Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Viele Fragen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Viele Fragen

    Hi Leute!

    Also, zuerst will ich wissen wieso die Zeit in Star Trek immer gleich geblieben ist, obwohl die mit vielfacher Lichtgeschwindigkeit geflogen sind?
    Zweitens: Wieso sind die nicht in den weiteren Folgen mit Transwarp geflogen obwohl sie eine Möglichkeit gefunden haben, sich zurück zu verwandeln, also von Amphibie in einen Menschen?
    Und wieso haben sich die Raumkrümmungen nie negatriv auf die Planeten in der Umgebung ausgewirkt?
    Verstehe ich das richtig dass der Warpantrieb den Raum verzerrt, also je höher der Warpfaktor des du stärker die Verzerrung?
    Und wisst ihr vielleicht wo ich im Internet alle möglichen und derzeit unmöglichen Antriebe mit Erklärung und Bild finde?
    Und dann würde ich gerne wissen was außerhalb des Universums ist und wieso der Himmel dunkel ist?
    Bedanke mich im Voraus für jede Antwort. mfg bostyle
    Zuletzt geändert von bostyle; 06.06.2005, 20:15.

  • #2
    Herzlich Willkommen im Forum!

    Nun ja:

    Erstmal: Technikforum wäre IMHO besser gewesen. Ist aber nicht so tragisch. Vielleicht ist ein Mod so freundlich und verschiebt das

    Frage: Also, zuerst will ich wissen wieso die Zeit in Star Trek immer gleich geblieben ist, obwohl die mit vielfacher Lichtgeschwindigkeit geflogen sind?

    Benutz mal die Suchfunktion des Forums. Da wirst du sicher eine Antwort finden. Im Technikforum gibt es einen Seitenlangen Thread über Warpfeldmechanik und alles was damit zu tun hat. Les den mal duruch und du bist sehr viel schlauer (oder auch nicht; ist manchmal schon arg theoretisch/absurd )
    Soweit ich weis könnte das mit dem Warpfeld zusammenhängen. Generell muss man auch sagen das man mit Warp nicht wirklich schneller als Licht fliegt. Da könnte dann dieser Effekt evtl gar nicht in Erscheinung treten. So genau weis ich das aber auch ncith; bin kein solcher Technikfan (ist alles eg nur erfunden) Allerdings haben die Fans dieses Problem schon "gelöst". Stöbere einfach mal ein bisschen im Forum


    Zweitens: Wieso sind die nicht in den weiteren Folgen mit Transwarp geflogen obwohl sie eine Möglichkeit gefunden haben, sich zurück zu verwandeln, also von Amphibie in einen Menschen?

    Nehm mal stark an du meinst Voyager "Die Schwelle".
    Also: Diese Folge dürfte man wohl zu den drei umstrittensten Folgen in Star Trek zählen. Was man da alles mit der ST Physik angestellt hat ist schauderhaft. Du hast völlig recht wenn du fragst warum sie das nicht gemacht haben. Das ist aber nur ein kleiner Teil des ganzen Problems. In der Folge wurde erstmal der schöne Begriff "Transwarp" (sehr schnelles Warp, so 9,99...) mit dem nur theoretisch erreichbaren Warp 10 verwechselt. Warp 10 ist unendliche Geschwindigkeit und ist völlig anders als Transwarp. Mit ein wenig Mathematik kann man sich das anhand der Warpformel (frag mich jetzt nicht wie die genau heißt, müsst ich nachschauen) recht verständlich machen.
    Zur ganzen Problematik der Folge verweise ich auf auf die Suchfunkion. Das dürfte eines der am häufigsten duchgekauten Themen sein.
    Wie viele andere Fans hab auch ich beschlossen die Folge (man kann sie ja leider schlecht für non-cannon erklären) als Traum von Tom Parris anzusehen. Dafür spricht, das der Schwachsinn später in VOY nicht mehr erwähnt wurde. Damit wäre dieses Scheiss Problem einfach beseitegeschoben.


    Und wieso haben sich die Raumkrümmungen nie negatriv auf die Planeten in der Umgebung ausgewirkt?

    Weis jetzt nicht genau auf was du anspielst. Wer für ein Beispiel dankabr.


