schiffe können ihren Aufgaben besser nachkommen ohne sichtbaren Deflektor!

            Deflektoren haben alle Schiffe! Ohne Deflektor gibs auch keine Schilde!

            PS: Ich glaub dieses Thema passt wohl besser ins Technikforum...
            Support: Bitte besucht den Werbebanner des Forums!!
            "The very young do not always do as they are told." aus Stargate The Nox

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Chief O'Brien
              Außerdem stellt die Föderation hohe Ansprüche an die Wirtschaftlichkeit. Die Deflektorphalanx ist vieleicht deshalb sichtbar, um sie besser durch ein neueres Modell austauschen zu können.
              Zum Thema wirtschaftlichkeit fällt mir ein, dass da wohl auch die Klingonen mit zu tun haben müssten, da sie ja ab und zu mal fast pleite waren. Aber zumindest bei TOS und in den Kinofilmen haben die Klingonenschiffe ebenfalls sichtbare Deflektoren.

              Und Ferengi müssten das ja sowieso haben, da ihnen das Geld ja so wichtig ist, aber da hab ich noch nie drauf geachtet...
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Es ist ja nur halt so, dass alle Schiffe der Föderation
                einen Deflektor haben, die anderen Raumschiffe
                aber auch ohne wirklich super klar zu kommen scheinen.
                Sicher die effektivität der Schilde wird durch diese
                gestärkt und sie können enorme Strahlen erzeugen.

                Aber das brauch anscheinend kein anderes Schiff zu
                haben. Die Jem`Hadar Schiffe zum Beispiel brauchen
                keinen Delfektor können super navigieren.

                Das Austauschen der Deflektoren, bringt Vorteile mit sich,
                sehe ich ja auch ein, aber es fällt vor allen Dingen
                bei der neuen Steamrunner-class auf, dass der Deflektor
                mehr schlecht als Recht dort eingebracht wurde und
                nur wie ein anhängliches Teil aussieht, dass irgendwie
                mit ans Schiff musste.

                Mir ist das bei dieser Klasse halt besonders aufgefallen.

                Mac
                Star Trek Avenger : Flammen am Himmel

                Kommentar


                • #9
                  Naja, entweder ist das eine Anforderung der speziellen Bauart des Föderationsdeflektors (braucht eben ne focussierende Parabolantenne, damit der Strahl das Tim-Tailor-Prinzip erfüllt: "Mehr Power").... oder es liegt daran, dass bei der Sternenflotte der Haupdeflektor auch Sitz der Hauptsensorenphalanx für Langstreckensondierungen ist. (Auf jedem MSD sehr schön zu sehen, die Sensoren machen mehr Raum aus als die eigentliche Deflektorvorrichtung hinter dieser Schüßel.

                  Und bei neueren/speziellen Schiffen ist es ja schon gar keine Parabolschüßel mehr (zB Defiant)
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Colmi Dax
                    Und z.B. die cardassianischen Schiffe haben auch nen Deflektor den man deutlich sehen kann.
                    Mhm, was meinst du denn damit?
                    Ich wüsste jetzt spontan nichts, was so aussehen würde.

                    Hab den Thread mal verschoben.

                    Hugh
                    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                    Generation @, die Zukunft gehört uns.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich möchte mal dezent darauf hinweisen daß auch Föderationsschiffe nicht zwingend einen offen liegenden Deflektor haben müssen.
                      Beispiele:
                      -Die Relaint in Star Trek II
                      -Die Grizzom in Star Trek III
                      -Die Stargazer (das Schiff mit den 4 Triebwerken)
                      "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

                      -Tribun

                      Kommentar


                      • #12
                        Gut ok die Schiffe vielleicht nicht,
                        aber ich würde mich jetzt auch mehr auf
                        die moderneren Schiffe beziehen.

                        Ungefähr die, die so mit der Galaxy-class
                        auftauchen. Also so ab 2360 oder so.

                        Mac
                        Star Trek Avenger : Flammen am Himmel

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Colmi Dax
                          Und z.B. die cardassianischen Schiffe haben auch nen Deflektor den man deutlich sehen kann.
                          Mhm, was meinst du denn damit?
                          Ich wüsste jetzt spontan nichts, was so aussehen würde.
                          Sicherlich die dicke, hell leuchtende Öffnung, unten an der "Schnauze" des Schiffes.

                          Wobei das IMO dasselbe wie bei den Klingonischen BoPs ist: eine Waffenphalanx mit Torpedoabschußvorrichtung.

                          @Tribun:
                          Ich meine, daß bei Miranda/Soyuz und Stargazer so eine Parabolantenne diese Aufgabe innehätte.
                          Fast wie beim Millenium Falcon
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            So alt ist die Foederation nun auch nicht und ich kann mir nicht vorstellen, das jedes Mitgliedsvolk die Konstruktionsplaene aller anderen Mitglieder einfach so einsehen kann/darf um sich die besten Ideen rauszuklauen.
                            Sicherlich gibt es Technologie Austausch, aber das UFP Schiffsbau Prinzip scheint ja gut zu funktionieren, also warum aendern.Das Grundmodell basiert ja auf irdischen Bauplaenen mit Unterstuetzung der Vulkanier.

                            nomad

                            Kommentar


                            • #15
                              Dass man von der Föderation nur relativ gleichförmige Schiffe zu sehen bekommt liegt doch hauptsächlich daran, daß sie das "Airbus-Prinzip" benutzen und nicht jeder Planet ne eigene Werft samt Entwicklungsabteilung hat sondern alle Planeten eine Entwicklungsabteilung (sicherlich mit vielen Regionalbüros aber eben auch nur einer Organisationsstruktur ) teilen, die für die Sternenflotte neue Baumuster erstellt. Welche Werft dann diese Muster umsetzt ist letztendlich egal, aber es gab halt nur eine zentrale Stelle wo gezeichnet wurde

                              Also ist es ein Munch aus Menschen, Vulkaniern, Andorianern und Tellariten Technologie, mit kleinen Ergänzungen durch die später hinzugekommenen Völker

                              Wobei ich denke, da0 analog zum Airbus die bereit eingetretenen sich immer heftig gegen ein totales Umwerfen ihrer Bauart wehren, weil sie sich so sehr dran gewöhnt haben. Der neue darf nur mitbauen, nicht neue Erkenntnisse die den Bau komplett ändern würden einbringen
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X