Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Platzsparende Rettungskapseln

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Platzsparende Rettungskapseln

    Moin,

    ich bin im Moment sone eigene "Constitution 2.0" am konstruieren und hab mir Volgendes überlegt:

    Das kann es doch echt nicht sein, dass auf nem Schiff 100te Quadrautmeter draufgehen auf denen die blöden Rettungskapseln stehen. Die muss man doch irgendwie platzsparend unterbringen können.

    So nach dem Motto aufblasbare Rettungskapsel, oder was faltbares

    Hat da vielleicht irgendwer ne Idee oder schonmal was auf nem Blueprint gesehen?

    Danke schonmal

  • #2
    Kommt drauf an, was die Kapsel können soll:
    Nur ein paar Tage im Weltraum überleben?
    Oder ein paar Wochen?
    Eintritt in eine Atmosphäre?
    Usw.

    Außerdem sollte sie kleine Meteoriten und kosmische Strahlung abhalten können.

    Wenn du eine realitätsnahe Lösung willst, dann solltest du dich vielleicht fragen, welchen Sinn Rettungskapseln im Weltraum überhaupt machen. Vielleicht wäre es sinniger, das gesamte Raumschiff in mehrere große und aufteilbare Sektionen zu teilen, die nach einer Havarie getrennt im Raum treiben (oder sogar eigene Antriebe haben)?
    .

    Kommentar


    • #3
      Also theoretisch könnte man auch einfach mit einem Raumanzug aus dem Schiff steigen und könnte damit eine Weile überleben. Aber wie xanrof es schon gesagt hat, manchmal muss man wochen- oder monatelang in so einer Kapsel warten bis Rettung kommt. Gegen die Strahlung brauch man eine Panzerung die dick genug ist oder Schilde (die natürlich Energie brauchen). Dann brauch man Sauerstoff, Wasser, Nahrungmittel, Wärme, wenn man auf Klo geht muss das auch irgendwo hin, etc. das alles braucht einfach Platz. Also ein "aufblasbares Rettungsboot" passt meiner Meinung nach schlecht auf ein Raumschiff das irgendwo in den Weiten des Alls eine Notlage hat.
      "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

      Kommentar


      • #4
        Zitat von xanrof Beitrag anzeigen

        Wenn du eine realitätsnahe Lösung willst, dann solltest du dich vielleicht fragen, welchen Sinn Rettungskapseln im Weltraum überhaupt machen. Vielleicht wäre es sinniger, das gesamte Raumschiff in mehrere große und aufteilbare Sektionen zu teilen, die nach einer Havarie getrennt im Raum treiben (oder sogar eigene Antriebe haben)?
        Die Idee gefällt mir

        Kommentar


        • #5
          Zitat von warp8 Beitrag anzeigen
          Moin,

          ich bin im Moment sone eigene "Constitution 2.0" am konstruieren und hab mir Volgendes überlegt:

          Das kann es doch echt nicht sein, dass auf nem Schiff 100te Quadrautmeter draufgehen auf denen die blöden Rettungskapseln stehen. Die muss man doch irgendwie platzsparend unterbringen können.

          So nach dem Motto aufblasbare Rettungskapsel, oder was faltbares

          Hat da vielleicht irgendwer ne Idee oder schonmal was auf nem Blueprint gesehen?

          Danke schonmal
          Ich versteh ehrlich gesagt dein Problem nicht.

          Die Constitution hat ca 300m Länge und 400 Mann Besatzung. Die Intrepid sogar nur 150. Ein Flugzeugträger mit wenigen Metern mehr der dutzende Flugzeuge Transportiert (Ich überschlage mal sogar mehr, als die Voy in der Serie verbraucht) hat 3000 Mann Besatzung. Also wag ich zu behaupten, das SF Schiffe absolut kein Platzproblem hat.
          You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
          Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

          Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
          >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Hades Beitrag anzeigen
            Ich versteh ehrlich gesagt dein Problem nicht.

            Die Constitution hat ca 300m Länge und 400 Mann Besatzung. Die Intrepid sogar nur 150. Ein Flugzeugträger mit wenigen Metern mehr der dutzende Flugzeuge Transportiert (Ich überschlage mal sogar mehr, als die Voy in der Serie verbraucht) hat 3000 Mann Besatzung. Also wag ich zu behaupten, das SF Schiffe absolut kein Platzproblem hat.
            echt die Voy ist nur 150m lang? Kommt mir von den Proportionen her sehr kurz vor... Ein US-Träger der Ford-Klasse ist 333m lang und hat ca. 4500Mann und ist damit mehr als doppelt so lang wie die Voy. Da Frage ich mich wo da die ganze Crew hinpasst aber im allgemeinen finde ich die Crew etwas sehr gross, für das, dass eigentlich so gut wie alles automatisch läuft.
            »If you can dream it, you can do it.« - Walt Disney
            »There is no doubt that creativity is the most important human resource of all. Without creativity, there would be no progress, and we would be forever repeating the same patterns.« - Edward de Bono

