Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stickstoff-Sauerstoffatomsphäre auf einem Borgschiff?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stickstoff-Sauerstoffatomsphäre auf einem Borgschiff?

    Hi Leute, ich habe mir kürzlich nochmal den Film "Der erste Kontakt" angesehen und habe mich in dem Zuge gefragt, warum es auf einem
    Borgkubus eine Stickstoff-Sauerstoffatmosphäre giebt. In dem Film liefen die Borg einfach so auf der Hülle der Enterprise rum ohne das sie irgendeine erkennbare Atemvorrichtung bei sich trugen. Wenn in den Serien ein Außenteam jadoch auf einen Kubus gebeamt wird, können sie ohne Raumanzüge durch die Gegend wandern! ´

    Nun meine Frage: Wieso ist auf einem Borgschiff eine Atmosphäre?

    Währe es nicht sinnfoller nur in den Assimilationskammern und auf den Wegen dahin die Atmosphäre aufrecht zu erhalten. Es würde weniger Energie kosten, aber was ist dann mit den von den Borg assimilierten "Nicht-Sauerstoffatmern"?

    Ich hoffe das Thema giebt es noch nicht, konnte kein derartiges finden.
    Freue mich auf eure Ideen

    =A= MORTOK =A=
    Ich lebe nicht um zu sein wie andere mich gerne hätten!

  • #2
    Eventuell hätte dieses Thema hier rein gepasst: http://www.scifi-forum.de/science-fi...iten-borg.html

    Aber nun zu Deiner Frage.
    Eine voll assimilierte Drohne braucht offenbar keine Luft, zumindest zeitweise nicht. Wir wissen nicht wie lange sie wirklich im All überdauern können.
    Die Borg transportieren bisweilen ja tausende von noch nicht assimilierten Wesen auf ihren Schiffe und da macht sich so eine Atmosphäre schon nicht schlecht. Was die nicht-Sauerstoffler angeht: ich vermute mal die werden entsprechend modifiziert. Die medizinische Technik der Borg ist bekanntermaßen sehr weit entwickelt. Sauersoff-Stickstoffatmer sind in ST halt die Regel und es ist nur logisch sich daran zu orientieren.

    Ein Beispiel für die Bio-Umrüstung sieht man ja immer wieder: 39,1° Celsius ist keine angenehme Temperatur, aber die Menschen-Drohnen schwitzen nicht, noch wirken sie stark belastet von der Umgebung.
    "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
    die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
    (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

    Kommentar


    • #3
      Also ich bin der ienfachen Meinung, dass die Sauerstoff-Stickstoffatmosphäre auch eine 2. Funktion erfüllt: gewissermaßen die "Kühlanlagen" der Geräte, da Stickstoff ja bekanntermaßen ein gutes Kühlmittel ist.

      Kommentar


      • #4
        Stickstoff ist ein gutes kühlmittel wenn es kalt ist! Auf einem BS sind es genau 39,1°C dh. es muss eher erwärmt werden als gekühlt! Wenn Stickstoff flüssig ist, ist er sehr kalt, nicht wenn er gasförmig ist und ne temp. von 39,1°C hat!
        Ich lebe nicht um zu sein wie andere mich gerne hätten!

        Kommentar


        • #5
          Ich nehme mal an das alle Borg Sauerstoff brauchen um zu überleben, zumindet ihre organischen Teile brauchen ihn!
          Was den Kampf auf der Hülle der Enterprise betrifft, ich nehme mal an das die Borg mithilfe ihrer kybernetischen Implantate eine Zeit Lang im luftleeren Raum überleben können, oder das die Drohnen im All eine Art Kraftfeld um sich errichten können das sie mit Sauerstoff versorgt!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
            Ich nehme mal an das alle Borg Sauerstoff brauchen um zu überleben, zumindet ihre organischen Teile brauchen ihn!
            Was den Kampf auf der Hülle der Enterprise betrifft, ich nehme mal an das die Borg mithilfe ihrer kybernetischen Implantate eine Zeit Lang im luftleeren Raum überleben können, oder das die Drohnen im All eine Art Kraftfeld um sich errichten können das sie mit Sauerstoff versorgt!
            Meine Rede.
            Aber in VOY "Die Kooperative" konnte man sehen, dass sogar ein jahrelanges Vakuum die Borg nicht von einer Regeneration abhalten kann. Ich denke mal die können eine ganze Weile draußen bleiben, da Zellschäden nicht weiter wild sind.
            "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
            die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
            (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

            Kommentar


            • #7
              Es scheint als müssten die Borg nicht richtig Atmen, sondern nur regenerieren um die Elektrolütenwerte in ihrem Blut dementsprechend hochzuhalten. Borg essen ja auch nichts, d.h., sie müssen nichts verbrennen und brauchen keinen Sauerstoff. Das Gehirn arbeitet bei den Borg so oder so nur eingeschränkt und kann auch direkt mit Regenerierungsenergie versorgt werden. Würde man nur auf den Wegen zu und in den Assimilationskammern Sauerstoffatmosphären aufrechterhalten, würde man viel mehr Energie sparen!
              Ich lebe nicht um zu sein wie andere mich gerne hätten!

