Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum nicht Shuttels im Kampf?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum nicht Shuttels im Kampf?

    Ich frage mich, warum man in einem Kampf nicht Shuttles startet, um zusätzliche feuerkraft zu haben. In VOY könnten sie den Delta Flyer, ein paar Shuttles von den Typen 8 & 9 und Nelix Shuttle starten. Dann hätten sie ja erheblichen vorteil gegen ein Schiff das gleich stark wie die Voy ist.
    Sicher kommt jetzt das Argument mit den Schilden, die man für den Start abschalten muss. Vielleicht könnte man nur die hinteren Schilde ausschalten wenn der Gegner vo einem ist und die Shuttles in einem Schwung starten.
    Zuletzt geändert von 17 of 01 (D); 04.03.2006, 16:22.
    Eine antike Drehtüre ... - Nummer Eins, bitte ÄUSSERSTE Vorsicht!
    Die Vergangenheit ist tot. Und so muss es auch sein. Sie darf nicht wieder auferstehen.

    Jean-Luc Picard

  • #2
    Zitat von 17 of 01 (D)
    Ich frage mich, warum man in einem Kampf nicht Shuttels startet, um zusätzliche feuerkraft zu haben. In VOY könnten sie den Delta Flyer, ein paar Shuttles von den Typen 8 & 9 und Nelix Shuttle starten. Dann hätten sie ja erheblichen vorteil gegen ein Schiff das gleich stark wie die Voy ist.
    Sicher kommt jetzt das Argument mit den Schilden, die man für den Start abschalten muss. Vielleicht könnte man nur die hinteren Schilde ausschalten wenn der Gegner vo einem ist und die Shuttels in einem Schwung starten.
    Ich würde sagen, weil keiner blöd genug ist ein Shuttle in den Kampf zu führen außer es gibt absolut keine Alternative. Die normalen Shuttles sind kaum bewaffnet und haben nur minimale Schilde, ein oder zwei direkte Treffer reichen da. Auch der DF hält gegen ein Schiff, dass mit der Intrepid vergleichbar ist nicht lange.

    Kommentar


    • #3
      Wenn man in einem Shuttle gegen ein Raumschiff vergleichbar mit der Intrepid-Klasse antritt, dann ist das ein Selbstmordkommando.
      Ein Shuttle würde wie Dax schon sagte wenn überhaupt 1 oder 2 Direkte Treffer aushalten, danach gäb es das Shuttle nicht mehr.
      Die Phaser die das Shuttle zudem trägt würde niemals ausreichen um ein Raumschiff auch nur zu gefärden.
      Banana?


      Zugriff verweigert
      - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


      • #4
        Die Shuttels sollen ja nicht vor dem Schiff herumfliegen und die Helden spielen. die sollen sich dahinter verstecken und immer kurz vorfliegen und Feuern. Die Phaser vom Delta Flyer schauen im Fernsehn nicht schwach aus. und wenn nach zwei treffern die Energie unten ist, dann solln sie halt wegfliegen. wenigstens wurde das Schiff nicht 2 mal getroffen

        Wenn man in einem Shuttle gegen ein Raumschiff vergleichbar mit der Intrepid-Klasse antritt, dann ist das ein Selbstmordkommando.
        Die Voy kämpft ja auch noch.
        Eine antike Drehtüre ... - Nummer Eins, bitte ÄUSSERSTE Vorsicht!
        Die Vergangenheit ist tot. Und so muss es auch sein. Sie darf nicht wieder auferstehen.

        Jean-Luc Picard

        Kommentar


        • #5
          Zitat von 17 of 01 (D)
          Die Shuttels sollen ja nicht vor dem Schiff herumfliegen und die Helden spielen. die sollen sich dahinter verstecken und immer kurz vorfliegen und Feuern. Die Phaser vom Delta Flyer schauen im Fernsehn nicht schwach aus. und wenn nach zwei treffern die Energie unten ist, dann solln sie halt wegfliegen. wenigstens wurde das Schiff nicht 2 mal getroffen
          Und beim zweiten Treffer erwischt es in 50% aller Fälle den Antrieb oder es gibt nen Hüllenbruch...das war's dann für den Piloten und dem Gegner wurde praktisch kein Schaden zugefügt.

          Kommentar


          • #6
            Ich frage mich auch, warum bei Nemesis niemand an die Shuttles gedacht hat, deren Transporter autonom funktionieren.

            Kommentar


            • #7
              Aber wenn 5-6 Shuttels + Voy gegen die Waffen von einem Schiff fetzen muss das der logik zufolge schneller gehen, als wenn das nur ein Raumschiff tut.
              Ausserdem könnten alle andauernd Picard Manöver fliegen, dann kann man sie kaum treffen.
              Eine antike Drehtüre ... - Nummer Eins, bitte ÄUSSERSTE Vorsicht!
              Die Vergangenheit ist tot. Und so muss es auch sein. Sie darf nicht wieder auferstehen.

