Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nanosonden: Würdet ihr euch mit sowas behandeln lassen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nanosonden: Würdet ihr euch mit sowas behandeln lassen?

    So, jeder hier kennt ja die Borg und weiß, dass bei ihnen sehr viel auf Nanosonden aufbaut.
    Würdet ihr nun in anbetracht dessen, dass die Borg vllt durch die Nanosonden oder was auch immer ihre Freiheit verloren haben und andere damit in ihr Kollektiv einfügen, euch davon medizinisch behandeln lassen?
    Ja, ich weiß, es ist nur eine Serie, aber trotzdem.
    Wenn nein, warum nicht?
    Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

    Volksbegehren für DS9

  • #2
    Ja warum nicht, wen die Dinger schon länger getestet sind und ausgereift sind schon. Natürlich nicht von einem Borg den ich möchte kein Borg werden, aber wen sie zum Medizinischen Standart der Föderation gehören würden were es toll.

    Kommentar


    • #3
      Wenn ich schwer oder sogar lebensbedrohlich erkrankt oder verletzt wäre und wüßte, daß ich mit Borg-Nanosonden gerettet werden könnte (und es keine andere Möglichkeit gäbe), würde ich mich darauf einlassen. Aber nur im Zusammenhang mit einem Fachmann, der weiß, was er tut.

      Bei Nanosonden kommt es, denke ich, auf den Verwendungszweck an. Man kann sie zum guten als auch zum schlechten einsetzen. Seven hat mehrmals die Vorteile von Nanosonden demonstriert. Im Fall einer angestrebten Behandlung sollte man da vielleicht versuchen, die positiven Seiten zu sehen und nicht immer die Borg vor Augen zu haben.
      Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
      "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
      "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
      (Tolkien: Das Silmarillion)

      Kommentar


      • #4
        Ich würde es tun, die Sonden sind ziemlich effizient. Damit ist auch eine Lebensverlängerung möglich. Aber ich würde mich von dem Holodock oder Seven behandeln lassen.
        Kol'od baLevav penimah, nefesh yehudi homiah. Ulfatei mizrach kadima, ayin leTzion zofia.
        Kol'od avda tikvatenu, haTikvah bat shnot alpayim. "Lihyot am hofshi be Arazenu, Eretz Tzion vYerushalayim."

        Kommentar


        • #5
          naja, wir wissen nicht genau, wie die borg entstanden sind, aber wenn sie durch einen unfall entstanden, hielten sie nanosonden früher bestimmt auch für sehr effizient
          Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

          Volksbegehren für DS9

          Kommentar


          • #6
            Nun, solche Sonden können nicht einfach Leute in Cyberzombies verwandeln, man müsste schon was in die richtung programmieren, ich denke nicht, dass die Ur-Borg bzw. die Prä-Borg-Zivilisation wirklich unschuldig an ihrem Schicksal war, sondern viel mehr in Richtung Kybernetik etc. geforscht hat.

            Man muss auch sagen, dass die Föderation viel mit Naniten auch im medizinischen Bereich geforscht hat(siehe Angriffsziel Erde), und für die gibts die Borg wirklich, also dürfte das Risiko unter kontrollierten bedingungen nicht allzu extrem sein.
            Coming soon...
            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
            For we are the Concordat of the First Dawn.
            And with our verdict, your destruction is begun.

            Kommentar


            • #7
              Also ich würde mich damit ohne weiteres behandeln lassen, aber auch nur dann wenn a: ein Fachmann das durchführt und b: die Sonden ausgereift sind.
              Nanosonden sind effizienter als ein Arzt und ich denke auch, dass Nanosonden keine Fehler machen, wenn zum Beispiel ein Organ angerissen ist und dieses wieder zusammenge"schweißt" werden muss. Dank den Nanosonden könnte dies kein Problem mehr sein. Menschen müssten nicht mehr aufgeschnitten werden (davor graust es mir am meisten und ich habe höllische Angst vor Operationen :-/), sondern würden nur eine Spritze bekommen und Probleme wie verstopfte Arterien, Knochenbrüche und Organverletzungen wären Geschichte.