    Verstehe ich das richtig dass der Warpantrieb den Raum verzerrt, also je höher der Warpfaktor des du stärker die Verzerrung?

    Jupp, passt so ziemlich. Verweise nochmals auf das Technikforum mit dem Thread über die Warpmechanik. Bei Warp 10 wäre die Verzerrung so groß das sich das ganze Universum in einem Punkt krümmt. Dieser stellt das Schiff dar; man ist also dann überall gleichzeitig. Genau das ist mit Tom Parris in der Folge "Die Schwelle" geschehen. ISt aber leider nur theoretisch möglich.


    Und wisst ihr vielleicht wo ich im Internet alle möglichen und derzeit unmöglichen Antriebe mit Erklärung und Bild finde?

    Nein leider nicht. Probiers mal mit Google


    Und habt ihr schon mal ne Umfrage gestartet die diese Frage beinhaltet: Werden Reisen mit Lichtgeschwindigkeit möglich sein?

    Sicher irgendwo in den Tiefen des Wissenschafts und Technikforums im Off-Topic Bereich. Versuch auch hir mal die Suchfunktion

    Kommentar


    • #3
      Frage: Und wieso haben sich die Raumkrümmungen nie negatriv auf die Planeten in der Umgebung ausgewirkt?

      *Antwort versuch*: Vielleicht würde sich die Raumkrümmung ja negativ auf Planeten auswirken. Ich kann mich zumindest imo an keine Folge erinnern wo ein Raumschiff mal die Planetenumlaufbahn mir Warpgeschwindigkeit verlassen hat.
      Nimm's Leben nicht so ernst lebend raus kommste eh nicht !

      Kommentar


      • #4
        Ja, wirft die Raumkrümmung die Planeten nicht aus der Umlaufbahn, ich mein, der Warpantrieb bringt überhaupt die ganzen Galaxien durcheinander oder?

        Und zur vorletzten Frage: Ich suche schon Tage lang, finde aber nichts.

        Und die letzte Frage hab ich mir schon selber beantwortet.

        Danke nochmal für die Antworten

        Kommentar


        • #5
          Versuche es mal hier mit. Weis aber net ob du da soetwas findest.
          Nimm's Leben nicht so ernst lebend raus kommste eh nicht !

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Tevren
            Frage: Und wieso haben sich die Raumkrümmungen nie negatriv auf die Planeten in der Umgebung ausgewirkt?

            *Antwort versuch*: Vielleicht würde sich die Raumkrümmung ja negativ auf Planeten auswirken. Ich kann mich zumindest imo an keine Folge erinnern wo ein Raumschiff mal die Planetenumlaufbahn mir Warpgeschwindigkeit verlassen hat.

            bei der warp 10 raumkrümmung muss doch dazwischen irgendwo ein planet vorkommen oder? nehmen wir mal an, eine 100 km lange autobahn wäre eine 100000000000 kilometer strecke im weltall, da müsste ich ja alle autos auf der autobahn (das wären halt die planeten im weltall) aus dem weg räumen um sie nicht zu beschädigen.

            Kommentar


            • #7
              Nun es gab einpaar folgen wo sie direkt mit Warp bis in den Orbit geflogen sind. z.B. Angriff der Borg Teil 2 wo sie bis zum Schluss gewartet haben um auf Impuls zu gehen damit das Borgschiff sie nicht gleich erreicht und sie schnell ihre Leute hochbeamen können. Dann gab es noch eine Folge wo die Enterprise-D aus dem Warp in einen Orbit eines Planeten geflogen sind einpaar Crewmitglieder runter gebeamt haben und dann auch gleich it Warp weiter geflogen sind wegen irgend einem Notfall glaube ich.

