Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heilung of Might and Magic XXIVV

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heilung of Might and Magic XXIVV

    Warum werden Kranke Leute geheilt, anstatt sie zu beamen (transporterfilter filtert Kranheiten das heißt Biofilter glaub ich) oder die Viren aus ihrem Körper zu beamen.
    "Die Goa`Uld sind falsche Götter. Nur die Ori weisen uns den Weg zur Erleuchtung" Ori-Prior
    "Die Menschheit KANN Aggressiv sein wenn sie will, aber sie hat die Wahl" Cpt. Kirk

  • #2
    1.) Bitte eindeutigere Thread-Namen. Man kapiert ja gar nicht was du willst.

    2.) Hierzu ein Beitrag aus MA:

    Die Biofilter bilden eine der wichtigsten Komponenten eines Transporters. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Personen, die beispielsweise von einem Planeten herauf gebeamt werden, nach diversen Fremdkörpern (Bakterien, Viren) zu untersuchen. Sollte so ein Fall eintreten, werden die Fremdkörper während des Beamvorgangs augenblicklich entfernt, indem der Transporter das ursprüngliche Muster der Person mit dem aktuellen vergleicht.

    Allerdings bietet der Biofilter keinen vollkommenen Schutz, da es viele unbekannte Varianten von Viren gibt, die nicht automatisch erkannt werden können (TNG: "Die jungen Greise"; VOY: "Makrokosmos").

    Durch einige Modifikationen an den Biofiltern, können sie unter anderem, im medizinischen Bereich angewendet werden, um beispielsweise organische Veränderungen wieder rückgängig zu machen (TNG: "Erwachsene Kinder").
    3.) Wenn sie nicht mehr krank sind, wurden sie doch "geheilt"
    You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
    Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

    Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
    >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

    Kommentar


    • #3
      Immerhin würde es etwas helfen und die Krankenstation etwas auslasten, wenn zum Beispiel 50 Crewman nach einer Schlacht offene Wunden haben und desinfiziert werden müssen.
      "Die Goa`Uld sind falsche Götter. Nur die Ori weisen uns den Weg zur Erleuchtung" Ori-Prior
      "Die Menschheit KANN Aggressiv sein wenn sie will, aber sie hat die Wahl" Cpt. Kirk

      Kommentar


      • #4
        wunderbar und wenn einer tod ist lad ich mir aus dem Transporter sein letztes Profil runter und verheiz ihn in der nächsten Schlacht wieder.

        Das wäre zu einfach und würde jede Spannung rausnehmen.
        Ich kam sah und traute meinen Augen nicht.

        Kommentar


        • #5
          Das wurde von den Autoren sicher schon alles bedacht. Auch wenn mit Transporterunfällen sehr viel Mist gebaut wurde wie ich denke hat man die medizinischen Möglichkeiten auf einem zumeist erträglichen Niveau gehalten.
          You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
          Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

          Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
          >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

          Kommentar


          • #6
            Das wäre doch DER Vorteil für zukünftige ST-Shooter. Nach "Prey" suchen doch alle Entwickler nach Möglichkeiten, um das "Quickload-tot-Quickload-tot"-Muster zu Umgehen: Musterpuffer statt Speicherpunkten!
            "Die Goa`Uld sind falsche Götter. Nur die Ori weisen uns den Weg zur Erleuchtung" Ori-Prior
            "Die Menschheit KANN Aggressiv sein wenn sie will, aber sie hat die Wahl" Cpt. Kirk

            Kommentar


            • #7
              @Assimilirer: Naaaja.... Wenn Leben und Tod in ST so inflationär gebraucht werden würden, würde das wohl selbst einem ST-Shooter die Spannung bzw. Atmosphäre nehmen. Ich denk, es ist schon ganz gut so, daß die Transporter nicht als Wunderheilmittel benutzt werden.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Taschenmogul Beitrag anzeigen
                @Assimilirer: Naaaja.... Wenn Leben und Tod in ST so inflationär gebraucht werden würden, würde das wohl selbst einem ST-Shooter die Spannung bzw. Atmosphäre nehmen. Ich denk, es ist schon ganz gut so, daß die Transporter nicht als Wunderheilmittel benutzt werden.
                Naja, im Prinzip werden sie das ja schon, wenn dann der Mikro-Quantentorpedowerfer im "Musterpuffergürtel" eines Hazard-Team-Mitgliedes verschwindet.

                Und Spawn-Point-artige Transporter... Neee, bitte nicht, dass mit solcher Technik Krieg geführt wird wirkte schon durch die Erwähnung von Respawnern in UT3 etwas skurril. Und da war das Universum ja schon immer ein wenig abgedreht.

                Kommentar

                Lädt...
                X