Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beam Geräusch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beam Geräusch

    Hi alle zusammen...

    Ich glaube, es gibt kaum eine StarTrek Folge, Film, Comic bzw. Geschichte in der nicht gebeamt wird.

    Zumindest wenn man die Story Hört, kann man immer dieses typische Beamgeräuscht hören
    (Siehe: http://www.startreklives.de/clips/sound_1.wav).

    Aber warum hört man das, was sollte denn ein dementsprechendes Geräusch beim Beamen verursachen?

    Danke für eure Ideen.

    VLG Benezi
    "Wohin die Reise auch geht, habt keine Angst vor dem Wind."

    Star Trek Enterprise, "The Romulan War" von Markus Brunner

  • #2
    Zitat von Benezi Beitrag anzeigen
    Hi alle zusammen...

    Ich glaube, es gibt kaum eine StarTrek Folge, Film, Comic bzw. Geschichte in der nicht gebeamt wird.

    Zumindest wenn man die Story Hört, kann man immer dieses typische Beamgeräuscht hören
    (Siehe: http://www.startreklives.de/clips/sound_1.wav).

    Aber warum hört man das, was sollte denn ein dementsprechendes Geräusch beim Beamen verursachen?

    Danke für eure Ideen.

    VLG Benezi
    Wer weiß?!
    Aber vielleicht sind das die Geräusche der Maschienen der Transporters.
    Ich pflege zu sagen: ... es ist Star Trek, da muss man nicht immer nach einem Sinn fragen.

    Kommentar


    • #3
      Ich kann mir gut vorstellen, dass das Geräusch durch die Interaktion zwischen dem ringförmigen Eindämmungsstrahl und der umgebenden Luft herrührt.

      Da beim Beamen Materie aufgebrochen wird, ist hier sehr viel Energie am Werk und da können durchaus Schwingungen in der Oberfläche des Eindämmungsstrahl entstehen, die auf die Atmosphäre übertragen werden.

      Das würde auch erklären, warum man dieses Geräusch nicht nur im Transporterraum sondern auch an anderen Orten hört, wo gerade gebeamt wird.

      Im Endeffekt kann es aber genauso gut wie das Phänomen "Schall im Weltall" einfach ein Special-Effect sein, der in Wahrheit gar nicht da ist und nur zur Zuschauerunterhaltung dient.
      Mein Profil bei Memory Alpha
      Treknology-Wiki

      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

      Kommentar


      • #4
        Danke McWire!

        Deine Antwort scheint mir schlüssig.
        Vielleicht ist es wirklich nur ein Film-Effekt.

        VLG Benezi
        "Wohin die Reise auch geht, habt keine Angst vor dem Wind."

        Star Trek Enterprise, "The Romulan War" von Markus Brunner

        Kommentar


        • #5
          Transporter - Chef und Bedienung der Konsolen beim Beamen:

          Wie ist diese Entwicklung von sich gegangen?

          Im frühen 23. Jahrhundert zu Capitain Pikes Zeiten, hat man ja noch für den Beamvorgang zwei Leute gebraucht. Im 24. Jahrhundert dann schon nur mehr einen Transporter - Chef.

          Aber im 22. Jahrhundert hat man für den Frachtransport auch nur einen Transport - Operator gebraucht und dann auf einmal zwei Leute zum Beamen?

          Hmm, Als Sicherheit für lebende Organismen?

          Kommentar


          • #6
            Interessant wäre es auch zu wissen, warum das Geräusch beim Dematerialisieren und beim Rematerialisieren unterschiedlich ist.
            Bei den Replikatoren tritt das Geräusch ebenso auf, jedoch nicht auf dem Holodeck, wo auch Gegenstände repliziert werden.

            Und wie ist das eigentlich beim klingonischen und romulanischem Transporter, die haben glaube ich ihre eigenen Geräusche.

            Ebenso rätselhaft sind die Lichteffekte, es spricht vieles dafür, dass es sich um Special Effects handelt.
            "You Maniacs! You blew it up!
            Ah, damn you! God damn you all to hell!"
            --Cmdr. George Taylor
            Planet of the Apes (1968)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Cmdr.Damien Beitrag anzeigen
              Interessant wäre es auch zu wissen, warum das Geräusch beim Dematerialisieren und beim Rematerialisieren unterschiedlich ist.
              Bei den Replikatoren tritt das Geräusch ebenso auf, jedoch nicht auf dem Holodeck, wo auch Gegenstände repliziert werden.

              Und wie ist das eigentlich beim klingonischen und romulanischem Transporter, die haben glaube ich ihre eigenen Geräusche.

              Ebenso rätselhaft sind die Lichteffekte, es spricht vieles dafür, dass es sich um Special Effects handelt.
              Bei den Lichteffekten stimm ich dir zu!
              Aber dass man im Holodeck keine Geräusche hört, liegt an der anderen Technik. Beim Transporter wird die Materie zerlegt und wieder aufgebaut. Beim Replikator wird Materie aufgebaut.