              Wegen Infos versuche mal die englische Page www.ditl.org da wirst du bestimmt Fündig.
              Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                Nun ja:

                Erstmal: Technikforum wäre IMHO besser gewesen. Ist aber nicht so tragisch. Vielleicht ist ein Mod so freundlich und verschiebt das
                Das hab ich dann mal übernommen

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                  Im Technikforum gibt es einen Seitenlangen Thread über Warpfeldmechanik und alles was damit zu tun hat. Les den mal duruch und du bist sehr viel schlauer (oder auch nicht; ist manchmal schon arg theoretisch/absurd )
                  So(!), "absurd"! Zuerst des Wort "eklatant"@Schwelle, jetzt "absurd"@Deutung. Wieso hilfst du uns nicht in diesem Seitenlangen Thread, wenn du die Dinge so gut verstehst, das du sie als "eklatant" oder "absurd" abtun könntest? Wir haben eine detailierte Beschreibung (die Laut nem Mod canon ist) samt Formeln & Warpfeld-Zeichnung gefunden und in den Thread gepackt. Seit werweiß wievielen Tagen rätseln Phaion und ich nun rum und deuten die Sache in verschiedene Richtungen. Keine Sau (ausser bei den extremsten Krachern meinerseits ) bringt einen Beitrag, oder sagt ihre Meinung zu den Deutungen. Aber in anderen Threads blubbern!

                  So, habe Dampf abgelassen.

                  Kommentar


                  • #10
                    (Ich habs gewusst)

                    Hast du den Smiley ( )vollkommen übersehen? Den hab ich extra hingemacht weil ich mir an einer Hand abzählen konnte das da mal wieder einer beleidigt ist. Mein Post hat ja nicht gerade viele Smileys und genau dieser soll darauf hinweisen das diese Aussage nicht im entferntesten beleidigend sein soll.

                    Müssen wir über die Schwelle den nochmal diskutieren? Soweit ich weis haben wir das doch schon mal in einen anderen Thread gemacht und ich bin halt jemand (dabei ürigens nicht der einzige) der die Folge "Die Schwelle" als eklatanten Fehler bezeichnet. Da hat mir noch niemand eine Erklärung dazu geboten wie das möglich sein soll.

                    Mit "Absurd" wollte ich nicht ausdrücken, dass ich deine Arbeit (und die der anderen) für schwachsinnig oder irgendwie fehlerhaft halte. Ich meinte damit nur, das man es auch mal übertreiben kann. Warpmechanik ist trotz allem nur ein theoretischen Konstrukt aus der Feder von GR. Wenn man sich jetzt seitenlang über das kleinste Detail darüber auslassen muss, kann ich das nicht ganz nachvollziehen. Bitte nicht falsch verstehen, ihr hab da viele tolle Sachen reingeschrieben aber ich persönlich finde das man bei solchen Erfundenen Sachen nicht unbendingt so tief ins Detail gehen muss. Man kann es auch mal übertreiben. Ob "Absurd" da unbedingt das richtige Wort war, darüber kann man sich streiten.

                    Ich selbst verstehe die Dinge einigermaßen. Ich weis grob wie Warp in ST funktioniert und was für technische Einrichtungen dafür Notwendig sind.
                    Ingesamt halte ich mein Wissen für soweit ausreichend, dass ich dir die Fehler in "Die Schwelle" aufzeigen kann und sagen was man da hätte anders machen müssen. Ich bin aber nicht der Kerl der sich jetzt über die Krümmung des Subraums bei Warpgeschwindigkeit auslässt und zu klären versucht wieso das mit ddem Warpplasma funktionieren soll. Ich weis das es geht und das reicht mir auch. Wenn ihr so was bis ins letzte Detail klären wollt könnt ihr dasgerne machen. Aber vergesst bitte dabei nie das es immer noch eine Serie ist und das Konzept Warpantrieb von einen Drehbuchautor erfunden ist. Das gewisse Aspekte dieses Konzepts mit der realen Physik übereinstimmen heißt nciht, das Warp so funktionieren muss wie es in ST der fall ist. Ebenfalls müssen nicht alle Effekte des warpantriebs mit der realen Physik vereinabr und erklärbar sein.

                    Ich halte meine Post "in anderen Threads" nicht für "blubbern" Meistens meine ich auch das was ist schreibe. Wenn man mal die eine oder andere Äuserung missversteht kann man das ja klären.
                    So, falls dir hier wieder was sauer aufstöst setz bitte diesen Simley () hinter die Aussage und Posten es anschließend... (Von mir aus lang auch eine PM)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                      Müssen wir über die Schwelle den nochmal diskutieren?
                      Anscheinend ja.

