Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tarnvorrichtung - wie funktioniert sie?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tarnvorrichtung - wie funktioniert sie?

    Hallöchen!
    Kann mir jemand erklären, wie die Tarnvorrichtungen bei Schiffen funktionieren?

    Und ist eine reale Umsetzung möglich?

    Danke für eure Hilfe

    Kurn
    ?!


  • #2
    Soweit ich weiss wird ein Feld generiert das EM Strahlen um das schiff herum lenkt, so das es defacto unsichtbar wird.

    Kann man nicht technisch umsetzen... jedenfalls nicht so perfekt.
    Soweit ich weiss, gibt es bei der US Army einen Anzug in Entwicklung, der mit Kameras und emitterdisplays so ausgestattet ist, das das Bild hinten aufgenommen, und vorne abgestrahlt wird.
    Allerdings würde sowas nur auf Entfernung funktionieren, nicht in unmittelbarer Nähe.
    "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

    Kommentar


    • #3
      Zitat von FirstBorg
      Soweit ich weiss wird ein Feld generiert das EM Strahlen um das schiff herum lenkt, so das es defacto unsichtbar wird.

      Kann man nicht technisch umsetzen... jedenfalls nicht so perfekt.
      Soweit ich weiss, gibt es bei der US Army einen Anzug in Entwicklung, der mit Kameras und emitterdisplays so ausgestattet ist, das das Bild hinten aufgenommen, und vorne abgestrahlt wird.
      Allerdings würde sowas nur auf Entfernung funktionieren, nicht in unmittelbarer Nähe.
      Und was sind EM Strahlen?
      ?!

      Kommentar


      • #4
        Elektromagnetische Strahlen, bzw. Wellen.
        Licht ist eine EM Welle und würde dann vom Tarnfeld umgeleitet, so das das Licht das von Hinten kommt einfach nach vorne umgeleitet wird und der Beobachter eben kein Licht sieht.

        Allerdings hätte das auch den Nachteil, das das Schiff dann aber auch nichts mehr sehen würde.
        Genau wie ein Unsichtbarer Mensch auch nichts mehr sehen würde, da ja das Licht durch ihn, und somit auch durch die Netzhaut durch gehen würde.
        "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

        Kommentar


        • #5
          Ich habe gehört das die Tarnvorrichtung in gewisser Weiße ähnlich funktioniert wie deine Navy-Methode. Die kommenden EM werden gescannt und deren Flugbahn und Art ermittielt. Dann werden die Infomationen auf Holoemitter übertragen die so praktisch ein Bild liefern (vgl. Display). Andere EM werden allerdings auch direkt weitergeleitet.
          "Möge die Macht mit dir sein"
          "Lebe lange und in Frieden"

          Kommentar


          • #6
            Man muss ja nicht unbedingt alle EM-Wellen ablenken. Man könnte das Tarnfeld ja halbdurchlässig konstruieren, so dass zB 95% der einfallenden Energie umgeleitet und der Rest durchgelassen würde. Man wäre zwar noch immer sehbehindert, aber nicht mehr ganz blind, trotzdem aber praktisch unsichtbar.
            können wir nicht?

            macht nix! wir tun einfach so als ob!

            Kommentar


            • #7
              Ich denke das funktioniert wie dieser Spiegel mit den 2 verschieden Seiten die eine Seite ist wie ein normaler spiegel und reflektiert das Licht und von der anderen Seite kann man ganz normal alles sehen.
              Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

              Kommentar


              • #8
                @Kurn: Es wäre besser wenn du bevor du einen Thread eröffnest mal das Forum durchsuchst!
                http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=3392&highlight=Tarntechnologie
                Hier steht genau das Selbe drin!
                Wir wollen doch die armen Moderatoren entlassen! Die müssen sonst ja andauernd Threads schließen!
                Und wenn du noch eine weitere Frage hast, kannst du die auch dort im Thread posten!
                "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                [Albert Schweitzer]

                Kommentar


                • #9
                  Hier mal ein kleiner Wissenschaftlicher Ansatz bezüglich "Star Trek" Tarnvorrichtungen&Co...

                  http://www.wissenschaft.de/wissen/news/249659.html
                  "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja die Suchfunktion ist schon was tolles...

                    Weiter geht es in dem von Xaver geposteten Thread.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X