Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eine paar Fragen zu den Konsolen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eine paar Fragen zu den Konsolen

    ich mache vieleicht mehere threads doch ich will viel wissen und auserdem kann ich bei den threads die ich schon gemacht hab keinerlei verbindung zu meiner frage entdecken
    also:

    auf der brücke (VOY. bei den anderen weis ich das nicht) gibt es am rande eine konsole mit dem namen: Science ( bin mir aber nicht ganz sicher) was bedeuted bzw. kann man mit der konsole beabeiten bzw. aufrufen?
    und da hätte ich noch eine frage
    und zwar:

    was für verschiedene konsolen gab es und gibt es bei den raumschiffen und für was sind sie da? da es bei TNG ja mehere konsolen auf der brücke gibt, wollte ich wissen was es so insgesamt gibt
    und das letzte:

    bei TNG gibt es ja ein interface. was kann es alles abrufen damit?
    mit was ist es verbunden (Hauptcomputer meine ich oder...)?
    Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

  • #2
    Re: Eine paar Fragen zu den Konsolen

    Originalnachricht erstellt von 7 of 9
    ich mache vieleicht mehere threads doch ich will viel wissen und auserdem kann ich bei den threads die ich schon gemacht hab keinerlei verbindung zu meiner frage entdecken
    also:

    auf der brücke (VOY. bei den anderen weis ich das nicht) gibt es am rande eine konsole mit dem namen: Science ( bin mir aber nicht ganz sicher) was bedeuted bzw. kann man mit der konsole beabeiten bzw. aufrufen?
    und da hätte ich noch eine frage
    und zwar:

    was für verschiedene konsolen gab es und gibt es bei den raumschiffen und für was sind sie da? da es bei TNG ja mehere konsolen auf der brücke gibt, wollte ich wissen was es so insgesamt gibt
    und das letzte:

    bei TNG gibt es ja ein interface. was kann es alles abrufen damit?
    mit was ist es verbunden (Hauptcomputer meine ich oder...)?

    also mal ein Anfang

    OPs : Einsatzleitung (OperationsKonsole.) Ist für SchiffsgebundeneEinsätze, wie Sensoren uvm
    Conn :Flugsteuerungskontrolle (Navigation und Steuerung)
    Taktik :Taktische Station Waffenkontrolle, Schilde und Kraftfelder
    science: Wissenschaftstation, halt alles was mit Wissenschaft zu tun hat. Halt Untersuchungen von Raumanomalienen uvm

    dann gibt es noch bei TNG

    -Kommandostation das Teil beim Cpt.
    -Missionseinsatzleitung (MisionOPs) ist für verschiede UnterSensorenphalanxen uvm.
    -Lebenserhaltungsystem (Steht enviroment drauf, ist hinten bei den vielen Konsolen, aber meist unbesetzt)
    -Maschinensstation (Goerdi geht da immer hin und übernimmt die Maschinenfuktion)

    so das wars wenn du noch Fragen hast frag.

    hab leider nur das Buch von der TNG

    Kommentar


    • #3
      Hey, dann sag der Lady auch wo sie was finden kann

      Also Data sitzt meistens an der OPS

      Die Steuerstation mit einem Fähnrich (z.B. Crusher jr.) ist links daneben (vom Captain aus gesehen.

      Die Taktik ist der lange Bogen hinter dem entweder Yar oder Worf stehen. Hier gibts afair aber auch zwei mögliche Arbeitsplätze nebeneinander...

      und hinten an der Wand ist ein großer Bildschirm, hier sind Mission-OPS, Maschinenraumkontrolle und zwei verschiedene Science-Paneele untergebracht. Reihenfolge weiß ich jetzt auch nicht. Hinzu kommen noch ein paar ganz kleine Schalttafeln im Randbereich dert Brücke, die aber selten permanent besetzt sind.

      Nun, bei der Voyager sidn schon mal klar:

      Tom: CONN (Control & Navigation)
      Harry: Science
      Tuvok: Taktik
      dazu noch zwei weitere "schwalbennester" die dann wohl OPS und Maschinenkontrolle übernehmen. im Hintergrund ist afair keine TAfel wie bei der Ent-D sondern ein Hauptdiagramm.
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Re: Eine paar Fragen zu den Konsolen

        Originalnachricht erstellt von 7 of 9
        auf der brücke (VOY. bei den anderen weis ich das nicht) gibt es am rande eine konsole mit dem namen: Science ( bin mir aber nicht ganz sicher) was bedeuted bzw. kann man mit der konsole beabeiten bzw. aufrufen?
        Die Funktionen Der Wissenschaftsstation (Science) sind:
        • Zugriff auf Sensoren und interpretierende Software für primäre Einsätze zu ermöglichen und der Kommandoebende die benötigten Informationen zugänglich zu machen, sowie den Einsatzleiter (diensthabender Brückenoffizier, meist der Captain) mit wissenschaftlichen Echtzeitdaten auszustatten, die zur Unterstützung von Kommandoentscheidungen notwendig sind.
        • Als Kommandoposten zur Koordination von Aktivitäten der verschiedenen wissenschaftlichen Labors und anderer Abteilungen zu dienen und den Status sekundärer Einsätze zu überwachen.
        • Die Sensorensysteme kurzfristig für spezielle Informationserfodernisse auf Kommandoebene zu rekonfigurieren und rekalibrieren

        Quelle: STAR TREK Die Technik der U.S.S. Enterprise

        Das sind zwar Informationen der Enterprise, aber ich denke, das wird bei der Voyager nicht viel ander sein; wenn überhaupt.
        Wer wagt, GEWINNT!

