Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Threllium-D & Co.KG

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Threllium-D & Co.KG

    HAllo, ich wollt mal fragen (Trommelwirbel):
    Was weiß man über diese hightech Baumaterialien aus ST. Gibts die bei Obi zu kaufen? Gibts die wirklich? Was taugen die?
    "Die Goa`Uld sind falsche Götter. Nur die Ori weisen uns den Weg zur Erleuchtung" Ori-Prior
    "Die Menschheit KANN Aggressiv sein wenn sie will, aber sie hat die Wahl" Cpt. Kirk

  • #2
    Ich hab zwar keine TM's m Regal stehen, aber ich gehe mal fest davon aus, das alles was sich auf Hüllenmaterial u.ä. bezieht rein fiktiv ist, da man mit heute bekannten Verbinungen nicht die in ST gezeigten und benötigten Effekte erziehlen kann. Z.B. "Transparentes Aluminium" scheint nach einigen Optischen Gesetzmäßigkeiten unmöglich zu sein. Dementsprechend wurden auch Mono-/Di-/und Tritanum dort eingesetzt, wo Stahl und Co an ihre grenzen stoßen.

    Ob die Erstellung dieses Threads überhaupt Ernst gemeint war wage ich übrigens noch zu bezweifeln.
    You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
    Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

    Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
    >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

    Kommentar


    • #3
      Transparentes Aluminium gibt es übrigens, vielleicht nicht bei Obi. Jedenfalls wurden mehrere transparente Materialien für Flugzeugfrontscheiben und andere Anwendungsbereiche entwickelt, die neben Keramischen Komponenten auch Aluminium in größeren Mengen enthalten.

      Ein weiteres Material, hat einen verschwindend geringen Wärmekoeffizienten. Beim Test wurde ein Würfel in einen über 1000°C heißen Ofen für mehrere Stunden gelegt. Draußen konnte es ein Arbeiter mit bloßen Händen anfassen.

      Kommentar


      • #4
        Transparentes Aluminium gibt es übrigens(...)
        Schande über mein Haupt. Der Mann hat recht!

        Aluminumoxynitrid (AlON) ist ein transparenter keramischer Werkstoff, bestehend aus Aluminium, Sauerstoff und Stickstoff. Es wird unter dem Handelsnamen ALON™ vermarktet und im US Patent-Nr.: 4520116 beschrieben (Trivialname: transparentes Aluminium). Das Material bleibt bis zu 1200°C fest und ist härter als Glas. Wird es als Fensterglas geformt und poliert, betragen die derzeitigen Materialkosten (2005) ungefähr 10 bis 15 US-$ pro Quadratzoll.
        Aluminiumoxynitrid - Wikipedia

        Danke Scotty.
        You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
        Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

        Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
        >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

        Kommentar


        • #5
          Transparentes Aluminium wurde im Science-Fiction-Film Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart erstmals durch den Chefingenieur Montgomery Scott erwähnt und wird in Schiffen der Sternenflotte als Fenstermaterial eingesetzt. Im Jahre 1985 (ein Jahr vor dem Film) wurde das Patent für den keramischen Werkstoff eingereicht.
          Tja diesmal hat Star Trek in der realen Wissenschaft "geklaut".
          Sonst lassen sich ja die realen Wissenschaftler von Star Trek inspirieren.

          Mittlerweile dank Nanotechnologie gibts ja schon sehr widerstandfähige Materialien. Das Problem dabei ist nur, dass diese Materialien zunächst mal dem Militär vorbehalten sind und die Öffentlichkeit erst Jahre später davon erfährt. Ich will nicht wissen welche Dinge aus Star Trek das Militär in ähnlicher Form schon nachbauen könnte.
          Mein Profil bei Memory Alpha
          Treknology-Wiki

          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

          Kommentar


          • #6
            Ich nehme an, daß gerade die Materialforschung in den nächsten paar Jahrzehnten so rasant zunehmen wird, daß sie spätestens 2070 auf "ScienceFiction-Niveau" angekommen sein wird.
            Deshalb würde es mich nicht wundern, wenn viele der Eigenschaften von in ST thematisierten Materialien mittelfristig auch bei uns zur Verfügung stehenden Materialien zu finden sein würden.
            Nanotechnik macht´s, wie Charan schon sagt, eben möglich.
            Ähnliches gilt m.E. auch für Computer und ähnliche Dinge, welche von weitergehender Miniaturisierung profitieren.
            Wenn in 20 Jahren erstmal erschwingliche Quantenrechner auf dem Markt sind, dann geht´s erst richtig los. *g*


            PS: 10-15 $ pro Quadratzoll... das wären dann bei 1,5 m² Fensterfläche für ein Zimmer etwa 16000-25000 Euro, falls ich mich nicht verrechnet habe... Huh...

