Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shuttles wirklich sicher?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Shuttles wirklich sicher?

    Sind Shuttels wirklich ein sicheres Transportmittel?

    In fast jedem Teil bei denen Shuttels vorkommen, stürzt eines ab, wird sonst irgendwie beschädigt oder versagt infolge irgendwelcher Raumturbulenzen. Auch wenn die Shuttels in Atmosphären verschiedener Planeten eintreten sorgt jedes kleine Gewitter für einen Absturz.

    Ist es der Sternenflotte nicht möglich die Shuttels ein wenig sicherer zu machen?

    Oder ist es einfach durch die Größe der Shuttels nicht möglich für die Insassen die benötigte Sicherheit zu gewährleisten?

    Oder passieren die Unfälle immer zufällig?

    Ich freue mich auf Antworten

    Warpplasma27
    Wow, deine Signatur ist cool, so eine hätt ich auch gern^^

  • #2
    Zitat von Warpplasma27 Beitrag anzeigen
    Sind Shuttels wirklich ein sicheres Transportmittel?

    In fast jedem Teil bei denen Shuttels vorkommen, stürzt eines ab, wird sonst irgendwie beschädigt oder versagt infolge irgendwelcher Raumturbulenzen. Auch wenn die Shuttels in Atmosphären verschiedener Planeten eintreten sorgt jedes kleine Gewitter für einen Absturz.

    Ist es der Sternenflotte nicht möglich die Shuttels ein wenig sicherer zu machen?

    Oder ist es einfach durch die Größe der Shuttels nicht möglich für die Insassen die benötigte Sicherheit zu gewährleisten?

    Oder passieren die Unfälle immer zufällig?

    Ich freue mich auf Antworten

    Warpplasma27
    Mehr Zufall, würde ich sagen, denn wenn Du da an die Voyagerszenen denkst, wo die Shuttle in einem Ionensturm oder einem künstlich erzeugtem Sturm abstürzen, da kann selbst die Voyager selbst nicht viel mehr leisten. Ist wie mit einem riesigen Kreuzfahrtschiff, dass in einem Jahrhundertsturm festsitzt. Da kann es auch passieren, dass es kentert. Die Shuttle sind halt nicht unzerstörbar, halten aber dennoch viel aus, wenn man sich den Flyer, oder die Runabouts ansieht. Also generell sind sie ein sicheres Verkehrsmittel, so wie Flugzeuge auch heute noch zu den sichersten, obwohl einige wenige abstürzen, sowas passiert schon mal...

    Kommentar


    • #3
      Zudem ist auch klar, um mal auf die Out-of-story Erklärung umzuleiten, dass sich sowas nachtürlich für die Geschichten natürlich häuft. Es hieß auch Transporter seinen ein sehr sehr sicheres Transportmittel, und trotzdem gab es mehr als ein dutzend größere Zwischenfälle, alle in den Serien auf den Heldenschiffen.
      You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
      Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

      Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
      >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

      Kommentar


      • #4
        Ist ja logisch, das Shuttels weniger aushalten, als ein großes Schiff. Deshalb kommt es wohl öfter zu Problemen. Aber ich denke die Shuttels sind so gebaut das die Sicherheit der Reisenden im Vordergrund steht. Aber Unfälle passieren nun mal.
        Das beste Schiff der Flotte
        Reschtschreibfeler sint beabsischtickt um die konzenntrationn der lesär zu steigern.

        Kommentar


        • #5
          Die Absturzusachen von Shuttles und Runabouts sind ja ziemlich verschieden. Während Shuttles - so kommt es mit wenigstens vor- bereits wegen mittelstarker atmosphärischer Störungen abstürzen, müssen die Runabouts schon abgeschossen werden.

          Der Transporter hingegen ist ein Massentransportmittel, vergleichbar mit dem Auto in unserer Zeit. Sowie man mehr Autounfälle als Bahnunfälle erwarten kann, kann man auch mehr Transporterunfälle als Shuttleunfälle erwarten.

          Dass es also immer wieder die Shuttles sind die, ohne Feindkontakt, vom Himmel purzeln, kann man durchaus zu dem Ergebnis kommen, dass Shuttles nicht wirklich sicher sind.
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar


          • #6
            Eigenartiger Vergleich

            Der Unterschied bei der Sicherheit liegt vermutlich auch daran, dass man den Transporter nur verwendet wenn keine Schwierigkeiten in der Atmosphäre zu erwarten sind. Mit nem Shuttle fliegen sie ja in der Regel nur auf den Planeten runter wenn der Transporter nicht möglich oder zu unsicher ist.

