Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche ST-Techniken sind heute schon Realität?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche ST-Techniken sind heute schon Realität?

    Unter dem Motto "Rundum virtuell" hat das Fraunhofer Institut im Mai die weltweitweit erste Installation einer sechsseitigen CAVE (Cave Automatic Virtual Enviroment; eine geschlossene virtuelle Umgebung) mit festen Projektionsscheiben installiert.

    HyPI-6 (Hybrid Personal Immersion) ist eine Kooperation mit SGI (Computerhersteller) und BARCO (Projektionshersteller), mit finanzieller Beteiligung von DaimlerChrysler.

    Der HyPI-6 besteht aus einem Würfel von ca. 3m Durchmesser. Die aktive Projektion übernimmt der Supercomputer Onyx IR-3 (von SGI), die passive Projektion übernimmt ein LINUX-Clustersystem aus zwölf AthlonRechnern. Projeziert wird das ganze von zwölf BARCO-Projektoren mit einer Auflösung von 1014x1024 (aktiv) und 1400x1400 (passiv).

    Mit Hilfe einer drahtlosen Tracker-Technik (Verfolgung von Personen), die eine größere Bewegungsfreiheit innerhalb des Raumes erlaubt will man die Navigation innerhalb von geschlossenen Räumen erforschen.


    (aus: ix 07/01)



    Na denn mal zu. In bestimmt weniger als 10-Jahren werden vielleicht schon die ersten Holosuiten (oder auch CAVE-Suiten) unsere Spielhöllen ersetzen.

    Grüsse,
    Amasov.
    Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

  • #2
    Naja, ein wenig Technologie fehlt schon noch, denn eine reine Projektion ermöglicht noch keine Interaktion. Als Medium ist es sicher genial, da 3D-Spiele und Fernsehen eine völlig neue Dimension bekommen werden. Im wahrsten Sinne des Wortes!

    Alles was aber über die reine Darstellung hinausgeht, halte ich für unwahrscheinlich bzw. in naher Zukunft nicht realisierbar, da eine Projektion noch keine Konsistenz besitzt.

    Trotzdem wäre 3D-Fernsehen der Hit!
    Recht darf nie Unrecht weichen.

    Kommentar


    • #3
      Das hört sich ganz interessant an, aber in dieser Form wird das Ganze wohl eher als Ersatz fürs Kino dienen. Naja, das sollen Holosuiten auch. Trotzdem bleibt es ja bei der rein visuellen Erfahrung, oder hab ich das falsch verstanden. Ein Fortschritt ist es sicher, aber bis zu den Holosuiten ist es noch ein Stück hin.
      Ich erwarte schon sehnsüchtig die ersten Flugsimulatoren oder Autorennen mit echtem 3D!

      CU

      Kommentar


      • #4
        Naja.. das meinte ich ja eigentlich auch. Holografische Projektionen MIT Konsistenz würden wahrscheinlich auch noch etwas dauern.

        Aber das mit der 3-D Spielhölle ist doch gar nicht so abwegig, wie op42 meinte, gell? Ich meine, wo gibt's das schon, daß Du auf alle 6 Ebenen mit bewegten Bildern konfrontiert wirst. VR in der Umsetzung.
        Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

        Kommentar


        • #5
          Also ich denke es ist auf jeden Fall mal ne tolle Erfahrung in soch einem "CAVE" eingesperrt zu werden... ich würde mich sofort freiwillig als Testperson melden!!!!!!!
          Schwierig wir das wohl dann für Leute die keine 3Dimensionale Wahrnehmung haben *lol*
          Der Tod ist näher als du denkst!!!
          :vamp:

          Kommentar


          • #6
            Cool!
            Wird aber auch langsam Zeit, dass wir uns dem Holodeck ansatzweise nähern.
            Wird eigentlich in den Raum auch was projeziert oder nur an die Wände?
            Signatur:
            Die Signatur ist optional und wird am Ende Deiner Beiträge angezeigt (falls Du sie aktiviert hast).

