Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Künstliches Gravitationsfeld

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darth Sidious
    hat ein Thema erstellt Künstliches Gravitationsfeld

    Künstliches Gravitationsfeld

    Ist ein Künstliches Gravitationsfeld eigentlisch möglich da es ja in ST VI ausfällt...???

  • Creator83
    antwortet
    @Puli:

    Wenn man auf diese Weise für alle an Bord der Enterprise die Gravitation der Erde simulieren will, müssten (1.) alle (2.) auf der Innenseite des roten Rings (siehe Video) (3.) stehen UND (4.) die Enterprise dürfte sich nich bewegen!!! Das sind 4 Bedingungen, die allesamt indiskutabel sind, würd ich sagen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Puli
    antwortet
    Laut einem reichen Amerikaner, der das Projekt vertritt die Enterpise zu bauen
    (tolles Projekt) ist es möglich.
    http://www.buildtheenterprise.org/gravity-wheel
    Zuletzt geändert von Puli; 21.11.2012, 14:51. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

    Einen Kommentar schreiben:


  • McWire
    antwortet
    Zitat von Darth Sidious Beitrag anzeigen
    Ist ein Künstliches Gravitationsfeld eigentlisch möglich da es ja in ST VI ausfällt...???
    Ja, in Star Trek ist künstliche Gravitation möglich. Dein Beispiel beweist es ja.

    In der Realität gibt es auch die theoretische Möglichkeit zur Erschaffung von künstlicher Gravitation. Es gab da mal ein Experiment eines russischen Wissenschaftlers namens Eugene Podkletnov, der behauptet hat einen entsprechenden Effekt nachgewiesen zu haben. Er konnte aber nicht reproduziert werden. Nichtsdestotrotz haben einige anerkannte Wissenschaftler eine mathematische Theorie entwickelt, wie man Gravitonen (die die Gravitation vermitteln) durch den supraleitenden Effekt bündeln oder abschirmen kann und somit die Gravitation lokal verstärken oder abschwächen kann.
    Zuletzt geändert von McWire; 13.11.2012, 19:46.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FltCaptain
    antwortet
    Zitat von Darth Sidious Beitrag anzeigen
    Also ich versuche es nun so zu beschreiben das keine Fragen bleiben:
    Ich wollte wissen ob es möglich wäre in der Wirklichkeit--->Realität Schwerkraft zu simulieren--->"herzustellen" das man in einem Raumschiff laufen kann ohne das die Schwerelosigkeit---> fehlen von Schwerkraft vorhanden ist.
    Japp, jetzt weiss ich auch was du meinst. Aber wie Creator83 schon gesagt hat, es ist uns zur Zeit nicht möglich künstliche Schwerkraft ala Star Trek zu erzeugen.

    Das einzigste das wir (!!theoretisch!!) bauen könnten wäre das hier:
    O?Neill-Kolonien ? Wikipedia (Babylon 5 basiert übrigens auf genau diesem Prinzip)

    Denn wie Creator83 schon sagte:

    Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
    Auf einem Raumschiff hat man im Gegensatz zur Raumstation die Schwierigkeit, dass weder die Geschwindigkeit noch Richtung konstant sind.
    Man bräuchte auch Trägheitsdämpfer die z.B. Beschleunigungskräfte kompensieren müssten. Und die sind zur Zeit auch nur Zukunftsmusik.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Creator83
    antwortet
    Zitat von irony Beitrag anzeigen
    Die Zentrifugalkraft, eine Folge der Trägheit, ist eine Scheinkraft (Trägheitskraft ? Wikipedia), aber die Wirkung ist dennoch real. Die Zentrifugalkraft ist nach außen gerichtet, radial weg von der Drehachse des Zylinders, aus Sicht der Leute also eine Kraft, die nach "unten" gerichtet ist, während sich die Drehachse "oben" befindet.
    Deshalb schrieb ich "fälschlicherweise" ja auch in Anführungsstrichen.
    Die Wirkung is zwar real, aber die Zentrifugalkraft is eben nur scheinbar die Ursache für diese Wirkung und is nich wirklich vorhanden - darauf wollt ich hinaus.

    Zitat von Darth Sidious Beitrag anzeigen
    Also ich versuche es nun so zu beschreiben das keine Fragen bleiben:
    Ich wollte wissen ob es möglich wäre in der Wirklichkeit--->Realität Schwerkraft zu simulieren--->"herzustellen" das man in einem Raumschiff laufen kann ohne das die Schwerelosigkeit---> fehlen von Schwerkraft vorhanden ist.
    Aaah ... jetzt hast du dich das erste Mal unmissverständlich ausgedrückt. Und die Frage kann ich nun mit einem "Nein" beantworten. Wie bereits mehrfach erwähnt, könnte man auf einer Raumstation Gravitation mit Einschränkungen simulieren. Auf einem Raumschiff hat man im Gegensatz zur Raumstation die Schwierigkeit, dass weder die Geschwindigkeit noch Richtung konstant sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth Sidious
    antwortet
    Zitat von FltCaptain Beitrag anzeigen
    Ich muss zugeben das ich dich nicht so ganz verstehe. Was meinst du mit "Wirklichkeit"? Es ist doch klar das im Film nur Computereffekte benutzt werden um die Schwerelosigkeit zu zeigen.