            Kommentar


            • #7
              Naja, nicht jeder brauch Zimmerfenster die 1200 Grad aushalten...

              Kommentar


              • #8
                Was mich im Zuge der Raumfahrtentwicklung am meisten interessiert wären Legierungen für einen effektiven Hitzeschild. Um ehrlich zu sein, ich habe salopp gesagt die Schnauze voll von den Ständigen Zwischenfällen mit den Hitzekacheln der Space Shuttles.

                Gibt's da schon nennenswerte resultate, die Hitzebeständigkeit und Wiederstandsfähigkeit aufweisen?
                You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                Kommentar


                • #9
                  ich glauhbe es waere wichtig gleichzeitig stabil und (falls nicht schon im space gebaut) leicht zu produzieren.

                  Denn wenn man mit warp fliegt und das schiff ist nicht stabil genug wird es von staubpartikeln durloechert
                  Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                  Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                  Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                  Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                  Kommentar


                  • #10
                    Mein Bester, dafür gibt es den Deflektor. Selbst Tritanium dürfte bei Warp durchsiebt werden.
                    Ich glaub neben Kampfsituationen ist die höchste Hüllenbelastung das Eintuchen in die Atmospäre.
                    You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                    Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                    Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                    >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Taschenmogul Beitrag anzeigen
                      Ich nehme an, daß gerade die Materialforschung in den nächsten paar Jahrzehnten so rasant zunehmen wird, daß sie spätestens 2070 auf "ScienceFiction-Niveau" angekommen sein wird.
                      Deshalb würde es mich nicht wundern, wenn viele der Eigenschaften von in ST thematisierten Materialien mittelfristig auch bei uns zur Verfügung stehenden Materialien zu finden sein würden.
                      Nanotechnik macht´s, wie Charan schon sagt, eben möglich.
                      Ähnliches gilt m.E. auch für Computer und ähnliche Dinge, welche von weitergehender Miniaturisierung profitieren.
                      Wenn in 20 Jahren erstmal erschwingliche Quantenrechner auf dem Markt sind, dann geht´s erst richtig los. *g*


                      PS: 10-15 $ pro Quadratzoll... das wären dann bei 1,5 m² Fensterfläche für ein Zimmer etwa 16000-25000 Euro, falls ich mich nicht verrechnet habe... Huh...
                      Soll Ich Dir mal was sagen ?
                      Solange es die Mafia ,Politiker und Koruption gibt wird unser Fortschritt
                      nur verlangsamt !
                      Das beste beispiel ist Öl !
                      Glaubst Du ,das wir mit umweltfreundlichen Autos fahren solange es noch Öl gibt ?
                      Ich weniger !
                      Jeder der was mit dem was jetzt zur Verfügung steht anfangen kann , und Geld damit machen kann bremst den Fortschritt !

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von soppi72 Beitrag anzeigen
                        Soll Ich Dir mal was sagen ?
                        Solange es die Mafia ,Politiker und Koruption gibt wird unser Fortschritt
                        nur verlangsamt !
                        Das beste beispiel ist Öl !
                        Glaubst Du ,das wir mit umweltfreundlichen Autos fahren solange es noch Öl gibt ?
                        Ich weniger !
                        Jeder der was mit dem was jetzt zur Verfügung steht anfangen kann , und Geld damit machen kann bremst den Fortschritt !
                        Das hier ist definitiv nicht der Platz für irgendwelche Verschwörungstheorien.

                        Kommentar


                        • #13
                          @Dax & soppi72:
                          Verschwörungstheorie hin oder her - das was soppi geschrieben hat, halte ich vor allem nicht für stichhaltig.
                          Eher gerade andersrum - große Mächtige haben doch erst so viele der Wunder dieser Welt angestoßen; und sei es damals nur aus Prunksucht und Narzissmus gewesen, Dinge wie die Pyramiden von Gizeh stehen immer noch.
                          Es braucht halt Leute mit nem gewissen Überschuß an Geld und Macht, um Dinge zu schaffen, die andere sich nicht leisten würden bzw. könnten.
                          Das ist die eine Seite. Macht bremst so betrachtet also nicht unbedingt den Fortschritt.
                          Vom Krieg und den durch ihn angestoßenen Errungenschaften mal ganz zu schweigen.

