Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie sieht das Transportsystem auf der Erde in Zukunft aus?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie sieht das Transportsystem auf der Erde in Zukunft aus?

    Also ich finde das man bei ST nur selten etwas von irgendwelchem Verkehr gesehen hat, keine Sachen die von A nach B transportiert werden, ich kann mir nicht vorstellen das alles gebeamt wird, und die menschen werden ja auch nicht 50km zu Fuß gehen, und beamen doch auch nicht dauernt? Und Güterverkehr? wird das alles mal schnell repliziert????Warum werden dann keine Schiffe repliziert? Und keine Energiequellen repliziert?

    Wie sieht das mit den Boden-Fahrzeugen und dem Transport-Wesen in ST und in der richtigen Zukunft aus?
    Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
    To Go!
    Man muss auch unterm Bett saugen!

  • #2
    In manchen Star Trek Bücher (Romanen) steht das es öffentliche Transporter gibt. Jede Person bekommt im Monat eine bestimmte Anzahl von transporten gutgeschrieben und kann diese dann einsetzen, so wie Gutscheine
    Und es soll "Hover-Wagen" geben, also schwebende Autos sowie die schwebe plattformen die manchmal auf DS9 gezeigt werden nur größer.
    Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

    Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

    Kommentar


    • #3
      Also in TNG "Gestern, Heute, Morgen" hat man in Cambridge(bei Data's Büro) so einen Hoverwagen gesehen.

      In TNG "Familienbegenungen" hat Picard einen Shuttlebus erwähnt. Und in ST1 sieht man Fliegen Straßenbahnen!
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        In VOY Der Zeitstrom sah man eine "U-Bahn" Abgang, und in derselben Folge flog Kim mit einem Schuttle (vermutlich ein öffentliches Transportmittel) nach Marseille.
        Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
        Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

        Kommentar


        • #5
          Also ich habe nur oft von irgendwelchen Hover-Schiffen gehört die übers Meer fahren, gesehen habe ich noch nie eins davon, hat einer Bilder? Vielleicht bin ich auch nur verdammt vergesslich, aber wie wird das wohl in der RICHTIGEN Zukunft aussehen?
          Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
          To Go!
          Man muss auch unterm Bett saugen!

          Kommentar


          • #6
            Originalbeitrag von FunMaker
            aber wie wird das wohl in der RICHTIGEN Zukunft aussehen?
            Kann ich dir sagen
            -- wir werden uns mit "Ginger" fortbewegen!

            Schon davon gehört?
            Ein gewisser Dean Kanen, der unter den Technikern sehr bekannt ist, einen Ehrendoktortitel trägt und schon über 100 Patente besitzt, arbeitet derzeit an einem geheimnisvollen Gerät, "Ginger" genannt. Es wurde bereits mehreren Firmen vorgestellt, die allesamt davon begeistert sind.

            Allerdings wird um diesen Ginger ziemlich viel Wirbel gemacht. Die Entwicklung wurde zur "Geheimsache erklärt"
            Es heißt, jeder wird dieses Teil haben wollen und es wird unsere Welt ebenso revulotionär verändern wie die Erfindung von Computern und Internet! Es herrscht derzeit ziemliches Rätselraten darum, was denn das bloß für ein revulotionäres Gerät sein soll. Es steht nur einigermaßen sicher fest, daß es der Fortbewegung dienen soll.

            Das Geheimnis soll 2002 gelüftet werden, mal schauen - vielleicht ist es ja doch nur eine Zeitungsente - oder maßlose Übertreibung !

            P.S. Falls Kanen dies liest - kann man das Teil schon bestellen ?
            There is no emotion - There is peace
            There is no ignorance - There is knowledge
            There is no passion - There is serenety
            There is no death - There is the force

            Kommentar


            • #7
              also ich vermute das es sich vielleicht um Antigrav oder Supraleiter-grav handelt, oder so eine art HC, doch inwieweit geht es für den Personenverkehr, wird das ding teuer, Fragen über Fragen?

              Also so wie du es beschreibst, kommt mir das sehr stark nach einer Ente vor, es wirkt einfach zu unglaubwürdig, irgendwo kommen immer irgendwelche Details raus. Ausser bei ST10 und ST SV*hoffganzdolldasallesEntensind*
              Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
              To Go!
              Man muss auch unterm Bett saugen!