    Im ST-Universum werden oft Begriffe wie "Gravitationspanzerung", "Gravitonstabilisator", "Gravitationsnetz" oder "Scherkraftnetz" benutzt um die künstliche Schwerkraft zu beschreiben/erklären. Man kann davon ausgehen das diese Systeme Energie und eine Computersteuerung brauchen. Wenn die Energie/Computer ausfallen, dann fällt eben auch die künstliche Schwerkraft aus.
    Aber das "Wie" es genau funktioniert wird nicht beschrieben. Es "ist" eben so.



    Naja... das ging wohl nach hinten los
    Also ich versuche es nun so zu beschreiben das keine Fragen bleiben:
    Ich wollte wissen ob es möglich wäre in der Wirklichkeit--->Realität Schwerkraft zu simulieren--->"herzustellen" das man in einem Raumschiff laufen kann ohne das die Schwerelosigkeit---> fehlen von Schwerkraft vorhanden ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FltCaptain
    antwortet
    Zitat von Darth Sidious Beitrag anzeigen
    Meine Frage ist auf die Wirklichkeit bezogen, denn das Künstliche Gravitationsfeld in Star Trek muss ja da sein weil sie ja unmöglich wirklich im Weltall sind und Schwerelosigkeit darstellen können es sei den sie sind in einem Parabellflugzeug aber das wäre viel zu aufwendig...
    Ich muss zugeben das ich dich nicht so ganz verstehe. Was meinst du mit "Wirklichkeit"? Es ist doch klar das im Film nur Computereffekte benutzt werden um die Schwerelosigkeit zu zeigen.

    Im ST-Universum werden oft Begriffe wie "Gravitationspanzerung", "Gravitonstabilisator", "Gravitationsnetz" oder "Scherkraftnetz" benutzt um die künstliche Schwerkraft zu beschreiben/erklären. Man kann davon ausgehen das diese Systeme Energie und eine Computersteuerung brauchen. Wenn die Energie/Computer ausfallen, dann fällt eben auch die künstliche Schwerkraft aus.
    Aber das "Wie" es genau funktioniert wird nicht beschrieben. Es "ist" eben so.

    Zitat von Darth Sidious Beitrag anzeigen
    Das hab ich nur dazu hin geschrieben das die User es verstehen was ich damit meine.
    Naja... das ging wohl nach hinten los

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth Sidious
    antwortet
    Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, hab ich immer noch keine Ahnung, wie du das meinst. Der Satz nich grade Ordnung ins Chaos gebracht hehe.
    Deine Frage war also, ob es in Wirklichkeit künstliche Gravitation gibt? Wenn ja: Was sollte dann der Zusatz "da es ja in ST VI ausfällt"?

    Übrigens fiel hier öfter "fälschlicherweise" das Wort Zentrifugalkraft/Fliehkraft. Diese is aber nur eine Scheinkraft, die tatsächliche Kraft is die Zentripetalkraft!
    Das hab ich nur dazu hin geschrieben das die User es verstehen was ich damit meine.

    Einen Kommentar schreiben:


  • irony
    antwortet
    Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
    Übrigens fiel hier öfter "fälschlicherweise" das Wort Zentrifugalkraft/Fliehkraft. Diese is aber nur eine Scheinkraft, die tatsächliche Kraft is die Zentripetalkraft!
    Die Zentrifugalkraft, eine Folge der Trägheit, ist eine Scheinkraft (http://de.wikipedia.org/wiki/Scheinkraft), aber die Wirkung ist dennoch real. Die Zentrifugalkraft ist nach außen gerichtet, radial weg von der Drehachse des Zylinders, aus Sicht der Leute also eine Kraft, die nach "unten" gerichtet ist, während sich die Drehachse "oben" befindet.