              Aber man sollte bedenken, dass Nanosonden auch sehr gefährlich werden könnten, wenn sie in die falschen Hände geraten. Denn man könnte sie so umprogrammieren, dass sie Arterien platzen lassen und andere innere Verletzungen hervorrufen könnten. Wenn man dies als Biologische Waffe einsetzen würde, dann sollte man sich schnell vor ein EM-Pulsgerät setzen. Eine Massenvernichtungswaffe vor der man sich nicht Impfen kann. Ein starkes Elektromagnetisches Feld könnte diese Nanosonden aufhalten, aber kein Antibiotica o.ä.

              Kommentar


              • #8
                Nanosonden: Würdet ihr euch mit sowas behandeln lassen?

                Wenn's helfen würde, dann schon!

                Ich bin eigentlich neuen Technologien gegenüber immer aufgeschlossen gewesen und würde da eigentlich auch kein Problem mit Nanosonden haben.

                Auf der Voyager hat es doch auch immer funktioniert. Wenn der Doctor nicht weiterwusste, holte er einfach Seven und ihre "Wundersonden" auf die Krankenstation.
                Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


                - Heinrich Heine -

                Kommentar


                • #9
                  Natürlich nicht. Die Borg kämpfen unehrenhaft und das Assimiliert werden ist sicher ungemütlich. Vorallem mit den Bohren und so.
                  Wo ist der Feind?
                  PS:Bin froh, seit 4 Jahren hier zu sein.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Klingone
                    Natürlich nicht. Die Borg kämpfen unehrenhaft und das Assimiliert werden ist sicher ungemütlich. Vorallem mit den Bohren und so.
                    Du solst dich nicht assimilieren lassen, es geht um von uns gebaute Nanaosonden zur Krankheitsbekämpfung.
                    Coming soon...
                    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                    For we are the Concordat of the First Dawn.
                    And with our verdict, your destruction is begun.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn es mein Leben retten würde, würde ich mich mit Nanosonden behandeln lassen. Ist aber nur rein theoretisch weil zur Zeit gibt's solche, Ich zitiere "Wundersonden", noch nicht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Also ich würde mich schon von Nanosonden heilen lassen. Man muss die ja nur solange im Körper behalten bis sie alles repariert haben und dann kann man ja in einen Raum gehen in dem man einem EMP impuls ausgesetzt wird dann sind sie zerstört und man kann sich wieder ganz gesund fühlen ohne das gefühl zu haben das man eventuell assimiliert wird.
                        Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zwei Möglichkeiten:

                          1.) Ich bin im medizinischen Zentrum der Sternenflotte und mir wird eine Behandlung mit Föderations-Nanosonden (also nichts, was man hinter Wolf 359 zusammengekratzt hat) angeboten: Ja klar, warum nicht.

                          2.) Ich bin in der Krankenstation auf der Voyager: Der Doktor drängelt mir Nanosonden auf und nebenstehend das silikonoide Arroganzkonzentrat, bei dem ich mich nachher bedanken darf ? Ohne mich.

                          Kommentar


                          • #14
                            @Marvek: Harte Worte, muss ich mir merken silikonoide Arroganzkonzentrat *grins*

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Marvek
                              Zwei Möglichkeiten:

                              1.) Ich bin im medizinischen Zentrum der Sternenflotte und mir wird eine Behandlung mit Föderations-Nanosonden (also nichts, was man hinter Wolf 359 zusammengekratzt hat) angeboten: Ja klar, warum nicht.

                              2.) Ich bin in der Krankenstation auf der Voyager: Der Doktor drängelt mir Nanosonden auf und nebenstehend das silikonoide Arroganzkonzentrat, bei dem ich mich nachher bedanken darf ? Ohne mich.
                              Bei 2.) stimme ich dir zu.
                              Immerhin ist der Doc auch dafür bekannt, mit Borg-Sonden seine grausigen Experimente zu treiben!!
                              Coming soon...
                              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                              For we are the Concordat of the First Dawn.
                              And with our verdict, your destruction is begun.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X