Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kommunikatoren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kommunikatoren

    Durch eine Disskussion in einem anderen Thread bin ich auf folgende Frage gekommen.

    Woher erkennt ein Kommunikator eine Person. Wird diese Information im Gerät irgendwie gespeichert? Wenn das so ist wie verhindert man dann das Gespräch mithören können wenn zum Beispiel ein Kommunikator geklaut oder gefälscht wird. Gibts da irgendein Sicherheitssystem mit Passwort oder DNS-Scan bevor man ein Gespräch beginnt oder empfängt?
    Doctor aka The_Doktor
    Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
    Meine Homepage
    Die Macht vom Niederrhein

  • #2
    Zitat von Doctor
    Woher erkennt ein Kommunikator eine Person. Wird diese Information im Gerät irgendwie gespeichert?
    Jeder SF-Angehörige erhält einen Kommunikator mit einer Signatur, welche nur dieser Kommunikator hat. Das wird beispielsweise deutlich, wenn der Aufenthaltsort von Personen mittels ihres Kommunikators gefunden werden soll.
    Wenn der Computer weiß, dass er nach Fähnrich Kim suchen soll, scannt er nach der Signatur, die nur Kims Kommunikator hat.Wie das System genau funktioniert, kann ich im Moment nicht sagen. Steht ev. im TNG:TM, aber das habe ich grade nicht zur Hand. Ich werd das mal nachschlagen.
    Genauso funktioniert es aber auch mit dem normalen Rufen: "Picard an Riker!" sagt dem Computer, dass er einen Komm-Kanal zu der Position öffnen soll, an der sich Riker (oder besser: sein Kommunikator) befindet. Sollte es mehrere Rikers geben, muss man die Information für den Computer eben genauer gestalten. "Picard an Commander Riker!" macht klar, dass der Komm-Kanal zum ersten Offizier und nicht zum Kombüsen-Chef geöffnet werden soll.

    Zitat von Doctor
    Wenn das so ist wie verhindert man dann das Gespräch mithören können wenn zum Beispiel ein Kommunikator geklaut oder gefälscht wird.
    1) Wird er geklaut, weiß man das ohnehin sofort, denn ein verlorener Kommunikator kann jederzeit geortet werden. Wenn dem nicht so ist, ist klar, dass er entweder verloren und defekt oder geklaut wurde. In erstem Fall kümmert sich keiner mehr drum, in zweiterem wird über diesen Kommunikator ohnehin nicht mehr kommuniziert, geschweige denn sensibler Gesprächsstoff transportiert.
    2) Wird er gefälscht, nützt das gar nichts, denn derjenige, der die Fälschung trägt, müsste die SF infiltrieren, um irgendwie einen Vorteil zu erzielen, und da ein Kommunikator auch nur von "oben" ausgegeben werden kann und die entsprechende Signatur definitiv irgendwo archiviert sein muss (was bei der Fälschung ja nicht der Fall sein kann), würde der Spion früher als er glaubt auffliegen.
    Zuletzt geändert von Roman; 22.01.2006, 00:52.
    Os homini sublime dedit caelumque tueri
    Iussit et erectos ad sidera tollere voltus

    - Ovid -

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Roman
      2) Wird er gefälscht, nützt das gar nichts, denn derjenige, der die Fälschung trägt, müsste die SF infiltrieren, um irgendwie einen Vorteil zu erzielen, und da ein Kommunikator auch nur von "oben" ausgegeben werden kann und die entsprechende Signatur definitiv irgendwo archiviert sein muss (was bei der Fälschung ja nicht der Fall sein kann), würde der Spion früher als er glaubt auffliegen.
      Bei DS9 wurde doch Bashir mal eine zeitlang durch einen Wechselbalg ausgetauscht. Der hat ja auch einen Kommunikator. Daran erkennt man das man anscheinend spielend leicht an einen Kommunikator kommt. Wäre es also nicht sinnvoll auch einige Sicherungen in die Kommunikatoren einzubauen.
      Doctor aka The_Doktor
      Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
      Meine Homepage
      Die Macht vom Niederrhein

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Doctor
        Bei DS9 wurde doch Bashir mal eine zeitlang durch einen Wechselbalg ausgetauscht. Der hat ja auch einen Kommunikator. Daran erkennt man das man anscheinend spielend leicht an einen Kommunikator kommt. Wäre es also nicht sinnvoll auch einige Sicherungen in die Kommunikatoren einzubauen.
        Der Wechselbalg hätte aber auch einfach behaupten können dass er seinen Kommunikator verloren hat oder kaputt gegangen ist
        Ich suche morgen mal die Stelle über die Sicherungen im TNG-TM raus, dafür bin ich jetzt zu müde.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Dax
          Der Wechselbalg hätte aber auch einfach behaupten können dass er seinen Kommunikator verloren hat oder kaputt gegangen ist
          Ich suche morgen mal die Stelle über die Sicherungen im TNG-TM raus, dafür bin ich jetzt zu müde.
          Mach dir nicht die Mühe ich habe schon was gefunden im Buch "Die Technik der USS Enterprise".
          Angehängte Dateien
          Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Guyver
            Mach dir nicht die Mühe ich habe schon was gefunden im Buch "Die Technik der USS Enterprise".
            Und konnte dann derWechselbalg einen Kommunikator von Bashir tragen?
            Doctor aka The_Doktor
            Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
            Meine Homepage
            Die Macht vom Niederrhein

            Kommentar


            • #7
              Ich kenne jetzt die spezielle Folge nicht, aber wenn der Wechselbald Bashir wirklich ersetzen wollte, dann musste er ihn ja aus dem Verkehr ziehen, also dafür sorgen, dass nicht irgendwo auf einmal 2 Bashirs auftauchen. Wenn er ihn also irgendwo festhielt, war es mit Sicherheit ein leichtes für ihn, den Kommunikator zu entwenden.
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Doctor
                Und konnte dann derWechselbalg einen Kommunikator von Bashir tragen?
                Indem er ihm den Kommunikator abnahm und Bashir exakt kopierte - zumindest so exakt, dass der Kommunikator es nicht merkte. Wenn ein Tricorder und jeder andere Scanner einen Formwandler nicht von einem Stein oder jedem beliebigen anderen Lebewesen/Sternenflottenoffizier unterscheiden kann, dann hat auch die ansonsten doch sehr verlässliche Sicherung des Kommunikators keine Chanche.
                Os homini sublime dedit caelumque tueri
                Iussit et erectos ad sidera tollere voltus

                - Ovid -

                Kommentar

                Lädt...
                X