Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bussardkollektoren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bussardkollektoren

    Die Bussardkollektoren dienen zum Einfangen von interstellarem Wasserstoff,soweit ich weiß!Doch wozu benutzt man den Wasserstoff?
    Und warum sitzen die Bussadrdkollektoren auf den Warpgondeln und nicht z.B. am Rumpf des Schiffes?Hat das vielleicht einen besonderen Grund?

  • #2
    Soweit ich weiß wird der Wasserstoff für die Materie/Antimaterie Reaktion genötigt.
    "You don't burn out from going too fast, you burn out from going too slow and getting bored"
    Cliff Burton (1962-1986)
    DVD-Collection | Update 30.01.2007

    Kommentar


    • #3
      Vieleicht liegen sie deshalb an den Gondeln, weil die Deuteriumtanks
      in den oberen Decks der Antriebssektion liegen und sie nicht unötig Platz für die Leitungen verbrauchen.
      Ich bin ein Stern am Firmament,
      Der die Welt betrachtet, die Welt verachtet,
      Und in der eignen Glut verbrennt.

      Kommentar


      • #4
        oder einfach nur weil da halt Platz war

        Kommentar


        • #5
          Hallo!

          Also das wurde auch schonmal lange diskutiert, habe aber gerade den Link nicht parat. Gebt einfach mal in der Suchmaschine Bussardkollektor ein. Da kommt bestimmt was.

          Ciao!

          Kommentar


          • #6
            Soweit ich weiss, werden aus den Wasserstoffmolekülen AntiWasserstoffmoleküle hergestelle, die man dann zum Warpkern brauch.
            Wer mit 17 noch kein Rebell ist, hat kein Herz. Wer mit 40 noch einer ist, hat keinen Verstand! :D ;)

            Der STFC-Clan rulez!

            Kommentar


            • #7
              Es ist anzunehmen das die Bussard-Kollektoren sich deshalb an den Warpgondeln befinden weil man den Wasserstoff wahrscheinlich genau dort braucht. Wenn man denn Wasserstoff nämlich für irgendeine Materie-Antimaterie Reaktion benötigt wäre es doch logisch die Bussard-Kollektoren am Rumpf und in der nähe des Maschinenraums einbauen zu lassen. Es könnte möglich sein das der Wasserstoff zur kühlung irgendwelcher Systeme oder für andere Zwecke in den Warpgondeln benötigt wird .

              Euer Tuvok
              "Inter Arma Enim Silent Leges"

              Kommentar


              • #8
                Bussard-Kollektoren sind dazu nötig, falls das Warpplasma aus dem Warpkern die Gondeln nicht erreicht, wird durch die Kollektoren winzige galaktische Materie eingesaugt und als alternative Energiequelle benutzt. Wie das dann genau funktioniert mit der Umwandlung in "Treibstoff" weiß ich leíder auch nicht. Allerdings muß das alles in den Gondeln passieren.
                Sieg heißt Leben

                Kommentar


                • #9
                  Soweit ich weiß, sind die Bussardkollertoren, deshalb an den Spitzen der Gondeln, da sich beim Flug der Wasserstoff dort sammelt.

                  Er wird durch die Feldlinien des Warpfeldes dirket auf die Kollektoren gelenkt und kann so besser eingesammelt werden.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn durch die Feldlinien des Warpfeldes Wasserstoff in die Kollektoren geleitet wird, wie kann es dann sein, das die Kollektoren bei einer Unterversorgung der Gondeln mit Warpplasma als Treibstoffsammler dienen? Ein Warpfeld wird doch durch die Gondeln erzeugt. Wenn also kein Treibstoff die Gondeln erreicht könnten also auch keine Feldlinien das Wasserstoff zu den Kollektoren leiten, oder sehe ich das falsch?
                    Sieg heißt Leben

                    Kommentar


                    • #11
                      Nein, dass ist so nicht ganz korrekt.
                      Zuerst jedoch mal ein paar Bilder:

                      Hier sehen wir díe Enterprise beim Einsammeln von Gasen


                      Eine Schematische Darstellung

                      So:
                      Das Einsammeln von solchen "Gasen" hat nichts mit den feldlinien des Warpfeldes zu tun! Das hängt einzig und alleine mit den Magneten am Bussardkollektor zusammen.

                      Prometheus NX
                      Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

                      Kommentar


                      • #12
                        Wasserstoff an den Warpgondeln

                        Wenn sich Wasserstoff an den Bussardkollektoren ansammelt dann müsste es sich doch auch in der Nähe des Deflektors sammeln, oder z.B. am Rand der Untertassensektion(wenn vorhanden)!

                        Kommentar


                        • #13
                          Soweit ich weiß wird der Wasserstoff für die Kernfusion benötigt,also für den Fusionsreaktor der ein Schiff mit Energie versorgt.
                          Möp!

                          Kommentar


                          • #14
                            Bussard Ramscoop Fuel Replenishment

                            ST Technical Manual:

                            "In the event a deuterium Tanker cannot reach a Galaxy class starship, the capability exists to pull low-grade matter from the interstellar medium through a series of specialized high-energy magnetic coils known collectively as a Bussard ramscoop. Named from the 20th century physicist and mathematican Robert W. Bussard, the ramscoop emanates directional ionizing radiation and a shaped magnetic field to attract and compress the tenuous gas found within the galaxy. From this gas, which possesses an avarage density of one atom per cm³, may be destilled small amounts of deuterium for contingency replenishment of the matter supply. At high relativistic speeds, this gas accumulation can be appreciable, though the technique is not recommended for long periods for time-dilation reasons. At warp velocities, however, extendet emergency supplies can be gathered. While matching supplies of antimatter cannot be recovered from space in this matter, minute amounts of antimatter can be generated by an onboard quantum charge reversal device."
                            -.q;)

                            Kommentar


                            • #15
                              @quabor Also ich finde es auf deutsch einfacher, hast das Buch nicht auf deutsch? Ich habs, aber nicht gerade zur Hand. Ich erklährs mal aus dem Kopf:

                              Die Bussardkollektoren sind dazu da den interstellaren Wasserstoff ein zu sammeln. Dieser kann zum aufstocken des Treibstoffvorrates benutzt werden. Bekanntlich wird das Deuterium ja für den Warpantrieb und für den Impulsantrieb benutzt. Man muss also nur den Wasserstoff in Deuterium umwandeln, was nicht so ne grosse Sache ist. Oder für die Fusionsreaktoren täte es sogar normaler Wasserstoff, welcher dann aber seperat gelager werden müsste.
                              Eingesammelt wird er mittels Magnetfeldern die von speziellen Spulen in den Bussardkollektoren ausgesant werden. Die Kollektoren befinden sich vor den Warpgondeln weil ihr Feld während des Warpfluges synchron zum Warpfeld laufen muss, da sie sich sonnst gegenseitig stören. Am besten währe man könnte die Bussard Feldemitter am gleichen Ort einbauen wie die Warpfeld Emitter, was jedoch Technisch nicht möglich ist. Doch je näher um so besser. Das ist der Grund wieso sie vorne an den Gondeln sind. Der gesammelte Wasserstoff wird dann duch Wasserstoffleitungen zu den Deuteriumtanks im Maschinenrumpf geleitet.
                              Moderne Bussardkollektoren sind auch dazu in der Lage andere Gase als Wasserstoff ein zu sammeln, sollte das für die Mission erforderlich sein. So es z.B. die Enterprise-E in Insurection tat (Bild von Prometheus).
                              Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

                              Live long and Prosper

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X