                      Soweit ich weis haben wir das doch schon mal in einen anderen Thread gemacht und ich bin halt jemand (dabei ürigens nicht der einzige) der die Folge "Die Schwelle" als eklatanten Fehler bezeichnet.
                      Wo liegt der Fehler?

                      Was bedeutet Schwelle? Vielleicht die Zacken in der Energiekurve, die den Warpfaktor markieren? So habe ich den Text Der Warpantrieb verstanden. Du brauchst mehr Energie um einen Warpfaktor zu erreichen, als ihn beim Erreichen zu halten. Das ist "Die Schwelle" von Warpfaktor zu Warpfaktor. Weil es anscheinend keinen Zacken nach Warp 9 gibt, geht der Energieverbrauch ins Unendliche.

                      Da hat mir noch niemand eine Erklärung dazu geboten wie das möglich sein soll.
                      Im verlinkten Text werden 3 Möglichkeiten beschrieben.

                      Mit "Absurd" wollte ich nicht ausdrücken...
                      Ich weiß, das ich mich mit meinen Laiendeutungen im Warpthread lächerlich mache. Ich denke mir: "Verdammt, wieviel Scheiße mußt du denn noch schreiben, bis Jemand der Ahnug hat dir sagt, wo die Fehler in deiner Vorstellung liegen?" Auf die Geschichte mit den Raumquanten bekam ich ein vages "vielleicht" im Physik Thread.

                      Die Abwesenheit von Beiträgen "Wissender", oder Leute, die eine Idee haben, wie es gemeint sein könnte, ärgert mich. "Unwissende" möchten wissen, wie dieses Warp funktioniert. Sie lesen eine Laiendeutung, die auch für sie verständlich sein müßte - zu Phaidons und meinen Deutungen gibts in der Regel Zeichnungen - lassen sich die Sache - vielleicht - durch den Kopf gehen und schreiben dann nichts dazu. Dabei würde die Meinung Anderer den Warpthread voranbringen. Wir müßten uns mit den Fragen auseinandersetzen und unsere Deutungen überprüfen.

                      Ich selbst verstehe die Dinge einigermaßen. Ich weis grob wie Warp in ST funktioniert und was für technische Einrichtungen dafür Notwendig sind.
                      Aha.

                      Ingesamt halte ich mein Wissen für soweit ausreichend, dass ich dir die Fehler in "Die Schwelle" aufzeigen kann und sagen was man da hätte anders machen müssen.
                      Mach dies bitte im Warpthread. Ein weiteres "Detail", das uns voranbringen könnte.

                      Ich bin aber nicht der Kerl der sich jetzt über die Krümmung des Subraums bei Warpgeschwindigkeit auslässt und zu klären versucht wieso das mit ddem Warpplasma funktionieren soll.
                      Schade.

                      Aber vergesst bitte dabei nie das es immer noch eine Serie ist und das Konzept Warpantrieb von einen Drehbuchautor erfunden ist.
                      Aha! Ach nee! Ich wußte z. B. nicht, wie man ausm Fusionsreaktor Energie gewinnen möchte. Worauf wollen wir wohl mit unseren Fragen hinaus? Na?

                      Wie meint es Hawking mit seinem Version des Warpantriebs?

                      Ich finde es urkomisch, wenn ich einen klugscheißer Zwozeiler als Antwort auf die Frage, wie etwas funktionieren soll erhalte, die Antwort hinterfrage und der Antwortende dann auf seinem Stuhl hin und her rutscht und vor sich hin "blubbert", ohne etwas zu sagen.

                      Wenn ihr so was bis ins letzte Detail klären wollt könnt ihr dasgerne machen.
                      Danke!

                      Aber vergesst bitte dabei nie das es immer noch eine Serie ist und das Konzept Warpantrieb von einen Drehbuchautor erfunden ist. Das gewisse Aspekte dieses Konzepts mit der realen Physik übereinstimmen heißt nciht, das Warp so funktionieren muss wie es in ST der fall ist. Ebenfalls müssen nicht alle Effekte des warpantriebs mit der realen Physik vereinabr und erklärbar sein.
                      Aha! (Das haben wir total vergessen!) Wir werden aber in Zukunft daran denken.

