Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Voyager-Timeless crash

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Voyager-Timeless crash

    Ja hab mal ne Frage zum Absturz der Voyager auf diesem eis-Planeten.Im Moment des Aufpralls müsste doch die Hülle der Voyager,zumindest vorne,abreißen oder aufbrechen.Man sieht aber noch nicht mal Kratzer an der Hülle.Das einzigste was zerstört wird ist die Backbord-Gondel,die von nem Felsen aufgerissen wird.Also meines Erachtens nach müssten doch viel mehr Schäden zu sehen sein,oder?

  • #2
    Habe leider von VOYAGER sehr wenig gesehen - schade eigentlich. Diese Folge kenn ich deswegen nicht.
    Aber, beim (ich glaube) Pilotfilm gab es eine Szene, wo ein Raumschiff nach einem Feuergefecht im Weltraum brannte, und das geht ja eigentlich nicht.
    taH pagh taHbe' - Sie werden Shakespeare erst richtig genießen, wenn sie ihn im klingonischen Original gelesen haben.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Davidge Beitrag anzeigen
      Habe leider von VOYAGER sehr wenig gesehen - schade eigentlich. Diese Folge kenn ich deswegen nicht.
      Aber, beim (ich glaube) Pilotfilm gab es eine Szene, wo ein Raumschiff nach einem Feuergefecht im Weltraum brannte, und das geht ja eigentlich nicht.
      Wieso denn eigentlich nicht? Was man allgemein als "Feuer" kennt ist einfach Gas, welches so heiß ist, daß es leuchtet. Und da es auf einem Schiff genügend heiße Gase (z.B. Plasma aus dem EPS-System) gibt, die irgendwo austreten können...

      Zum Eisplaneten-Crash:
      Die Voyager ist eben seeeeeeeeehhhhhhhhr stabil gebaut
      Außerdem kann man dem Schiff ja noch zusätzliche Stabilität verleihen, indem man Zusatzenergie in das Strukturelle Integritätsfeld leitet.
      Wo das Chaos auf die Ordnung trifft gewinnt meist das Chaos, denn es ist besser organisiert.

      Kommentar


      • #4
        Eine detailierte Erinnerung habe ich leider auch nicht, wenngleich mir die Folge (für VOY-Verhältnise) außerordentlich gut gefiel.

        So wie ich das aber noch im Kopf habe, trifft die Voyager ja äußerst flach auf die Planetenobfläche, macht also durchaus soetwas wie einen gelungen Landeanflug.
        Wenn sie nur langsam vorne über-, oder vielleicht eher seitlich umkippte (es ist ja auch eine Sache der Gewichtsverteilung - wer weiß, vielleicht konnte das ganze dann recht schadlos von Statten gehen.

        BTW: Wodurch kam eigentlich die Crew "damals" ums Leben? Wäre es eine Folge des Chrashs gewesen, wäre meine eben getroffene Aussage recht absurd
        Starship BSB-Collection 2009 | Raumschiffentwürfe


        Das Mondschaf spricht zu sich im Traum: "Ich bin des Weltalls dunkler Raum"

        Kommentar


        • #5
          Zitat von MaxEpgmm Beitrag anzeigen
          So wie ich das aber noch im Kopf habe, trifft die Voyager ja äußerst flach auf die Planetenobfläche, macht also durchaus so etwas wie einen gelungen Landeanflug.
          Nur dumm das später gesagt wird Decks X-Y sind vom Aufprall zerstört worden (war AFAIR Chacky).
          Man hätte was sehen müssen.
          Die Erklärung ist wohl recht banal: Das Geld hat gefehlt.

          Zitat von MaxEpgmm Beitrag anzeigen
          BTW: Wodurch kam eigentlich die Crew "damals" ums Leben? Wäre es eine Folge des Chrashs gewesen, wäre meine eben getroffene Aussage recht absurd
          Würde ich mal schwer behaupten wollen. Erfroren sind sie ja wohl nicht.

