Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausrichtung bei Phaser/Disruptor-Bank??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausrichtung bei Phaser/Disruptor-Bank??

    Ich hab mal eine frage zur Phaserbank (analog: Disruptorbank): Soweit ich das verstanden hab ist das eine Aneinanderreihung von Abstrahlkristallen. Wie wird da der Winkel des Strahls variiert? Damit kann man ja den Strahl ständig geziehlt auf das zu beschiessende Objekt ausrichten. Wie soll das bei einer Reihe von Kristallen gehn?

    Grüsse

  • #2
    Ich denke, die einfachste Erklärung wären bewegliche Prismen, die den Strahl beim Verlassen der Waffe lenken.
    Die 1701-D hat ja bogenförmige Phaserbänke. Der Strahl verlässt die Bank dann bei dem Punkt, der dem Ziel am nächsten ist.
    \\// Dup dor a´az Mubster
    TWR www.labrador-lord.de
    United Federation of Featherless
    SFF The 6th Year - to be continued

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
      Ich denke, die einfachste Erklärung wären bewegliche Prismen, die den Strahl beim Verlassen der Waffe lenken.
      Die 1701-D hat ja bogenförmige Phaserbänke. Der Strahl verlässt die Bank dann bei dem Punkt, der dem Ziel am nächsten ist.
      Da Phaser Strahlen aus Nadion-Partikeln sind, kann es auch durchaus sein, das über der Phaserbank eine Art Energiefeld aufgebaut wird, ähnlich der Wirkung eines Magnetfeldes, welches den Strahl lenkt.
      Mein Profil bei Memory Alpha
      Treknology-Wiki

      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

      Kommentar


      • #4
        Da Phaser Strahlen aus Nadion-Partikeln sind, kann es auch durchaus sein, das über der Phaserbank eine Art Energiefeld aufgebaut wird, ähnlich der Wirkung eines Magnetfeldes, welches den Strahl lenkt.
        Wenn ich mich nicht vertue ist ein Kraftfeld eh unerlaässlich zum Bündeln bzw. für den Energieaufbau.
        Ein Account der William.T heißt aber das Bild von Hammond hat ?
        Das gibt euch zu denken ;)
        "Krieg ist die Hölle"

        Kommentar


        • #5
          Hallo zusammen, mein erster Beitrag im Forum

          Zum Thema, ich hab mir das immer so vorgestellt das diese Phaserbank irgendwie aus beweglichen Teilen besteht, obwohl gesehen hat man es ja nie genau.

          Der Vergleich hinkt zwar gewaltig, aber ich hab mir das so vorgestellt wie bei diesen neuen Schubvektorsteuerungen bei den modernen Kampfflugzeugen die ja auch in verschiedene Richtungen geschenkt werden können.

          Wenn ich mich nicht irre mussten die Schiffe vor der TNG Ära doch eher in die Richtung zum Gegner gedreht werden bzw. dorthin wo ihre Phaser ausgerichtet waren.

          Kommentar


          • #6
            [/color][/size]
            Zitat von Trionidas Beitrag anzeigen
            Wenn ich mich nicht irre mussten die Schiffe vor der TNG Ära doch eher in die Richtung zum Gegner gedreht werden bzw. dorthin wo ihre Phaser ausgerichtet waren.
            Ich glaub das ist Schiffsklassen abhängig z.B Schiffe der Galaxy Klasse haben überall mehr oder weniger große Phaserbänke wohingegen bei bewaffneten Frachtschiff etc. oft das ganze Schiff ausgerichtet werden muss um den Gegner zu erfassen.


            Ps: Hallo im Forum
            Zuletzt geändert von William.T; 14.04.2012, 10:34. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
            Ein Account der William.T heißt aber das Bild von Hammond hat ?
            Das gibt euch zu denken ;)
            "Krieg ist die Hölle"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Trionidas Beitrag anzeigen
              Wenn ich mich nicht irre mussten die Schiffe vor der TNG Ära doch eher in die Richtung zum Gegner gedreht werden bzw. dorthin wo ihre Phaser ausgerichtet waren.
              Du irrst dich nicht, dass ist tatsächlich so. Das hängt aber mit der Bauart der Phaserbänke zusammen, die ja flach auf der gewölbten Hülle liegen, sodass man nicht gerade aus feuern kann ohne das eigene Raumschiff zu treffen.

              Die alten Phaserkanonen hatte da durchaus gewisse Vorteile. Sie lagen ja punktuell auf der Hülle und ragten aus dieser ein Stück heraus, sodass sie einen größeren Winkel abdecken konnten. Aber sie bestanden eben nur aus einer Zwillingsemitteranordnung, während die Phaserbänke aus hunderten Emittern bestehen, die nebeneinander auf der Hülle liegen und die gebündelt werden können. Ein Schuss eine Galaxy-Klasse kann also 100 mal so stark wie der Schuss einer Constitution-Klasse sein.
              Mein Profil bei Memory Alpha
              Treknology-Wiki

              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

              Kommentar


              • #8
                Die Phaserbank besteht aus einer Fülle von Modulen. Umso mehr Module aneinander gereiht sind, umso stärker ist am Ende die Leistung des abgegebenen Energiestrahls. Die Module entsprechen dann der s.g. Typbezeichnung. Sprich Typ-X Phaser haben je nach Bank n-Anzahl an Typ-X Modulen usw. Bei der Enterprise D wird dies oft deutlich, dass der Phaser an beiden Endpunkten losläuft und in der Mitte die gesamte Energie der Bank zu einem Strahl bündelt und abfeuert. Die Richtung wird dann durch die Bank gelenkt, in dem der Winkel durch das abstrahlende Modul bestimmt wird. Ist schon paar Tage her, aber so war das meine ich .

                Eine Phaserkanone ist da nicht so effektiv will ich meinen, da durch die Anzahl der Module und der Möglichkeiten einer Phaserbank der Einsatzgrad erhöht wird. Ich bin flexibler und habe vorallem auch die Möglichkeit den Phaser als Werkzeug einzusetzen. Denn schließlich ist die Missiond er Flotte ja firedlicher Natur *g*
                Zuletzt geändert von Tiberius Foxbat; 16.04.2012, 14:42. Grund: Erweiterung

                Kommentar

                Lädt...
                X