Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ST Technik unrealistisch !

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ST Technik unrealistisch !

    wieso ist die ST Technik so unrealistisch ? Z.Bsp. der Transporter. Der kann gar nicht funzen wegen der Hasenbergschen Unschärferelation. Und der Wrapantrieb geht nicht wiel dazu unendlich viel energy notwendig wäre.

    Star Wars ist da viel realistischer.

    man springt einfach in den Hyperspace und tschüß.

    Das wiederspricht nicht den Vorgaben der theoretischen Physik.

    Star Trek ist einfach zu unrealistisch

  • #2
    Zitat von WARSER Beitrag anzeigen
    wieso ist die ST Technik so unrealistisch ? Z.Bsp. der Transporter. Der kann gar nicht funzen wegen der Hasenbergschen Unschärferelation. Und der Wrapantrieb geht nicht wiel dazu unendlich viel energy notwendig wäre.

    Star Wars ist da viel realistischer.

    man springt einfach in den Hyperspace und tschüß.

    Das wiederspricht nicht den Vorgaben der theoretischen Physik.

    Star Trek ist einfach zu unrealistisch
    Natürlich hast du recht !!!! SW ist da viel realistischer , so z.B: die Macht, der überdimensionale Todesstern, Lightsaber usw. Ich meine, das sind Dinge, die auch heute möglich wären. Und vor allem diese mega-geilen AT-AT und AT-ST ! ein At-ST wird durch übergroße Sehschlitze gesteuert, so wie die Panzer im WK 2 und der darf nicht hinfallen oder sonst was, denn seine ultramoderne Panzerung hält das nicht aus.

    Kommentar


    • #3
      Klar ist STAR WARS realistischer

      Bei Star Trek lassen die eh immer nur so sprüche "captain der quantenvibrationshypoeoszillator klemmt" vom stapel

      Star Wars hat anspruchsvolle Dialoge

      In Star Wars kann die Tehcnik auch mal kjaputt gehen oder verrosten, in Star Trek ist alles so mega ausgefeilt.

      Das merkt man auch an den Fans

      die von WARS sind cool und immer füreinander da
      die von Star Trek sind realitätsfern !

      Kommentar


      • #4
        Warum verschwendest du deine Zeit an uns Trekkis ? Hast du echt nix besseres zu tun als um 04:30 nachts hier zu schreiben ? wie armselig

        Kommentar


        • #5
          Moooooooooment...

          ich hab nicht gesagt das ich alles von Star Trek scheisse finde.

          Eines gibt es näml. was ich ULTRAGEILOMATO finde: Enterprise

          -> Coole Action, gute Schauspieler, spannendes Drehbuch, ausgefeilte Dialogregie !!!!

          Ich versteh nur nich wie man TOS, TNG und all det gut finden kann... aber okay, wems gefällt... ich beibe jedoch lieber bei STAR WARS

          Kommentar


          • #6
            Du hast wirklich keine Ahnung.
            Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.

            Sorry, der Spruch musste aber mal raus...

            Nun zum Thema:

            Es wurde Größenteils erklärt wie die ST Technik funktioniert.

            Der Transporter scannt die Moleküle und Atome, speichert den Aufbau, zersetzt die Atome, schickt die Daten zum nächsten Transporter und man wird wieder richtig zusammengesetzt. Das kann nur durch den Heisenberg-Kompensator funktionieren. Frag nicht, wie der funktioniert, er funktioniert einfach. Einfaches Star Trek Technobubble.

            Der Warpantrieb ist keinesfalls unmöglich.

            Wenn du darauf anspielst, dass man nach der Relativitätstheorie nicht auf Lichtgeschwindigkeit kommen kann, weil man eine unendlich hohe Energie benötigt, dann liegst du falsch. Beim Warp hat das Raumschiff die Geschwindigkeit 0.

            Der Warpkern (eine Reaktorkammer, in der Antimaterie und Materie reagieren) speist die Warpspulen, die sich in den Gondeln befinden. Diese Gondeln bauen ein Subraumfeld auf. Im Subraumfeld ist die Geschwindigkeit 0. Das Subraumfeld wird mit der jeweiligen Warpgeschwindigkeit durch den Subraum gezogen. So kann ein Raumschiff auf Warp gehen.

            So nun erkläre uns mal, wie der Hyperraumantrieb funktioniert?
            Oder wie man genug Energie aufbringt um mit einem großen Energiestrahl einen Planeten zu zerstören!
            Und wie funktioniert das Laserschwert?