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von Sternengucker

          Nun, bei der Voyager sidn schon mal klar:

          Tom: CONN (Control & Navigation)
          Harry: Science
          Tuvok: Taktik
          dazu noch zwei weitere "schwalbennester" die dann wohl OPS und Maschinenkontrolle übernehmen. im Hintergrund ist afair keine TAfel wie bei der Ent-D sondern ein Hauptdiagramm.

          Ähm Harry ist OPs das steht dick und fett drauf Operations

          Science ist meistens unbesetzt. oder Seven ist dran, aber ich denke Seven hat alles was sie braucht in der Astrometrie

          Kommentar


          • #6
            Stimmt, Harry ist der Einsatzleiter.
            (Und deswegen indirekt ranghöher als jeder andere unterhalb des 1. Offiziers, weswegen er nicht wirklich befördert werden muss, aber das ist ein anderes Thema )

            Die Wissenschaftsstationen der Voyager befinden sich in den "Schwalbennestern", die Konsole hinter dem Captainsstuhl (an der Seven häufig steht) gehört auch dazu, und ebenso die Stationen unterhalb dem großen Voyager-Cutaway im Hintergrund.

            Von der Brücke aus hat man also Zugriff auf alle Schiffssysteme und ich denke mal, dass Unteroffiziere die Zeit an den leistungsfähigen Brückenkosnolen sogar "buchen" müssen. Könnte ja schließlich jeder kommen
            ~ TabletopWelt.de ~

            Kommentar


            • #7
              heisst das das man die science konsole auch aus der astrometrie steuern kann da es dort vieleicht mehr instrumente und einen gröseren bildschirm gibt?

              (frage nur um alles genauestens zu verstehen und nicht um nen besseren rang zu bekommen!)
              Zuletzt geändert von 7 of 9; 04.12.2001, 14:28.
              Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von 7 of 9
                heisst das das man die science konsole auch aus der astrometrie steuern kann da es dort vieleicht mehr instrumente und einen gröseren bildschirm gibt?

                (frage nur um alles genauestens zu verstehen und nicht um nen besseren rang zu bekommen!)

                die Astrometrie ist zum größtenteil eher für die Navigation, aber wird auch zur Wissenschaft genutzt, wie 3 Dimensionale Darstellungen von Systeme oder Galaktischen Universen.

                Kommentar


                • #9
                  zur navigation????
                  das ist mir neu!
                  ich dachte das das eher was mit wissenschaft als navigation zu tun hat!

                  erklär mir das mal bitte
                  Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von 7 of 9
                    zur navigation????
                    das ist mir neu!
                    ich dachte das das eher was mit wissenschaft als navigation zu tun hat!

                    erklär mir das mal bitte

                    dank der Astrometrie konnten Secen einen Kurs errechnen der etwa 3 Jahre Kürzer war, als der andere. Sie Navigieren damit durch únbekannte Gebiete. Sie schauen sich die Wissenschaftlichen Daten an, um einen besseren heimweg zu finden. Es dient zwar auch zur NAvigation, als auch für die Wissenschaftlichen ANomalien, die die Navigation etwas verändern würden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Brückenstationen:
                      Ist es bei TNG nicht so, daß die Stationen im hinteren Brückenbereich multifunktional sind und deshalb in Abhängigkeit vom aktuellen Auftrag benutzt werden können? Ich glaube in "Chain of Command" hat der neue Captain die Stationsaufteilung geändert, oder?
                      Hier stelle ich mich vor.....
                      Mein Hobby, mein Forum...

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von Chief Engineer
                        Brückenstationen:
                        Ist es bei TNG nicht so, daß die Stationen im hinteren Brückenbereich multifunktional sind und deshalb in Abhängigkeit vom aktuellen Auftrag benutzt werden können? Ich glaube in "Chain of Command" hat der neue Captain die Stationsaufteilung geändert, oder?
                        Naja, das ist so eine Sache!

                        Edward Jellico hat nahezu alles geändert.
                        • Riker hatte zu gehorchen
                        • Troi hatte Hosen zu tragen
                        • es gab ne veränderte Schichtrotation (weiß nur nimmer ob von 2 auf 3 oder umgekehrt)

                        Also kann da auch die Aufteilung der Brückenstationen geändert worden sein (ich glaube ne zusätzliche Taktik und OPS hat er verlangt. dafür dann weniger oder gar keine Science mehr).

                        Das ist nunmal der Vorteil von LCARS, daß man es flexibel anpassen kann.
                        Aber meistens wars nunmal so wie beschrieben und das berühmte Tango Mike erzählt es auch so ähnlich.
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X