              Kommentar


              • #8
                *lach*

                Man geht in ST gerne noch zufuss und die Transporter werden warscheinlich benutzt, um Möbel in die Häuser zu beamen ('verlorene Paradies'+'pandoras büchse' oder so)
                oder wegen eines MEdo-Notfalls!
                Ansonsten wird die Bahn benutzt (wie erwähnt), nur heißt sie hier Airbus oder so!
                Wie wird dies alles enden?
                - In einem großen Brand!

                Kommentar


                • #9
                  Ginger

                  Hier der Orginaltext von AOL:

                  -------------
                  Ein Gespenst geht um in Technologiefirmen und unter Erfindern und Investoren: "Ginger", die neuste Entwicklung des Erfinders Dean Kamen. Niemand weiß was es ist und was es kann. Nur wenige durften bisher einen Blick auf die geheime Erfindung erhaschen. Und für die steht fest: "Ginger" ist revolutinär. Es wird die Welt ähnlich verändern wie PC und Internet.

                  Dem Verlag "Harvard Business School Press" ist das unbekannte Ding sogar 500.000 Mark als Vorschuß für ein Buch über die Entwicklung des "Weltverbesserers" wert. Dabei weiß der Verlag nicht einmal, worum es darin gehen wird. Die Gerüchte und der Rummel um "Ginger" heizen die Spekulationen an. Was ist das Ding, das da kommen wird, um unser Leben zu verändern?

                  "Gingers" Vater Dean Kamen ist ein rastloser "Schrauber" und Entwickler. Über 100 Patente besitzt er bisher. Er gilt als exzentrischer und besessener Erfinder, der nur für seine Tüfteleien lebt und wenig Interesse gegenüber den gewöhnlichen Dingen des Lebens zeigt. Kamen ist aber kein Spinner. Mit seiner Medizintechnik-Firma DEKA entwickelte der dreifache Ehrendoktor eine tragbare Infusionspumpe, ein tragbares Dialysegerät und moderne, standsichere Rollstühle. Mit seinen Entwicklungen und Patenten hat er Millionen verdient.

                  In der Technologie-Branche ist Dean Kamen berühmt. John Doerr, der bedeutendste Kapitalgeber im Silicon Valley, hält ihn für eine Kombimation aus Henry Ford und Thomas Edison. Kamens letztjähriger Gewinn der National Medal of Technology, der höchsten Auszeichnung für technische Entwicklungen in den USA, scheint dies zu bestätigen.

                  Aber sind all diese Vorschußlorbeeren genug, um mit "Ginger" eine Revolution auszurufen? Der Erfinder selbst hüllt sich in schweigen. Sein einziger Hinweis: Ginger ist "eine Alternative zu Produkten, die schmutzig, teuer, manchmal gefährlich und oft frustierend sind, vor allem für Städter". Zudem soll sich das Ding in 10 Minuten montieren lassen und weniger als 4.000 Mark kosten. Das trifft auf vieles zu.

                  Was also ist "Ginger"?
                  -----------------

                  Außerdem noch ein kleiner Link: http://www.wissenschaft.de/sixcms/detail.php?id=75409

                  Hab nicht weiter nachgeforscht, wenn jemand noch was dazu findet, dann immer her damit!

                  Also, was ist "Ginger"???

                  (Edit)
                  Hab noch was auf AOL gefunden:
                  --------------
                  Die ersten Betrachter der angeblich revolutionären Erfindung liefern bisher nur nebulöse Beschreibungen. Kamen präsentierte seine Erfindung bereits einem ausgesuchten Kreis, dem so prominente Zeitgenossen wie Microsoft-Gründer Bill Gates, Apple-Chef Steve Jobs, Amazon-Boss Jeff Bezos oder der Computerpionier Bob Metcalf angehörten. Sie alle waren begeistert und ließen sich zu kleinen, doch immer orakelhaften Andeutungen hinreißen.

