Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was passiert wenn die Lebenserhaltung Versagt ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was passiert wenn die Lebenserhaltung Versagt ?

    Was passiert wenn die Lebenserhaltung ausfällt ? Eigentlich ist die Antwort ja klar: Ein paar Folgen schauen und dann weiß mann es.Das Problem ist nur ich habe schon viele Varianten gesehen,mal wird die Voyager inklusive ihrer Besatzung gekocht mal ist die Temeratur normal aber sie drohen nach 1 min zu ersticken oder die Besatzung der Enterprise muss zittern weil es so kalt ist.... Teilweise geschieht das nach 5 min mal nach 5 std. unsw. aber warum ist das so unterschidlich ? Ist es canon zu erklären oder haben die Drehbuchschreiber sich einfach nicht abgesprochen ?

    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Jan-Philipp [ATI]
    Ein Account der William.T heißt aber das Bild von Hammond hat ?
    Das gibt euch zu denken ;)
    "Krieg ist die Hölle"

  • #2
    Es kommt auf die Art des Schadens an.

    Das Lebenserhaltungssystem ist ja kein einheitliches Systems, sondern besteht aus mehreren Komponenten.

    Die wichtigsten Funktionen sind die Luftfilterung (von CO2 und anderen Abgasen), die Sauerstoffzufuhr und die Temperaturregulation.

    Wenn die Luftfilter ausfallen, so dauert es im Allgemeinen viele Stunden bevor die Konzentration schädlicher Gase wie CO2 ein Ausmaß annehmen, dass die Crew gefährdet ist. Bei Apollo 13 hatte man dieses Problem, konnte aber in der verbleibenden Zeit einen neuen Luftfilter konstruieren und bauen.

    Die normale Luft enthält 21 Vol-% an Sauerstoff. Die menschlichen Lungen arbeiten bis zu einer Konzentration von 7 Vol-%, bis die Luft zu dünn wird. Wenn die Sauerstoffzufuhr ausfällt, so dauert es auch mehrere Stunden, bevor das zu einem Problem wird. Selbst bei einer Crew von 400 oder 1000 Personen reicht die restliche Luft in den Räumen mindestens 30-60 Minuten aus... da ist eher die CO2-Konzentration irgendwann der limitierende Faktor... siehe oben.

    Das größte Problem der Lebenserhaltung ist die Aufrechterhaltung der Temperatur. Wenn es zu einem totalen Energieausfall kommt, dürfte ein Raumschiff recht schnell auskühlen. Wobei selbst das Stunden dauern würde.
    Akut ist eher das umgekehrte Phänomen, dass bei Kühlungsausfall die Temperatur sehr schnell nach oben klettert und die Crew an einem Hitzschlag sterben würde.

    Alle Episoden, bei denen nach dem Ausfall der Lebenserhaltung die Probleme in Minuten oder Sekunden eintreten, sind im Allgemeinen Blödsinn. So schnell geht das nicht.

    Die realistischsten Szenarien dürften wohl aus TNG "Hochzeit mit Hindernissen" oder "Neue Intelligenz" stammen. Dort hatte die Crew sogar noch genügend Zeit mit Warpgeschwindigkeit eine größere Flugstrecke zu bewältigen, bevor es zu Problemen kam. Auch TNG "Der Wächter" scheint ein realistisches Szenario darzustellen.
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

    Kommentar


    • #3
      Wobei selbst das Stunden dauern würde.
      Akut ist eher das umgekehrte Phänomen, dass bei Kühlungsausfall die Temperatur sehr schnell nach oben klettert und die Crew an einem Hitzschlag sterben würde.
      Meinst du damit die Hitzeentwicklung des Warpkerns etc. ? Das könnte durchaus sein wobei nur zu Überlegen wäre warum sich die Temeratur überall so drastisch erhöht,da ein Raumschiff denke ich zumindest Gut Wärmeisoliert ist. [Damit ist auch das innere des Schiffes gemeint ]

      Danke für deine Antwort !
      Ein Account der William.T heißt aber das Bild von Hammond hat ?
      Das gibt euch zu denken ;)
      "Krieg ist die Hölle"

      Kommentar


      • #4
        Zitat von William.T Beitrag anzeigen
        Meinst du damit die Hitzeentwicklung des Warpkerns etc. ?
        Nicht nur der Warpkern. Jedes elektrische und elektronische Bauteil gibt Wärme ab... jede Lampe, jeder Schaltkreise, jede elektrische Leitung.