              Kommentar


              • #8
                Würde man, aber wie gesagt, auf einem Borgschiff findet man nicht nur Borg, sondern bisweilen auch Tausende von noch nicht assimilierten Wesen. Möglicherweise dient die Atmosphäre auch noch einer anderen, uns unbekannten Funktion.
                "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
                die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
                (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

                Kommentar


                • #9
                  Ja, aber welcher, ich kann mir keine vorstellen! Systemkühlung ist Quatsch und wenn der Sauerstoff für irgendetwas nützlich ist, warum ist das ganze dann so zusammengesetzt das Menschen es Atmen können? Sauerstoff, zu einem guten Anteil, der nicht zu hoch oder zu niedrig zu sein scheint, Kohlenstoffdioxid und Stickstoff.
                  Ich lebe nicht um zu sein wie andere mich gerne hätten!

                  Kommentar


                  • #10
                    Der Grund ist ein sehr einfacher und wurde auch hier schon genannt: die Borg verbreiten sich durch Assimilation (ich sage bewusst nicht fortpflanzen). Stell dir mal vor, du hast da ein hübsch großes Schiff, dreihundert Meter lang, sechshundert Besatzungsmitglieder. Ein kurzer Kampf mit einem Borgschiff, es sterben zehn bis zwanzig Rothemden. Der Rest wird von den Borg assimiliert und an Borg des Würfels gebracht. So. Nehmen wir an, die Wesen sind Humanoide und benötigen Sauerstoff. Nehmen wir weiters an, es gäbe keinen Sauerstoff an Bord des Borgschiffs. Epic Fail - die neuen Drohnen in Spe würden ersticken bevor die Assimilation komplett wäre. Genauso, wie Kleinkinder und Säuglinge in Reifungskammern gesteckt werden gibt es mit Sicherheit auch Abteilungen für Wesen, die keinen Sauerstoff brauchen oder für die er Gift ist.

                    Kommentar


                    • #11
                      @Cave: Wo wurde der Grund genannt? Versteh das nicht falsch... ich glaub dir!

                      Aber, wäre es nicht sinnfoller nur auf den Wegen zu den Assimilationskammern und in den Assimilationskammern eine Atmosphäre zulassen... der Punkt ist oben ja schon einmal angesprochen worden.
                      Ich lebe nicht um zu sein wie andere mich gerne hätten!

                      Kommentar


                      • #12
                        Meiner Ansicht nach gibt es auch eine gewöhnliche Sauerstoff-Stickstoff-Atmosphäre an Bord der meisten Borg-Kuben, sonst hätten diverse Außenteam-Einsätze ganz anders ausgesehen. Ausnahmen kann es natürlich geben, d.h. vielleicht besteht bei einer geringen Anzahl von Borgkuben die Besatzung aus Methanatmern.

                        Dass Borgdrohnen wie in FC zu sehen offenbar auch im Vakuum überleben, heißt nicht, dass dies auf lange Zeit so funktioniert. Borg haben biologische Komponenten und müssen auch regenerieren, und sie werden wohl auch normal atmen.

                        In Extremsituationen können aber die technischen Implantate und Nanosonden bestimmte biologische Funktionen kompensieren, nehme ich an. Vielleicht haben die Borg auch einen kleinen Sauerstoffvorratsbehälter als Implantat im Körper .

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Mortok Beitrag anzeigen
                          @Cave: Wo wurde der Grund genannt? Versteh das nicht falsch... ich glaub dir!

                          Aber, wäre es nicht sinnfoller nur auf den Wegen zu den Assimilationskammern und in den Assimilationskammern eine Atmosphäre zulassen... der Punkt ist oben ja schon einmal angesprochen worden.
                          Natürlich ist es sinnvoll. Aber wenn die entsprechenden Trackte voller Gefanger sind, ist der Sauerstoff ganz schnell weggeatmet. Und die Luft filtern geht mal eben nicht so schnell, der Kohlendioxit muß gesammelt und mithilfe von chemischen Prozessen oder Photosynthese wieder in Sauerstoff umgewandelt werden. Das dauert eine Weile, daher ist das ganze Schiff voll mit Luft die dannf rei zirkuliert und immer wieder erneuert wird.
                          www.planet-scifi.eu
                          Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                          Besucht meine Buchrezensionen:
                          http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                          Kommentar


                          • #14
                            @Larkis: Klingt Plausibel!
                            @transportermalfunction: Ja... das klingt auch Plausibel!
                            In "Der erste Kontakt" hat Picard einen Borg niedergeballert, der erst kürzlich assimiliert worden war, da er zur Crue gehörte. Die Lungen waren alles andere als intakt, alles war schwart und au und... sah aus wie ne Raucherlunge eines seit 80 Jahren rauchendem Menschen, wenn man damit atmen kann
                            Ich lebe nicht um zu sein wie andere mich gerne hätten!

                            Kommentar


                            • #15
                              atmosphäre

                              Ich sätze mal das sie schon funktionieren ehrer besser als schlächter da ja diese verenderung an den genverenderungen liegen

                              Ich schätzte mal das es mehr energiesparrt wenn man die lunge verwendet aber jederzeit auf technik umschalten kann damit im notfall die Drohnen überleben!!!
                              Spock: "Even logic must give way to physics."
                              Albert Einstein: "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher."
                              εεστ: "LISP ist mehr als der Inhalt seiner Klammern"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X