Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holodecks

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Holodecks

    Moin² zusammen,
    ich habe da mal eine Frage, die ich gerne diskutiert hätte, da ich mir selber nicht schlüssig bin und auch nicht zu einer passenden Antwort gekommen bin.

    Wie groß (in m² und ³) sind die Holodecks?

    Ich finde, diese Frage recht schwierig, weil man sich nie sichersein kann, wie groß die nun sind. In Voy und Ds9 sind sie nicht gerade groß, wohingegen die in NextGeneration vergleichsweise fast schon riesig waren. Ich bräuchte da mal eine kleinere Hilfestellung, mich interessiert welche Mindest- bzw. Höchstgröße - also Höhe, Breite und Länge - seht ihr als Vorausetzung für ein gut aussehendes Holodeck.
    Ich gebe ja zu, dass das ganze nicht ganz uneigentnützig ist. Ich habe Probleme bei meinem Holodeck die Proportionen stimmig zu kriegen.

    Der innere Kreis hat einen Durchmesser von 4,75 m die Außenwand liegt bei 7,15 m vom Wartungsboden ganz unten bis zur Decke misst es 6 m, von der Plattform, auf der das Männchen steht, bis zur Decks 3,5 m. Im Schiffslayout - sprich auf einem Deckplan - nimmt es eine Fläche von 15,5 m x 14 m ein. Die Vergleichsperson im Bild müsste so ungefähr 1,85 m groß sein.

    Was meint ihr? Passt das, oder ist es, wie einige mir sagten, zu klein?



    Bitte nicht auf die Farbgebung achten die Texturen kommen noch, aber warum sich jetzt die Arbeit machen, wenn ich unter Umständen eh noch mal einen großen Teil neu machen muss.
    Heterosexuality is not normal - it is just common.

  • #2
    Es gibt unterschiedlich große Holodecks. Auf dem Querschnitt der Enterprise sind welche, die sich über 1 und welche, die sich über 2 Decks erstrecken (höhenmäßig) eingezeichnet. Leider fehlt ein Maßstab um die Größe einzuschätzen, aber die seitliche Ausdehnung scheint etwa der eines Standardquartiers zu entsprechen, wobei die ja in mehrere Zimmer unterteilt sind, aber ich meine die Gesamtgröße.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Ich habe auch noch keinen Maßstab gefunden. Aber man kann ja schätzen. Das von der Voyager könnte so 10 mal 8 mal 3 Meter groß sein.

      Kommentar


      • #4
        Hmm, dann wäre meins wohl von den Ausmaßen jetzt nicht zu groß - aber irgendwie klappt das mit den Proportionen trotzdem nicht so
        Heterosexuality is not normal - it is just common.

        Kommentar


        • #5
          Ich finde das gut, das du so eine Aktion startest und ein Holodeck kreierst.

          Kommentar


          • #6
            Je nahc dem, wie das Holodeck aufgebaut ist, und für wie viele Perasonen es gedacht ist, kann die größe varriieren.

            Wenn es ein Holodeck für eine Person und mit guter technologischen ausstattung ist, muss es nicht mal 3x3 schritte groß sein
            Drum hab ich mich der Magie ergeben,
            Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
            Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
            Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

            Kommentar


            • #7
              Naja es sollen schon mehr als eine Person hinein können - aber naja mein eigentliches Problem ist ja nicht wirklich die Größe sondern die passende Anordnung der Proportionen. Wenn ich mir meine Bilder so ansehe ist da irgendetwas, das mir nicht so richtig gefällt, aber ich kann es nicht in Worte fassen und dachte mich ich frag hier einfach mal ob jemanden etwas ähnliches auffällt
              Heterosexuality is not normal - it is just common.

              Kommentar


              • #8
                Es würde mich wundern wenn in der serie was mit dem Holodeck nicht stimmt.
                Denn es wird zwar so gedreht als wre es in einem Holodeck, aber die Schauplätze sind real.
                Und es würde mich wundern wenn die Star Trek Macher extra mit computer etwas einfügen, was schwer zu erkennen und noch schwerer zu deuten ist.
                Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                Kommentar


                • #9
                  Um mal das Thema wieder in die Runde zubringen.

