Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu den Schiffswaffen.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zu den Schiffswaffen.

    Erstmal, wie sind die Angaben der Waffen in Watt oder Joule ?

    Und ist nicht ein Phaser VIEL Stärker ale ein Disruptor ? Denn der Phaser wird ja während des feuerns permanet mit Energie weiterversorgt, während der Disruptor einmal abgfeuert wird und dann vom Schiff wegfliegt ?!?

    Gibts da auch konkrete Daten von Photonen-, Quanten-, oder Transphasentorpedos ?
    Zuletzt geändert von Iron Mike; 26.07.2003, 15:08.
    Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
    Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
    Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

  • #2
    Nein sind sie nicht, da die Distruptoren ja nicht nur einmal abgefeurt werden, sondern sher schnell in kurzen Abständen hintereinander. Dadurch gleicht sich das wieder aus.
    Die Angaben der Waffen sind in Watt.

    Und ja es gibt Daten zu den Torpedos, aber du must schon sagen, welche genau du haben willst.
    Veni, vici, Abi 2005!
    ------------------------[B]
    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

    Kommentar


    • #3
      Es geht mir ja um die Wirkung bei treffern. Der Disruptor hat ja nicht die selbe Feuerrate wie ein Phaser, nur wenn er höhere Energieladungen hat wäre er dann auch gleich stark. Wenn ich 5 Sekunden Phaserdauerfeuer oder 8 Schuß aus dem Disruptor abgebe, was verursacht dann mehr Schaden ?

      Wie hoch ist die Nachladezeit vom Disruptor ?

      Zu den Torpedos, was gibt es denn sonst noch für welche ?
      Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
      Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
      Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

      Kommentar


      • #4
        Ich habe nur von den Trikobalttorpedos gehört, wobei ich dir nicht sagen kann, was das genau ist.
        Man kann nicht sagen, was mehr verursacht, Phaser oder Disruptor, das kommt eben darauf an, wie stark die Waffen sind.

        Im vorzeitigen Ruhestand.

        Kommentar


        • #5
          Gehen wir mal von zwei Flaggschiffen mit annähernd gleicher Bewaffnung aus.

          Scheinbar gibt es ja auch keine Superwaffen auf Schiffen, denn Shinzon´s Scimitar hatte ja gleich 24 (?) Disruptoren, statt z.B. 4 großer mit mehr Leistung.
          Zuletzt geändert von Iron Mike; 26.07.2003, 15:35.
          Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
          Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
          Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

          Kommentar


          • #6
            Jedes Flaggschiff hat unterschieliche Waffen. Und es gibt von jeder Waffenart wieder x unterschiedliche Typen.
            Und manchmal ist Masse eben besser als Klasse. Wenn du ein großes Schiff hast nutzen dir viele schwächerre Waffenbänke oft mehr wie wenige starke, weil du aufgrund der fehlenden Wendigkeit den gegner sonst nicht in deren Feuerbereich bekommst.
            Das ist auch der große Vorteil der Phaserbänke. Sie deken einen großen Bereich ab, während Distruptoren immer nur in eine Richtung mit minimaler Auslenkung fuern können.

            Trikobaldtorpedos sind die stärksten Projektilwaffen der Sternenflotte. Aber sie sind schwierig in der Handhabung und daher nur selten an Bord.
            Veni, vici, Abi 2005!
            ------------------------[B]
            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

            Kommentar


            • #7
              Hat irgendjemand einen Link zu Waffeninfos ?

              Und was bringt dann immer dieses aufzählen der gegnerischen Waffen nach dem Scannen ? Wenn Worf sagt die haben 4 Disruptoren oder sonstwas, das hilft doch dem Cpt. nix wenn er nicht weis ob die Waffen den eigenen überlegen sind.

              Die sollten doch da viel genauere Angaben machen, mit Wattstärke, usw...
              Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
              Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
              Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

              Kommentar


              • #8
                Worf sagt dann aber auch eher sie haben 4 Disruptoren des Typ 6 oder so, das hilft dann schon

                Kommentar


                • #9
                  Hab da gerade was gefunden.