              Die Holodecks erstrecken sich zumeist über zwei Decks und sind eingehüllt von einem Netz aus Holoemittern, die das Erzeugen von holografischen Personen oder Objekten erlauben.
              (aus Memory Alpha)

              Ich denke, dass im Holodeck keine "echte" Materie erzeugt wird, sondern wie der Name schon sagt "holografische". Dafür spricht auch:

              Außerhalb des abgedeckten Bereichs können diese Entitäten nicht existieren und verschwinden.
              Grüße, Benedikt
              "Wohin die Reise auch geht, habt keine Angst vor dem Wind."

              Star Trek Enterprise, "The Romulan War" von Markus Brunner

              Kommentar


              • #8
                Die im Holodeck entstehenden Sicht und begreifbahren Opjekte sind keine replikate ! Hier handelt es sich um generierte visuell und fühlbare simulationen ! Sie bestehen aus (einfach ausgedrückt) kontroliert geformten Magnetischen Kraftfeldern , die mit Templates (Holz-Haut-Kleidung-Licht...) versehenen und durch Oberflächenstrukturierung "erfühlbare" 3D Kraftfeldopjekte bestehen !
                außerdem sind sie in hohen Temperaturbereichen anpassbar und können somit durch die Sinne des Menschen als reale gegenstände erkannt und behandelt , erfühlt werden ! da die Echtzeitsimulation , einen ernormen Energieverbrauch und Rechenkapatzität bedarf- ( mann kann real auf einem Herd Kochen , selbst das essen von speisen kann real erlebt werden ! (nur ist der Bauch plötzlich wieder leer , wenn mann das Holodeck verläßt !)
                -ist dafür eines der leistungsfähigsten rechensysteme an Bord zuständig .
                Da so auch eine Schuß oder Strahlenwaffe ihre wirkung ereichen würde !
                (Essen aus dem bauch weg (OK) aber: eine "Durchschuß - Strahlenverbrennung" ?? neindanke) - gibt es einige grundlegende sicherheitseinrichtungen !! die verhindern das verletzungen entstehen !
                Daher kann theoretische auch eine simulierte Schußwaffen (Kugel) oder Strahlenwaffe (Hitzeenergie) Töten !!
                bei Kampf oder anderen Übungen , behält das System immer die kontrolle über die eingestellte härte der Schläge, Waffentreffer oder alle anderen auf den Körper einwirkenden ereignisse der beteiligten Persohnen !

                naja , das mal zum Thema Holodeck . . . von LightStar . . .

                Kommentar


                • #9
                  Schöne erkleärung, aber vor dem Satzende kommt kein Lehrzeichen und soviele Ausrufezeichen brauchts glaub ich auch nicht.

                  Aber mal ne andere Frage:

                  Es gibt die Transporterkammer, da wird der Körper zerlegt und zum ZIel transportiert.

                  Aber wie setzt er sich da wieder zusammen? Und wie wird ein Körper z.B: auf einem Planeten ohne die Hardware aufgelöst?

                  Wieso braucht es überhaupt eine Transporterkammer wenn man unabhängig vom Ort Sachen materialisieren und dematerialisieren kann?
                  www.planet-scifi.eu
                  Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                  Besucht meine Buchrezensionen:
                  http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Erklärung ist aber nicht vollkommen korrekt. In einer Episode wurde gesagt, dass ein Teil der Holomaterie durch Replikation erzeugt wurde. Insbesondere alle beweglichen Gegenstände.

                    Von daher lässt sich diese Aussage kanonisch widerlegen.
                    Mein Profil bei Memory Alpha
                    Treknology-Wiki

                    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Benezi Beitrag anzeigen
                      Aber warum hört man das, was sollte denn ein dementsprechendes Geräusch beim Beamen verursachen?
                      Das ist eine gute Frage, da eigentlich, wenn plötzlich ein Vakuum entsteht und dieser sich schnell mit Luft füllt, ein Knall entstehen müsste. Wenn aber die Luft langsam in den Bereich eindringt, müsste es zischen.
                      Zitat von Cmdr.Damien Beitrag anzeigen
                      Ebenso rätselhaft sind die Lichteffekte, es spricht vieles dafür, dass es sich um Special Effects handelt.
                      Ob da nicht alles Special Effects sind? Ist ja schließlich ein SciFi Film.
                      Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
                      Schöne erkleärung, aber vor dem Satzende kommt kein Lehrzeichen und soviele Ausrufezeichen brauchts glaub ich auch nicht.
                      Lieber ein Satzzeichen zu viel, als ein Satzzeichen zu wenig. Übrigens, eigentlich meinst Du doch Leerzeichen und nicht etwa Lehrzeichen?
                      Loriot: Kraweel, kraweel. Taub-trüber Ginst am Musenhain, trüb-tauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X