Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie funzt die Positionsermittlung eines Raumschiffs

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie funzt die Positionsermittlung eines Raumschiffs

    Ja.....hmmm..

    Was mich wundert ist wie ein Raumschiff wenn es durch ein Wurmloch fliegt danach die Position ermitten kann.

    Wenn es denn Weg dorthin fliegt kann man es verstehen man hat einen Weg zurückgelegt den man verfolgen kann, aber bei einem Wurmloch ist das nicht möglich.

    Bekannte Sterne oder Planeten können da nur als Position-Hilfe dienen aber wie hat das die Voyager im Delta Quadranten gemacht ..der Raum ist völlig unbekannt...

    Woher wusste sie wohin sie fliegen muß..??

    Naja...mal sehen ob mir einer das erklären kann?????

    thx

  • #2
    Das ist dann wohl die künstlerische Freiheit der Autoren. 'ne bessere Erklärung hab ich leider nicht

    Der N8Mensch

    Kommentar


    • #3
      Es können auch Objekte die viel weiter entfernt sind zur Navigation benutzt werden, z.B. Konstellation anderer Galaxien. Der Deltaquadrant ist sicher kartographiert, denn schon heute können wir Objekte in über 12 Mrd. Lichtjahren Entfernung erkennen.

      Kommentar


      • #4
        Also die Methode der Voy wird von Seven mal erklärt. Die messen ihre Position immer in Relation zum galaktischen Zentrum.
        LANG LEBE DER ARCHON

        Kommentar


        • #5
          Das alleine kann aber nicht ausreichen, je nachdem welchen Kurs die Schiffsachse hat kommt man auf unterschiedliche Winkel wenn man die gleiche Position hat.

          Kommentar


          • #6
            Dazu Michael Okuda an Rick Berman:
            "Sie wollen wissen, wo sie sind: Wir verfügen über verschiedene Möglichkeiten trigonometrischer Messungen, selbst wenn wir uns auf der anderen Seite der Galaxis befinden. Einige dieser Methoden funktionieren heute im 20. Jahrhundert mit üblichen Methoden der Sternbeobachtung:"

            Quelle: Star Trek Deep Space Nine - Die Realisierung einer Idee S. 146
            "Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwiederruflich gefesselt."

            Kommentar


            • #7
              Heutzutage kann man z.B. auch die Pulsfrequenz von Pulsaren messen. Diese kann man jederzeit überall genau bestimmen und dann die Entfernung zu ihnen bestimmen. Hat man mehrere kann man seinen Standort schon ziemlich genau festlegen. Deshalb hat man den Pioneer Sonden auch auf der Plakette bekannte Pulsare mit "Tacktfrequenz und Entfernung" eingraviert, damit uns vielleicht Aliens finden können.
              Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

              Live long and Prosper

              Kommentar


              • #8
                Jepp, ausserdem könnte man sich an den anderen Galaxien orientieren.
                welcher Aspekt von <allwissend> ist Euch unklar ?
                Ein Rollenspiel der anderen Art

                Kommentar


                • #9
                  Naja.....
                  eigentlich würde mir ja die künstlerische Freiheit genügen...aber es ist eben so das die Technik die das Star Trek Universum uns zeigt nur Öberflächlich dargestellt wird. Ob wir dies mit unserm Stand des Wissen erklären können ist fragsam und könnte ja irgendwann beantwortet werden. Das ist es eben Star Trek und die gewissen Fragen die uns keine Ruhe lassen!!!

                  Aber damit sag ich haben wir noch etwas Zeit. Es ist so wie im Dunkeln man braucht schon ein Licht um sich zu orientieren sonst kommt man nicht vorwärts.

                  Kommentar


                  • #10
                    aber das mit dem zentrum der galaxie ist nicht so schwierig. sie messen an punkt A die entfernung und den winkel, dann fliegen sie ein stück, und dann messen sie an punkt B nochmals die entfernung und den winkel. und da das zentrum der galaxie nicht vollkommen kugelförmig sein wird, wird es dort wohl messbare anhaltspunkte geben, um zu wissen, in welchem quadranten man ist.
                    ..... ::::: mostly retired ::::: .....
                    but still, It's kind of fun to do the impossible.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X