Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Entfernungsfragen...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entfernungsfragen...

    Erstmal Hallo, ich bin neu hier und hoffe es gibt so einen Thread nicht schon. Kennt jemand von euch diese Sternenkarte auf einer Star Trek Seite? Da ist ja die Entfernung der Voyager zur Erde ungleich ähnlich der Entfernung des z.B. klingonischen Heimatplaneten. Wenn man nach dieser Karte geht, bräuchte die Voyager ja nur einige Wochen, um nach Hause zurückzukehren oder die Menschen wären noch nie in Kontakt mit den Klingonen getreten.

    Ein weiteres Rätsel:

    Wie konnte die Enterprise in einem Film (Name vergessen ) so schnell ins Zentrum der Galaxie fliegen?

    Kurn
    ?!


  • #2
    ich weiß zwar jetzt nicht, welche Karten du meinst, aber ich versuche das mal ganz einfach zu erklären: *G*
    Es ist wohl einfach unwahrscheinlich, dass die Karte maßstabsgetreu ist. Sonst würde die wohl wenn es um Entfernungen zu anderen Quadranten geht einfach zu groß werden Auf jeden Fall ist die Klingonische Heimatwelt der Erde viel näher, als der Delta-Quadrant.

    Und das mit dem Zentrum der Galaxie vergessen wir einfach mal. In dem Film (Star Trek 5) war irgendwie nichts logisch und das Drehbuch für die Mülltonne
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Hmmm, wird wohl so sein. Schade, das hätte man sicherlich besser machen können.
      ?!

      Kommentar


      • #4
        Bock du hier?
        In meinem Revier, warst nie wirklich weg, hast dich nur versteckt...
        --Kleiner Scherz am Rande--

        Back to Topic:
        http://www.angelfire.com/trek/sundevil/images/starmap.jpg
        Hier hast du eine Sternenkarte!
        Hier siehst du auch, wo der Delta-Quadrant ist und wo das klingonische Reich ist!
        Und ich sehe da schon einen geringen Unterschied im Bezug auf die Distanz!
        "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
        [Albert Schweitzer]

        Kommentar


        • #5
          @ Trip05: bei mir kommt da nur ein Logo links oben und sonst nur ne weiße Fläche...
          ?!

          Kommentar


          • #6
            Und jetzt:
            Klick mich ??
            Wenn nicht, dann gib bei Google-> Bilder mal "starmap star trek" ein!
            Dann siehst du da 3 Bilder! Nimm das Rechte und klick es an!
            "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
            [Albert Schweitzer]

            Kommentar


            • #7
              Die Voyager hat es dank dem Fürsorger quer durch die Galaxie bis fast an den äußeren Rand des Delta-Quadranten verschlagen , also 70´000 Lichtjahre bis zur Erde , da die Erde etwa 33´000 Lichtjahre vom galaktischen Zentrum der Milchstraße entfernt ist .
              Des weiteren ist das Sol-System , also unser Sonnensystem in der Katographie von Star Trek genau auf der Grenze zwischen Alpha- und Beta-Quadrant und sowohl die romulanische , als auch die klingonische neutrale Zone befinden sich nur wenige 1´000e oder sogar nur 100e Lichtjahre weit im Beta-Quadranten .

              Wie man in Star Trek 6 sehen konnte , kann beispielsweise Kamp Khitomer nicht weit vom Alpha-Quadranten weg sein , denn die Excelsior unter dem Kommando von Captain Hikaru Sulu schaffte es in relativ kurzer Zeit vom Alpha-Quadranten bis dorthin und dieser Planet , scheint doch wohl schon im Hoheitsgebiet der Klingonen zu sein , oder täusche ich mich da ?
              Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
              Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
              Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

              Kommentar


              • #8
                Ich denke dass ist mal wieder das übliche Problem. Die Autoren müssen halt des Inhalt und der Spannungs willen ein paar Entfernungen zurecht biegen. Wie man an ST V wunderbar sehen kann (obwohl da der Inhalt trotzdem ******* war ) und man deshalb sicherlich nicht alle folgen einbeziehen darf um eine Sternenkarte zu entwerfen.
                "Möge die Macht mit dir sein"
                "Lebe lange und in Frieden"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Trip05
                  Und jetzt:
                  Klick mich ??
                  Wenn nicht, dann gib bei Google-> Bilder mal "starmap star trek" ein!
                  Dann siehst du da 3 Bilder! Nimm das Rechte und klick es an!
                  Danke schön, die Karte ist um einiges realistischer!
                  ?!