                      Ich halte meine Post "in anderen Threads" nicht für "blubbern" Meistens meine ich auch das was ist schreibe. Wenn man mal die eine oder andere Äuserung missversteht kann man das ja klären.
                      Ich stoße dauernd auf Blasen. Das "Blubbern" meine ich allgemein.

                      So, falls dir hier wieder was sauer aufstöst setz bitte diesen Simley () hinter die Aussage und Posten es anschließend... (Von mir aus lang auch eine PM)
                      Nö@PM. Wenn ich brülle, brülle ich in der Regel bis zum Schluß. Es sei denn, ich habe das Gefühl an einigen Stellen zu laut gebrüllt zu haben.

                      Kommentar


                      • #12
                        Also nochmals zur ach so tollen Voyager-Folge "Die Schwelle":
                        Erstmal:
                        1. Bezweifle ich das da alles Cannon ist, was da so steht.
                        Zitat:
                        "Diese sind meist reine Spekulation, d.h.sie geben nur meine persoenliche Meinung wieder."
                        Die Theorie mit dem ST III Transwarpantrieb, naja.... Die Ganze Geschichte mit den "Niedrigenergieaufwenden bei gewissen Warpfaktoren" halt ich für völlig aus der Luft gegriffen...

                        2. Deine Vorgeschlagenen Theorien lösen evtl. nur das Problem "Energieaufwand" Andere Probleme (Wie die unendlich hohe Stärke der Deflektorschilde werden einfach unter den Teppich gekehrt)


                        Zur ersten Theorie: "Mit etwas endlichen etwas unendliches erreichen"
                        Also mit einen bestimmten "Menge" an Energie auf unendliche Geschwindigkeit zu beschleuningen. Das Universum also mit einem bestimmten Energieaufwand in einem Punkt zu krümmen so das man überall gleichzeitig ist...
                        Und das mit Hilfe von neuen Dilithium Kristallen....

                        Is klar so funktioniert es. Mit Sicherheit.
                        Tut mir leid aber das halte ich für Schwachsinn.
                        Überleg erst mal für was die Kirstalle eigentlich genau da sind. AFAIK und IMHO sorgen sie nur für eine geordnete Reaktion von Materie und Antimaterie. Für die Krümmung des Raumes sind die Warpspulen und das Warpplasma verantwortlich. Aber nicht die Dilithiumkristalle.
                        Ganz davon mal abgesehen schaffst du es in der Physik IMO nicht einen Zustand zu erreichen den man als "Unendlich" bezeichnen könnte.
                        Frag auch erstmal was Unendlich dann genau heißt. Das ist doch nur ein Theoretisches Konstrukt aber IMO nicht irgendwie erreichbar.

                        Theorie zwei. Fällt komplett weg, da ich die Theorie des Transwarpantriebs der Excelsior für nicht ganz richtig halte. Im Endeffekt läuft es doch wieder auf Theorie eins hinaus: Mit Endlicher Energie unendliche Geschwindigkeit zu erreichen. In Voyager „Die Schwelle“ wird extra gesagt, dass Parris unendlich schnell geflogen ist.


                        Theorie drei: Ich kann es nicht häufig genug sagen: Warp 10 ist nur ein theoretischer Wert der für unendliche Geschwindigkeit steht. Wenn du den erreichen willst musst du auch eine unendliche Energiemenge auftreiben und gleichzeitig auch deine Deflektorschilde unendlich stark sein. Die Idee, das man nur eine gewisse Geschwindigkeit erreichen muss um dann auf „unendlich“ zu springen ist Blödsinn.
                        Ganz dumm ausgedrückt (aber einigermaßen passend)
                        Selbst wenn du nur ein wenig langsamer als unendlich schnell bist muss du unendlich viel Energie aufwenden um unendliche Geschwindigkeit zu erreichen

                        Zitat:
                        Denkbar waere auch, dass die Warp-Energiekurve zwar gegen oo geht, aber genau bei Warp 10 einen Sprung zurueck auf Null (oder zumindest einen endlichen Wert) macht.