                          Die andere Seite ist, daß ja auch und gerade diese Mächtigen vom Fortschritt besonders profitieren. Welcher Reiche/Mächtige, egal ob Mafia, Politiker oder Popstar, wäre denn nicht daran interessiert, daß die Wissenschaft so schnell wie möglich soweit fortschreitet, daß er sich z.B. ein künstliches Herz einpflanzen lassen könnte, falls seines im Alter nicht mehr taugt?
                          Oder sein (gepanzertes) Auto noch sicherer wird, weil modernste Hightech-Materialien beim Unfall einen großen Teil der Aufprallenergie auffangen?
                          Die Leute bleiben nur solange beim Alten, wie ihre persönlichen Interessen es ihnen gebieten, und da spielt Geld nicht allein eine Rolle.

                          Ganz abgesehen davon (bzg. Ölindustrie) arbeiten diverse Kraftstoffkonzerne schon seit längerem daran, ihr Image in eine Richtung zu verändern, daß sie nicht mehr nur mit ("Blut für...") Öl und Umweltverschmutzung in Verbindung gebracht werden, sondern auch mit regenerativen Energiequellen und dergleichen.
                          Das bereitet doch nur auf die Zeit vor, in der Öl keine Rolle mehr spielen wird, beim Antrieb von Schiffen, Fahr- und Flugzeugen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Taschenmogul Beitrag anzeigen
                            @Dax & soppi72:
                            Verschwörungstheorie hin oder her - das was soppi geschrieben hat, halte ich vor allem nicht für stichhaltig.
                            Eher gerade andersrum - große Mächtige haben doch erst so viele der Wunder dieser Welt angestoßen; und sei es damals nur aus Prunksucht und Narzissmus gewesen, Dinge wie die Pyramiden von Gizeh stehen immer noch.
                            Es braucht halt Leute mit nem gewissen Überschuß an Geld und Macht, um Dinge zu schaffen, die andere sich nicht leisten würden bzw. könnten.
                            Das ist die eine Seite. Macht bremst so betrachtet also nicht unbedingt den Fortschritt.
                            Vom Krieg und den durch ihn angestoßenen Errungenschaften mal ganz zu schweigen.

                            Die andere Seite ist, daß ja auch und gerade diese Mächtigen vom Fortschritt besonders profitieren. Welcher Reiche/Mächtige, egal ob Mafia, Politiker oder Popstar, wäre denn nicht daran interessiert, daß die Wissenschaft so schnell wie möglich soweit fortschreitet, daß er sich z.B. ein künstliches Herz einpflanzen lassen könnte, falls seines im Alter nicht mehr taugt?
                            Oder sein (gepanzertes) Auto noch sicherer wird, weil modernste Hightech-Materialien beim Unfall einen großen Teil der Aufprallenergie auffangen?
                            Die Leute bleiben nur solange beim Alten, wie ihre persönlichen Interessen es ihnen gebieten, und da spielt Geld nicht allein eine Rolle.

                            Ganz abgesehen davon (bzg. Ölindustrie) arbeiten diverse Kraftstoffkonzerne schon seit längerem daran, ihr Image in eine Richtung zu verändern, daß sie nicht mehr nur mit ("Blut für...") Öl und Umweltverschmutzung in Verbindung gebracht werden, sondern auch mit regenerativen Energiequellen und dergleichen.
                            Das bereitet doch nur auf die Zeit vor, in der Öl keine Rolle mehr spielen wird, beim Antrieb von Schiffen, Fahr- und Flugzeugen.
                            Es ist natürlich auch nicht der Platz, Verschwörungstheorien zu widerlegen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ok ok, vielleicht sollte man einfach nicht auf solche Beiträge eingehen, um deren Ersteller nicht zu ermutigen.^_^

                              Aber ganz themenfremd war das ja nicht, was ich geschrieben hatte.
                              Ich will damit nur sagen, daß ich die Entwicklung für unaufhaltsam, und auch ihre vermutliche Geschwindigkeit für nicht zu unterschätzen halte.
                              Ich kenne viele SciFi-Universen (inkl. ST), deren Materialtechnik fast schon lächerlich wirkt, wenn man mal davon ausgeht, daß wir vieles davon vermutlich schon in weniger als 50 Jahren haben werden; eben weil gerade auch diejenigen, welche das Geld bzw. die Entscheidungsbefugnisse haben, von dieser Entwicklung profitieren und sie anstoßen.
                              Nur werden bei dieser Entwicklung eben keine abgedrehten Erze und seltenen Kristalle eine Rolle spielen (siehe die Anspielung "Threllium-D"), sondern eher Nanostrukturen und Komposit-Materialien (die man dann auch nicht auf einsamen Monden schürfen muß...).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X