            Kommentar


            • #7
              Ich glaube Hades meinte nicht Meter sondern 150 Mann Besatzung!
              Laut Memory Alpha ist die Intrapid-Class ca. 300Meter lang

              Kommentar


              • #8
                @warp8

                Warum willst du Platz sparen? Föderationsschiffe sind so groß, das jedes Crewmitglied eine eigene Kabine hat. Im Vergleich zu den Crewkabinen, ist der Raumbedarf für die Rettungskapseln verschwindend gering, gemessen am Raumvolumen des Schiffes.
                Raumvolumen ist bei Raumschiffen eigentlich billig, und ein günstiges Oberflächen/Raumvolumen-Verhältnis, scheint bei der Föderation ohnehin keine Rolle zu spielen.
                Zuletzt geändert von Enas Yorl; 23.11.2013, 18:39.
                Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                Dr. Sheldon Lee Cooper

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von SciFi-Fuchs Beitrag anzeigen
                  echt die Voy ist nur 150m lang? Kommt mir von den Proportionen her sehr kurz vor... Ein US-Träger der Ford-Klasse ist 333m lang und hat ca. 4500Mann und ist damit mehr als doppelt so lang wie die Voy. Da Frage ich mich wo da die ganze Crew hinpasst aber im allgemeinen finde ich die Crew etwas sehr gross, für das, dass eigentlich so gut wie alles automatisch läuft.
                  Der gute Mann hier hat Recht, ich hab mich unklar ausgedrückt:

                  Zitat von CPL386 Beitrag anzeigen
                  Ich glaube Hades meinte nicht Meter sondern 150 Mann Besatzung!
                  Laut Memory Alpha ist die Intrapid-Class ca. 300Meter lang
                  Laut Designer wäre die Intrepid 344m lang, aber aufgrund der Breite die Harry Kim in einer Episode nennt ist sie 299m. Ich bezog mich mit den 150 Mann auf die Besatzung (Grobe Schätzung)

                  Die Besatzungsstärke vom Flugzeugträger hab ich grob aus dem Gedächtnis geschätzt, da waren die 3000 Mann eher Stammbesatzung ohne Piloten?
                  You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                  Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                  Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                  >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei der Nimitz-Klasse ist die Besatzung sogar 5680 bei gleicher Größe, rund 2500 für die 85 Flugzeuge.
                    Bei der Ford-Klasse werden viele Abläufe effektiver. Das 3. Schiff der Klasse wird übrigens wieder eine Enterprise.
                    Sooo viele Piloten braucht man da nun auch wieder nicht. Die sind ja normalerweise einem Flugzeug fest zugeordnet. Man braucht halt viele Wartungsteams.
                    \\// Dup dor a´az Mubster
                    TWR www.labrador-lord.de
                    United Federation of Featherless
                    SFF The 6th Year - to be continued

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Hades Beitrag anzeigen
                      Der gute Mann hier hat Recht, ich hab mich unklar ausgedrückt:
                      ...
                      Laut Designer wäre die Intrepid 344m lang, aber aufgrund der Breite die Harry Kim in einer Episode nennt ist sie 299m. Ich bezog mich mit den 150 Mann auf die Besatzung (Grobe Schätzung)

                      Die Besatzungsstärke vom Flugzeugträger hab ich grob aus dem Gedächtnis geschätzt, da waren die 3000 Mann eher Stammbesatzung ohne Piloten?
                      Dachte schon, wäre etwas gar komisch

                      Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
                      Bei der Nimitz-Klasse ist die Besatzung sogar 5680 bei gleicher Größe, rund 2500 für die 85 Flugzeuge.
                      Bei der Ford-Klasse werden viele Abläufe effektiver. Das 3. Schiff der Klasse wird übrigens wieder eine Enterprise.
                      Sooo viele Piloten braucht man da nun auch wieder nicht. Die sind ja normalerweise einem Flugzeug fest zugeordnet. Man braucht halt viele Wartungsteams.
                      Jop, wobei man ja die Helicrews nicht vergessen soll, die Fliegen wahrscheinlich im Turnus. Aber ist schon heftig allein für Start und Landung sind ~700 Mann an bord, dann nochmal rund 600 für Nachschub ähnlic viele für Wartung und und und... läppert sich alles
                      Gibt es sowas eigentlich auch von Sternenflottenschiffen? Ich meine eine Angabe der mannschaftsstärken aufgeteilt in die Bereiche? (Ich weiss gerade etwas Off topic, aber so nebenbei... )
                      »If you can dream it, you can do it.« - Walt Disney
                      »There is no doubt that creativity is the most important human resource of all. Without creativity, there would be no progress, and we would be forever repeating the same patterns.« - Edward de Bono

                      Kommentar


                      • #12
                        hmm, platzsparende lösungen für Rauschiffkostruktion

