Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Änderung der Körperstellung während des Beamens

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Änderung der Körperstellung während des Beamens

    Yo hab gerade "Counterpoint" gesehen und da ist es mir mal wieder aufgefallen.


    Kim beamt den Experten Toral von seinem Schiff auf die Voyager.
    Problem: Auf seinem Schiff saß Toral auf einem Stuhl, als er rematerialisiert steht er!
    Wie macht der Transporter das??
    Solche Sachen sind mir schon öfter aufgefallen, vor allem bei TNG.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

  • #2
    Ich denke mal einem Compuer wie diesen dürfte es nicht schwer fallen den Platz der Moleküle zu berechnen wenn nun die Person stehen würde.
    Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

    Live long and Prosper

    Kommentar


    • #3
      Du meinst das macht der Computer automatisch?

      Er berechnet einen Beamvorgang immer so das der Transportierte beim rematerialisieren steht?
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Originalbeitrag von notsch
        Du meinst das macht der Computer automatisch?

        Er berechnet einen Beamvorgang immer so das der Transportierte beim rematerialisieren steht?

        Na, wär doch ziemlich blöd, wenn die Leute stets auf ihren Allerwertesten fallen würden, oder ?
        There is no emotion - There is peace
        There is no ignorance - There is knowledge
        There is no passion - There is serenety
        There is no death - There is the force

        Kommentar


        • #5
          Das wiederspricht aber der Tatsache, dass viele Leute gerade gebückt sind oder so ähnlich und so auch ankommen(vorallem bei Voyager) - das würde dann ja bedeuten, dass der Computer Gedanken lesen kann und weiss, wie man ankommen will!

          Ich behaupte da mal dreist, dass es dafür keine logische Erklärung gibt, außer dass man Paramount's Unfähigkeit zu Rate zieht!
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            Aber es ist schon irgentwie komisch...
            wenn die Leute nämlich auf den Boden sitzen oder liegen, werden sie auch in dieser Position materialisiert.

            Irgentwie glaube ich, dass das Beamen immer die meisten Logigfehler produziert, die aber diesmal auf die Kappe der Regisseure gehen
            Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

            Kommentar


            • #7
              Der Computer berechnet die Position der Moleküle sicher nicht! Da haben die Prozudenzen nicht so gut aufgepasst. Solche Fehler können manchmal passieren. Es wird ja fast in jeder Folge gebeamt.
              Klingonen ziehen sich nicht zurück, sie rücken nur in die entgegengesetzte Richtung vor !

              Kommentar


              • #8
                Ja, das war was ich hören wollte...der Transporter ist unberechenbar und eine Fehlerquelle!

                Andere Frage, in einer TNG-Episode halten Lwaxana und son Typ Händchen während sie gebeamt werden (Ich glaub war Timicin in "Half alife"/"Die Auflösung").

                Frage: Wie ist das dann mit dem ringförmigen Sperrstrahl, der um jede Plattform aufgebaut wird?
                Vereinen sich diese Sperrstrahlenn an den Stellen, an denen sich die Personen berühren?
                Oder gibt es dann nur noch einen Sperrstrahl und wo käme der dann her?
                "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                Member der NO-Connection!!

                Kommentar


                • #9
                  Zu 1. Ich denke der Compuer berechnet nur die Position der Moleküle neu wenn es wirklich nötig ist um den Leuten keinen Schaden zu zu fügen. Ansonsten lässt er das, denn es verzögert den Transportvorgang etwas und ist unnötige Rechenbelastung.

                  Zu 2. Die Leute werden einzeln Entmaterialisiert. Die Moleküle werden nach ihrer Bindung gespeichert bevor sie aufgespalten werden.

                  Bemerkung: Produzentenfehler finde ich eine doofe Ausrede die einem den Spass verdirbt. Ich suche lieber mögliche Lösungen.
                  Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

                  Live long and Prosper

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich finde, es ist genau umgekehrt: Die Produzentenfehler verderben einem den Spass an Star Trek! (naja, eine rhetorische Übertreibung, aber ich glaube, man versteht was ich meine) Es gibt einfach ST-Folgen, die sind so von logischen Fehlern durchdrungen, dass man einfach nicht anders kann als sich zu fragen, wozu diese LEute eigentlich bezahlt werden... Bis jetzt habe ich aber erst zwei solcher Folgen gesehen: Die Schwelle und Kollektiv aus VOY. Vielleicht könnte man noch den ST7 dazunehmen. Es gibt aber auch, wie du sagst, Szenen, die man sich selber erklären kann, obwohl es offensichtliche Produzentenfehler sind - so etwa die finale DS9-Schlacht, als die Defiant noch eine NX-Nummer hat: Sisko hat die neue Defiant zu Ehren der alten umspritzen lassen! :-)
                    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                    Kommentar


                    • #11
                      Tja, unrealistisch... ja. Aber den Star Trek-Autoren ist es schon häufiger gelungen, die logik auf Kosten einer schnell auf den Punkt kommenden Handlung zu vernachlässigen.
                      Dr. Gillian: Wollen Sie sich das nicht doch aus dem Kopf schlagen?
                      Spock: Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung.

                      Kommentar


                      • #12
                        Klar gibt es Fehler, vor allem bei Voyager, und ja ST7 zählt auch dazu, die sich auf keine Art wider gerade biegen lassen und das finde ich schade. Aber ich versuche lieber mal eine Lösung, wenn es möglich ist, und hier ist es möglich, meines erachtens.
                        Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

                        Live long and Prosper

                        Kommentar


                        • #13
                          Letztendlich müsst ihr doch einsehen, dass es total unlogisch ist von Logik zu reden!
                          Schließlich ist ST reinste Science-Fiction und entzieht sich damit eigentlich jeglicher Logik!
                          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                          Makes perfect sense.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Autoren haben nicht alles verbockt. Für einige Dinge kann man gute ERklärungen finden. Das was ich mir gedacht habe als Erklärung hat jemand anders schon hier gepostet. Ich finde, das trifft es perfekt:

                            Originalbeitrag von Superstring
                            Zu 1. Ich denke der Compuer berechnet nur die Position der Moleküle neu wenn es wirklich nötig ist um den Leuten keinen Schaden zu zu fügen. Ansonsten lässt er das, denn es verzögert den Transportvorgang etwas und ist unnötige Rechenbelastung.
                            Wenn die Leute nur gebückt dastehen, schadet es ihnen ja nicht, da sie trotzdem das Gleichgewicht halten können. Wenn hingegen jemand aus einer Sitzposition herausgebeamt wird, wird derjenige zweifellos hinfallen. Bei einigen Leuten, z.B. ältere Personen hätte dies sogar Verletzungen wie z.B. sogar Knochenbrüche zur Folge.Ich denke schon, daß die fortgeschrittene Technik dies berücksichtigt.
                            There is no emotion - There is peace
                            There is no ignorance - There is knowledge
                            There is no passion - There is serenety
                            There is no death - There is the force

                            Kommentar


                            • #15
                              In "Code of Honor"/"Der Ehrenkodex" wird Tasha mit einer Waffe in der Hand hochgebeamt.
                              Beim Dematerialisieren hält sie die Waffe vor der Brust, beim rematerialisieren lässig an einer Hand nach unten baumelnd...

                              Das passt nicht in euer Schema.
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X