Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verankerung von Schiffen im Raumdock

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verankerung von Schiffen im Raumdock

    Eine Frage kam mir immer wieder, wenn man mal ein Föderationsschiff sehen konnte, welches frei im Raumdock schwebte. Wie werden die Schiffe eigentlich im Dock verankert? Traktorstrahlen scheinen es nicht zu sein, denn da fehlt der typische optische Effekt des Strahls. Auch Greifarme oder Rampen sieht man nur ab und an, meist hängt das Schiff aber ohne Kontakt zum Dock ruhig an der richtigen Stelle. Interessant ist zudem die Tatsache, dass in manchen Startsequenzen die Verankerung gelöst wird.

    Was meint ihr, wie die Schiffe im Raumdock festgehalten werden?
    Ich hoffe, dass es so einen Thread noch nicht gab.
    "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
    die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
    (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

  • #2
    Durch Massentägheit und Andockklammern.

    Bis auf Bewegungen im Innern gibt es ja nix warum das Schiff einen Impuls haben sollte. Von daher ist eine Verankerung nur Beding notwendig.

    Kommentar


    • #3
      Huhu,

      also erst einmal muss man unterscheiden: Es gibt verschiedene Raumdocks in verschiedenen Größen. Es gibt die typischen Reparaturdocks, wie ein U-Förmiges Gitter. Diese halten das Schiff mit Traktorstrahlen fest.

      Andere Stationen, wie DS9 und Starbases benutzen Dockarme und Docktüren. Hier wird das Schiff mit Verankerungen festgehalten - Den Docking Clamps. Diese muss man entsprechend festmachen und lösen.

      Das Pilzförmige Raumdock, dort fliegen die Schiffe hinein, werden mit Traktorstrahlen in Position gehalten und theoretisch bleiben die dann in Position. Eventuelle Korrekturen machen dann Traktorstrahlen, oder wenn das Schiff im Betrieb ist, die RKS Manöverdüsen.


      Hoffe das hilft Dir weiter...
      Liebe Grüße,

      Ben

      Kommentar


      • #4
        Danke für die Antworten!
        "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
        die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
        (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
          Danke für die Antworten!
          Nix zu danken :-)
          Liebe Grüße,

          Ben

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
            Durch Massentägheit und Andockklammern.

            Bis auf Bewegungen im Innern gibt es ja nix warum das Schiff einen Impuls haben sollte. Von daher ist eine Verankerung nur Beding notwendig.
            Allerdings ist es doch so, dass Objekte im All abzutreiben beginnen oder treiben die Station und das Schiff synchron? Immerhin schweben beide meist auf einer Orbitalbahn. Diese kleine Frage kam mir, wie gesagt, schon häufiger.
            "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
            die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
            (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

            Kommentar


            • #7
              Allerdings ist es doch so, dass Objekte im All abzutreiben beginnen oder treiben die Station und das Schiff synchron?
              Bei den Pilzstationen durchaus Syncron, und e erwähnt reichen da doch die Andockklammern (bei Ds9).

              Kommentar


              • #8
                Traktorstrahlen sind die naheliegenste Antwort. Das man sie nicht sieht liegt vermutlich daran, dass sie nicht die ganze Zeit über aktiv sind. Wie geschrieben wurde driftet das Schiff nicht einfach ab, wenn es im Dock ist. Sollte es, oder das Dock, es dennoch aus irgendeinem Grund tun, könnten sich die Traktorstrahler einschalten um das Schiff weiterhin auf Position relativ zum Dock zu halten. Wenn die Leute die Verankerung lösen, lösen sie das Schiff vielleicht aus einem System heraus, das die Position des Schiffes scant und im Fall des Falles die Traktorstrahler einschalten würde. Wenn das Schiff angedockt ist und plötzlich den Impulsantrieb oder die Manövrierdüsen einschaltet, würden die Traktorstrahler des Andocksystems dem entgegenwirken und man müßte einen optischen Effekt sehen.
                Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du herumgehastet bist. Laotse
                I'm just a soul whose intentions are good - oh Lord, please don't let me be misunderstood. Nina Simone

                MfG, Hazard

                Kommentar


                • #9
                  Und wie kommt dann das Personal in die Station und die Techniker aufs Schiff? Einmal hat man die Enterprise D mit einem Andocktunnel gesehn in einer Ournalklasse
                  Durch beamen vielleicht, aber das hat man ja noch nie gesehn
                  Oder mit den Shuttles, aber das dauert ja zu lange

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von DJSun1981 Beitrag anzeigen
                    Und wie kommt dann das Personal in die Station und die Techniker aufs Schiff?
                    Am Ende von Nemesis, als die Enterprise zur Reparatur im Dock liegt, kann man erkennen dass das Schiff über ein Verbindungsstück, das direkt an den Hangar andockt mit der Dockeinrichtung gekoppelt ist. Gut möglich dass dieses Teil für den Austausch von Fracht und Personal mit dem Dock gedacht ist.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von DJSun1981 Beitrag anzeigen
                      Und wie kommt dann das Personal in die Station und die Techniker aufs Schiff? ...
                      Durch beamen vielleicht, aber das hat man ja noch nie gesehn
                      Doch, man hat es gesehen.

                      In ST1 kam Personal an Bord der Enterprise via Transporter und in ST3 beamten sich Kirk und Konsorten auf die Enterprise bevor sie sie stahlen.

                      Was die Shuttles angeht sieht man in ST1 Vehikel, die den Eindruck erwecken Transporter zu sein, die Fracht hin und her befördern. Desweiteren sieht man in "STINO" spartanische Personenshuttles. Auf einem davon kommen ja Kirk und Pille an Bord der Enterprise.
                      Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du herumgehastet bist. Laotse
                      I'm just a soul whose intentions are good - oh Lord, please don't let me be misunderstood. Nina Simone

                      MfG, Hazard

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
                        Bei den Pilzstationen durchaus Syncron, und e erwähnt reichen da doch die Andockklammern (bei Ds9).
                        Bei den Pilzstationen, braucht es dar auch keine allzu starke Verankerung. Schließlich sind hier die Schiffe im Wirkungsbereich des Trägheitsdämpferfeldes der Station. Ob nun USS-Enterprise, oder Kaffeetasse bleibt hier gleich. Naturwissenschaftlich, ist der Trägheitsdämpfer natürlich großer Mist.
                        Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                        Dr. Sheldon Lee Cooper

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Enas Yorl
                          Trägheitsdämpferfeld
                          Zwar wird dieses in "STINO" erwähnt, nämlich als es die Enterprise vom Warpflug abhält, doch hat die 1701 ihre Position trotzdem verändert, bevor es zur Sprache kam.

                          Zitat von Enas Yorl
                          Naturwissenschaftlich, ist der Trägheitsdämpfer natürlich großer Mist.
                          Vielleicht im Rahmen dessen was wir wissen. Morgen könnte es schon anders aussehen, oder auch nicht. *Schulterzuck* Solche Ideen bringen möglicherweise Konzepte hervor, die einen Ansatz liefern wonach man suchen und welche Fragen man an die heutigen Theorien stellen muß. Sie regen die Phantasie an.

                          Wir sind auf den sehr, sehr, sehr kleinen Abständen blind. Oder?
                          Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du herumgehastet bist. Laotse
                          I'm just a soul whose intentions are good - oh Lord, please don't let me be misunderstood. Nina Simone

                          MfG, Hazard

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X