Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Antiematerietankstelle!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antiematerietankstelle!

    hallo

    weis jemand wie die antimaterie in ein raumschiff kommt und wie die unter kontrolle gehalten wird?
    SEMPER FIDELIS - FÜR IMMER TREU

  • #2
    Antimaterie (AM) wird in AM Vorratskapseln aufbewahrt, die mit Magnetfeldern die AM eindämmen. Es gibt bei der Sternenflotte Tankschiffe, die die AM entweder mit einer magnetischen Pumpe in die AM Vorratskapseln pumpen, oder den Schiffen neue Vorratskapseln geben.

    btw: Das gehört glaub ich ins Unterforum Technik & Wissenschaft.

    Kommentar


    • #3
      AFAIK sammelt ein Raumschiff durch die Bussardkollektoren Wasserstoffmoleküle auf. Dessen Elektronen werden umpolarisiert und schon erhält man Antiwasserstoff, also Antimaterie.
      Tankschiffe gibt es nicht.
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Originalnachricht erstellt von Moogie
        AFAIK sammelt ein Raumschiff durch die Bussardkollektoren Wasserstoffmoleküle auf. Dessen Elektronen werden umpolarisiert und schon erhält man Antiwasserstoff, also Antimaterie.
        Tankschiffe gibt es nicht.
        möööööööööp Leider beides falsch....

        ECH hat recht. Die Sternenflotte verlädt die Antimaterie mit speziellen Frachtern. Die Herstellung an Bord von Schiffen gilt als zu kompliziert und langwierig, um als normales Verfahren genutzt zu werden, es gibt allerdings die Möglichketi dieses im Notfall doch zu tun. Dann passiert es so wie du es erzählt hast - und NUR dann. Ansonsten ist die Herstellung in Raffinerien/Sternenbasen billiger und einfacher. Die Tankergeschichte stützt sich dabei sowohl auf die Erklärungen des Technical Manual als auch auf das Buch "Antimaterie", in dem ein ebensolcher entwendet wird
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          wie kann man eigentlich mit einem magnetfeld, erzeugt mit normaler materie, antiematerie unter kontrolle halten. im tokamak wird plasma durch magnetfelder kontrolliert, aber wieso sollte sich antimaterie genau so verhalten wie normale? vielleicht verhält sie sich genau antersherum
          SEMPER FIDELIS - FÜR IMMER TREU

          Kommentar


          • #6
            Definition:
            Antimaterie ist Materie, deren elektrische Ladung umgekehrt ist zu "normaler" Materie. Hat so zum Beispiel ein normales Proton eine positive Ladung, so hat ein Antiproton eine negative Ladung. Wenn man ein Antimaterieteilchen mit einem Materieteilchen in Kontakt bringt, zerstören sich beide, und eine große Menge Energie wird freigesetzt.

            Also ist Antimaterie, genauso wie Materie, mit Magneten steuerbar. Nur halt mit der umgekehrten Polung.
            Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

            Kommentar


            • #7
              Besser kann man's nicht erklären!

              Aber ich hab auch mal ne Frage:
              Wie kann man Elektronen, Protonen, Neutronen, besser gesagt Materie, umpolarisieren? Mit Magneten bestimmt nicht!
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                Da hast du mich eiskalt erwischt. *grrr* Ich weiß es (ausnahmsweise) mal absolut nicht. Respekt, dass haben bis jetzt nur wenige geschafft.
                Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

                Kommentar


                • #9
                  @Moogie

                  Neutronen brauchst du gar nicht erst umpolarisieren, da sie keine Ladung besitzen.

                  Elektronen in dem Sinne braucht man auch nicht umpolarisieren, da sie auf natürlichem Wege entstehen können. Entweder beim Beta(+) -Zerfall von Na22 oder C14. Auch über den Zerfall eines Protons kann man Positronen darstellen: p -->n + ß(+) + ve

                  @Prometheus NX
                  Antiprotonen lassen sich darstellen. indem man ein Proton mit relativ hoher Geschwindigkeit im Beschleuniger auf ruhende Protonen schießt. Dabei entstehen weitere Protonen und unter anderem auch Antiprotonen
                  "Great spirits have always encountered violent opposition from mediocre minds"

                  Kommentar


                  • #10
                    Also, Antimaterie wird in großen Brennstofflagern von Starfleet hergestellt.
                    Dies geht jedoch auch an Bord eines Schiffes. Dies ist aber nur mit so einem gewaltigen Energieaufgebot zu machen, dass die Leistung, die am Schluss raus kommt weit drunter liegt.
                    Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

                    Kommentar


                    • #11
                      Hmm, dann stellt man sich doch die Frage, warum sie das überhauüt machen. Die Leistung hängt ja davon ab, wieviel Energie vorhanden ist. Und wenn nachher mehr Energie verbraucht wird, wie die entstandene Antimaterie in einer Reaktion liefern würde, dann ist es doch komplett schwachsinnig diese auf eine Schiff das unter Antimateriemangel leidet sie herzustellen.

                      Geordi
                      "Great spirits have always encountered violent opposition from mediocre minds"

                      Kommentar


                      • #12
                        Weil es eben unglaublich wichtig ist, dass das Schiff auf Warp gehen kann. Auch wenn der Aufwand dazu größer ist, als was am Schluss theoretisch rauskäme.
                        Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja, aber selbst dafür ist es nicht unbedingt notwendig, Antimaterie zu haben, das Prinzip des Warpantriebs arbeitet auch mit großen Mengen Fusionsplasma, wofür zwar auch einiger Aufwand (Bussardkollektoren) notwendig sein könnte, aber wenigstens das energieaufwändige Antimaterieerzeugen wegfallen könnte.

                          Aber vielleicht sind manchmal die Waffen so wichtig, daß man eben Energie in verschwenderischen Mengen opfern muss um Antimaterie in waffenfähigen Mengen herstellen zu können.

                          [Post entdeckt und wiederhochgespült auf der Suche nach Tokamak]
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Zu dem Thema fällt mir noch ein, dass ich mal gelesen hab (in "Jenseits von Star Trek" - Fortsetzung zu "Die Physik in Star Trek"), dass es tatsächlich Sinn macht, Antiatome und nicht Antiionen zu lagern. Zwar kann man letztere wegen ihrer Ladung einfacher lagern, doch weiß man inzwischen, dass unter einer betimmten Temperatur alle Materie elektromagnetische Eigenschaften aufweist, weswegen man auch Atome in einem Magnetfeld lagern könnte, ohne dass sie mit ihrer Umgebung in Kontakt treten. Hierbei ist es sogar hilfreich, dass sie keine Ladung besitzen, da diese sich ja gegenseitig abstoßen würde, was die Packungsdichte enorm herabsetzen würde.
                            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                            Klickt für Bananen!
                            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                            Kommentar


                            • #15
                              Positronen sind soweit ch weiß Anti-Elektronen. Was hat das dann mit Datas positronischem Gehirn zu tun. Man könnte ja praktisch darauf schließen das Datas Netzwerk mit Antimaterie arbeitet
                              "Inter Arma Enim Silent Leges"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X