                        -das für notfälle einzelne Sektionen des Schiffes rudimentäre Funktionen selbst bei Komplettausfall des Schiffes behalten könnten wurde ja schon genannt(also eine gewisse dezentralisierung der Schifssysteme wäre wohl das passenste)

                        wenn wir schon dabei sind
                        -da ort-zu-ort Transport eigenlich so viel bequemer ist kann man sich auch den Transporterraum sparen
                        -viel platz geht sicher auch für die Jeffreysröhren drauf, die könnte man kleiner konstruieren und dort eher automatische Reperatursyysteme einsetzen (halbbewuste Dronen wie die exocomps)
                        -sicher liesse sich auch einiges an platz sparen wenn viele der Arbeiten aus dem eigenen Quartier über einen Terminal erledigt würden (Heimarbeit am Computer gibt es ja bereits heute), das würde aber warsch eine überarbeitung des internen Comsystems notwendig machen (Untergruppen in den einzelnen Sektionen/Funktionen des Schiffes die untereinander weiter in kontakt bleiben können, kann man der einfachheit halber ja nummerieren)
                        - auch sollten wir nicht vergessen das der Grund waum mann im All überhaupt Platz spraren will die Materialersparniss beim Bau des Schiffes ist, mann kann aber auch zusätzlich Material sparen indem man das Verhältnis von Oberfläche zu Volumen verbessert (Idealformen wären dort ja Kugeln oder Würfel)



                        (siehe Avatar)
                        I can see a world with no war and no hate.

                        And I can see us attacking that world, because they would never expect it.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich springe hier mal schnell auf den Zug auf (ist zwar leicht Off-Topic). Sind so grosse Crews überhaupt nötig? Man bedenke, man hat einen Computer, der eigentlich alles kann usw. Theoretisch würde ja eine kleine Brückencrew zum überwachen der Funktionen von Terminals auf der Brücke aus reichen. Gibt es eigentlich irgendwo eine detaillierte Auflistung der Mannschaftsfunktionen oder eine Begründung für die riesen Crews?

                          Falls euch gerade eine ähnliches Thema bekannt ist, könnt ihr es mir ja schreiben. Weil wie gesagt etwas Off-Topic hier.
                          »If you can dream it, you can do it.« - Walt Disney
                          »There is no doubt that creativity is the most important human resource of all. Without creativity, there would be no progress, and we would be forever repeating the same patterns.« - Edward de Bono

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von SciFi-Fuchs Beitrag anzeigen
                            Ich springe hier mal schnell auf den Zug auf (ist zwar leicht Off-Topic). Sind so grosse Crews überhaupt nötig? Man bedenke, man hat einen Computer, der eigentlich alles kann usw. Theoretisch würde ja eine kleine Brückencrew zum überwachen der Funktionen von Terminals auf der Brücke aus reichen.
                            für ein Reines Kampfschiff wie die Defiant(ca50) oder ein Bird of Prey(12-36) scheinen ja auch geringe Crewgrössen auszureichen, Schiffe wie die Enterprise-D müssen aber so viele Rollen erfüllen das sie für scheinbar jede dieser Rollen zusätzlich ausreichend Spezialisten(Geologen, Biologen, Archeologen, Diplomaten...) an Bord haben (+ deren Familien + die ganze zivile infrastruktur bis hin zu luxusdiensten wie Frisörsalons etc)
                            I can see a world with no war and no hate.

                            And I can see us attacking that world, because they would never expect it.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von SciFi-Fuchs Beitrag anzeigen
                              Ich springe hier mal schnell auf den Zug auf (ist zwar leicht Off-Topic). Sind so grosse Crews überhaupt nötig? Man bedenke, man hat einen Computer, der eigentlich alles kann usw. Theoretisch würde ja eine kleine Brückencrew zum überwachen der Funktionen von Terminals auf der Brücke aus reichen. Gibt es eigentlich irgendwo eine detaillierte Auflistung der Mannschaftsfunktionen oder eine Begründung für die riesen Crews?

                              Falls euch gerade eine ähnliches Thema bekannt ist, könnt ihr es mir ja schreiben. Weil wie gesagt etwas Off-Topic hier.
                              Ich werfe hier nochmal den Vergleich in den Raum, die Intrepid ist kaum kleiner als ein Flugzeugträger und hat grad mal ein zwanzigstel Besatzung und arbeitet noch in einem entspannten 8h Schichtrythmus.

                              Also auf längeren Einsätzen würde ich sagen ist die 4 fache Besatzung an Bord die für den simultanen Betrieb notwenig ist. Zudem sind auf der Ent-D ja Familien und Forscher dabei die eigene Aufgaben erfüllen. Das auch kleinere Besatzungen reichen für gewisse Zeit zeigen etliche Folgen mit Ausnahmesituationen.
                              You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                              Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                              Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                              >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X