                  Kommentar


                  • #10
                    Was befindet sich denn zwischen dem Cad Raum und der Grenze zum nächsten (Gamma) Quadranten? Eigentlich ist so der Alpha Quadrant ja praktisch unerforscht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von newman
                      Eigentlich ist so der Alpha Quadrant ja praktisch unerforscht.
                      Yep, Wesley Crusher hat ja mal in einer Folge (die, als er sich in die angehende Königin verliebte) gesagt, die Galaxie sei erst zu 16 % erforscht.
                      ?!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Kurn
                        Yep, Wesley Crusher hat ja mal in einer Folge (die, als er sich in die angehende Königin verliebte) gesagt, die Galaxie sei erst zu 16 % erforscht.
                        Nunja, das war in den Anfangszeiten von TNG und bis Nemesis sind doch schon einge Jährchen ins Land gegangen im ST-Universum.
                        Wenn man die 7 jährige Reise der Ente D am Rande des bekannten Raumes nimmt, die Reise der Voyager oder das Wurmloch in den GQ dürfte sich dieser Prozentsatz doch schon um einiges erhöht haben.
                        Vielleicht sogar schon auf 25%.
                        Wobei man natürlich mal das Wort "erforscht" genauer definieren müsste. Ist ein Sektor erforscht wenn man jeden einzelnen Felsbrocken untersucht hat, oder genügt es, einen kurzen Rundflug zu interessanten Astronomischen Phänomenen zu machen?

                        BTW: @ Kurn:
                        http://www.stdimension.org/
                        Da gibt es im Unterbereich "Katographie" ein paar Theorien zu den Entfernungsproblemen wie sie auch in ST V auftauchten.

                        Kommentar


                        • #13
                          @ Cmdr. Ch´ReI: Danke für den Link, schöne Seite!
                          ?!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Nunja, das war in den Anfangszeiten von TNG und bis Nemesis sind doch schon einge Jährchen ins Land gegangen im ST-Universum.
                            Wenn man die 7 jährige Reise der Ente D am Rande des bekannten Raumes nimmt, die Reise der Voyager oder das Wurmloch in den GQ dürfte sich dieser Prozentsatz doch schon um einiges erhöht haben.
                            Vielleicht sogar schon auf 25%.
                            Wobei man natürlich mal das Wort "erforscht" genauer definieren müsste. Ist ein Sektor erforscht wenn man jeden einzelnen Felsbrocken untersucht hat, oder genügt es, einen kurzen Rundflug zu interessanten Astronomischen Phänomenen zu machen?

                            BTW: @ Kurn:
                            http://www.stdimension.org/
                            Da gibt es im Unterbereich "Katographie" ein paar Theorien zu den Entfernungsproblemen wie sie auch in ST V auftauchten.
                            Um jetzt mal auf die Folge die Schwelle zurück zu kommen. Dort hat doch Tom per Warp 10 Flug anscheind das Gesamte Universum bereist denn es hieß doch er war überall gleichzeitig. Dann muss doch eigentlich das gesamte Universum inzwischen erforscht sein denn sie hatten ja die astrometrischen Daten die das Shuttle gesammelt hatte in die Voyager runter geladen gehabt.
                            Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                            Kommentar


                            • #15
                              @Guyver
                              Wie du weißt ist das Universum ja wirklich sehr sehr Groß, um es genau zu sagen, unendlich groß. Das würde bedeuten das der Computer auch eine unendlich große Datenmenge sammeln müsste und IMO ist der damit etwas überfordert.
                              Let's make sure history never forget the name ENTERPRISE
                              Scotty wir werden dich nie vergessen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X