                  Lt. einem Enterprise Technik Buch haben die Phaserbänke (12 Stück) der Galaxy Schiffe (Typ X) einen Energieausstoß pro Bank von 5,1 Megawatt, das ist das 510 Fache eines Handphasers (Typ II). Die Max. Feuerdauer beträgt 45 Min !

                  Nur die Galaxy Class ist ja nicht mehr der Stand der Technik.

                  Typ X soll aber der größte auf Raumschiffen verbaute Emittertyp sein.
                  Zuletzt geändert von Iron Mike; 27.07.2003, 00:49.
                  Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
                  Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
                  Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

                  Kommentar


                  • #10
                    das stimmt so nicht, Typ X dürfte nach Indienststellung der Sovereign nichtmehr der größte sein.

                    Die Zahlen stimmen, das bezieht sich übrigens auf ein einzelnes Banksegment.

                    Die Typ X die auf DS9 eingesetzt werden haben nur 4,8 MW, über die anderen vom Typ 9 und 11 (bzw. X+ wie er im TNG-TM noch genannt wird) steht nichts dabei.

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Nova-Klase hat ja nur Typ VIII Bänke an Bord. Die Intrepid dürfte Typ IX eingebaut haben.
                      ES kommt halt auch darauf an, für was das Schiff gebraucht wird.
                      Aber das Phaser desselben Typs einen unterschiedlichen Energieausstoß haben wundert mich jetzt schon etwas. Und 0,3 MW sind ja nicht gerade ein Pappenstiel.
                      Veni, vici, Abi 2005!
                      ------------------------[B]
                      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                      Kommentar


                      • #12
                        Btw, es macht nicht unbedingt bei allen Waffentypen Sinn die Stärke in Watt anzugeben. Ein Watt ist ein Joule pro Sekunde, also Energie/Zeit. Bei Dauerfeuerwaffen wie dem Phaser beispielsweise ist die Angabe in Watt sinnvoll, aber bei einem Torpedo wäre die Angabe in Joule sinnvoller.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hat einer von euch ein Datenblatt über Star Trek Waffen ?

                          Mich würde das wirklich mal sehr interessieren, insbesondere wegen der Disruptoren im Vergleich zu den Phasern !
                          Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
                          Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
                          Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

                          Kommentar


                          • #14
                            Datenblatt nicht. Aber vielleicht hilft dir das weiter:
                            www.ditl.org -> Weaponry.

                            Ist halt in Englisch...
                            Da steht übrigens, dass Disruptoren auch yufrechterhalten werden können, wie Phaser eben.

                            Im vorzeitigen Ruhestand.

                            Kommentar


                            • #15
                              @Iron Mike
                              Gibts da auch konkrete Daten von Photonen-, Quanten-, oder Transphasentorpedos ?
                              Jepp, gibt es, seit wir hier im Forum die Umwandlung von 3 kg Materie/Antimaterie in Energie ausgerechnet haben...

                              Ich meine dieses Post:

                              Das konnte ich natürlich nicht so auf mir sitzen lassen und hab mal recherchiert.

                              Dabei kam u.a. heraus, daß 1J = 1m²kg/s³ sein soll.

                              Nun bei MC² komme ich da auf 270.000.000.000.000.000 J

                              Nun, dann fehlt uns die Joulezahl für TNT. Laut den Inet angaben ist 1kg TNT = 4190 kJ. Also teilen wir obige Zahl durch 4.190.000 und erhalten die kg TNT Vergleichsmasse:

                              64.439.140.811,4558 kg

                              Wenn man jetzt Tonnen daraus macht sind es :

                              64.439.140,8114558 oder knapp 65 Megatonnen.

                              Damit liegt es GENAU in der Mitte der heutigen Thermonuklearen Waffen, Hiroshima hatte 13 Mt und die größten Sprengköpfe haben etwas über 100.

                              Von wegen Promille kann nicht die Rede sein.


                              Edit:
                              Hmmm, wenn wir jetzt wissen, daß ein Photonentorpedo 65Mt Vergleichs-TNT Energie freisetzen kann, kann man doch ausrechnen, daß 1 Isotonne (1/25 PT) ~ 2577 kt hat. Und dass dann ein Quantentorpedo ungefähr 129 Mt stark wäre....

                              Faszinierend
                              von hier: http://www.scifi-forum.de/showthread...377#post403377
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X