Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3 Fragen...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3 Fragen...

    -Wieso gibt es auf Starfleet-Schiffen überhaupt noch grund-verschiedene Räume. -Man könnte doch alles mit Holo-projektoren simulieren.

    -Wieso begeben sich Personen immer noch extra z.B. in die Astrometrie? Nur wegen des größeren Monitors? -Man könnte schließlich genausogut alles von der Brücke machen.

    -Wieso muss man sich überhaupt (selbst im Notfall) in den Maschinenraum begeben, um etwas abzuschalten. Hat die Voyager kein Daten-Netzwerk?


  • #2
    • Das Betreiben der Holoprojektoren würde eine Menge Energie verbrauchen. Außerdem wäre das Versagen im Ernstfall katastrophal!
      Stell dir vor das Schiff wird von einen Torpedo getroffen, das Holo-Emittersystem fällt aus und plötzlich löst sich das Waffen- und Schildkontrollpult unter deinen Fingern auf
    • Das könnte mehrere Gründe haben: Besserer Überblick, schnellerer Datenzugriff, bessere Bedienbarkeit,....
      Warum hast du z.B. einen Fernseher zu Hause stehen? Du könntest doch für deutlich weniger Geld am PC fernsehgucken?
    • Vielleicht wurde die Verbindung gestört, das Netzwerk war defekt oder das Problem ist vor Ort besser zu lösen.......wer weiß das schon?

    Kommentar


    • #3
      Zu Problemen 2 und 3:
      Auf den entsprechenden Stationen hast du einfach den besseren Zugriff! Ich meine, wenn du ein Bild am PC malen willst, dann kannst du dafür natürlich Paintbrush hernehmen, aber mit Paint Shop pro wird es besser gehen. Und wenn du ganz viel Komfort suchst, dann benutzt du eben z.B. Photo Impact.

      Man kann einfach nicht alle Funktionen eines Raumschiffes in einer einzigen Konsole vereinigen. Manche Computer, Werkzeuge, Interfaces finden sich halt nur in speziellen Bereichen. (Sonst könnte man ja bald von Klo aus das Warpplasma ablassen... )

      ~ TabletopWelt.de ~

      Kommentar


      • #4

        ich denke auch das die Aufteilung aus Sicherheitsgründen notwendig ist.
        und wie oft war es schon notwendig, dass Janeway aus dem Maschinenraum das Schiff befehligte?-- weil oben wieder eine ( oder besser gesagt DIE Konsole) Konsole exlodiert war.

        Kommentar


        • #5
          Seht es doch mal von einer anderen Seite was ist wenn das Schiff geentert wird? wär das nicht blöd wenn man alles von einer Position aus machen könnte? Das würde ja heißen wenn die Brücke erobert wurde wars das, außerdem wenn man alles von der Brücke aus machen könnte wozu braucht man dann noch soviel Crew??
          Lasst die Jagd beginnen!

          Kommentar


          • #6
            zu eins: da es glaub ich zu viel energie verbrauch ist was das schiff bei einer verteidigung fehlen würde.

            zu 2 und 3: bestimmt wegen den schnelleren zugriff und da man sachen vieleicht nur manuell ab- bzw. aus schalten kann
            Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

            Kommentar


            • #7
              1, Bei der ersten Frage kann ich mich nur meine Vorgängern anschließen!

              2. In der Astrometrie hat Seven natürlich ein anderes Pult, und die Leute können ungestört bzw. sie stören keinen anderen über die wichtigen Dinge des Delta-Quadranten diskutieren! Natürlich ist auch der größtere Bildschirm wichtig. Versuch doch mal auf einem 13 Zoll Monitor komplexe Bilder vorzuführen!

              3. Ebenso verhält es sich bei Abschaltungen oder sonst was im Maschinenraum. Sicherlich gibt es Sicherheits- oder noch bessere Sternenflottenprotokolle, die besagen, was wo und wann abgeschaltet werden darf und kann und überhaupt.
              Die Assimilation macht uns alle zu Freunden!
              :rot:

              Kommentar


              • #8
                1) Schliesse ich mich meine Vorrednern an. Ausserdem kommt da noch die bessere "Abschottung" der einzelnen Bereiche dazu.

                2) Nun, da denke ich auch, das es am grösseren Monitor und dem besseren Zugriff

                3) Schliesse ich mich auch meinen Vorrednern an.

                Kommentar


                • #9
                  Originalbeitrag von Nikolai
                  1) Schliesse ich mich meine Vorrednern an. Ausserdem kommt da noch die bessere "Abschottung" der einzelnen Bereiche dazu.

