Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schildfrequenzen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schildfrequenzen

    AAAAAAAlsoooooooooo, ich finde es doch recht komisch das man nur in bestimmten Situationen remudulierende Schilde benutz und ansonsten immer die selbe Frequenz, man müsste doch thoretisch auch diese frequenz messen können oder ?
    Deutsche Sprache schwere Sprache

  • #2
    Also´, ich weiß zwar nicht, wie man eine SchUldfrequenz messen kann aber natürlich kann man die Schildfrequenz messen!
    War das jetzt deine Frage?! Wenn nein, dann drück dich doch bitte etwas klarer aus...
    Prometheus NX
    Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

    Kommentar


    • #3
      sorry wegen den Schudfrequenzen aber ihr kennt ja leider meine Rechtschreibung.
      So jetzt zu meiner Frage:

      Es ist doch so das in Star Trek auf einmal der Feind die Frequenz der Schilde ( iwe auch immer ) in die Hände bekommt. Zum Beispiel bei ST Genarations oder schon öfters bei Voyager. Und dann wenn schon fast alles zerstört ist, stellt man die Schilde auf Automatische Modulation, aber wieso erst dann wenn alles schon total kaputt ist ? Ist es vielleicht zuviel Energie aufwand ( wieso schaltet man sie dann erst auf auto mudulation wenn man nur noch auf Notenergie ist ? ) oder frisst der Rechenvorgang zuviel Prozessorleistung Das kann ich mir beides nicht vorstellen. Und nun die Frage noch einmal : Wieso sind die Schilde nicht immer auf Automodulation gestellt ? Das wäre doch vel sicherer.
      Deutsche Sprache schwere Sprache

      Kommentar


      • #4
        Das wäre in der Tat klüger, aber leider sind die Phäserbänke etc. auch auf die Schildfrequenz eingestellt, damit das ganze einseitig durchlässig bleibt. Ob es schnell möglich ist, die Waffen einzustellen ist nicht bekannt, also geht man erst auf Automodulation, wenn es nur noch ums Überleben und nicht mehr ums eigene Gewinnen geht.

        Ist zwar non-canon, könnte ich mir aber vorstellen!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          nehmen wir mal an der antrieb ist futsch und wir haben nur noch schilde und phaser und wollen uns verteidigen, die schilde stehen auf automodulation, dann könnte man nach deiner erklärung nicht mehr schießen !!!!!!!!!!!
          Deutsche Sprache schwere Sprache

          Kommentar


          • #6
            Aber ich denke, es wurden auch schon häufig die Phaser auf rotierende Modulation gestellt, zB gegen die Borg. Man könnte doch den selben Algorithmus oder Steuerung für eine rotiernede Schild- und Phaser modulation nehmen, die dann immer synchron zueinander die gleiche Frequenz haben.
            Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

            Kommentar


            • #7
              Und wie verhält es sich mit Torpedos? Diese müssen doch auch an die Frequenzen der Schilde angepasst werden.

              Kommentar


              • #8
                Zwei mögliche Antworten!
                1.:
                Die Film-Spannungs-Variante
                Wegen der Spannung, allein schon die Schide verhindern bei Treffern ja die schlimmsten Schäden. Wenn nun noch bessere Schilde, in diesem Fall "Rotierende Schildfrequenzen" z.b. die Regel währen, dann hätten die Borg einen großteil ihres (zumindest bei der einführung der Borg) Schreckens verloren!
                Denn, wer will schon einen fast 100%-igen Schutz gegen die bisherigen Waffen haben?

                Die Spannung währe weg!

                Ebenso fällt eine weitere möglichkeit der Spannungsezeugung weg, nämlich die möglichkeit der (bereits angesprochenen) Ausspionierung der Schildfrequenz und den damit verbundenen möglichkeiten (z.b. Eindringen in die Schiffe oder Beamen aus/in ein Schiff)!

                2.:
                Die ST-Variante
                Die erzeugung einer ständig variirenden Schildfrequenz ist aufgrund der Anpassung verschiedener Systeme extrem schwierig, teilweise auf dauer nicht möglich.
                Bereits angesprochen wurden Phaser, Photonentorpedos, aber ebenso abhängig von der Schildfrequenz sind Warpantrieb, Impulsantrieb, Busardcollektoren, Sensoren (aktive und Passive), Navigationsdeflektor, und weitere.
                Eine anpassung einzelner Systeme ist in Außnahmefällen zwar möglich, aber die koordination aller dieser Systeme ist schlichtweg nicht machbar, da [erstens] der Aufwand zu groß und die effektivität (insbesodere der Sensoren) nicht mehr gewährleistet ist und [zweitens]
                allein durch beobachtung des "Outputs" aller Systeme ein Rückschluss auf die wechselnden Frequenzen der Schilde zulässt, was [drittens] wiederum diese besondere Schutzmaßnahme für Angreifer leicht durchschaubar, ja berechenbar macht!

                Fazit:
                Würde mann ständig mit Schildrotation arbeiten, könnte ein Agressor die Wiederholungsmuster nach längerer Beobachtung herausfinden und diese besondere Schutz währe eigentlich eine Gefahr, da dann die Waffenfrequenz(oder die des Transporters, oder sonst eine x-belibig andere) schnell angepasst würde!

                Lebt lange und in Frieden

                Gezeichnet:
                Kuno
                im Auftrag der Adufpta
                (Abteilung der UFP für Taktische Analysen)
                O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                ----------------------------------------
                Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                Kommentar


                • #9
                  Ich bin kunos Meinung.

                  Ganz offensichtlich erachten es die meisten Völker für sinvoller, gut "maskierte" Frequenzen zu verwenden, als den Aufwand von rotierenden Frequenzen auf ich zu nehmen.

                  Mit "maskierten" Frequenzen meine ich folgendes:
                  Die Schilde werden auf eine einzige Frequenz eingestellt, aber diese Frequenz wird durch irgendwas für die Gegner praktisch nicht erkennbar gemacht - und nur Leute wie die Borg haben die technischen Möglichkeitne, um dieses Schutzprotokoll zu umgehen...
                  ~ TabletopWelt.de ~

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X