            Und soo viele Shuttleunfälle im freien All kommen ja auch wieder nicht vor. Höchtens mal ne Subraumstörung oder ein temporales Feld in dem sie landen bzw. durchfliegen aber da kann man bezüglich Sicherheit auch nicht viel auf Werk-Seite machen.
            "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
            "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

            Kommentar


            • #7
              Außerdem müsste man bedenken, dass ja die Shuttles extremsten "Witterungsverhältnissen" aussgesetzt sind. Ich meine ein normales Straßenauto wird eventuel nur duch einen Verkehrsunfall Beschädigt oder gar zerstört, ich möchte aber nicht wissen wie viele Militär Fahrzeuge oder irgendwelche Fahrzeuge auf Expeditionen verloren gehen.

              Und ich denke so ist das auch in der Star Trek Zukunft, auf den Planeten gibt es ja auch Shuttles, das sieht man in so gut wie jeder Serie und den Flmen, diese werden deutlich weniger Unfälle haben, als diese die auf Raumschiffen sationiert sind.

              Und noch was zum Punkt "in Voyager werden jede Menge Shuttles zerstört" im Delta-Quadranten war vor der Voyager und er Equionix noch nie ein Föderationsraumschiff, die dortigen Beschaffenheiten sind eventuel nicht optimal für ein Sternenflotten Shuttle d.h. die "Verfallsrate" von Shuttlen ist um einiges höher.

              Ansonsten lebt lang und in Frieden
              Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

              Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)

              Kommentar


              • #8
                Naja, oft liegt der Shuttleabsturz ja eigentlich nicht an einer Unsicherheit der Technologie, sondern eher daran, dass ein solcher Absturz das einfachste Mittel für einen Autoren ist, bestimmte Personen hilflos im Nirgendwo auszusetzen. Vermutlich liegt die Absturz-Quote der Serien-Shuttles also mehrere hundert Prozent über der der restlichen Sternenflotte, womit Shuttles insgesamt doch ziemlich sicher wären.
                When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Warpplasma27
                  Ist es der Sternenflotte nicht möglich die Shuttels ein wenig sicherer zu machen?
                  Ich denke, daß es schwer werden würde, die Shuttles sicherer zu machen.

                  Ich gehe einfach mal davon aus, daß sie nach dem jeweiligen Stand der Technik und einer Menge Überlegung entworfen wurden, die einzige Möglichkeit, sie wirklich sicherer zu machen, wäre dann also, sie größer zu machen und mit stärkeren Schilden, stärkerem Antrieb und dergleichen auszustatten.
                  Dann wären´s aber keine Shuttles mehr, sondern Runabouts oder gar noch größere Schiffe.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Taschenmogul
                    Ich denke, daß es schwer werden würde, die Shuttles sicherer zu machen.
                    Das ist richtig, da man sich ja, wie du gesagt hast, sich auf die Größe des Shuttles beschränken muss. Andererseits muss man sich auch Fragen, ob sich eine Verbesserung lohnt. Schließlich sind ja Shuttles eher für relativ kurze REisen gedacht, und nicht für welche, die durch die halbe Föderation führen. Und für Kampfeinsätze sind die ja auch nicht gedacht. Eigentlich nur als Transportgelegenheit.

                    - - - - Mein VT - - - -

                    Kommentar


                    • #11
                      Abgesehen davon sind Sternenflottenshuttles - missionsbedingt - von Haus aus einem grösserem Risiko ausgesetzt als andere. Im Föderationsraum gibt es sicherlich täglich Abermilliarden Shuttleflüge auf etablierten Routen, bei denen nichts geschieht - die Sternenflotte ist halt oft genug abseits dieser Routen unterwegs
                      Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                      Kommentar


                      • #12
                        Shuttels sind sehr viel sicherer als ihr meint. Die Insassen überleben die Abstürze, wenn ich mich nicht irre, sogar jedes mal.
                        Loriot: Kraweel, kraweel. Taub-trüber Ginst am Musenhain, trüb-tauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel.

                        Kommentar


                        • #13
                          Da hat bozano recht.
                          Ich mein, nehmen wir mal an, jemand sitzt heute auf einem Motorboot, dessen Motor ausgefallen ist, während eine gigantische Flutwelle auf ihn zu rast.
                          Schicht im Schacht.
                          Jetzt nehmen wir mal an, jemand trudelt im Shuttle in Richtung Planetenoberfläche.
                          "Zwei zum Beamen."

                          Irgendwie kriegen die Leute es doch immer wieder hin, heil da raus zu kommen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Taschenmogul Beitrag anzeigen
                            Da hat bozano recht.
                            Ich mein, nehmen wir mal an, jemand sitzt heute auf einem Motorboot, dessen Motor ausgefallen ist, während eine gigantische Flutwelle auf ihn zu rast.
                            Schicht im Schacht.
                            Jetzt nehmen wir mal an, jemand trudelt im Shuttle in Richtung Planetenoberfläche.
                            "Zwei zum Beamen."

                            Irgendwie kriegen die Leute es doch immer wieder hin, heil da raus zu kommen.
                            Wäre es anderes hätte die VOY nach einer Staffel ne neue Besatzung gebraucht.
                            Klimaerwärmung einmal positiv
                            Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X