Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Torpedo mit Warpkern ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Torpedo mit Warpkern ?

    Lt. einem Technik Manuel kann ein Torpedo "längere" Zeit auf niedrigem Warp fliegen ! Doch wie macht er das ? Das Ding ist doch nur ca. 2 Meter groß und soll eine Warptechnik haben ?

    Hat da jemand Infos ?
    Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
    Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
    Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

  • #2
    suchfunktion ?

    sie haben warperhaltungspulen

    Kommentar


    • #3
      Suchfunktion ? Moment mal....ahhh ja davon habe ich mal gelesen...ist das canon ?

      Warperhaltungsspulen ? Bedeutet das, das sie nur so schnell fliegen wie sie abgeschossen wurden ?
      Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
      Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
      Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

      Kommentar


      • #4
        Ja. Wenn das Schiff Warp 2 fliegt, kann der Torpedo diese Geschwindigkeit für einige Zeit halten.

        Das steht übrigens auch im TM.
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          Danke, ich suche nochmal !
          Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
          Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
          Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

          Kommentar


          • #6
            Torpedos haben doch eh Materie und Antimaterie Vorräte, da sie ja explodieren sollen.
            Sektion 31 besitzt in der Realität kein Hauptquartier oder ähnliche Einrichtungen, sondern existiert nur in den Köpfen der Mitglieder.

            Kommentar


            • #7
              und? Sie haben aber nichts was damit was anfangen könnte, keinen Warpkern oder so

              Kommentar


              • #8
                In Wirklichkeit wissen die Torpedos gar nicht, für was sie nütze sind. Die fliegen einfach auf ihr programmiertes Ziel zu. Irgendwann fragen sie sich dann: "Was machen denn die ganzen M/AM Vorräte in meinen Tanks? Ich habe ja gar keinen Warpkern". Während er so weiter philosphiert denkt er: "Mal probieren, was passiert wenn ich die Sicherung deaktiviere und M/AM zusammenkommen". Was dann passiert? *KAWUMS*

                Ich hoffe, mit meiner Erläuterung konnte ich euch näherbringen, was in einem Torpedo in Wirklichkeit vorgeht
                Zuletzt geändert von Nikolai; 21.09.2003, 17:56.

                Kommentar


                • #9
                  Wir haben vor kurzem in diesem Thread ["Warpfelderhaltungsspule"] über die selbe Thematik diskutiert.

                  Kommentar


                  • #10
                    Der Titel ist aber ein klein wenig zu lang für die Suchfunktion

                    @Dax, auch die Warpfelderhaltungsspulen verbrennen M/AM, nur dass sie eben aufgrund ihrer Kleinheit nicht beschleunigen können sondern nur eine Beibehaltung des Feldes ermöglichen. bzw ein langsamerwerdendes Schwungnutzen.
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Einen Warpkern dürften sie nicht haben, aber sie könnten doch die Materie/Antimaterie in einer Art primitiven Reaktionsprozess (einfache Reaktion miteinander- Energiefreisetzung) nutzen.
                      Auf sicherheit oder langlebigkeit brauch da ja keiner zu achten

                      Kommentar


                      • #12
                        Dazu braucht man aber auf jeden Fall Eindämmungsfelder, sonst hat das nämlich nichts mit Sicherheit zu tun sondern macht einfach bumm

                        @Sterni: Wo steht das? Ich meine die Warpspulen selber brauchen ja auch keine AM, denen ist egal wo die Energie herkommt, die logische Schlussfolgerung deines Posts wäre dass die Galaxy z.B. einen eigenen Warpkern im Diskus haben müsste.

                        Kommentar


                        • #13
                          Dax, die Spulen in den TORPEDOS verbrauchen geringfügig Masse aus den M/AM Behältern des Sprengkopfes, allerdings nicht sehr viel... TNG TM S. 143 erster Absatz ("weil das Marschtriebwerk Reaktanten von den A/M Tanks abzieht")

                          Die Spulen die zum Impulsantrieb gehören sind wieder etwas anderes und werden vom Impulsantrieb (=Fusionsreaktoren) gespeist.
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Man kann ja auch einfach eine M/Am Mischung als Sprengstatz zweckentfremden. Das würde einen guten Torpedo abgeben.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von voyager93 Beitrag anzeigen
                              Man kann ja auch einfach eine M/Am Mischung als Sprengstatz zweckentfremden. Das würde einen guten Torpedo abgeben.
                              Ein Photonentorpedo ist ein M/AM Sprengsatz.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X