            Das wird nie erklärt. ST Technik ist einfach größenteils logischer aufgebaut.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von WARSER Beitrag anzeigen
              Klar ist STAR WARS realistischer
              Wie diforce schon sagte, alles ziemlich realistisch. Death Star, kilometerlange Schiffe, Sun Crusher, Eclipse....
              Alles sehr realistisch.

              Bei Star Trek lassen die eh immer nur so sprüche "captain der quantenvibrationshypoeoszillator klemmt" vom stapel
              Nun, in Star Wars heißt es meißtens doch:

              "Komm auf die dunkle Seite."
              "Komm auf die helle Seite."
              "Die dunkle Seite ist böse."
              "Die helle Seite ist der Weg zur Erlösung."

              Auch ziemlich eintönig, oder?

              Ach, das hab ich noch vergessen:

              "Du bist der Auserwählte."

              Star Wars hat anspruchsvolle Dialoge
              Hats du jemals DS9 gesehen?

              In Star Wars kann die Tehcnik auch mal kjaputt gehen oder verrosten, in Star Trek ist alles so mega ausgefeilt.
              Weil der Falcon mal nicht in den Hyperraum springen konnte?
              Wow, ein ganzes Beispiel.
              Gib doch mal Fakten an.

              Das merkt man auch an den Fans

              die von WARS sind cool und immer füreinander da
              die von Star Trek sind realitätsfern !
              Ja, sicher.
              Beweise?
              Es ist alles wahr
              Alles! Hörst du?
              Vertraue niemandem
              Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

              Kommentar


              • #8
                Also die Technology von Star Wars beruht auf Hypermateriereaktoren. Da wird Hypermaterie mit Materie zur Zerstrahlung gebracht und so Hyperenergie freigesetzt.

                Wenn das Raumschiff in den Hyperraum springen soll wird die hyperenergy in den Hyperantrieb geleitet der dann einen riss in der raumzeit öffnet. dadurch geht das raumschiff in den hyperspace über und hasta la vista.

                Der Hyperlaser des Todesstern funktioniert indem er riesige energiemengen in das zentrum des getroffenen planeten projeziert. dadurch wird der planet von ungeheurer kraft auseinandergerissen weil er innerlich sehr stark erhitzt wird.

                Laserschwerter entsprechen im grunde einem milliardenfach verstärkten laserpointer, mti dem unterschied, das der strahl nach einem meter vollständig abbricht. das brummende geräusch entsteht durch sonische laservibrationen.

                und die STAR WARS fans sind imme rür mich da wenn ich hilfe brauche ! deshalb sind sie cool !!

                Kommentar


                • #9
                  Es gab schon mal ein Thema, in dem von einem Vortrag von einem dr. oder professor, wenn ich mich nicht irre.
                  Er hatte dort gesagt, was Star Trek ist und z.B noch, wo wir Star Trek schon überholt hat.

                  Und man weiß ja, das der Warpantrieb in der theorie schon möglich ist.
                  Tests mit der künstlichen schwerkraft wurden IMO auch schon durchgeführt.

                  EDIT: das müsste er sein: http://www.scifi-forum.de/showpost.p...1&postcount=19

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von WARSER Beitrag anzeigen
                    Also die Technology von Star Wars beruht auf Hypermateriereaktoren. Da wird Hypermaterie mit Materie zur Zerstrahlung gebracht und so Hyperenergie freigesetzt.

                    Wenn das Raumschiff in den Hyperraum springen soll wird die hyperenergy in den Hyperantrieb geleitet der dann einen riss in der raumzeit öffnet. dadurch geht das raumschiff in den hyperspace über und hasta la vista.
                    Mit anderen Worten: Dasselbe Prinzip wie der Warpantrieb. Nur, dass Antimaterie im Gegensatz zu Hypermaterie existiert.

                    Und wie gesagt: Keine Vs-Threads.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                      Mit anderen Worten: Dasselbe Prinzip wie der Warpantrieb. Nur, dass Antimaterie im Gegensatz zu Hypermaterie existiert.

                      Und wie gesagt: Keine Vs-Threads.
                      Jo, zumal die Beamtechnik in Grundzügen in Laborversuchen durchaus nicht unmöglich ist.
                      Banana?


                      Zugriff verweigert
                      - Treffen der Generationen 2012
                      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X