Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Reichweite von Raumschiffen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reichweite von Raumschiffen

    Wie weit kann ein typisches Sternenflottenschiff fliegen ?

    Ich weiß auch gar nicht so genau ob die Treibstoff (Deutherium) mitnehmen oder unterwegs aufsammeln, bei letzeren dürfte die Reichweite ja praktisch unendlich sein. Alleridings verbrauchen sich ja auch die Delitium Kristalle vom Warpkern.

    Gibt es da Angaben ?
    Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
    Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
    Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

  • #2
    Die Kristalle halten praktisch ewig, ich denke mal dass man beim Deuterium mit vollen Tanks startet, sie können aber einfach aufgefüllt werden. Der einzige Verbrauchsstoff ist Antimaterie, die reicht bei der Galaxy AFAIR für ca. 3 Jahre bei durchschnittlichem Einsatz

    Kommentar


    • #3
      Hmmm, Danke !

      Mal noch eine Zusatzfrage.

      Wie war das bei der Ur-Ente 1701 ohne ein verdammtes A, B oder C (Zitat: Scotty) ?

      Hat der Sprecher vom Intro nicht irgendwas von 4 Jahre Mission erzählt. Ist das mit der Ur-Ente überhaupt möglich ?
      Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
      Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
      Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Iron Mike

        Hat der Sprecher vom Intro nicht irgendwas von 4 Jahre Mission erzählt. Ist das mit der Ur-Ente überhaupt möglich ?

        jape weil sie öfters deuterium tanker oder raumstationen unterwegs getroffen haben und getankt haben..

        Kommentar


        • #5
          Also ich lese immer, dass Schiffe wie die Galaxy, Intrepid und Sovereign erst alle 5 Jahre überholt werden müssen. Oder ist da "Tanken" nicht einbegriffen"? Naja, IMO wird das sowieso von Schiff zu Schiff unterschiedlich sein.

          Im vorzeitigen Ruhestand.

          Kommentar


          • #6
            Tanken dürfte da schon mit drin sein, aber das können sie auch ohne eine Überholung machen. Einfach nächste Raumbasis anfliegen und auffüllen lassen.
            Veni, vici, Abi 2005!
            ------------------------[B]
            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

            Kommentar


            • #7
              Naja, aber die USS Enterprise NCC-1701 (ohne Zusatz *g*) war ja auf einer Tiefenraummission. Ebene "where no man has gone before". Und ich glaube nicht, dass da immer eine Starbase war. Also mussten sie sich auf fremde Völker verlassen?!

              Im vorzeitigen Ruhestand.

              Kommentar


              • #8
                Man denke vielleicht auch einfach mal an die Voyager... sie muss ja dann schließlich auch von irgendwo her immerwieder mal "Treibstoff" bozogen haben.
                It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt.

                Kommentar


                • #9
                  Janeway sagt mal, daß man Deuterium praktisch überall im All findet. Ich glaube es war die Folge "Die Leere"
                  Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
                  Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
                  Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

                  Kommentar


                  • #10
                    Und für sonstige Materialien gibt es ja immer noch die Möglichkeit, Handel mit fremden Völkern zu treiben und so an weitere Ressourcen zu kommen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Will Riker
                      Naja, aber die USS Enterprise NCC-1701 (ohne Zusatz *g*) war ja auf einer Tiefenraummission. Ebene "where no man has gone before". Und ich glaube nicht, dass da immer eine Starbase war. Also mussten sie sich auf fremde Völker verlassen?!

                      das wurde zwar gesagt von wegen "Where no man has gone before", aber in TOS war man mehrmals an Föderationsstationen oder im Föderationsraum

                      Kommentar


                      • #12
                        Jep. Du msut dir die Folgen nur mal ansehen. Die Enterprise mommt des Öfteren an der ein oder anderen Starbase vorbei.
                        Veni, vici, Abi 2005!
                        ------------------------[B]
                        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                        Kommentar


                        • #13
                          Also mit Hilfe der Bussardkollektoren kann man, wenn ein Deuteriumtanker ein Schiff nicht erreichen kann, durch einsatz von Hochenergie-Magnetspulen (bussardkollektoren benannt nach Robert W. Bussard) Materie niedrigen Grades aus dem Interstellaren Medium (das All) gewinnen.

                          (genauer nachzulesen TM)

                          Antimaterie kann mit einem Antimaterie-Generator gewonnen werden, der sich auf Schiffen der Galaxy-Klasse auf Deck 42 Befindet. Der Geberator verbraucht viel Energie die nicht in relation mit der Gewonnen Energie in AM-Form steht, die kann aber durch die Bussardkollektoren ausgeglichen werden (Gewinnung von Deuterium für Fusionsvorgang, der dan für die AM-Herstellung genutzt wird.). und der Generator ist rießig.

                          Für alle Skeptiker fast alle Infos sind Semi-Canon und können im TM nachgelesen werden.
                          Das Sockylein grüßt alle wahnsinnigen ;-), besonders Arwen, Spooky, NH, Suder, Logic, Super supernova + Zefi und unseren allseits beliebten ARSCHKEKS
                          Preiset den Darthschkeks Im Werkzeugkasten liegt der Hammer

                          Kommentar


                          • #14
                            Naja, das TM der Enterprise-D ist meiner Meinung nach doch eine Informationsquelle, die man als "Canon" bezeichnen darf

                            Kommentar


                            • #15
                              Eigentlich sind alle TMs Canon.
                              Daher kann man die Informationen durchaus ernstnehmen und glauben.
                              Veni, vici, Abi 2005!
                              ------------------------[B]
                              DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X