Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

eine Frage betreff die Phoenix

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • eine Frage betreff die Phoenix

    da ich mir den Film angeschaut habe kreist nun eine Frage in meinem Kopf rum. Wie kommt der gute Zefram eigentlich retour auf die Erde? ist der vordere Teil der Phoenix absprengbar und landet dann wie eine der Sojus oder Geminikapseln auf der Erde? Weil mit dem ganzen Schiff wird man nicht landen können, gehe ich mal stark davon aus ..

  • #2
    hm...kann zwar nicht drauf antworten aber zusätzlich eine weitere Frage stellen....hatte die phönix Trägheitsdämpfer?

    Stellt sich die Frage wie lange braucht die Phnix zurück bei der kurzen Warpflugphase?...tage? Woche`n?

    Die sind ja irgendwie schon etwas weiter als hinter den mond von der Entfernung her geflogen?!?!

    Gibts irgendwo canon zu der phönix...und zwar mehr als memory-alpha hergibt?
    "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

    Kommentar


    • #3
      naja solange wird sie nicht gebraucht haben denk ich mal. Soweit ich mich erinnere drängt ja RIker geradezu dass man jetzt starten müsse um die Vulkanier nicht zu verpassen, und ich denke nicht das die Wochenlang durch Sonnensystem gondeln um dann auf der Erde den ersten terransichen Warpflieger mal die Hand zuschütteln (Andererseits wäre es lustig gewesen, wenn sie auf der Erde landen und Cochrane ist nicht da ). Und ich denke auch das die Phoenix dafür gar nicht ausgerüstet gewesen wäre wochenlang durchs all zu gondeln, eher einen kurzen Hüpfer, und dann retour zur Erde..

      Kommentar


      • #4
        Das mit den Trägheitsdämpfern hab ich mich auch gefragt, wo ich die DS9 folge "das Schiff" gesehen hab. Da sind nämlich alle Jem´Hadar auf dem Dominion Schiff umgekommen nachdem die Trägheitsdämpfer ausgefallen sind. Das selbe hätte ja auch mit cochrane, Riker und Geordi passieren müssen.

        Desweiteren frag ich mich wie bzw. welche Regierung Cochrane informieren will das er einen erfolgreichen Warpflug gemacht hat ?. Laut aussage von Riker ist die Welt quasi verwüstet sprich: Infrastruktur und Regierungen sind nicht mehr existent.
        Today is a good day to die

        Kommentar


        • #5
          Trägheitsdämpfer sind aufgrund der Funktionsweise des Warpantriebs überflüssig. Die braucht man bei Impuls.

          Der Erstkontakt fand am Abend des nach dem Testflug statt, also ist davon auszugehen dass die Phoenix mit Warp zurück flog. Schätzungsweise war das Cockpit für die Landung ausgelegt und der Rest wurde irgendwo auf einem stabilen Kurs im Sonnensystem geparkt und später geborgen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
            Desweiteren frag ich mich wie bzw. welche Regierung Cochrane informieren will das er einen erfolgreichen Warpflug gemacht hat ?. Laut aussage von Riker ist die Welt quasi verwüstet sprich: Infrastruktur und Regierungen sind nicht mehr existent.

            Riker sagt, "die meisten großen Regierungen sind zerstört."
            Cochrane lebt aber in den USA. Selbs wenn die BUNDESregierung nicht mehr funktionsfähig ist, kann es sehr wohl sein, dass in den einzelnen Bundesstaaten die Regierunge weiter funktionieren.
            Außerdem kann es die USA nicht so schlimm getroffen haben im WW3, San Francisco ist noch intakt (die Golden-Gate Bridge steht selbst 300 Jahre später noch). Auch Paris hat den Krieg ganz gut überstanden.

            Die 600 Millionen Toten können auch größtenteils im Nahen Osten und Asien aufgetreten sein (ein Nuklearschlag gegen alle großen chinesischen Städte hätte vermutlich ähnlich hohe Verlustzahlen zur Folge).

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dax Beitrag anzeigen
              Trägheitsdämpfer sind aufgrund der Funktionsweise des Warpantriebs überflüssig. Die braucht man bei Impuls.

              Der Erstkontakt fand am Abend des nach dem Testflug statt, also ist davon auszugehen dass die Phoenix mit Warp zurück flog. Schätzungsweise war das Cockpit für die Landung ausgelegt und der Rest wurde irgendwo auf einem stabilen Kurs im Sonnensystem geparkt und später geborgen.
              ehrlich gesagt gehe ich auch davon aus dass das Cockpit absprengbar ist (eigentlich würde es ja passen wenn man bedenkt das Cochrane auch die erste Stufe der Rakete absprengt um den Warpantrieb zu "entfalten") und dass dann landet. ICBMs scheinen ja nicht für eine Landung ausgelegt zu sein ..

