Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shuttle Hanger Tore in TNG

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Shuttle Hanger Tore in TNG

    Die großen Tore sind ja an einer geraden Wand.Aber die Außenwand ist ja etwas schief.
    Wenn man den Shuttle Hangar von innen sieht,sieht man ja direkt hinter der geraden Wand das All.
    Es siht so aus als ob hinter der graden Wand direkt das All ist.
    Müsste man nicht eigentlich von innen den überstand der schiefen Wand sehen?
    Ich meine den teil der schiefen Wand,der etwas über den teil der geaden Wand
    stehen müsste.

    Ich hoffe ich habe es verständlich genug ausgedrückt.

    Bin gespannt auf eure Antwort.

  • #2
    Vielleicht wird dieser Rand durch die Perspektive wieder gerade gerückt. Hat man ja oftmals den Eindruck bei solchen Bauten.
    Textemitter, powered by C8H10N4O2

    It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

    Kommentar


    • #3
      Das habe ich mir aur schon gedacht.dass es eine art optischer Efeckt sein könnte.
      Aber es sieht von allen Perspektieven so aus.
      Es könnte auch sei,dass die Entwickler es einfach vergessen haben.

      Kommentar


      • #4
        Ich müsste beim nächsten Ansehen mal genauer drauf achten, dann kann ich dir mehr sagen. Ich behalts mal im Hinterkopf.
        Textemitter, powered by C8H10N4O2

        It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

        Kommentar


        • #5
          Dasselbe Problem gibt es doch auch bei den Fenstern.
          Wenn man in einem Quartier nach drausen schaut müßte man eigentlich teile des Schiffes sehen und das hat man in so ziemlich keiner Serie ein Einziges mal getan.
          Immer nur Nackter Weltraum.
          Das einzige mal das mir Spontan einfällt war bei NX-01 auf der Enterprise J, als Archer in der Zukunft war sieht er aus dem Fenster eine Raumschlacht und dabei erkennt man auch den Schiffsrumpf der Ent J.
          Ich schätze mal es sind schlicht die Produktionskosten die es nicht erlauben aber schade finde ich es schon, es währe Interessant gewesen die Serien Schiffe aus diesen Perspektiven zu sehen.
          Bei dem Hangar der Ent D z.B. müßte man ja eigentlich eine Direkte Sicht auf das Heck des Schiffes haben bzw. man müßte direkt zwischen den Triebwerken durchschauen können.
          www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

          Kommentar


          • #6
            Kommt darauf an welchen Hangar du meinst den Großen oder die beiden Kleinen.

            Bei den beiden kleinen Hangars müsste man es tatsächlich sehen, aber beim Großen nicht, da dieser ja über die Gondeln hinausgeht.
            "Du hast drei Fehler gemacht: 1. Du hast den Job angenommen 2. Eine 4 Man Crew gegen mich? Eine Verdammte Beleidigung und 3. Richtig! -Leerer Waffenständer!"

            http://s16.bitefight.de/c.php?uid=30111

            Kommentar


            • #7
              Zitat von sven1310 Beitrag anzeigen
              Dasselbe Problem gibt es doch auch bei den Fenstern.
              Wenn man in einem Quartier nach drausen schaut müßte man eigentlich teile des Schiffes sehen und das hat man in so ziemlich keiner Serie ein Einziges mal getan.
              Immer nur Nackter Weltraum.
              Zumindest bei Star Trek I hat man das nachträglich im Director's Cut geändert. Dort wurden die Warpgondeln eingefügt, die man nun von der Offiziersmesse aus sehen kann. In den Audiokommentaren wird erklärt, dass eigentlich sehr viele solcher Szenen vorgesehen waren, allerdings fehlte das Geld, bzw. die Zeit. Das Budget dürfte auch der Grund dafür sein, dass das bei TNG etc. auch nicht gezeigt wurde.

              Zum eigentlichen Thema: Das ist mir auch schon aufgefallen, und eine wirklich plausible Erklärung habe ich dafür bisher noch nicht gehört. Die Sache mit der Perspektive kann zwar sein, allerdings ist der "Rücken" der Enterprise doch recht stark geneigt. Das wäre schon eine starke Verzerrung.
              Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
              -Peter Ustinov

              Kommentar


              • #8
                In Voyager ist Restoraunt Vorne. Man sollte auch Vordere teil der Schiff sehen durch Fenster des Restoraunts.

                Kommentar


                • #9
                  Was soll das eigentlich für ein optischer Effekt sein, der den Rand "gerade rückt"? Das verstehe ich nicht. Ich habe mal eine Grafik angehängt. Der Pfeil zeigt auf den Rand, den ich meine und der durch die Neigung der Rückwand der oberen Maschinensektion einer Galaxy im Vergleich zum Lot der Deckebenen entsteht. Und den sieht man eben nie, oder? Aber wie soll das bitte durch irgendeine Perspektive korrigiert werden. Das leuchtet mir nicht ein.

                  Ob man die Warpgondeln sehen muss, müsste man mal durchrechnen. Mein Modell der Enterprise D sagt mir, daß die auch noch leicht unterhalb der kleineren Hangare sind. Ob sie zu sehen sind hängt also davon ab, wie groß man ist und wo genau man sich im Hangar befindet. Wenn man nur weit genug in der Mitte und ziemlich weit hinten steht, dann könnte es durchaus reichen um die Warpgondeln nicht zu sehen. Prinzipskizze im zweiten Bild. ( jaaaaa, es ist alles andere als Maßstabsgerecht und Detailgetreu, aber es sollte klarmachen, was ich meine)
                  Angehängte Dateien
                  Wo das Chaos auf die Ordnung trifft gewinnt meist das Chaos, denn es ist besser organisiert.

