Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die seltsame Schaltung des Kommunikationssystems.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die seltsame Schaltung des Kommunikationssystems.


    Wie funktioniert eigentlich die Kommunikation.

    Wenn Picard Riker ruft, antwortet Riker immer sofort, also ohne Verzögerung.
    Es müsste aber doch eine kleine Verzögerung da sein, oder denken die Kommunikatoren auch mit, so dass Riker sofort benachrichtigt wird, auch wenn Picard seinen Namen noch gar nicht ausgesprochen hat???
    Wie geht denn das?

    Ähnlich, wie bei den Türen, was?

    endar
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Das istg wirklich sehr unausgewogen...

    Manchmal müssen die Leute zum Antworten auf ihre Kommunikatoren drücken, manchmal nicht...manchmal müssen Leute zum Rufen anderer Leute auf ihren Kommunikator drücken, manchmal nicht...

    Das mit ohne Verzörgerung...Riker hat sicher ein "Ja, Captain"-in seinen Kommunikator eingebaut sozusagen als AB, so dass Picard immer denkt, Riker sei wach oder beschäftigt, während Riker eigentlich ganzt andere Sachen tut.
    Ist natürlich nur doof für Riker, wenn ihn nicht Picard ruft...

    Was ich auch nicht weiß ist, wann den die Verbindung wieder abbricht. bestes Beispiel hierfür in "The Offspring"/"Datas Nachkomme":

    Wesley wird von seiner Mutter gerufen, er solle doch in sein Quartier kommen, Wes sagt OK, läuft 5m und sagt dann zu Data in einem abfälligen Tonfall "Eltern"....dazwischen hat sích niemnd an den Kommunikator gefasst und ein Klicken hört man auch nicht...hat Beverly das "Eltern" gehört????
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3

      Also, die fehlende Pause wäre nicht schlimm, wenn das geregelt wäre in einem Supermarkt. Da würde das Signal dann halt überall zu hören sein.
      Da hiesse es dann: "Commander Riker bitte zur Astrometrie. Commander Riker bitte!!"
      "Doktor Crusher bitte 17! Doktor Crusher bitte 17!"

      Bei 1028 Mann Besatzung wäre es wohl ziemlich laut auf der Enterprise.

      endar
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Aber Wes hat geantwortet und Crusher hat das gehört...das wär schlecht, wenn das jeder im Schiff gehört hätte....
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5

          Nein, nachdem geantwortet wird, wird das Signal dann genau die Standort konzentriert.
          Zunächst wird Riker bis in die letzte Jeffriesröhre ausgerufen und wenn er dann antwortet, wird das Signal auf seinen Standort begrenzt.

          Interessant ist auch, dass es im Casino oder in Zehn Vorne nie ein Kommunikatorgemurmel gibt. Wenn da so 30 bis 40 Leute hocken, müsste es doch ständig ein Gerufe und Geantworte sein, nicht?
          "Cruher an Wesley. Vergiss nicht das Geschirr in den Replikator zu stellen, Schatz!"

          endar
          Republicans hate ducklings!

          Kommentar


          • #6
            Aber müßte man dann nicht immer irgendwelche Rufe durch das Kom-System im ganzen Schiff hören?? Das wäre ja eine echte Störung, wenn das wirklich imer zu hören wäre.
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7

              Ja, davon rede ich doch die ganze Zeit!!!
              Wenn die sofort antworten, also ohne Verzögerung, müsste die Übertragung überall hören zu sein! Auch auf der Brücke.

              Picard: "Wir werden uns nie ergeben, Tomalak!"
              Tomalak: "Ich werde die Hülle der Enterprise auf Romulus ausstellen"
              Intercom: "Crusher an Wesley! Hast du ausversehen mein Hypospray eingesteckt?"
              Picard: "Dazu wird es nicht kommen. Mr. Worf..."
              Intercom: "Fähnrich Okawa an Giunan. Sind Sie da? Ich würde gerne für heute abend einen Tisch bestellen!"
              Picard: "rufen Sie die Klingonen."

              So müsste es eigentlich sein. Die Antwort hört man nicht mehr, aber die Frage müsste überall zu hören sein.

              endar

              Republicans hate ducklings!

              Kommentar


              • #8
                Ich schätze mal das wen sie sagen Crusher an Wesley! dan ist dan ein Computerbefehl

                Und zu den türen die scanner sind so gewält das man fast dagegenrennt wen sie sich nicht öffnen müst ihr mal trauf achten wie weit die von der tür entfernt sind wen sie nicht auf gehen

                Kommentar


                • #9
                  Aber das ursprüngliche Problem ist noch immer nicht gelöst! Die Zeitverzögerung, die eigentlich eintreten sollte. Genaue erläuterung:

                  1. Wenn das Kommsystem ein Schiffsweites Ausrufsystem ist, dann könnte es gehen. Das es tatsächlich so ist, kann auf folgendne Gründen nicht sein:

                  - dann wäre tatsächlich ein riesiges gerufe und geplappere, wie endar das so schön dargestellt hat LOL
                  - wenn ein aussenteam auf einem planeten ist, funktioniert es auch
                  - es sind wohl kaum alle botschaften für alle bestimmt

                  2. wenn es nun aber nicht so ist, und die Kommunikatoren wie Handys funktionieren, dann muss man gewissermassen zunächst die "Nummer" einstellen, bzw. man muss den Namen der Person sagen, mit der man sprechen möchte. z.B. "Picard an Riker". Der Kommunikator kann aber erst beim Wort "Riker" die Zielperson wählen, denn dass da Picard spricht, kratzt ihn wohl kaum. Trotzdem hört Riker kurz darauf "Picard an Riker", obwohl die übertragung erst mit "Riker" begann und Riker eigentlich vom Aufruf gar nichts hören dürfte. Das heisst, wenn Picard sagen würde "Picard an Riker, sie null von einem Sternenflottencommander", dann würde Riker genau "sie null von einem Sternenflottencommander" hören.