                  Bob Metcalf gab preis, es habe mit Fortbewegung zu tun und die Menschen würden wahrscheinlich mehr als eines davon besitzen wollen. Jeff Bezos zweifelt nicht daran, dass Kamens Erfindung eine gewaltiger Verkaufserfolg werde. Er ist sich jedoch unsicher, ob es den Menschen erlaubt sei, "Ginger" zu benutzen. Für Steve Jobs ist klar: "Die Menschen müssten nicht überzeugt werden, ihre Städte um diese Maschine herum zu planen. Das wird einfach geschehen". Die Begeisterung ist ansteckend. Neben Jeff Bezos haben mehrere Investmentbanken mehrere Millionen in das Geheimprojekt investiert.

                  Die revolutionäre Erfindung bleibt trotz der Andeutungen ein Mysterium. Ein Blick auf Dean Kamens bisherige Arbeit erhärtet aber den Verdacht, dass es sich bei "Ginger" um ein Fortbewegungmittel handelt. Alle Erfindungen Kamens folgen seinem Grundinteresse, Menschen mehr Bewegungsfreiheit zu erlauben.

                  Seit Jahren tüftelt der Erfinder an einer Fortentwicklung des Stirling-Motors, einem umweltfreundlichen, sparsamen und leisen Antrieb. Der Stirling-Motor funktioniert mit allem, was brennt: Benzin, Sägespäne, Biogas, Holzscheite, Stroh und sogar Tiermehl. Mit Sonnenenergie ließe er sich völlig abgasfrei betreiben. Bisher galt er jedoch als ungeeignet zum Antrieb von Fahrzeugen. Seine Herstellung ist extrem aufwendi, und seine Drehzahl lässt sich nur schwer regulieren. Gilt das aber noch immer? Hat Kamen den Stirling-Motor perfektioniert?

                  Anlass für weitere Spekulationen ist der Name "Ginger". Vor dieser neuen Supermaschine hatte Kamen "Fred" erfunden, einen sechsrädrigen Rollstuhl, der jede Treppe mühelos erklimmt. Ist auch "Ginger" ein Gefährt auf Rollen?

                  Weitere Hinweise hierfür liefern Kamens neueste Patente auf einrädrige, umsturzsichere Roller, die auch von einem Stirling-Motor angetrieben werden können. Der Fahrer des Rollers steht auf einer Plattform, die trickreich waagerecht gehalten wird: schnell laufende Kreisel und Computerunterstützung sorgen dafür, dass Gefährt und Fahrer nicht einfach umkippen. Durch Vor- oder Zurücklehnen kann der Roller beschleunigt oder gebremst werden.

                  Für Paul Saffo, Direktor des Instituts für Zukunftsforschung in Californien, scheint klar: "'Ginger' ist ein rasender Roller, eine Scooter-ähnliche Maschine", und er kommentiert den aktuellen Rummel misstrauisch: "Ich habe das Gefühl, dass da irgendjemand ist, der sich über dies alles köstlich amüsiert. Ich weiß nur nicht, wer es ist."

                  Da hilft nur eins: Warten. Im Jahr 2002 sind wir alle schlauer. Dann verzieht sich der Nebel und "Ginger" wird auf die Menschheit losgelassen. Hoffen wir, dass die Geduld sich lohnt.
                  (tp)
                  ------------------
                  There is no emotion - There is peace
                  There is no ignorance - There is knowledge
                  There is no passion - There is serenety
                  There is no death - There is the force

                  Kommentar


                  • #10
                    Man sieht ja häufig Shuttles die rumfliegen. Die scheinen sowas wie das Busnetzt darzustellen. Außerdem kommen häufig Tunnelbahnen vor.
                    "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

