Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tarnung und Verwundbarkeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tarnung und Verwundbarkeit

    In einer DS9 Kampfszene fliegen ein Bird-of-Prey und die Defiant mitten in eine Jem Hadar Flotte und tarnen sich. Der Tarnvorgang (Aktivierung) geht ja bekanntlich eine gewisse Zeit - garade dann, als die Definat nur noch knapp zu sehen ist, schiesst ein Jem Hadar Kreuzer auf das Schiff und der Polaron Strahl geht durch die schon fast getarnte Defiant hindurch.

    Ist das möglich?

    Ich habe gedacht, dass die Föderation und die Romulaner das Projekt dieser speziellen Tarnung entweder aufgegeben haben (TNG: Das Pegasus Projekt) oder noch nicht erfolgreich abgeschlossen haben (TNG: So nah und doch so fern)

    ((( Der Ausschnitt ist im von Sat1 zusammengeschnittenen Filmchen "35 Jahre Star Trek" zu sehen - nach 1 Minute und 56 Sekunden )))

  • #2
    das ist mir auch aufgefallen.

    angenommen die defiant wäre voll getarnt und ein schiff feuert auf die genaue position der defiant, dann wäre das ein volltreffer der der defiant nicht gut tun würde (siehe: Die Suche)

    warum sie das so gemacht haben weiß ich auch nicht, es wiederspricht aber allem was wir in star trek zu diesem thema gesehen haben, die tarnvorrichtung die materie durchdringen kann gibt es in der jetztigen ST welt nicht.
    Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
    Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

    Kommentar


    • #3
      naja, ist entweder FX-Fehler oder optische Täuschung, wäre aber schön zu wissen aus welcher Folge es ist

      Kommentar


      • #4
        Es müsste diejenige sein, in der DS9 an das Dominion fällt. Die Defiant und Martoks BoP sind die letzten Schiffe, die die Station verlassen.
        Das da ein jem'Hadar schießt habe ich nicht mehr in Erinnerung, da die Schiffe eigentlich freien Abzug hatten.
        Wenn es doch so war, dann wars wohl ein FX-Fehler oder der Waffenoffizier hat einfach schlecht gezielt.
        Veni, vici, Abi 2005!
        ------------------------[B]
        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

        Kommentar


        • #5
          Die Szene ist aus der letzten Folge der 5. Staffel "Zu den Waffen".
          Also geschossen wurde auf die Defaint und Martoks Bird of Prey auf alle Fälle, ob der Schuß allerdings durchging oder eher knapp vorbei ging kann ich nicht sagen.
          The Future of every Star Trek Captain, every crew, every ship, you`ve ever known
          depends on this moment.

          The survival of one human...

          Kommentar


          • #6
            Nachdem sich die Schiffe ja schon getarnt haben und recht schnell unterwegs waren ging der Schuss höchstwahrscheinlich einfach daneben.
            Veni, vici, Abi 2005!
            ------------------------[B]
            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von squatty
              Nachdem sich die Schiffe ja schon getarnt haben und recht schnell unterwegs waren ging der Schuss höchstwahrscheinlich einfach daneben.
              Ja, das denk ich jetzt auchmal, ohne die Szene zu kennen. Ich könnte mir vorstellen, dass der Schuss einfach hintendranvorbeiging und man ihn deshalb durch die Defiant durchfliegen sieht, weil diese bereits teilweise transparent ist.
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Spocky
                Ja, das denk ich jetzt auchmal, ohne die Szene zu kennen. Ich könnte mir vorstellen, dass der Schuss einfach hintendranvorbeiging und man ihn deshalb durch die Defiant durchfliegen sieht, weil diese bereits teilweise transparent ist.
                In der tat ist es ja der Effekt der Tarnung, das Lich zu krümmen und dem "Auge" (Sensor usw.) das zu zeigen, was eigentlich hinter dem Schiff ist.
                Veni, vici, Abi 2005!
                ------------------------[B]
                DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                Kommentar


                • #9
                  nei nei
                  man kann die Flugrichtung der Defiant genau mitverfolgen und der Polaronstrahl durchdringt die nur noch geisterhaft erkennbare Defiant. Dass sie plötzlich und so schnell den Kurs wechseln kann, ist nicht möglich. Auf Warp gehen kann sie nicht, da die Schiffe ringsherum verhindern, ein Warpfeld zu erzeugen...