          Kommentar


          • #6
            Also für alle die sich nicht mehr so ganz an den Absturz erinnern können hab ich mal gesucht und gefunden.Ist ein Link zu youtube indem man etwa ne halbe Minute das Wichtigste sieht.
            http://www.youtube.com/watch?v=s_2TrvgfrM8

            Kommentar


            • #7
              Nur dumm das später gesagt wird Decks X-Y sind vom Aufprall zerstört worden (war AFAIR Chacky).
              Man hätte was sehen müssen.
              Die Erklärung ist wohl recht banal: Das Geld hat gefehlt.
              Das ist jetzt auslegungssache was 'Zerstört' heisst. Vielleicht ist die Aussenhülle extrem stabil gebaut, aber der weitergeleitete kinetische schock hat intern eine ganze Menge zerstört - so wie ein Mensch innere Verletzungen haben kann die aber auf den ersten blick nicht ersichtlich sind. Aber zumindestens die Antimaterietanks müssen den Aufprall mehr oder weniger unbeschadet überstanden haben, sonst wärs nur noch ein ein heller Lichtblitz aufgetaucht,und das wars
              Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

              Kommentar


              • #8
                Ich hab noch ein anderes Video gefunden,ein längeres in dem die Folge gerade am Anfang ist.Da gehen Chakotay und Kim in die Voyager und suchen Seven wegen dem Implantat.Als die an einer Konsole stehen sagt Chakotay das die Decks 9-14 zusammengedrückt wurden (Deck 15 ist wohl ganz weggerissen worden).

                Kommentar


                • #9
                  Ich hab mir das Video noch mal angeguckt und dazu mein MSD "befragt".
                  Naja, auf Deck 15 is eh nicht viel.
                  Also das Deck 9 sonderlich zusammengerückt wurde ist nicht ersichtlich, der Deflektor fängt ja auf Deck 10 an und man sieht ihn noch ziehmilch deutlich. Das ab Deck 11 nicht mehr viel übrig ist würd ich eher annehmen.
                  You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                  Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                  Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                  >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                  Kommentar


                  • #10
                    mal ne neue idee das das zerstörte deck gelabere quatsch ist ist unbestreitbar aber sie scheinen ja in zichmeterhohen schnee gefallen zu sein angenommen darunter ist glattes eis dann hätte man am schiff kaum schäden zumindest eine möglichkeit in der theorie

                    Kommentar


                    • #11
                      Vielleicht sind die Trägheitsdämpfer ausgefallen. Der Aufprall war dann so hart, dass es niemand überlebt hat.

                      Kommentar


                      • #12
                        Naja,umgekommen ist die Crew auch durch den harten Aufprall,sagt Chakotay ja auch und abgesehen davon,wovon hätten die sonst sterben sollen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wenn die Trägheitsdämpfer ausgefallen wären hätte man Janeways Eingeweide bestenfalls noch vom Hauptschirm kratzen können.
                          Und die Einrichtung wäre nie so unbeschadet geblieben.

                          Es ist einfach nicht komplett erklärbar. Schau vor Logik - typisch Bermaga.

                          Kommentar


                          • #14
                            Also die Crew beim AUfprall umgekommen alles andere wäre unlogisch.

                            Beim Aufprall scheint es im Video das die Hülle in Takt geblieben ist, man sieht zwar nicht durch den Schnee was die letzten Decks für Schaden genommen haben. Aber die Aussage das die Decks 9-14 zusammengedrückt worden sind kam sich vieleicht damit erklären das die Voyager beim Aufprall nichtsichtbaren strukturelle Schäde genommen hat und da die Voyager bei Auffindung von Chakotay unter meter dicken Eis sich befindet kann man sich so erklären das das Eis das Schiff zusammengedrückt hat. Es ist zwar auch weit hergeholt aber es ist eben ERklärung dafür.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zwischen dem Aufprall und dem Erscheinen von Kim und Chakotay auf dem Eisplaneten sind auch einige Jahre vergangen... da könnte sich auf dem Planeten auch etwas im Wetter verändert haben, das über der VOY so viel Eis und Schnee liegt...

                              Relativ sicher dürfte sein, das alle nach dem Aufprall bewußtlos/tot waren und schnell erfroren/erstickt sind... als Folge des Energieausfalles... sonst wüßte der Doc von Rettungsversuchen... oder er war nicht mehr zu aktiviren wegen Energiemangel... aber auch da müßten Chakotay und Kim jemanden in der Krankenstation gefunden haben... da lag aber niemand von der Crew...

                              Und wie es unter der VOY aussieht, wie weit da die Schäden gehen, wurde nicht gezeigt...
                              "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                              "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X