                  3. Wenn nun aber der Kommunikator immer "Picard an Riker" aufnimmt und dort abspielt, dann muss es, egal wie lange die Übertragungszeit des Signals dauert, eine Zeitverzögerung von der Zeit, die es braucht, um "Picard an Riker" zu sagen, eintreten, da der Kommunikator sonst das Aufgenommene gar nicht abspielen kann.

                  4. Habt ihr euch schon mal überleg, wie denn das ist, wann dass sich der Kommunikator wieder ausschaltet. Woher weiss er, dass es jetzt nichts mehr interessantes zu melden gibt?
                  Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                  Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Bynaus
                    2. wenn es nun aber nicht so ist, und die Kommunikatoren wie Handys funktionieren, dann muss man gewissermassen zunächst die "Nummer" einstellen, bzw. man muss den Namen der Person sagen, mit der man sprechen möchte. z.B. "Picard an Riker". Der Kommunikator kann aber erst beim Wort "Riker" die Zielperson wählen, denn dass da Picard spricht, kratzt ihn wohl kaum. Trotzdem hört Riker kurz darauf "Picard an Riker", obwohl die übertragung erst mit "Riker" begann und Riker eigentlich vom Aufruf gar nichts hören dürfte. Das heisst, wenn Picard sagen würde "Picard an Riker, sie null von einem Sternenflottencommander", dann würde Riker genau "sie null von einem Sternenflottencommander" hören.
                    Vielleicht sagt Picard zweimal "Picard an Riker", einmal zum Computer und einmal für Riker, dass der sich wieder in lockig-flockiger Manier an seinen Kommunikator fassen darf

                    Originalnachricht erstellt von Bynaus

                    4. Habt ihr euch schon mal überleg, wie denn das ist, wann dass sich der Kommunikator wieder ausschaltet. Woher weiss er, dass es jetzt nichts mehr interessantes zu melden gibt?
                    Genau das meinte ich im letzten abschnitt meines ersten Posts!!

                    Noch ein lustiges Ding: In "Deja Q"/"Noch einmal Q" kriegt Q im Maschinenraum einen Hexenschuß und kommt nicht mehr an seinen Kommunikator ran um den Doc zu rufen. Nach einigen Kommentaren drückt Data auf Qs Kommunikator und man kann so einen Arzt herbeirufen...warum sagt Q (oder von mir aus auch Data) nicht einfach "Q an Krankenstation"?? Es wird oft genug gezeigt, dass man im Schiff nicht auf seinen Kommunikator drücken muß um eine Vebindung herzustellen.


                    Ach ja, das war jetzt mein 2000 Posts....über 750 wurden also nicht gezählt, weil im Quiz-Forum oder sonst wo...egal
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #11

                      Also vielleicht spielt der Computer den Satz einfach nochmal an.

                      Geht also so.
                      Ich bin im Bild: "Endar an notsch."
                      Pause, in der der Computer an notschs Standpunkt "endar an notsch" wiederholt, notsch antwortet und die Verbindungs steht.

                      andersrum:
                      notsch ist im Bild, "endar an notsch", notsch antwortet sofort.

                      Es müsste also jedes Mal, wenn jemand jemanden ruft, eine Pause in genau der Länge des "Aufrufes" entstehen.
                      Beim Gerufenen nicht.

                      endar
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        Das klingt durchaus vernünftigMuß nur noch jemand ein Gegenbeispiel finden...

                        Aber ich glaube trotz allem, die sache ist nicht auszumerzen, wie mans auch dreht, da gabs genügend Ungereimtheiten!

                        mfg
                        notsch
                        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                        Member der NO-Connection!!

                        Kommentar


                        • #13

                          Naja, es ist aber ja auch nicht schlimm, oder? Ich muss jedes Mal wieder schmunzeln und finds lustig.

                          endar
                          Republicans hate ducklings!

                          Kommentar


                          • #14
                            Ja, aber manchmal sieht man den Anrufer, und dann hört man keine Verzögerung. Das ist ja das Problem. Nun ja, ich glaube, wir dürfen das mal nicht so ernst sehen. Genauso wie das mit den Türen :-)
                            Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                            Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich glaube schon, daß es "in Wirklichkeit" so abläuft, wie es endar geschildert hat.
                              Daß man die Pause im Fernsehen nicht sieht bzw. hört hat einen ganz einfachen Grund. Es ist genauso wie in einem ganz normalem Film oder einer Serie, da lassen die ja auch das Telefon nicht zehn mal klingeln bzw. nach dem ersten Klingeln geht immer sofort einer dran. Das wäre für den Zuschauer unzumutbar. Also "schneidet" man die Pause einfach raus - kostet ja auch Sendezeit.

                              Das gibt´s auch in Star Trek, oder habt ihr schon mal in irgendeiner Folge gesehen, daß Worf dem Gegner mehr als zwei Sekunden Zeit läßt zu antworten, bevor picard den Feuerbefehl gibt ?
                              There is no emotion - There is peace
                              There is no ignorance - There is knowledge
                              There is no passion - There is serenety
                              There is no death - There is the force

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X