Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tarnung vs. Schilde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tarnung vs. Schilde

    um einmal an den Tread von Notsch Tarnung vs. Feuern anzuschliessen.

    Warum ist es nicht möglich getarnt die Schutzschilde aktiv zu halten... mal abgesehen vom Energieproblem. Gibts es womöglich eine technische Erklärung?
    Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

  • #2
    Tarnschilde sind genauso Schilde wie Schutzschilde. Es ist wohl nicht möglich zwei Schilde auf einmal aufrecht zuerhalten. So stell ich mir das vor.
    Sonst dürfte wohl das Argument nicht genug Energie groß genug sein.
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

    Kommentar


    • #3
      Die alten Tarnvorrichten verschlangen so viel Energie, dass sie nur mehr für Impulsantrieb ausreichte, weder Waffen noch Schilde.. Kurze Zeit später verbündeten sich Klingonen und Romulaner, die eine neue Tarnvorrichtung entwickelten und man sie dann auch bei Warptransfers verwenden konnte..
      Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

      Kommentar


      • #4
        Das Problem ist hauptsächlich energietechnisch entstanden, da die Schilde die grössten Stromfresser an Bord eines Schiffes sind! ca. 70% des Gesamtenergiehaushaltes werden wohl für die Schutzschilde verwendet werden und da bleibt einfach nichts mehr übrig um eine Tarnung zu ermöglichen.

        Schilde wären aber bei einer Realisierung aber nur zweitrangig, da getrant feuern einen grossen Vorteil bringt; getarnt geschützt sein weniger....
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Mal vom Energieproblem abgesehen, dachte ich immer bei den klingonischen Schiffen wird die Tarnung doch durch die Schildgeneratoren geleitet! Dies würde erklären wieso keine richtigen Schilde aufgebaut werden könne, die Schildgeneratoren sind doch schon duch die Tarnung "besetzt" !!
          Der Tod ist näher als du denkst!!!
          :vamp:

          Kommentar


          • #6
            Soweit ich weiss ist es nicht nur der hohe Energieverbrauch. Es ist auch der hohe Energieausstoss. Er lässt den Tarnschirm zusammenbrechen, da sie beide sozusagen das Gegenteil machen. Ganz abgesehen davon das der hohe Energieausstoss und die zugehörige Subraumverzerrung sehr einfach zu orten ist und damit die Tarnung überflüssig werden lässt.
            Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

            Live long and Prosper

            Kommentar


            • #7
              Ich muss widersprechen!
              All diese Erklärungen laufen darauf hinaus, aber das halte ich für etwas zu einfach.

              Ich sehe das so: Die Tarnung erzeugt ja eine Subraumblase um das Schiff, das sozusagen das ganze restiliche Universum am Schiff vorbeileitet. Um nicht dennoch entdeckt zu werden, darf man keine Störsignale produzieren, welche diese Blase verlassen könnten. Daher dürfen getarbte Schiffe auch nicht schneller als Warp 6 fliegen, denn sonst würde einfach so viel Energie auftreten, dass man sie orten könnte.
              Die Schutzschilde sind so ziemlich das energiereichste und - v.a. - umfangreichste System des Schiffes. Eigentlich klar, dass die zu viel Output machen, als dass das die (zweifelsfrei vorhandenen) Dämpfungssysteme der Tarnvorrichtung kompensieren könetn...
              ~ TabletopWelt.de ~

              Kommentar


              • #8
                @Odysseus Wieso widersprechen? Ich glaube ich habe so ziemlich das gleiche gesagt. Nur bin ich mit deiner Erklährung der Tarnvorrichtung nicht ganz einverstanden. Um jedoch keine Diskussion über Funktionsprinzip von Schilden und Tarnung zu entfesseln habe ich mich allgemeiner gefasst. (Nicht etwa weil ich nicht in der Lage bin Schilde oder Tarnung zu erklähren.)
                Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

                Live long and Prosper

                Kommentar


                • #9
                  @ Superstring:
                  Dann sind wir uns ja eh einig - meine Tarnvorrichtungs-Erklärung war nur kurz auf zwei, drei nicht ganz so passende Worte zusammengefasst; das ist wurscht.

                  PS: Wo ist den Avatar hin :???:
                  ~ TabletopWelt.de ~

                  Kommentar


                  • #10
                    ...und dann gbs noch die Tarnvorrichtung die die Föderation entwickelt hatte. Bei dieser war man praktisch ausser Phase, so das man Materie die in Phase war durchdringen konnte. Wenn man also ausser Phase ist, sind natürlich auch die Waffen ausser Phase und hätten keinen wirklichen Effekt erzielt beim benutzen.
                    Julan'Tru

                    Don`t believe..., KNOW!

                    Kommentar


                    • #11
                      Das sehe ich nicht so. Mann denke sich nur folgendes:
                      Ein Schiff, dass außer Phase ist, schwebt ganz gemütlich und unentdeckt in das Innere von Schiff B. Dort angekommen setzt es einen Photonentorpedo ab. Solange der sich im Tarnfeld des phasenverschobeben Schiffes befindet, ist er auch noch phasenverschoben. Wenn sich das Schiff jetzt bewegt, verlässt der Torpedo zwangsläufig die Phasenverschiebung und kann ann genüsslich im Inneren von Schiff B explodieren ehe die Crew etwas vom Torpedo im Schiff gemerkt hätte. Unser Phasenverschobenes Schiff kann die Explosion ruhig aus nächster Nähe betrachten, da ihnen aufgrund der Phasenverschiebung nichts passieren kann.
                      Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

                      Kommentar


                      • #12
                        Dann ereinnere Dich bitte an eine Folge bei TNG. Da waren ein Romulaner, Jordy und RO außer Phase geraten. Der Romulaner schoß mit einem Disrupter und dieses hatte nur auf Objkte Wirkung, die außer Phase waren...
                        Julan'Tru

                        Don`t believe..., KNOW!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja und? Hab ich was anderes behauptet?
                          Mann schießt mit Phaser A, der AUSSER Phase ist, auf eine Person, die sich im normalen Raum-/Zeitgefüge befindet => KEINE WIRKUNG, da der Phasterstrahl auch phasenverschoben ist.
                          Mann schießt mit Phaser B, der nicht phaenverschoben ist auf eine Person, die phasenverschoben ist => KEINE WIRUNG, da das Zielobjekt phasenverschoben ist.
                          Mann schießt mit Phaser A, der AUSSER Phase ist, auf eine Person, die ebenfalls Phasenverschoben ist => VOLLE WIRKUNG, da sich beide, der Phaserstarhl und das Zielobjekt in der selben Phase befinden.
                          Und bei Phaser B, alle beide im normalen Raum-/Zeitgefüge ist es ja dann wohl klar.
                          Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

                          Kommentar


                          • #14
                            Dein Torpedo auf dem anderen Schiff...wie legst Du den ab? Lässt Du ihn einfach aus dem Schiff fallen und wenn er aus dem Bereich des Schutzschirms gefallen ist, ist er einfach wieder in Phase? Ich glaube nicht daß das so funktionieren wird.
                            Julan'Tru

                            Don`t believe..., KNOW!

                            Kommentar


                            • #15
                              Beweise mir doch mal das Gegenteil, anstatt nur zu zweifeln. Ich bin immer für eine Belehrung zu haben. Sollte ich mich irren, was die Phasenverschiebung angeht klär mich ruhig auf, und ich bin dir sogar noch dankbar.
                              Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X