                  2) Nun, da denke ich auch, das es am grösseren Monitor und dem besseren Zugriff

                  3) Schliesse ich mich auch meinen Vorrednern an.
                  1) dito
                  2) dito

                  3) für irgendwas müssen diese Kommunikatoren doch gut sein!!!
                  "Janeway an Maschinenraum "
                  "Hier Maschinenraum"
                  "Wir brauchen 0.005 % mehr Energie auf den Schilden !"
                  "Alles klar *grumbelkönntediedochselbervonihrerkonsole machen* "

                  Bisher passierte folgendes:
                  Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
                  Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
                  Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

                  Kommentar


                  • #10
                    also 1.) bei der ersten frage hat er recht wofür die Astonomie die verbraucht energy wovon die Voyager bekanntlich nicht gerade viel hat sprich nicht verschäderisch sein darf oder sehe ich das falsch aber die Astronomie hat auch ein vorteil sie kann besser nach recourcen scannen und da´her ist sie eigentlich auch wichtig!
                    Nein ich bin nicht der der Sagte das du der Verräter bist ich war der der sagte lasst ihn Leben denn er ist mein Bruder!
                    :alive?:

                    Kommentar


                    • #11
                      zu 1) es ist eindeutig weniger aufwendig ein Bett in ein Quartier zu stellen und WÄnde aufzubauen, als alles holographisch darzustellen.

                      zu 3) bei zB Maschinenraum isses klar: es is sicher nützlich, in der Nähe des Warpkerns zu sein, wenn man ihn zB justieren will. Über die Krankenstation müssen wir gar net erst reden.
                      Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                      Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                      Kommentar


                      • #12
                        Nun, wieso soll es bei der holographischen Darstellung der internen Aufteilung Energieprobleme geben? Die hatte das Holosystem nicht mal auf der energiearmen Voyager!!! Da ist ein Perpetuum Mobile eingesetzt, das erzeugt ganz bestimmt holographischeEnergie womit die Holoemitter betrieben werden <ggg> Virtuelle Stromvbersorgung

                        Ansonsten bleiben noch ein paar Punkte:
                        -Gewohnheit, niemand mag es gerne, wenn eventuel der Nachbar sein Padd gegen die Wand wirft und es bei ihm selbst rauskommt...
                        -steifere Struktur, damit auch bessere Beständigkeit gegen Beschuß oder mechanische Belastung des Gitterrahmens des Schiffes
                        -mehr Raum für Leitungen etc, wo sollte man die schließlich auch in einem holographischen Raum verstecken (oder man müßte schlichtweg alles holographisch projizieren, was bei gewissen Dingen Probleme bereiten sollte (Shuttle, bzw den Replikator für die Ersatzteile - oder den Kaffe des Captains -, Transporter, Bedienkonsolen (achtet mal darauf: wenn man vom Holkodeck aus ein System bedienen will, öffnet man eine Verschalung oder sowas und dahinter liegt ein real vorhandenes Schaltpult)
                        -bessere Isolation für Wärme etc...was nicht der einzige Punkt sein dürfte, da das auch "simuliert werden" können dürfte)

                        Zum Astrometrischen Labor:

                        Wieso nehmen die nicht gleich ein ganzes Holodeck? das hat noch einige Funktionen mehr und die Schaltpulte könnte man auch in einer Ecke unterbringen...auf jeden Fall sind Holodecks um einiges flexibler als der beste Monitor...


                        ZUm "selbstindenmaschinenraumodersonstwohinbegeben":

                        Systeme wie das Datennetz (heißt übrigens ODN , d.i. Optisches Daten Netz) können versagen, dann ist es Essig mit der Fernsteuerung, auch kann für manche Dinge mechanische Arbeit oder das entfernen mechanischer Sicherungen erforderlich sein, und zum Dritten kann es (wie in TNG bei der Selbstzerstörung) eine Sicherheitsmassnahme sein, dann bringt die Möglichkeit der Bedienung von der Brücka aus gar nichts... und zum Schluß die ganz unSFmäßige Antwort: wie sollen die Autoren denn Spannung aufbauen, wenn Katylein bis zwei Sekunden vor dem Knall warten kann, dann einmal auf sdie Uhr aschaut, kurz gähnt und dann mit einem einzigen Fingerdruck die Gefahr beseitigt?? Sähe ziemlich blöde aus, oder? :

                        (
                        K:"Captain, Mam"
                        J:"ja, Mr. Kim"
                        K:"Wir haben da ein vollschlimmes Problem!"
                        C:"ISt gut Harry, sagen sie dem Captain zehn Sekunden vor der Explosion der Voyager Bescheid"
                        K:"Okay, Commander"
                        ......
                        K:"Es sind zen Sekunden bis zur Explosion, Captain"
                        J:"Nagut, dann guck ich mal auf die Uhr, göähne und schalte es ab" Klick
                        J:"Vielen Dank, Mr. Kim, sie haben die Voyager gerettet"
                        ...
                        K:*rotwerd*
                        K:"Danke Sir, ehhh Mam"
                        )
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X