Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Leistung eines Tetryonreaktors

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leistung eines Tetryonreaktors

    Weiss jemand, welche Leistungsfähigkeit Tetryonreaktoren im Vergleich zu herkömmlichen Fusionsreaktoren/Warpkernen oder Antimaterie-Reaktoren haben?
    Gibts dazu irgendwelche Quellen?

    Grüsse

  • #2
    Zitat von kampfhase2011 Beitrag anzeigen
    Weiss jemand, welche Leistungsfähigkeit Tetryonreaktoren im Vergleich zu herkömmlichen Fusionsreaktoren/Warpkernen oder Antimaterie-Reaktoren haben?
    Gibts dazu irgendwelche Quellen?

    Grüsse
    Nein. Es gibt nur eine Erwähnung in der VOY-Episode "Die Voyager-Konspiration". Der Reaktor zeichnet sich nur dadurch aus, das man ihn für Subraumkatapult und Verlagerungswelle einsetzen kann. Vermutlich erzeugt er dafür Tetryonen, was ja laut TNG "In den Subraum entführt" Subraumpartikel sind.
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

    Kommentar


    • #3
      Können die aber in unserem Raum laut TNG gar nicht existieren.
      La Forge: Etwas, das so tief aus dem Subraum kommt dürfte es in unserem Raum gar nicht geben (oder so ähnlich hat er es gesagt).
      Wie funktioniert dann der Reaktor?

      Kommentar


      • #4
        Die Aussage von La Forge könnte genaus so gut heißen, das Materie die komplett dem Subraum entspringt im Normalraum eine so kurze Halbwertszeit haben das sie nicht lange bestehen können. Die Tetryon-Effekte die der Generator erzeugt sind ja immer recht Kurzzeitig. Zudem muss "Subraumpartikel" nicht zwingend heißen das sie nur dort existieren sondern auch das man mit ihnen den Subraum manipulieren kann.
        You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
        Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

        Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
        >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Hades Beitrag anzeigen
          Die Aussage von La Forge könnte genaus so gut heißen, das Materie die komplett dem Subraum entspringt im Normalraum eine so kurze Halbwertszeit haben das sie nicht lange bestehen können. Die Tetryon-Effekte die der Generator erzeugt sind ja immer recht Kurzzeitig. Zudem muss "Subraumpartikel" nicht zwingend heißen das sie nur dort existieren sondern auch das man mit ihnen den Subraum manipulieren kann.
          Sie sind zwar im Normalraum instabil, können dort aber eine Weile existieren.

          -> Tetryon ? Memory Alpha, das Star Trek Wiki
          Mein Profil bei Memory Alpha
          Treknology-Wiki

          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

          Kommentar


          • #6
            Zitat von McWire Beitrag anzeigen
            Sie sind zwar im Normalraum instabil, können dort aber eine Weile existieren.

            -> Tetryon ? Memory Alpha, das Star Trek Wiki
            SO wie freie Neutronen nach 20min zerfallen, deshalb würde ich sagen im SUbraum stabil, in Normalraum mit geringer Halbwertszeit.
            You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
            Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

            Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
            >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

            Kommentar

            Lädt...
            X