    Artificial gravity:
    Artificial gravity is the varying (increase or decrease) of apparent gravity (g-force) via artificial means, particularly in space, but also on the Earth. It can be practically achieved by the use of some different forces, particularly the centrifugal force and linear acceleration (fictitious forces).
    Reactive centrifugal force:
    In classical mechanics, reactive centrifugal force is the reaction paired with centripetal force
    Centrifugal force:
    Centrifugal force (from Latin centrum, meaning "center", and fugere, meaning "to flee") is the apparent outward force that draws a rotating body away from the center of rotation. It is caused by the inertia of the body as the body's path is continually redirected.
    Zuletzt geändert von irony; 12.11.2012, 05:55.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Creator83
    antwortet
    Zitat von Darth Sidious Beitrag anzeigen
    Meine Frage ist auf die Wirklichkeit bezogen, denn das Künstliche Gravitationsfeld in Star Trek muss ja da sein weil sie ja unmöglich wirklich im Weltall sind und Schwerelosigkeit darstellen können es sei den sie sind in einem Parabellflugzeug aber das wäre viel zu aufwendig...
    Ehrlich gesagt, hab ich immer noch keine Ahnung, wie du das meinst. Der Satz nich grade Ordnung ins Chaos gebracht hehe.
    Deine Frage war also, ob es in Wirklichkeit künstliche Gravitation gibt? Wenn ja: Was sollte dann der Zusatz "da es ja in ST VI ausfällt"?

    Übrigens fiel hier öfter "fälschlicherweise" das Wort Zentrifugalkraft/Fliehkraft. Diese is aber nur eine Scheinkraft, die tatsächliche Kraft is die Zentripetalkraft!

    Einen Kommentar schreiben:


  • irony
    antwortet
    Zitat von Dessler Beitrag anzeigen
    Es gibt in der Quantenmechanik durchaus theoretische Konzepte zur Manipulation der Schwerkraft
    Welche denn?

    Hoffentlich nichts so Triviales wie, wenn ich zwei gleichgroße Massen zusammenbringe, verdoppelt sich die Schwerkraft. Wir könnten z.B. die Schwerkraft des Mondes erhöhen, wenn wir zusätzliches Material aufbringen, oder die Schwerkraft des Mondes verringern, indem wir Mondmaterie entfernen, und wenn man das nur schnell genug macht, hat man auch so etwas wie "künstliche Schwerkraft", die man regeln kann.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dessler
    antwortet
    Immer dazusagen: Nach dem heutigen Kenntnis- und technischen Wissensstand. Das kann sich noch ändern. Es gibt in der Quantenmechanik durchaus theoretische Konzepte zur Manipulation der Schwerkraft; da wir aber immer noch nicht recht wissen, wie Masse und Schwerkraft eigentlich entstehen (das Higgs-Boson wird uns hier hoffentlich weiterbringen), ist das bislang alles noch völlig spekulativ.

    Freilich wäre es mehr als unhandlich, die Darsteller einer Serie 150 Folgen lang herumschweben zu lassen. Hier muss man einfach akzeptieren, dass das Studio der Erdschwerkraft ausgesetzt ist, und kanonisch auf technische Fortschritte verweisen, die für den Zuschauer noch nicht absehbar sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • irony
    antwortet
    Dann ist es einfach so, dass man Gravitation nicht künstlich erzeugen kann. Man kann sie nur durch die Fliehkraft simulieren.

    Gravitation wird durch Massen erzeugt, je mehr Masse auf einem Haufen ist, desto stärker die Gravitation. Man kann Gravitation nicht abschirmen und auch nicht aufheben. Die Schwerelosigkeit an Bord von Raumschiffen ist eine Folge der Überlagerung zweier Bewegung. Eine Raumstation im Orbit der Erde befindet sich im Freien Fall, hat aber auch eine tangentiale Bewegung, so dass sie nicht auf die Erde stürzt, obwohl sie von ihr angezogen wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth Sidious
    antwortet
    Zitat von irony Beitrag anzeigen
    Auf Scifi bezogen ist die Frage ziemlich unsinnig. Wie kommt man darauf, so unsinnige Fragen zu stellen? Natürlich gibt es in der Science-Fiction insbesondere Star Trek künstliche Gravitation. In der Science-Fiction gibt es auch Zeitmaschinen.

    Eine Liste weiterer unsinniger Fragen:

    Ist Zeitreisen in Star Trek möglich?
    Ist der Warpantrieb in Star Trek möglich?
    Sind Tricorder in Star Trek möglich?


    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

    irony schrieb nach 13 Minuten und 52 Sekunden:

    Vielleicht soll auch die Frage sein, ob bei den Dreharbeiten des Films Star Trek VI die Techniker im Filmstudio die Gravitation künstlich abgeschaltet haben, weil man das im Film sieht.
    Meine Frage ist auf die Wirklichkeit bezogen, denn das Künstliche Gravitationsfeld in Star Trek muss ja da sein weil sie ja unmöglich wirklich im Weltall sind und Schwerelosigkeit darstellen können es sei den sie sind in einem Parabellflugzeug aber das wäre viel zu aufwendig...

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X