                        Ja toll klar. Und wieso ist das denn denkbar? Wenn du unendlich schnell bist sollst du auf einmal keine Energie mehr brauchen um diesen Zustand zu halten. Schön und gut. Das löst aber nicht das Problem. Du musst unendlich vile Energie aufwenden um überhaupt erst mal so schnell zu werden. Daran scheitert es schon.
                        Die Tunnelidee:
                        Ja und wie denn bitte? Freilich schön und gut. Da macht siches der Autor einfach und zieht einfach zwei Horizontale Striche zwischen Warp 9,99 und Warp 10 und sag dann das man von da nach Warp 10 schlüpfen kann. Aber es zu erklären wie es geht vergisst er wieder.
                        Überhaupt meint der Autor er könnte da mit Hilfe von Technologie einen nur theoretisch Vorstellbaren Zustand erreichen. Es erklärt dir jeder 10. Klasse Realschüler das man bei einen solchen Warpformel diese Grenze nicht mit einer bestimmten Energiemenge erreichen kann. Setzt du Geschwindigkeit gleich unendlich muss du auch die Energie dazu gleich unendlich setzen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich fine es blöd das man immer darauf behart was canon ist und was nicht und nur weil etwas canon ist und es einem nicht passt wird es als irrelevant abgestempelt. Entweder alles was in Serien gezeigt wird ist canon oder nichts aber nur was einem gefällt ist kaka.

                          Ich hoffe jetzt fühlt sich keiner von mir auf den Schlips getreten.
                          Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Also nochmals zur ach so tollen Voyager-Folge "Die Schwelle":
                            Erstmal:
                            1. Bezweifle ich das da alles Cannon ist, was da so steht.
                            Zitat:
                            "Diese sind meist reine Spekulation, d.h.sie geben nur meine persoenliche Meinung wieder."
                            Die Theorie mit dem ST III Transwarpantrieb, naja.... Die Ganze Geschichte mit den "Niedrigenergieaufwenden bei gewissen Warpfaktoren" halt ich für völlig aus der Luft gegriffen...
                            Du "bezweifelst" es. Du bist dir also nicht sicher. Was sagt canon zum magischen Faktor Warp 10?

                            1. "unendliche" Geschwindigkeit
                            2. "unendlich" viel Energie, die dafür benötigt wird

                            So wird Warp 10 "definiert", stimmts? An diesen beiden Punkten hälst du fest und baust deine ganze Argumentation auf ihnen auf. Alles was diesem goldenem Kalb widerspricht ist "Schwachsinn".

                            Ich zitiere dich mal:

                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            ... Aber vergesst bitte dabei nie das es immer noch eine Serie ist und das Konzept Warpantrieb von einen Drehbuchautor erfunden ist.
                            Alles klar?

                            WARUM wird Warp 10 als das definiert, was es ist?

                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            2. Deine Vorgeschlagenen Theorien lösen evtl. nur das Problem "Energieaufwand" Andere Probleme (Wie die unendlich hohe Stärke der Deflektorschilde werden einfach unter den Teppich gekehrt)
                            Es ist nicht meine Theorie.

                            Die Zeit vor TOS

                            Als die ersten erfolgreichen Warpfluege unternommen wurden, stellte man fest, dass Warp 1 genau der Lichtgeschwindigkeit entsprach. Also zog man den Schluss, dass Warp 2 = 2c, Warp 3 = 3c usw. seien. Man hatte damals noch keine Moeglichkeit, das experimentell nachzuweisen, und wahrscheinlich war die Theorie auch noch nicht so ausgereift.

                            Die TOS-Warpskala

                            Spaeter entdeckte man, dass bei bestimmten Geschwindigkeiten der Energieverbrauch geringer war als bei anderen. Die Energiekurve stieg an, sackte ploetzlich ab, stieg wieder an, sackte wieder ab, allerdings nicht so weit wie vorher, stieg wieder an usw. Man definierte die Warpskala um, so dass die ganzzahligen Warpwerte genau bei diesen Stellen minimaler Energie lagen[.] Die Energie, die notwendig war, um einen ganzzahligen Warpfaktor zu halten, war also wesentlich geringer, als die fuer das Erreichen des Warpfaktors noetige Energie. Ab etwa Warp 5 waren keine genauen Ergebnisse bekannt, aber schon bald zeigte sich, dass die Extrapolation der Kurve nicht so ganz stimmte; es dauerte jedoch noch einige Zeit, ehe sich eine erneute Anpassung durchsetzte[.]