              Kommentar


              • #8
                Wurde nicht mal irgendwann gesagt, die Phoenix würde in irgendeinem Museum stehen. Ich glaube es war in "der erste Kontakt" selbst. Dann müsste sie teilbar gewesen sein, und der Hintere Teil wieder irgendwann aufgelesen worden sein, ode irgendwie kam sie so runter.
                You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Hades Beitrag anzeigen
                  Wurde nicht mal irgendwann gesagt, die Phoenix würde in irgendeinem Museum stehen. Ich glaube es war in "der erste Kontakt" selbst. Dann müsste sie teilbar gewesen sein, und der Hintere Teil wieder irgendwann aufgelesen worden sein, ode irgendwie kam sie so runter.
                  Daher ging ich davon aus, dass sie geparkt wurde und man sie nicht einfach verglühen ließ. Kann mir zwar nicht vorstellen dass Cochrane das machte, um sie für's Museum zu bewahren, aber er hätte bestimmt noch was damit verdienen können

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Hades Beitrag anzeigen
                    Wurde nicht mal irgendwann gesagt, die Phoenix würde in irgendeinem Museum stehen. Ich glaube es war in "der erste Kontakt" selbst. Dann müsste sie teilbar gewesen sein, und der Hintere Teil wieder irgendwann aufgelesen worden sein, ode irgendwie kam sie so runter.
                    hmh muss ja nicht das original das original gewesen sein, das das im museum hängt. ist ja oft so das Duplikate ausgestellt werden, um dem Besucher einen Eindruck zu vermitteln. WObei kann ja auch sein das der hintere Teil der Phoenix ohne "parken" abgesprengt wurde (also ohne die absicht ihn später zu bergen, ja mit was auch in der Zeit ) und er erst später gefunden wurde und zusammen mit der kapsel in einem Museum ausgestellt..
                    Zuletzt geändert von ScipioMajor; 11.07.2008, 22:56.

                    Kommentar


                    • #11
                      Das wäre dann aber ein sehr großer Zufall gewesen. Wenn man etwas "irgendwie" im Anflug auf die Erde absprengt wird es IMO sehr wahrscheinlich runterkommen.

                      Und Picard sagte "dieses Schiff".

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Hades Beitrag anzeigen
                        Wurde nicht mal irgendwann gesagt, die Phoenix würde in irgendeinem Museum stehen. Ich glaube es war in "der erste Kontakt" selbst.
                        Ja das war in FC. Als sie die Rakete zum ersten mal auf Schäden inspizieren sagt Picard zu Data das er dieses Schiff schon hundert mal im Smithsonian(Museum) gesehen hat es aber nie berühren durfte.
                        Zitat von Hades Beitrag anzeigen
                        Dann müsste sie teilbar gewesen sein, und der Hintere Teil wieder irgendwann aufgelesen worden sein, ode irgendwie kam sie so runter.
                        kann sein das Picard damit auch nur die gelandete Kapsel meinte(dazu wird nichts näheres gesagt)
                        I can see a world with no war and no hate.

                        And I can see us attacking that world, because they would never expect it.

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja mögich is ja alles. Was mich aber viel mehr interessiern würde wäre folgendes :


                          Warp antrieb funktioniert ja mit Materie/Anti Materie und den D-Kristallen. Wie hat es bitte schön er geschaft, einen Warp fähiges Schiff zu bauen

                          gibts irgendwo wenn möglich in Deutsch informationen darüber, aus was der Warpantriebg der Phoenix war, oder wie er funktioniert hat ?.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                            Das wäre dann aber ein sehr großer Zufall gewesen. Wenn man etwas "irgendwie" im Anflug auf die Erde absprengt wird es IMO sehr wahrscheinlich runterkommen.

                            Und Picard sagte "dieses Schiff".
                            ja aber es ist die wahrscheinlichste Variante .

                            Kommentar


                            • #15
                              Es kann dennoch ein nachgebautes Schiff im Museum sein. Wie oft denken wir beispielsweise heute noch beim Besuch einer alten Burg oder Kirche, dass da noch alles original ist - meist das Gegenteil ist der Fall. Dabei sind bestenfalls einige Jahrhunderte alte Steine im Mauerwerk inbegriffen, ebenso könnte es sich mit dem Schiff verhalten. Pläne und Zeitzeugen waren da, und teilweise mit original Teilen und Ersatzteilen hat man dann ein Schiff gebaut (so wäre es denkbar) - es wäre also möglich, auch wenn wünschenswert ist, dass das komplette Schiff erhalten blieb.

                              Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
                              Desweiteren frag ich mich wie bzw. welche Regierung Cochrane informieren will das er einen erfolgreichen Warpflug gemacht hat ?. Laut aussage von Riker ist die Welt quasi verwüstet sprich: Infrastruktur und Regierungen sind nicht mehr existent.
                              Warum sollte das eine Regierung tun müssen bzw. hat das denn eine überhaupt getan ? Verstehe nicht, wie Du darauf kommst.
                              Gruss, Marvek
                              Chemieonline

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X