Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brückendecke der Constitution-Klasse

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brückendecke der Constitution-Klasse

    Ich habe mir mal wieder "Der Käfig" angesehen, und zu Beginn des Films sieht man wie die Kamere in einer Szene auf die Enterprise zufliegt, genauer gesagt auf die Hauptbrücke und dort scheint es so, dass die Decke der Brücke komplett verglast ist. Ist das tatsächlich so oder ist das einfach nur ein Effekt, der in der Scene eingebaut wurde? Interesannterweise sieht man ja in keiner Folge die Decke der Brücke. Weis jemand, ob Gene Roddenberry eine Glaskuppel von Haus aus vorgesehen hat oder iste s einfach nur ein Effekt?

  • #2
    Zitat von Romulan Beitrag anzeigen
    Ich habe mir mal wieder "Der Käfig" angesehen, und zu Beginn des Films sieht man wie die Kamere in einer Szene auf die Enterprise zufliegt, genauer gesagt auf die Hauptbrücke und dort scheint es so, dass die Decke der Brücke komplett verglast ist. Ist das tatsächlich so oder ist das einfach nur ein Effekt, der in der Scene eingebaut wurde? Interesannterweise sieht man ja in keiner Folge die Decke der Brücke. Weis jemand, ob Gene Roddenberry eine Glaskuppel von Haus aus vorgesehen hat oder iste s einfach nur ein Effekt?
    Ob's so geplant war, kann man jetzt natürlich nicht mehr sagen. In "Der Käfig" war es natürlich eine Videomontage, die man sich natürlich damals nicht in jeder Folge leisten konnte. Aber zumindest leuchtete beim Enterprise-Modell die Kuppel über der Brücke, was normalerweise früher ein Hinweis auf ein Fenster war, ehe nach Jahrzehnten jemand auf die Idee kam, Dias in Raumschiffmodelle einzubauen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Ent mit alter Brücke.jpg
Ansichten: 3
Größe: 58,7 KB
ID: 4249439

    Jedoch gibt es doch zumindest zwei Folgen, in der man den oberen Teil der Kuppel vom Inneren der Brücke aus sieht:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Is_There_In_Truth_No_Beauty_155.JPG
Ansichten: 1
Größe: 121,9 KB
ID: 4249438Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: wherenomanhasgone035.jpg
Ansichten: 1
Größe: 96,7 KB
ID: 4249440

    Man sieht hier recht viel von der oberen Wölbung und dieser Teil müsste dem äußeren Modell nach dann eigentlich schon transparent sein. Also kann man nach on-screen-Beweis sagen:

    Nein, die Kuppel (zumindest was man sieht) ist nicht transparent, sie leuchtet nur nach außen.

    Kommentar


    • #3
      Also bei der Galaxy-Klasse ist die Decke teilweise verglast, aber das wisst ihr ja wohl...
      "I'm a doctor, not a doorstop"

      Kommentar


      • #4
        Ich denke daß das ganze bei "The Cage" damals nur ein Effekt war um eine Überblendung vom Weltraum auf die Brücke rüberzubringen, daß das ganze allerdings etwas unglaubhaft wirkt darüber haben die sich damals wohl noch keine Gedanken gemacht!

        Das Enterprise Modell in "Der Käfig" sieht auch viel primitiver aus als das Modell in der Star Trek Serie als Kirk schon das Kommando hatte, man merkt regelrecht daß das Modell noch an Fäden aufgehängt ist.

        Aber was die Brücke betrifft, icg denke nicht das die nach oben durchsichtig ist, das wäre ja auch ein Schwachpunkt bei einem Angriff, wenn das Glas bricht wären die Menschen auf der Brücke als erstes tot. Ich glaube auch nicht das die Brücke der Galaxy Klasse nach oben hin offen ist, beziehungsweise eine durchsichtige Kuppel hat, ich denke eher das der Sternenhimmel an der Decke der Brücke der Galaxy Klasse ene visulle Darstellung auf einer Art von Monitor ist!

        Denn ich denke nicht das man bei der Galaxy Klasse den Fehler gemacht hätte ihr eine "Schwachstelle" in Form einer gläsernen Kuppel über der Hauptbrücke zu verpassen!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
          Denn ich denke nicht das man bei der Galaxy Klasse den Fehler gemacht hätte ihr eine "Schwachstelle" in Form einer gläsernen Kuppel über der Hauptbrücke zu verpassen!
          Wenn man die Brücke schon ganz oben draufpappt, ist es auch schon egal, ob sie ein Glasdach hat oder nicht. Was mit einer Brückenwand auch ohne Fenster passiert sieht man eh in Nemesis... Da ist es wirklich egal was für ein Material bei einem Phasertreffer zerrissen wird.
          per aspera ad astra

          Kommentar


          • #6
            Zudem sieht man in ST7 nach dem Absturz der Untertassensektion, dass die Kuppel zersplittert ist und man sieht den blauen Himmel durch die restlichen Scherben, die noch in der Halterung hängen. Bei dem Grad der Beschädigung glaube ich nicht, dass eine visuelle Darstellung noch möglich gewesen wäre, sollte es sich tatsächlich um eine Art Monitor gehandelt haben.

            Kommentar


            • #7
              Wie wäre es mit transparentem Aluminium?
              Scotty hat das ja im Movie in die 1980er Jahre zurücktransferiert.
              Eine durchsichtige Kuppel dient wahrscheinlich der Überwindung von Claustrophobie. Wer mal in Laboe im U-Boot bzw als Soldat im
              U-Boot war, wird einen freien Himmel sehr schätzen.
              Auch auf der ISS wurde ja bei der vorletzten Shuttler-Mission
              eine durchsichtige Kuppel mit Sicht zur Erde angebaut.
              Ebenso ist 10 Vorne mit der riesigen Glasfront in der 1701-D
              militärisch gesehen eigentlich Selbstmord. Aber durch Schutzfelder dürfte das, ebenso wie der Besprechungsraum des Stabes eher besonders sicher sein.
              \\// TWR
              \\// Dup dor a´az Mubster
              TWR www.labrador-lord.de
              United Federation of Featherless
              SFF The 6th Year - to be continued

              Kommentar

              Lädt...
              X