        Vakuum ist ein sehr guter Isolator, darum strahlt ein Raumschiffe ohne aktive Kühlung niemals die Menge an Wärme ab, die im Inneren durch Umwandlung erzeugt wird. Selbst die ISS hat ein aktives Kühlungssystem mit Radiatoren.
        Mein Profil bei Memory Alpha
        Treknology-Wiki

        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

        Kommentar


        • #5
          Nicht nur der Warpkern. Jedes elektrische und elektronische Bauteil gibt Wärme ab... jede Lampe, jeder Schaltkreise, jede elektrische Leitung.
          Ja,das ist mir bewusst "Energieumwandlung"... Naja wenn natürlich die Energie ausgefallen ist bleibt nur noch die Restwärme,reicht das in einem normalen Crewquartier aus um den Raum um 10 -20 Grad zu erwärmen ?
          Ein Account der William.T heißt aber das Bild von Hammond hat ?
          Das gibt euch zu denken ;)
          "Krieg ist die Hölle"

          Kommentar


          • #6
            Zitat von William.T Beitrag anzeigen
            Ja,das ist mir bewusst "Energieumwandlung"... Naja wenn natürlich die Energie ausgefallen ist bleibt nur noch die Restwärme,reicht das in einem normalen Crewquartier aus um den Raum um 10 -20 Grad zu erwärmen ?
            Eigentlich schon, zumindest für begrenzte Zeit. Der menschliche Körper gibt ja auch etwa 60 Watt an Wärmeenergie ab. Somit sollte die Crew niemals erfrieren können, es sei denn, es ist von den Autoren so gewünscht.
            Mein Profil bei Memory Alpha
            Treknology-Wiki

            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

            Kommentar


            • #7
              Somit sollte die Crew niemals erfrieren können, es sei denn, es ist von den Autoren so gewünscht.
              Das stimmt , und wenn ich da sehe, dass 30 Leute ohne Decken nur mit dünner Uniform bekleidet sich zusammenkuscheln um´nicht zu erfrieren kommen mir ja auch immer zweifel ob das wirklich zu erklären ist ,dass die Sternenflotte keine Decken oder Jacken Besitzt.... Aber wenn die Folge dafür gut ist kann ich auch mal darüber hinweg sehen.

              Es kann sein das ich zwischenzeitlich mal Episoden durcheinander werfe ...Ich guck mir in nächster Zeit nochmal die Episoden die ich so finden kann an.

              ATI
              Ein Account der William.T heißt aber das Bild von Hammond hat ?
              Das gibt euch zu denken ;)
              "Krieg ist die Hölle"

              Kommentar


              • #8
                Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                Es kommt auf die Art des Schadens an.

                Nicht nur der Warpkern. Jedes elektrische und elektronische Bauteil gibt Wärme ab... jede Lampe, jeder Schaltkreise, jede elektrische Leitung.
                Insgesamt guter Beitrag, man kann höchstens Haarspalten, ob die Bauteile noch laufen, wenn schon die Lebenserhaltung ausfällt.

                Was auch noch eine Rolle spielt, (aber außer in Extremfällen immer noch genug Zeit läät) ist einfach wo man rumhängt, also Abstand zum nächsten Stern und dessen Größe.
                There are 10 kinds of people, those who are tired of this binary joke - and Noobs.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                  Alle Episoden, bei denen nach dem Ausfall der Lebenserhaltung die Probleme in Minuten oder Sekunden eintreten, sind im Allgemeinen Blödsinn. So schnell geht das nicht.
                  Wenn dies alles so schnell ginge wie in den Episoden, wie könnten in der Realität dann Astronauten in ihren Raumanzügen Stunden überleben? Dort ist der Luftvorrat, Energie usw. ja noch viel begrenzter als auf einem Schiff, und der Astronaut ist im Raumanzug dem Weltraum viel direkter ausgesetzt als hinter einer zentimeterdicken Metallhülle. Realistisch wäre so etwas nur bei einer Shuttle-Mission, da könnte es mal brenzlig werden.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X