                  Kommentar


                  • #10
                    Öhm - so weit ich weiß, hat man die Hauptshuttlerampe nie von Innen gesehen (das ist ein Bild selbiger), sondern immer nur Shuttlerampe 2 und 3. Also gibt es das Problem mit dem Rand gar nicht.
                    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                    Makes perfect sense.

                    Kommentar


                    • #11
                      Soweit ich das verstanden habe war das mit dem "Rand" die Ausgangsfrage, und zwar für die beiden kleinen Shuttlerampen. Die beiden sind im geneigten "Hals" der Enterprise untergebracht. Diese Schräge müsste man sehen, bzw. es ist nicht klar, wieso die Tore von innen gesehen nicht die Neigung aufweisen.

                      Die Sache mit der Perspektive habe ich so verstanden, dass die Rampen von aussen nur geneigt aussehen, tatsächlich aber "gerade" sind.

                      Kann man das einigermassen verstehen, was ich da schreibe?
                      Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                      -Peter Ustinov

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Sandswind Beitrag anzeigen
                        Soweit ich das verstanden habe war das mit dem "Rand" die Ausgangsfrage, und zwar für die beiden kleinen Shuttlerampen. Die beiden sind im geneigten "Hals" der Enterprise untergebracht. Diese Schräge müsste man sehen, bzw. es ist nicht klar, wieso die Tore von innen gesehen nicht die Neigung aufweisen.

                        Die Sache mit der Perspektive habe ich so verstanden, dass die Rampen von aussen nur geneigt aussehen, tatsächlich aber "gerade" sind.

                        Kann man das einigermassen verstehen, was ich da schreibe?
                        Ich verstehe dich, und habe das auch so verstanden.

                        Was ist eigentlich wenn da aus Sicherheitsgründen 2 Tore sind, eines Schräg, das andere gerade?
                        Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


                        - Heinrich Heine -

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe mal ein paar Bilder direkt aus der Serie TNG angeschaut und tatsächlich... man könnte den Eindruck gewinnen, daß die Hangartore in der außenansicht leicht geneigt sind. Allerdings habe ich auch im Netz Bilder von CGI-Modellen gefunden, bei denen die Tore senkrecht zur Horizontalachse des Schiffes sind. Um den Schachverhalt hinreichend zu klären müsste man sich wohl mal das Modell angucken, welches für die Trickaufnahmen bei TNG verwendet wurde

                          Dennoch scheinen die Tore etwas mehr zum Lot hin geneigt zu sein als die Silouette des Schiffs, daher sollte ein seitlicher Rand zu sehen sein. Das Plastikmodell zum zusammenbasteln würde das auch bestätigen (es ist aber eh nicht detailgetreu genug für solche Betrachtungen)

                          Bleibt nur noch die Idee von zwei Toren, einem äußeren (geneigt) und einem inneren (senkrecht) wobei das äußere beim öffnen etwas schneller ist und man es dadurch nicht sieht (es wird halt vom inneren Tor knapp verdeckt).
                          Ansonsten wieß ich auch nicht witer.
                          Wo das Chaos auf die Ordnung trifft gewinnt meist das Chaos, denn es ist besser organisiert.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Cmdr. Reyes Beitrag anzeigen
                            Ich verstehe dich, und habe das auch so verstanden.
                            Na Gottseidank!

                            Zitat von Cmdr. Reyes Beitrag anzeigen
                            Was ist eigentlich wenn da aus Sicherheitsgründen 2 Tore sind, eines Schräg, das andere gerade?
                            Wäre möglich. Allerdings wäre es auch in dem Fall denkbar, dass man das äussere Tor von innen zumindest erahnen kann. Und insbesondere dann müsste man an der Seite die Aussenwand des Schiffsrückens sehen können, dessen Schräge ja weiterhin vorhanden bleibt - und solche seitlichen Aufnahmen gab es durchaus.

                            Ich vermute mal, dass das insgesamt eher eine Budgetfrage ist, bzw. war.

                            Zitat von Lonzak Beitrag anzeigen
                            Allerdings habe ich auch im Netz Bilder von CGI-Modellen gefunden, bei denen die Tore senkrecht zur Horizontalachse des Schiffes sind.
                            Zumindest auf der Leinwand in Star Trek VII wirkt es jedenfalls noch so, als seien die Tore geneigt:
                            Angehängte Dateien
                            Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                            -Peter Ustinov

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Sandswind Beitrag anzeigen
                              Zumindest auf der Leinwand in Star Trek VII wirkt es jedenfalls noch so, als seien die Tore geneigt:
                              Stimmt, das ist definitiv der Fall. Ich glaube hieran sieht man, daß die "Konstruktionspläne" und diverse Modell erst nach dem großen Modell für die Trickaufnahmen entstanden sind und solche Fehler da korrigiert wurden.
                              Ich würde auch eher für mangelndes Budget sprechen als ein zweites Tor.

                              Oder aber es gab mehrere Modelle und um die Einschlagstreffer ans Modell zu pappen hat man natürlich nicht das moderne und überarbeitete Design genommen, sondern ein früheres, was noch ein paar Fehler hatte und eh weg musste. Aber das ist natürlich reine Spekulation, ich will den Tricktechnikern hier nichts unterstellen.
                              Wo das Chaos auf die Ordnung trifft gewinnt meist das Chaos, denn es ist besser organisiert.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X