Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie funktioniert der Scan nach Zivilisation?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie funktioniert der Scan nach Zivilisation?

    Data und auch Harry haben Planeten bereits auf Zivilitation gescant.

    Wie funktioniert das denn?
    Wird da nach der Bebauungsdichte, der Atmosphärenverschmutzung, der neueralen Energie oder ähnlichem gesucht?
    Die Assimilation macht uns alle zu Freunden!
    :rot:

  • #2
    Ich denke mal, das funktioniert so:

    zuerst scannt man nach Lebensformen, sind welche vorhanden scannt man nach Bauwerden und Städten. Sind ebenfalls welche Vorhanden hat man eine Zivilisation. Das mit der Luftverschmutzung ist quatsch, da auch Indianer und Eskimos Zivilisation sind, und die haben keine Luftverschmutzung. Luftverschmutzung kommt wohl erst ins Spiel, wenn man nach der industriellen Entwicklungsstufe scannt.

    Zek

    Kommentar


    • #3
      Indianer und Eskimos haben aber im den Sinne keine auffälligen Gebäude. So ein Tipi ist aus Holzstöcken und Büffelleder, ein Iglo aus Schneeblöcken. Wie erkennt man denn da den Unterschied eines Waldes mit Büffeln drin und eines Zeltdorfes?
      Die Assimilation macht uns alle zu Freunden!
      :rot:

      Kommentar


      • #4
        Es könnte sein, dass die sensoren auch visuelle Vergleiche vornehmen, mit Bildern , die sie aus dem Computer heranziehen!!
        Der Tod ist näher als du denkst!!!
        :vamp:

        Kommentar


        • #5
          Ich denke die Computer im 24.Jh dürften "intelligent" genug sein, um festzustellen, um welche Lebensformen es sich handelt.
          Vergleiche Infrarotsignaturen: Da kannst du auch die Umrisse von Lebensformen erkennen. Und da Iglos auch etwas wärmer sind als ihre Umgebung ( zumindest der Inhalt) erkennt man die auch.
          Jetzt denk dir das mal auf die Technologie von in 300 Jahren und du weist, wie wenig Probleme das macht.
          Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

          Kommentar


          • #6
            Vieleicht auch mit der Ansammlung von Lebewesen! Wenn zum Beispiel an einem Ort mehr als hundert Lebewesen sind,kann man von Städten ausgehen!
            Wer mit 17 noch kein Rebell ist, hat kein Herz. Wer mit 40 noch einer ist, hat keinen Verstand! :D ;)

            Der STFC-Clan rulez!

            Kommentar


            • #7
              Hmmm, wenn ich dazu ein paar Überlegungen anstelle komme ich auf ein paar wahrscheinliche Dinge.

              Lebensformen mit Feststellung der Verteilung/Bevölkerungsdichte

              Scan nach Wärmequellen --> Feuer, Abgleich mit natürlichen Mustern wie Waldbränden oder Vulkanausbrüchen

              Energie.... wo Strom ist ist auf jeden Fall eine technisierte Zivilisation

              zuletzt noch die erwähnte Umweltverschmutzung. Dazu zählen auch nette Dinge wie Radio- und / oder Fernsehwellen

              Wobei mir bei all diesen Punkten immer unklarer wird, wie sie das alles aus 10 oder mehr Lichtjahren Entfernung feststellen wollen... Die Sensoren müssen verdammt gut sein...
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar

              Lädt...
              X