              Jean-Luc Picard

              Kommentar


              • #8
                das sind ohnehin dinge die ich mich im bezug auf situationen frage, in denen auf grund von schiffsweiten systemausfällen probleme auftreten. shuttle funktionieren ja unabhängig vom sonnstigen schiff, was nicht nur in NEMESIS ungenutzets potential darstellt. ich glaube in VOY wird das in "die leere" mal angesprochen, als der Voyager deuterium gestolen wurde. ein weiterer punkt denich nicht ganz nachvollziehen kann ist, dass in einigen (besonders VOY) episoden ja was von naraungsmittelknappheit gesagt wird. wenn man sich mal ansieht, wie lange die vorräter einer rettungskapsel bzw. eines shuttles reichen sollen.
                Im Krieg gibt es keine Gewinner - höchstens Überlebende

                Nazis, folgt eurem Führer! Seine letzte Tat war Selbstmord...!

                Kommentar


                • #9
                  Aber man kann sie orten und die Waffen in die Richtige Richtung drehen, wenn sie aus dem Warptransit kommen. Das Picardmanöver hat funktioniert, weil die Ferengi lichtschnelle Sensoren hatten.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von 17 of 01 (D)
                    Ausserdem könnten alle andauernd Picard Manöver fliegen, dann kann man sie kaum treffen.
                    Schon mal daran gedacht, dass es auch Gegner mit Überlichtsensoren gibt? Außerdem kann man das Manöver nicht ununterbrochen durchführen, der Gegner hat immer ein paar Sekunden um einen Voltreffer zu landen (mehr braucht man bei Star Trek nicht); vergiss das mit den Shuttles einfach, die sind für den Kampf nicht geeignet.
                    "The only thing we have to fear is fear itself!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von SF-Junky
                      vergiss das mit den Shuttles einfach, die sind für den Kampf nicht geeignet.
                      Mit welcher begründung?

                      Und was ist wirklich mit den Shuttle beamern, Replikatoren, Notrationen, Warpkernen... ? Die können doch auch nützlich sein
                      Eine antike Drehtüre ... - Nummer Eins, bitte ÄUSSERSTE Vorsicht!
                      Die Vergangenheit ist tot. Und so muss es auch sein. Sie darf nicht wieder auferstehen.

                      Jean-Luc Picard

                      Kommentar


                      • #12
                        Ist vielleicht auch etwas kompliziert noch Shuttles zu starten, wenn man gerade ganz andere Probleme hat. Bis dann alle in den Shuttles sind könnte der Kampf schon vorbei sein. Da ist der Multivektorangriff der Prometheus-Klasse effektiver und mehr durchdacht.
                        @Pawel: Es gibt einen Grund, warum man die Vorräte aus den Rettungskapseln nicht unbedingt herausholt; gibt es wirklich mal eine Situation in der die Crew das Schiff verlässt und muss dann feststellen, dass die Vorräte ja bereits fort sind wäre das im besten Fall ärgerlich.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wenn sich die Shuttles hinter dem Mutterschiff verstecken bringen sie nicht viel, man kann einen Phaser in unter einer Sekudne ausrichten, das würde reichen um ein Shuttle anzuvisieren und zu feuern. Das Shuttle würde auch einen kampf, wenn es sich hinter dem Mutterschiff versteckt, nicht überleben. Man muss auch bedenken das der Gegner nicht star im Raum liegt sondern auch Manöver fliegt wodurch das Schiff auch oft genug hinter seinen Feind kommt.
                          Banana?


                          Zugriff verweigert
                          - Treffen der Generationen 2012
                          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                          Kommentar


                          • #14
                            Man könnte die Shuttles fernsteuern und bräuchte keinen Piloten. Man könnte das Shuttle unter den Schilden des Mutterschiffes lassen und die Manöver mit ihm harmonieren. Man könnte dem Shuttle kodiert die Schildfrequenz übermitteln, damit es die Schutzzone verlassen UND betretten kann, ohne daß das Mutterschiff die Schilde senken muß. Hinterher wird die Frequenz geändert.
                            Zuletzt geändert von Millennium; 03.03.2006, 21:15.

                            Kommentar


                            • #15
                              Seht es mal so: Shuttles sind in der Regel mit recht schwachen Phasern ausgestattet. Typ IV (4) oder so. Raumschiffe im 24. Jahrhundert wahrscheinlich mindestens mit Typ VIII (8) oder IX (9). Entsprechend die Schilde der großen schiffe.
                              Mit nem Shuttle gegen ein Großkampfschiff zu fliegen wär in etwa so als würde man versuchen mit Pfeil und Bogen eine Festungsmauer (oder einen modernen Kampfpanzer) einzureissen. Selbst wenn du dich im umgebung eigener Artillerie befindest, kann die Verteidigung der Gegenseite dich ohne weiteres Herauspicken und eliminieren. mehr als lästig bist du nicht.
                              Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X