                            Die TNG-Warpscala

                            Als man immer hoehere Geschwindigkeiten erreichte, stellte man fest, dass auch diese Warpskala nur die halbe Wahrheit wiedergab. Man entdeckte naemlich, dass es nur 9 solcher Zustaende minimaler Energie gab. Wenn man diese Stellen nicht genau traf (und genau das passierte nach der alten TOS-Skala bei hohen Geschwindigkeiten), flog man sehr ineffizient in Bezug auf den Energieverbrauch. Die Warpskala musste also erneut angepasst werden. Die Kurve wurde etwas nach oben korrigiert, und der Bereich von TOS-Warp 9 bis Warp oo wurde auf Warp 9 bis Warp 10 auf der neuen Skala "zusammengeschoben". Daraus resultierte aber auch, dass bei Warp 10 ein unendlich hoher Energieverbrauch eintreten wuerde, so dass Warp 10 nie erreicht werden koennte (Eugenes Grenzwert).
                            Auf den Punkt gebracht ist dies eine Geschichte über laufend neue Theorien, die mit der Zeit widerlegt wurden und nun denkt man, "DIE" Theorie gefunden zu haben. Ich wiederhole meine Frage, die ich dir bei unserer letzten Diskussion gestellt habe:

                            "Sind Starfleet Ingenieure etwa allwissend wie Q?"

                            Um einen Warpfaktor zu erreichen brauchst du mehr Energie, als ihn - bei erreichen - zu halten. Die TNG-Skala kennt 9 solche "Warpfaktoren", bei der die Energiekurve absackt. Warp 10 ist damit ein "Warpfaktor", gegen den man beschleunigt, ihn aber nicht erreichen kann, weil er "nicht existiert". Man pumpt Energie in die Triebwerke und jagt einem theoretischen Warpfaktor hinterher. Soweit die Theorie.

                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Zur ersten Theorie: "Mit etwas endlichen etwas unendliches erreichen"
                            Also mit einen bestimmten "Menge" an Energie auf unendliche Geschwindigkeit zu beschleuningen. Das Universum also mit einem bestimmten Energieaufwand in einem Punkt zu krümmen so das man überall gleichzeitig ist...
                            Und das mit Hilfe von neuen Dilithium Kristallen....
                            Daher auch der Smiley :-/ im Text.

                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Tut mir leid aber das halte ich für Schwachsinn.
                            *bravo*

                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Überleg erst mal für was die Kirstalle eigentlich genau da sind. AFAIK und IMHO sorgen sie nur für eine geordnete Reaktion von Materie und Antimaterie. Für die Krümmung des Raumes sind die Warpspulen und das Warpplasma verantwortlich. Aber nicht die Dilithiumkristalle.
                            Jo, der alte Mist @Kristalle. Ich dachte bis vor ein Paar Wochen, sie seien 4Dimensional. Quelle: Roman

                            Frage: Was IST eine "geordnete" Reaktion von M/AM? Sind wir etwa pedantisch und passen auf, das Neutron mit Antineutron reagieren?

                            @Raumkrüüüümmung Äh, ja. Kopplung der Warpfeldschalen und der Transit der Energie in den Subraum spielen da mit, wie ich dem Text entnehmen kann.

                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Ganz davon mal abgesehen schaffst du es in der Physik IMO nicht einen Zustand zu erreichen den man als "Unendlich" bezeichnen könnte.
                            Ich zitiere dich mal wieder:

                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            ... Aber vergesst bitte dabei nie das es immer noch eine Serie ist und das Konzept Warpantrieb von einen Drehbuchautor erfunden ist.
                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Frag auch erstmal was Unendlich dann genau heißt. Das ist doch nur ein Theoretisches Konstrukt aber IMO nicht irgendwie erreichbar.
                            Ahja. "Irgendwie nicht."