                  Wenn das nun jeder bestreitet, dann muss ich mich vielleicht mal beim Optoker melden...

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn die Defiant nur noch geisterhaft erkennbar war, dann kann es durchaus sein, dass die Tarnung ihren Effekt auf die optische Wahrnehmung bereits ausgewirkt hat.
                    Und nachdem kein Treffer bekannt ist, hat es sicher auch keinen gegeben.
                    Veni, vici, Abi 2005!
                    ------------------------[B]
                    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich glaub da müssten wir uns sowieso die Szene anschaun um das beurteilen zu können. Aber die Tarnung könnte auch einen Fehler verursacht haben der den Strahl durch die Defiant (im Subraum) ableiten hat lassen.....in Star Trek kann man eben alles irgendwie erklären......
                      "Inter Arma Enim Silent Leges"

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Eendy
                        nei nei
                        man kann die Flugrichtung der Defiant genau mitverfolgen und der Polaronstrahl durchdringt die nur noch geisterhaft erkennbare Defiant. Dass sie plötzlich und so schnell den Kurs wechseln kann, ist nicht möglich. Auf Warp gehen kann sie nicht, da die Schiffe ringsherum verhindern, ein Warpfeld zu erzeugen...

                        Wenn das nun jeder bestreitet, dann muss ich mich vielleicht mal beim Optoker melden...
                        lol, zum Optiker musste noch nicht gleich, aber du solltest bedenken, dass das, was du auf dem Bildschirm siehst nur 2 D ist. Du kannst also keine Entfernungen korrekt abschätzen. dürfte es halt auch schwer zu sehen sein, ob die Salve nun knapp vor, knapp nach vorbei, oder mitten durch die Defiant geht.

                        Aber wie gesagt, ich hab die Szene auch noch gesehen.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Spocky
                          Aber wie gesagt, ich hab die Szene auch noch gesehen.
                          Auf der Seite "StartrekArchiv" in der Rubrik "Media" - "STA Clips" kann man den Clip "35 Jahre Star Trek" runterladen (27 MB)
                          Dann nach 1 Min 50 Sec


                          Original geschrieben von Spocky ...aber du solltest bedenken, dass das, was du auf dem Bildschirm siehst nur 2 D ist. Du kannst also keine Entfernungen korrekt abschätzen. dürfte es halt auch schwer zu sehen sein, ob die Salve nun knapp vor, knapp nach vorbei, oder mitten durch die Defiant geht[/B]
                          Ich habe die Sequenz noch einmal angeschaut und nun wirklich gezweifelt, ob der Polaronstrahl nur durchschimmert der ob er die Defiant wirklich trifft...

                          Kommentar


                          • #14
                            Also der Strahl schießt meiner Meinung nach - und eigentlich bin ich mir da vollkommen sicher - über die Defiant hinweg. Getroffen hat er sie nicht bzw. er ging nicht hindurch. Der Strahl wird nämlich von der Defiant "verdeckt". Wäre er durch sie durch gegangen, hätte er nur zum Teil "verdeckt" sein müssen.

                            Aber in dem Fall wäre das auch unmöglich gewesen, da die von der Defiant verwendete Tarnvorrichtung romulanisch ist. Und diese "bricht" nur das Licht, so das sie scheinbar unsichtbar wäre.

                            Möglich wäre das nur gewesen, wenn die Defiant eine "Pegasus-Tarnvorrichtung" verwendet hätte - so wie die Enterprise-D -, mit der man Materie im getarnten Zustand durchdringen kann. Allerdings denke ich, dass die Strahl irgendwelchen Schaden verursachen hätte müssen, da sie ja noch nicht zu 100 Prozent getarnt war.

                            BTW:
                            Sehr interessant das mein MovieClip auch zur "Aufklärung" genutzt werden kann.

                            Übrigens Eendy: Falls du das nächste mal unsere Seite nennst, wäre es nett, wenn du das ".com" nicht vergessen würdest. Es gibt nämlich noch ein "StarTrekArchiv.de", das mit uns aber nichts zu tun hat.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X