Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warpskala im 29. Jahrhundert

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warpskala im 29. Jahrhundert

    Weiß jemand, ob die Warpskala im 29. Jahrhundert bekannt ist und wie man sie auf TNG umrechnet (da kenn´ ich mich am besten aus).
    Astroforen.de - Die Community rund um Astronomie und Astrophysik
    Meine Homepage
    "Instinkt ist nur ein anderer Ausdruck für Zufallstreffer." Tuvok

  • #2
    Ganz kurze Antwort: Nein

    Haben wir überhaupt jemals ein Schiff aus dem 29. Jh. mit Warp fliegen sehen? Da gabs doch nur die Zeitschiffe.

    Kommentar


    • #3
      Ich glaube ohnehin, dass die Föderation da neuere und weitaus bessere Antreibsmöglichkeite hat, wie z.B. Quanten-Slipstream oder sowas.
      Der Warpantrieb hat zum jetzigen Zeitpunkt (also 24. Jh.) eigentlich schon seine Grenzen erreicht. Das einzige, was man danoch groß verbessern könnte, ist die Ausdauer bei hohen Geschwindigkeiten...
      "The only thing we have to fear is fear itself!"

      Kommentar


      • #4
        Wir wissen nur wenig über das 29. Jahrhundert. Sicher ist nichtmal, ob dort noch Warpskalen benutzt werden, oder ob völlig neue Antriebe benutzt werden, die womöglich auf Transwarp basieren, was eine Skala unnötig machen würde. Wie kommst Du auf das 29. Jahrhundert ? Oder hast Du ein anderes gemeint ?

        Kommentar


        • #5
          Haben wir überhaupt jemals ein Schiff aus dem 29. Jh. mit Warp fliegen sehen? Da gabs doch nur die Zeitschiffe.
          Yep haben wir! Zwar nicht unbedingt aus dem 29. Jahrhundert, aber dennoch aus der Zukunft - > Die neue Enterprise-E in der letzten TNG Folge!

          Die hatte schon ne neue Warp-Skala (sie fliegt mit "Warp" 12, und alles über Warp zehn gibt nach der "normalen" Skala keinen Sinn, da Warp 10 unendliche Geschw. ist!)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Gearman
            Yep haben wir! Zwar nicht unbedingt aus dem 29. Jahrhundert, aber dennoch aus der Zukunft - > Die neue Enterprise-E in der letzten TNG Folge!
            Das ist mit Abstand nicht das 29. Jahrhundert, sondern grade mal ca. 20-30 Jahre nach TNG. Außerdem war es die 1701-D und diese Zukunft war nur eine von Q erzeugte Illusion, deren Fakten nicht stimmen müssen. Deshalb gibt's auch nichts über die Warpskala.

            Kommentar


            • #7
              Das ist mit Abstand nicht das 29. Jahrhundert, sondern grade mal ca. 20-30 Jahre nach TNG
              Yep, hab ich ja gesagt!

              Was Q betrifft, hast du allerdings recht! Die von ihm gezeigte Illusion oder was das auch immer war, muss nicht unbedingt real sein!
              Dennoch denke ich, dass Q nicht einfach so eine neue Skala erfunden hätte!

              Kommentar


              • #8
                Du meinst das Serienfinale von TNG.
                vermutlich ist dort nicht Warp 10 sondern Warp 15 die unendliche Geschwindigkeit.
                Legt man eine neue Skale an, so braucht man relativ nicht soviele "Neunen" zu nennen: Warp 9,9999 ist umständlicher als Warp 12 und Warp 9,9999999999 umständlicher als Warp 14,9 zu sagen - was auch immer.

                Womöglich ist es auch nur eine Definitionsfrage - ohne das ein mathematisch-exponentieller Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit und Warpskala besteht.

                Kommentar


                • #9
                  Ich habe glaube ich irgendwo anders in diesem Forum gesehen, dass jemand eine Formel aufgestellt hat: Warp 12 wäre 12*12*12=1728(-fache Lichtgeschwindigkeit). Ich glaube das wäre knapp Warp 9,5, oder?
                  Astroforen.de - Die Community rund um Astronomie und Astrophysik
                  Meine Homepage
                  "Instinkt ist nur ein anderer Ausdruck für Zufallstreffer." Tuvok

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Fleet Admiral
                    Ich habe glaube ich irgendwo anders in diesem Forum gesehen, dass jemand eine Formel aufgestellt hat: Warp 12 wäre 12*12*12=1728(-fache Lichtgeschwindigkeit). Ich glaube das wäre knapp Warp 9,5, oder?
                    So einfach ist es nicht, siehe:
                    http://www.foederationsdatenbank.de/...hnik/warp4.htm

                    Ab einer bestimmten Warpgeschwindigkeit wird eben eine andere Formel genommen. Bei "Gestern Heute Morgen" gibt es offenbar auch einige zusätzliche neue Umrechnungsformeln.

                    Kommentar


                    • #11
                      Warpfaktor hoch 3 war das vielfache von C nach der TOS-Skala. Ab TNG ist sie Exponentiell (oder wars logaritmisch?). Wer weiß wie sie sich im 29. Jahrhundert verhält.
                      Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja genau.
                        Und ich halte es auch für unmöglich aus nur einer Doppelfolge eine neue Formel entwickeln zu können - damit bleibt die Frage zu Beginn wohl für immer ungeklärt.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X