                  Wenn die Holodecks größer sind können doch auch mehr Leute in den Programm mit wirken. Weil doch jeder na andere Umgebung prjekziert bekommt oder?

                  Sind Holodecks auchmit unseren PC-Spielen schon zuvergleichen?

                  Nehmen wir mal Golf spielen, denn ich bei der Wii Golf spiele regestriert das Gerät das ich abschlage und bei den Holodekcs wird man doch durch sensoren ständig gescannt und das Holodekc erkennt doch dann auch das ich abschlage und zeigt es mir in eiiner 3D Welt eben nur oder?
                  "Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können"

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich glaube heutige PC-Spiele sind einfach nicht vergleichbar. Die Grafik und Physik kommen der Realität teilweise erstaunlich nah, aber man steht nicht in direkter Interaktion mit der virtuellen Welt, sondern gibt Befehle ein, die dann über die Programmierung die Erscheinung der virtuellen Welt beeinflussen. Beim Holodeck steht man in direkter Interaktion mit der Welt, oder zumindest erweckt es den Anschein. Das Holodeck ist daher imho viel eher mit einem LARP oder einem Wachtraum als mit einer heutigen technologischen Illusion zu vergleichen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Aber von Grund her ist es doch das selbe erst mal. Naja im Holodeck wird man doch auch ständig gescannt wo man ist und somit wird man angeglichen. Glaube die unterschiedlichen größen hat damit zutun wie viele Personen das Holodeck verarbeiten kann, den jeder bekommt ja ne eigende Sicht bzw. Welt vorgezeigt.
                      Wie ist das überhaupt mit Essen und Trinken auf den Holodeck wenn man das zu sich nimmt, funktioniert das dann wie ein Replikartor?
                      "Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können"

                      Kommentar


                      • #12
                        Ne, ich denke nicht, Holodecks sind glaube ich nicht in der Lage, Dinge zu materialisieren wie ein Replikator. Außer ist bei Holodecks der Witz ja, dass die Dinge da eben nicht wirklich existieren, sondern nur Hologramme sind.
                        Mit dem Essen und Trinken ist das wahrscheinlich genauso wie mit allem anderen auch; wenn man das Holodeck verlässt, verschwindet es.
                        Die Suche ist das Ziel.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich denke das Speißen die man im Holodeck zu sich nimmt repliziert sind. Was macht das denn für einen Eindruck, man isst im Holodeck etwas, die Verdauung beginnt... und wenn man raus ist schwupp ist der Magen wieder leer? das ist seltsam. Ja viel wahrscheinlicher ist das es Replikost ist.

                          Was ich mich aber frage ist Wasser? wenn man im Holodeck schwimmen geht, und sich nass macht... ist man dan wieder trocken wenn man es verläst?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von GGG Beitrag anzeigen
                            Ich denke das Speißen die man im Holodeck zu sich nimmt repliziert sind. Was macht das denn für einen Eindruck, man isst im Holodeck etwas, die Verdauung beginnt... und wenn man raus ist schwupp ist der Magen wieder leer? das ist seltsam. Ja viel wahrscheinlicher ist das es Replikost ist.

                            Was ich mich aber frage ist Wasser? wenn man im Holodeck schwimmen geht, und sich nass macht... ist man dan wieder trocken wenn man es verläst?
                            Da erinnere ich mich an eine der ersten TNG Folgen in der Wesley ziemlich nass aus dem Holodeck kam und den Gang vollgetropft hatte. Darüber gab es damals auch Diskussionen ob das jetzt passt oder ob das Wasser beim Austritt aus dem Holodeck nicht hätte verschwinden müssen.
                            A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                            Last Tweet of Leonard Nimoy

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von GGG Beitrag anzeigen
                              Was ich mich aber frage ist Wasser? wenn man im Holodeck schwimmen geht, und sich nass macht... ist man dan wieder trocken wenn man es verläst?
                              irgendwie muss das laut Canon auch repliziert sein denn gleich in der allerersten TNG-Folge fällt Wesley auf dem Holodeck ins Wasser und schafft es danach beim Rausgehen(schon außerhalb des HD) Picard nass zu machen(indem er in ihn hinein rennt)

                              Edit:gnaa zu langsam gewesen
                              I can see a world with no war and no hate.

                              And I can see us attacking that world, because they would never expect it.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X