Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Besatzungsstärke

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Besatzungsstärke

    Was machen die 1200 Mann einer Galaxy Class an Board ? Braucht das Schiff soviel Wartung ?

    Ich hab mal gelesen das bis zu 15000 Personen extra transportiert werden können. z.B. zwecks Evakuierung.

    Man sieht ja nur immer eine Handvoll die der Cpt. auf eine Mission schickt.

    Auf der Ur Ente waren es "nur" 400 Mann bei halber Größe (Länge) des Schiffs. Und die 1701 war sicher anfälliger, jedenfalls wenn man Scotty glauben kann.
    Zuletzt geändert von Iron Mike; 30.07.2003, 13:33.
    Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
    Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
    Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

  • #2
    Schiffe der Föderation besitzen je nachdem wie es der Kommandierende hält eine Schichtrotation, bei der Ent-D wissen wir dass Picard eine 3-Schicht-Rotation angeordnet hatte. also ca 350/Schicht...

    Und dann gibts noch die verschiedenen Einrichtungen wie Stellar-karthographie usw.

    ich denke das das auf jedenfall benötigt wird und so ein Schif von so einer größe hat schon besondere Wartung nötig.

    Und das mit der Evakuierung is ja klar, das da einige Darufpassen müssen.
    Das Sockylein grüßt alle wahnsinnigen ;-), besonders Arwen, Spooky, NH, Suder, Logic, Super supernova + Zefi und unseren allseits beliebten ARSCHKEKS
    Preiset den Darthschkeks Im Werkzeugkasten liegt der Hammer

    Kommentar


    • #3
      Die "UR-"Enterprise mit ihren 400Mannen ist niemals halb so groß wie die Ente-D.
      Du musst bedenken, dass auf der Enterprise-D auch Zivilisten an Bord sind. Dann sind schon weniger und die arbeiten eben in dieser Schichteneinteilung.

      Im vorzeitigen Ruhestand.

      Kommentar


      • #4
        Die Enterprise ist auch ein Forschungsschiff, das macht schonmal bestimmt an die 50 Wissenschaftler pro Schicht. Dann gibt es ja auch noch Dinge wie Schulen, Kindergarten, Bücherei, Arboretum und andere "öffentliche" Einrichtungen wo Leute arbeiten, sowas gab es meines Wissens in diesem Maße auf der 1701 nicht. Außerdem benötigt eine über 1000 Mann starke Crew einen enormen medizinischen Apparat. Nicht nur das dafür die Film und Serien Krankenstation absolut zu klein ist, auch das medizinische Personal muss recht groß sein! Lagerarbeiter und Flugdeckpersonal nicht zu vergessen.
        "3 Tage, sie waren nur 3 Tage auf deren Schiff und konnten sich nicht beherrschen?!" (T'Pol / Unexpected)
        " Waren sie schon mal in einem Alien Hospital?" - "Ja, in San Francisco!" (Mayweather, T'Pol / 2 Days and 2 Nights)

        Kommentar


        • #5
          Die 1000 Mann sind ja längst nicht alle Starfleet-Personal. Ich gehe mal davon aus dass ein Schiff der Galaxy-Klasse auch mit ca. 300 Mann einsatzfähig wäre, viel mehr werden die im Krieg auch nicht gehabt haben. Das mit der Evakuierung stimmt, aber dann werden alle Frachträume besetzt und die Quartiere 6fach belegt. IMO sind es höchstens ca. 600-700 Starfleet-Angehörige. Bei 3 Schichten ist das garnicht mal so viel bei so einem Monster von Schiff.

          Kommentar


          • #6
            Es ist immer die Rede von 1014 Besatzungsmitgliedern und nicht von 1014 Personen an Bord, oder?
            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

            Kommentar


            • #7
              Nein, es wurde nur gesagt, dass 1012 Leute an Bord wären, ungeachtet ob beruflich oder um auf der Enterprise zu leben.

              Im vorzeitigen Ruhestand.