                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Theorie zwei. Fällt komplett weg, da ich die Theorie des Transwarpantriebs der Excelsior für nicht ganz richtig halte. Im Endeffekt läuft es doch wieder auf Theorie eins hinaus: Mit Endlicher Energie unendliche Geschwindigkeit zu erreichen.
                            Jojo, wegen der "besonderen" Dilithiumkristalle, die eine "besonders geordnete" M/AM Reaktion ermöglichten. Wird das so in "Die Schwelle" gesagt?

                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            In Voyager „Die Schwelle“ wird extra gesagt, dass Parris unendlich schnell geflogen ist.
                            Na und? Es geht doch immer noch unendlich schneller, wenn du unendlich schnell fliegst, oder?

                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Theorie drei: Ich kann es nicht häufig genug sagen: Warp 10 ist nur ein theoretischer Wert der für unendliche Geschwindigkeit steht. Wenn du den erreichen willst musst du auch eine unendliche Energiemenge auftreiben und gleichzeitig auch deine Deflektorschilde unendlich stark sein.
                            Wenn es nicht einen weiteren, tatsächlichen - zehnten - Warpfaktor gibt, bei dem der Energieverbrauch absackt. Einen, den man noch nicht erreichen konnte... Weil die M/AM Reaktion nicht "geordnet" genug verlaufen konnte und die Energie daher nicht "geordnet" genug in den Gondeln ankamm um dort "geordnet" in die Spulen geleitet zu werden, die dann ein "geordnetes" Warpfeld erzeugten?

                            Die Idee, das man nur eine gewisse Geschwindigkeit erreichen muss um dann auf „unendlich“ zu springen ist Blödsinn.
                            Der Autor des Textes wird dich nicht mögen...

                            Ganz dumm ausgedrückt (aber einigermaßen passend)
                            Selbst wenn du nur ein wenig langsamer als unendlich schnell bist muss du unendlich viel Energie aufwenden um unendliche Geschwindigkeit zu erreichen
                            Na wie schön.

                            Zitat:
                            Denkbar waere auch, dass die Warp-Energiekurve zwar gegen oo geht, aber genau bei Warp 10 einen Sprung zurueck auf Null (oder zumindest einen endlichen Wert) macht.

                            Ja toll klar. Und wieso ist das denn denkbar?
                            Weil sich der Autor mit StarTrek-Warp Phänomenen besser auskennt als du?

                            Wenn du unendlich schnell bist sollst du auf einmal keine Energie mehr brauchen um diesen Zustand zu halten. Schön und gut. Das löst aber nicht das Problem. Du musst unendlich vile Energie aufwenden um überhaupt erst mal so schnell zu werden. Daran scheitert es schon.
                            Die Tunnelidee:
                            Ja und wie denn bitte? Freilich schön und gut. Da macht siches der Autor einfach und zieht einfach zwei Horizontale Striche zwischen Warp 9,99 und Warp 10 und sag dann das man von da nach Warp 10 schlüpfen kann. Aber es zu erklären wie es geht vergisst er wieder.
                            Überhaupt meint der Autor er könnte da mit Hilfe von Technologie einen nur theoretisch Vorstellbaren Zustand erreichen. Es erklärt dir jeder 10. Klasse Realschüler das man bei einen solchen Warpformel diese Grenze nicht mit einer bestimmten Energiemenge erreichen kann. Setzt du Geschwindigkeit gleich unendlich muss du auch die Energie dazu gleich unendlich setzen.
                            Wie gesagt, erklär uns bitte die Warptheorie StarTreks, da du sie anscheinend so gut verstehst. Aber:

                            IM WARPTHREAD!

                            Kommentar


                            • #15
                              sorry...ehm...will euch nicht beim streiten stören aber:


                              Zitat von bostyle
                              bei der warp 10 raumkrümmung muss doch dazwischen irgendwo ein planet vorkommen oder? nehmen wir mal an, eine 100 km lange autobahn wäre eine 100000000000 kilometer strecke im weltall, da müsste ich ja alle autos auf der autobahn (das wären halt die planeten im weltall) aus dem weg räumen um sie nicht zu beschädigen.
                              falls euch die frage in irgendeiner weise aggressiv macht, dann müsst ihr nicht antworten...immer cool bleiben,ich will keinen stress!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X