            Kommentar


            • #7
              Das wär Hammergeil!!!
              ich würde da den ganzen Tag rumhängen! - nie wieder rauskommen!
              auf irgendwiner Tropischen insel den ganzen Tag von heissen NACKEN Frauen verwöhnt werden un dabei replizierte Getränke schlürfen und Speisen essen!!!
              oder das Mittelalter, oder der 2te Weltkrieg... - Mann ich käme aus dem Ding Niewieder raus!!!
              Ich lebe um zu sterben!!!
              Im Weltall sind alle Krieger kalte Krieger!

              Kommentar


              • #8
                Hört sich ein bisserl nach dem Projektionsraum aus "zurück in die Vergangenheit" an.
                Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
                Alan Dean Foster: Flinx

                Kommentar


                • #9
                  Nagut - dann halt noch eine Selbstgeschriebene Star Trek Folge
                  und so weiter!!!
                  Zufrieden???
                  Ich lebe um zu sterben!!!
                  Im Weltall sind alle Krieger kalte Krieger!

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von R (not Q)
                    Cool!
                    Wird aber auch langsam Zeit, dass wir uns dem Holodeck ansatzweise nähern.
                    Wird eigentlich in den Raum auch was projeziert oder nur an die Wände?
                    Nunja, erstmal geht es um die Erforschung der Navigation in solchen Räumen. Aber mit Zuhilfenahme der derzeitigen Projektionstechnik ist es sicherlich möglich auch "etwas" in den Raum hineinzuprojezieren.

                    Daß dann aber diese Projektion noch keine Konsistenz besitzt, ist wohl jedem klar.


                    @Event Horizon:

                    Da sieht man mal wieder, wie primitv doch einige Männer sind.
                    Und Du solltest vielleicht Deine Rechtschreibung überdenken...
                    Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                    Kommentar


                    • #11
                      Welches Medium dient eigentlich als Leinwand? Luft ist ungeeignet und Nebel verfälscht die Darstellung doch sehr. Kann man aus Glas Prismen herstellen, die eine Projektion zu lassen? Ehrlich gesagt fällt mir kein Weg ein, der die Darstellung bzw. die Farben nicht verfälscht!
                      Recht darf nie Unrecht weichen.

                      Kommentar


                      • #12
                        So wie ich das verstanden hab, (Würfel) wirds wohl eine Art Leinwand sein. Das ist natürlich nicht optimal, denn dazu bräuchte man eine Kugel o.Ä.
                        Das würde dann allerdings noch mehr Rechenpower voraussetzen. Es ist aber ein Schritt in die Zukunft und allemal besser, als z.B. eine Leinwand im Kino oder ein Monitor vor einem Computer.

                        CU

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Darstellung erfolgt über feste (beschichtete) Projektionsscheiben. D.h. die Scheiben sind in sich nicht gewölbt (wie man es aus anderen 3-D Projektionen kennt), sondern starr, plan und nicht beweglich.
                          Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                          Kommentar


                          • #14
                            holodeck in 10 jahren?

                            naja...
                            da ja alles noch normale projektionen sind, brauchen wir auch noch nicht von einem holodeck zu reden
                            ich denke mal ein holodeck wird keiner von uns in seinem leben mehr sehen

                            Kommentar


                            • #15
                              wär ich mir nicht so sicher. bei der eröffnung des sony-centers in berlin haben die einen beethoven auf ein podest projiziert. ich stand etwa 10 davon weg, habe aber absolut kein projektionsmedium gesehen.

                              was wäre denn mit sich kreuzenden laserstrahlen, die per interfernz ihre energie am kreuzpunkt vereinigen, und so ein energielevel überschreiten, um dadurch die dort befindlichen (edelgas) atome zum leuchten anzuregen. sicherlich, wäre der aufenthalt in einer solchen konstruktion riskant, zum einen aufgrund der vermutlich giftigen edelgas umgebung, und zum anderen, weill das energieniveau an den kreuzpunkten so hoch sein müsste, dass man höllisch aufpassen müsste, da nicht reinzulaufen ...
                              qaStaHvlS wa´ ram LoS SaD Hugh SljlaH qtbogh loD
                              qapla!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X