              Kommentar


              • #8
                So habe ich das auch mitbekommen. Es müsste aber im TM stehen wieviele Besatzungsmitlglieder an Bord sind.
                Veni, vici, Abi 2005!
                ------------------------[B]
                DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                Kommentar


                • #9
                  öhm besatzung ist doch egal wieviel zivilist ist und wieviel nicht..

                  außerdem ist 1000 Mann egal ob zivilist oder Crewmann ist wenig Sehr wenig.. vergleich das man mit einem schlachtschiff der IOWA klasse die haben 3000 mann.


                  geht man davon aus das 1/3 crewman ständig arbeiten 400 Zivilisten angehörige von Crewmann etc sind dann hast du 200 Mann die ständig an der Galaxy rumschrauben.. das ist wenig. außerdem vergesst ihr auch noch die Sicherheit und so weiter..

                  nebenbei Das Medezinische personal mit ihren 10 betten.. zur not kann die Galaxy schnell deck 5 und 6 zur notstation umbauen und außerdem haben mehr als 1/3 Saniausbildung...außedem wer wird schon krank in ST ?

                  Kommentar


                  • #10
                    Tja, dadurch dass z. B. Bakterien im Essen oder der Luft fast komplett ausfallen (Luftfilter, Replikatoren) treten wohl auch nicht so viele Krankheiten an vielen Leuten gleichzeitig auf. Ansonsten wird es sicher noch andere medizinische Einrichtungen an bord geben.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Lone Ranger
                      öhm besatzung ist doch egal wieviel zivilist ist und wieviel nicht..

                      außerdem ist 1000 Mann egal ob zivilist oder Crewmann ist wenig Sehr wenig.. vergleich das man mit einem schlachtschiff der IOWA klasse die haben 3000 mann.
                      Is das mit dem IOWA - Schiffchen Canon oder wieder so ein Spielschiffchen???

                      Und die Ent-E hat ja bloß 865 Leutz an Board und das Schiffchen hat noch mehr technische Finnessen im Gegensatzt zur Galaxy..
                      Und so eine doch hochentwickelte Kultur kann glaub ich schon eine funktionierende Oranisationstruktur aufstellen
                      Das Sockylein grüßt alle wahnsinnigen ;-), besonders Arwen, Spooky, NH, Suder, Logic, Super supernova + Zefi und unseren allseits beliebten ARSCHKEKS
                      Preiset den Darthschkeks Im Werkzeugkasten liegt der Hammer

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Iowa-Klasse ist ein Schlachtschiff, dass die aktuellen Weltmeere befährt, oder?
                        Denkt auch an die Schiffe der Nimitz-Klasse mit knapp 6000 Besatzungsmitgliedern. Die 1000 auf der Ente-D (inkl. Zivilisten) ist wirklich nicht sehr viel.
                        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                        Makes perfect sense.

                        Kommentar


                        • #13
                          Oder man denke an die Intrepid Klasse mit 175 Personen an Bord. Sicherlich die Intrepid ist kleiner, aber dann bleiben pro Schicht auch nur 58 Leute zur Verfügung. Das wird knapp...

                          Im vorzeitigen Ruhestand.

                          Kommentar


                          • #14
                            Man könnte ein Raumschiff doch sicher noch viel mehr automatisieren.
                            Wartungsroboter, Hologramme, usw...

                            1000 sind sicher nicht zum führen des Schiffes allein da, wohl auch um praktische Erfahrungen zu sammeln und sich weiterzubilden.
                            Zuletzt geändert von Iron Mike; 30.07.2003, 14:33.
                            Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
                            Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
                            Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Sternenflotte mag Roboter die selbstständig handeln nicht so sehr. damit gab es zu viele schlechte Erfahrungen.
                              Und auch mit so manchen denkenden Hologrammen gab es schonh große Schwierigkeiten.
                              Daher wird auf absehbare Zeitauch weiterhin die Arbeit von organischer Besatzung erledigt werden.
                              Veni, vici, Abi 2005!
                              ------------------------[B]
                              DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X