Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Data - positonisches Hirn?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Data - positonisches Hirn?

    Frage: wie geht das?

    positronisch ist das Adjektiv von "Positron", was wiederrum ein anderes Wort für Abti-Elektron, also ein Antimaterieteilchen ist.

    Aber wie kann Data ein Hirn aus(oder auf ... bassierend) Positronen haben? Hat er etwa ein Antimaterie-Eindämmungsfeld in dem kleinen Kopf? Oder sind das andere Positronen???

    Oder gar ein simpler Autorenfehler?
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

  • #2
    Ich kläre dich auf:

    Positronisches Gehirn:

    Ein überaus hochentwickeltes Computer-Gerät, das den Zerfall von Positronen zur Erstellung von raffinerten neuralen Netzwerksystemen benutzt. Lange Zeit für unmoglich gehalten, wurde das positronische Gehirn erstamls im 20.Jahrhundert von Isaac Asimov postuliert und schließlich im 24.Jahrhundert von Noonien Soong in die Praxis umgesetzt. Data konstruierte später aus dem postronischen Gehirn, nachdem ein bedeutender Fortschritt in der Submikron-Musterübertragungs-Technologie zu verzeichnen war, ein moderneres Positron-Gehirn, welches er zum Bau seiner Schwester Lal benötigte.
    --------

    @Proton:
    Das Gehirn basiert also garnicht auf Positronen, sondern auf deren Vernichtung. Dafür braucht man kein Kraftfeld usw, sondern nur eine Art kleine Raffinerie, welche Data zweifelsfrei, müsstest du aber wissen, in seinem Inneren besitzt.
    Wie wird dies alles enden?
    - In einem großen Brand!

    Kommentar


    • #3
      Das positronische Gehirn wurde, wie im Text steht, zum ersten mal von Isaak Asimov erwähnt, der lange Zeit wissenschaftlicher Berater bei ST war. Wahrscheinlich wurde Data's Gehirn deshalb, ihm zu Ehren, ein "positronisches".
      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

      Kommentar


      • #4
        ...wobei Lal, da von Data erschaffen, dessen Tochter war - ist aber hier wohl weniger wichtig.

        Habe ich nicht irgendwo im Zusammenhang mit SF (womit auch sonst?) was von einem "Elektronenhirn" gehört... Müßte ja was Ähnliches sein. Wei? jemand mehr ?

        Pirx
        Versucht, die Welt ein bißchen besser zu hinterlassen, als ihr sie vorgefunden habt.

        Baden-Powell, Gründer der Weltpfadfinderbewegung

        Kommentar


        • #5
          Auch wenn der Thread schon älter ist, würde mich mal Interessieren, warum Data es nicht geschafft hat das Positronengehirn von Lal stabil zu halten. Immerhin hat es ein "normaler" Mensch geschafft Data zu erschaffen, da wird es Data wohl möglich sein, mit allen Informationen und seinen eigenen Schaltplänen ein gleiches Gehirn zu bauen und stabil zu halten oder?

          Kommentar


          • #6
            Meinst Du wirklich Data weiß über seinen Bauplan Bescheid? Das glaube ich ehrlich gesagt nicht, ich meine Maddox wollte ihn jha auseinandernehmen um zu gucken wi eer funktioniert, wüßte Data genau wie er funktioniert hätte er ja einfach einen Plan anfertigen können. Nene, ich denke Data weiß sowenig über sein positronisches Gehirn wie ein Neurochirug über das Gehirn eines Menschen (vielleicht weiß Data ein bißchen mehr, aber nicht viel...)
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Data ist es sicherlich nicht bekannt wie er funktiert, da er in mehr oder weniger allen Folgen, in denen es um seine Funktionsweie geht, erwähnt wird, dass man eigentlich nichts weiss. Wobei dies natürlich merkwürdig ist, wenn Data über die Erinnerungen der Siedler verfügt. Soongs Gedächtnis war hierbei ja sicher auch überspielt worden!
              Recht darf nie Unrecht weichen.

              Kommentar


              • #8
                Oh man, ich hätte auch gerne ein solches Positronische Hirn! Dann würde ich mir endlich diese ganzen scheiß Latein und Französischvokabeln merken können...
                Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

                Kommentar


                • #9
                  Deswietern ist Datas Gehirn ja sogar so weit entwickelt dass es sogar Träumen kann.
                  Wenn man da denkt alles über dieses Gehirn zu wissen und dann plötzlich feststellt das da noch mehr ist, wie in der Folge als Data diesen Versuch unternahm um zu träumen, dann bemerkt man erst wie wenig man weiß!
                  Der Tod ist näher als du denkst!!!
                  :vamp:

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Narbo
                    Data ist es sicherlich nicht bekannt wie er funktiert, da er in mehr oder weniger allen Folgen, in denen es um seine Funktionsweie geht, erwähnt wird, dass man eigentlich nichts weiss. Wobei dies natürlich merkwürdig ist, wenn Data über die Erinnerungen der Siedler verfügt. Soongs Gedächtnis war hierbei ja sicher auch überspielt worden!
                    Glaube ich nicht, dieser hat sich ja IMHO vorher abgesetzt und wenn dem so wäre, hätte das Data sicherlich irgendwann mal erwähnt....außerdem kennt Data ja nicht mal Juliana Tainer, welche Soongs Frau war und bei seinem Bau mitgeholfen hat.
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #11
                      byanus
                      ist das wirklich war isaac asimov war technischer berater bei
                      star trek? nur bei TOS oder auch noch bei TNG?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich denke, er war Berater bei TOS und am Anfang noch bei TNG, was zu merken war, da oft von realen Astrophysikalischen Phänomenen die Rede war, nicht so wie (oft) bei Voyager. Leider fehlt Paramount heute anscheindend jemand, der diese, wie ich finde, sehr wichtige Aufgabe übernimmt.
                        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich weiß nur, dass Asimov bei ST-The motion Picture als technischer Berater dabei war, weder bei den anderen Filmen noch bei den anderen Serien, davon weiß ih nichts und hätte ich sicher mal irgendwo gelesen...
                          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                          Member der NO-Connection!!

                          Kommentar


                          • #14
                            mal sehen was die Encyclopedia sagt: ach so:

                            Asimov, Isaac: Special science conslutant, ST:TMP

                            Sieht so aus, als hättest du recht. Das ändert nichts an der Tatsache, dass sie einen guten Berater / eine gute Beraterin brauchen könnten!!! :-)
                            Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                            Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                            Kommentar


                            • #15
                              @Bynaus
                              Das ist natürlich richtig, obwohl ich finde, das auch in TNG einige interessante Phänome aufgezeigt wurden (obwohl die Sache mit dem Quasar natürlich super schlecht war), aber stimmt schon bei VOY könnte man sicher öfter auf reale Daten zurückgreifen, das wäre sicher sehr interessant...
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X