Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Jumper" - Subraumminen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Jumper" - Subraumminen

    Bei einer DS9 folge wurden diese "Jumper" erwähnt (wenn ich den name jetzt nicht verwächsle)


    dies sind Subraum-Mienen, Mienen die sich im Subraum verstecken können und somit für Auge und Sensoren nicht erkennbar sind, durch die eigenart des nützens von Subraum ist ihre Tetonationskraft extrem hoch, und richtet deutlich höhere Schäden aus wie herkömliche auf Trilitium oder anderen materialen basierende Mienen.

    was ich fragen wollte hat jemand infos über ?
    Tatle nicht den Fluss, wenn du in ihn hinein gefallen bist

  • #2
    Wenn ich mich nicht irre meinst Du die Minen in der Folge, wo die DS9 Crew auf diesem Planetn ist AR-Irgendwas. Diese Minen sind Anti-Personenminen und wenn ich das richtig gesehen habe verstecken die sich nur im Subraum. Kommt man ihnen zu nahe, tauchen sie aus dem Subraum auf und detonieren.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Subraumkräfte benutzen. Selbst für denjenigen, der die Waffen verwendet wäre es afaik zu gefährlich, da bleibende Schäden am Subraum zurückbleiben könnten. Damit wäre ein Gebiet möglicherweise nicht mehr zu begehen.

    Zahlreiche Völker haben in ST bereits Subraumwaffen entwickelt. Meist jedoch mit fatalen Folgen. Laut interstelarem Recht sind diese Waffen auch verboten. Das juckt das Dominion natürlich an der Stelle nicht, aber wie gesagt - direkt den Subraum als Waffe zu benutzen halte ich an der Stelle für unwahrscheinlich.

    Kommentar


    • #3
      Ich dachte diese Anti-Personenminen heißen "Houdinis", nach diesem Zauberer, weil die sich im Subraum verstecken.
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        Yo, die werden in der Folge Houdinis genannt, allerdings kann der reine Fachtermini schon "Jumper" sein und Houdini ist dann der Trivialname, den die Crew von AR-558 diesen Minen gegeben hat.

        Wenn ich das richtig verstanden habe tauchen die Minen aber nicht aus dem Subraum auf, wenn sich ihnen jmd. nähert, sondern sie tauchen willkürlich aus dem Subraum auf und wennn dann ihnen jemand zu Nahe kommt, dann explodieren sie...
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5
          Eine Frage dazu: Wozu sollte das zufällige Auftauchen gut sein? Man könnte sie entdecken und vorher vernichten...zumindest wenn eine sich außerhalb befindet. In der Folge war ja auch zu sehen, dass ein Haufen Subraumminen dort waren. Das belegt Deine Aussage natürlich. Ich denke das ist oder sollte steuerbar sein. Naja wenigstens muss sich die Föderation darum keine Gedanken machen, da sowas dort verboten ist *g*

          Kommentar


          • #6
            @TF, naja irgendwas seltsames muss an den Minen schon dran sein, denn sowohl beim Entschärfen als auch beim Bedrohen der Jemmies waren die Dinger IIRC direkt neben den Körpern, quasi in Griffweite - und sind dennoch nicht explodiert - eine normale Landmine die "schweben" würde, wäre zu der Zeit schon LÄNGST hochgegangen... Also etwas muss mit der Detonationssequenz verkehrt laufen
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Hm...jo stimmt, habe nochmal drüber nachgedacht. Ich würde ein zufälliges auftauchen in Kombination mit Annäherungszünder jetzt für die beste Erklärung halten. Es wäre ja recht unlogisch eine Mine hochgehen zu lassen, wenn keiner in der Nähe ist.

              Kommentar


              • #8
                aber wie dieser Subraumsprung funktioniert weis keiner ?
                Tatle nicht den Fluss, wenn du in ihn hinein gefallen bist

                Kommentar


                • #9
                  Nö, ist ja nicht erwähnt worden...
                  Ähnlich wie die Subraumtarnvorrichtung von Aldea oder das Tor der Iconianer, es funktioniert zwar aber niemand weiss genau wie.

                  Ist es denn so wichtig eine Erklärung dafür zu haben? Die einzige Methode die mir für ein eintauchen in den Subraum einfällt ist jedenfalls ein geschlossenes "Warpfeld". Wenn sich das Feld nicht bewegt sondern quasi statisch als Schutzschirm um den zu verbergenden Körper liegt dürfte es klappen.
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X