                    Kommentar


                    • #11
                      mmmhhhh also wenn Leute sagen:"Die Menschen müssten nicht überzeugt werden, ihre Städte um diese Maschine herum zu planen". könnte ich mir sowas wie ein Microwellen Sender vorstellen, und das die Fahrzeuge oder was immer es ist diese Strahlen empfägt, denn die kommen durch Wolken und so durch, nur sie sind halt saugefährlich, wenn man den Empfänger nicht trifft, da geht schonmal schnell was hoch.*platzvorneugier*
                      Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
                      To Go!
                      Man muss auch unterm Bett saugen!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von FunMaker Beitrag anzeigen
                        Also ich finde das man bei ST nur selten etwas von irgendwelchem Verkehr gesehen hat, keine Sachen die von A nach B transportiert werden, ich kann mir nicht vorstellen das alles gebeamt wird, und die menschen werden ja auch nicht 50km zu Fuß gehen, und beamen doch auch nicht dauernt?
                        Die Frage ist ja auch, welchen Bedarf an Verkehr gibt es überhaupt noch ?
                        In dringenden, wichtigen Fällen wird sicher gebeamt. Ansonsten wird es auch andere Verkehrsmittel wie Bahnen und Turbolifts geben.
                        Zitat von FunMaker Beitrag anzeigen
                        Und Güterverkehr? wird das alles mal schnell repliziert????Warum werden dann keine Schiffe repliziert? Und keine Energiequellen repliziert?
                        Energiequellen replizieren dürfte nicht so einfach sein, sonst hat man gleich ein Perpetuum Mobile, und so etwas dürfte es auch in der Zukunft nicht geben. D.h. der Energieverbrauch zur Herstellung einer Enerqiequelle sollte allgemein wohl immer größer sein, als die Energie, die man aus der replizierten Quelle herausholen kann.

                        Ansonsten gibt es sicher eine Menge Replikatoren auf der Erde, so dass man im Grunde keinen echten Güterverkehr braucht. Für größere Teile gibt es dann ja auch Industrie-Replikatoren, wobei ich mir aber nicht vorstellen kann, dass größere Objekte als etwa ein Shuttle repliziert werden. Das Replizieren dürfte einfach zu viel Energie verbrauchen. Da sind alte Methoden günstiger.
                        Zitat von FunMaker Beitrag anzeigen
                        Wie sieht das mit den Boden-Fahrzeugen und dem Transport-Wesen in ST und in der richtigen Zukunft aus?
                        Kommt drauf an, wo die Menschen leben. In Städten braucht man nicht wirklich eine riesige Menge von Bodenfahrzeugen für den Individualverkehr. Da ist ein dichtes Netz von U-Bahnen und Turbolifts sinnvoller.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                          Kommt drauf an, wo die Menschen leben. In Städten braucht man nicht wirklich eine riesige Menge von Bodenfahrzeugen für den Individualverkehr. Da ist ein dichtes Netz von U-Bahnen und Turbolifts sinnvoller.
                          So ein Turboliftnetzwerk klingt plausibel, den es würde schnell gehen und man kämme von Stadtteil A zum Stadtteil B eine Stadt wäre dann so wie eine Raumschiff von Turboliftnetz her.
                          "Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können"

                          Kommentar


                          • #14
                            Necroposting....wiederbelebungsversuche an nem 8 Jahre alten Leichnam...
                            --|___________|--
                            This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte.

                            Ad Astra to live long and funky!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Gargylnite Beitrag anzeigen
                              Necroposting....wiederbelebungsversuche an nem 8 Jahre alten Leichnam...
                              Und was soll das jetzt heißen ? Soll man wenn man etwas zu diesem Thema schreiben möchte, vielleicht einfach wieder einen neuen Thread aufmachen, wenn es schon einen gibt ? Kommst Dir wohl mit Deinem Einzeiler auch noch besonders klug vor. Wenn Dich das Thema an sich nicht interessiert, dann spare Dir doch solche Einzeiler oder poste sie in Picards Friseursalon in den verkniffenen Einzeiler-Thread.

                              Mich interessiert das Thema durchaus. Zum einen ist es eine gute Frage, ob man in Star Trek überhaupt noch Autos braucht, wie solche, mit denen Picard in "Nemesis" wie ein Wahnsinniger herumbrettert, zum anderen habe ich neulich diverse DS9-Folgen wie "Ehre unter Dieben" und "Homefront / Paradise Lost" sowie "Star Trek: The Motion Picture" angesehen und mich schon gefragt, wie es konkret auf der Erde und anderen Planeten in der Zukunft aussieht. Meist spielt ja alles nur auf Raumschiffen und Raumstationen und von den wirklich dicht besiedelten Planeten wie der Erde, Romulus, Qu'onos, Ferenginar, Cardassia, usw. sieht man selten je etwas mehr als einen establishing shot. In TMP sieht man immerhin mal so etwas wie ein Bahnhof vor dem Sternenflotten-Hauptquartier.

                              Und noch etwas: Im Perry Rhodan Bereich (etwa Terrania City) interessieren mich dieselben Fragen ganz genauso.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X