Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

U.S.S. Albatross (noncanon)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • U.S.S. Albatross (noncanon)

    Ok, ok, einige kennen meinen Entwurf bereits, ich hatte mal ein paar Bilder im allgemeinen Forum veröffentlicht.

    Hm, jetzt kommt ein Haufen von Bildern
    Hoffe, ihr habt DSL

    http://www.van-de-kamp.com/bildablage/dorsal_view.jpg

    http://www.van-de-kamp.com/bildablag...f_studie45.jpg







    http://www.van-de-kamp.com/bildablage/warp2_klein.jpg

    http://www.van-de-kamp.com/bildablage/3d_gitter.jpg

    Und hier noch ein Fake, was ich mal in nem amerikanischen Forum veröffentlicht habe

    Zuletzt geändert von notsch; 29.03.2002, 16:07.

  • #2
    zwei sachen

    1. Warum hat das Teil Flügel? Tuvok selbst hatte sie am DF wieder entfernt, weil es nicht zur Funktion beträgt

    2. Es sind an einem Shuttel "Phaserstreifen" keine "phaserbänke" oder ist Phaserbanks das selbe wenn man es übersetzt??

    sonst recht gut.. soll nen Shuttel sein oder auf dem grundgerüst der Danubas...

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Admiral Ross
      1. Warum hat das Teil Flügel?
      Warum hat der Bird of Prey Flügel?
      Oder die Peregrines?

      Weils cool aussieht

      Also, in einer Danube-Beschriebung wurden die auch "Phaser Banks" genannt.

      Die Danube-Klasse habe ich ein wening als Vorbild genommen, allerdings ist das keine abgeänderte Danube, sondern ein komlpett neues Design.

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von exe


        Warum hat der Bird of Prey Flügel?

        aber an deren Ende haben sie ihre Disruptoren....

        Original geschrieben von exe

        Oder die Peregrines?


        weil die, glaube ich, noch etwas atmospheren Taugich sind. bei all den anderen ist eben mehr Leistung, das man keine Flügel braucht...


        okay es sieht schon cool aus, aber besser wäre, wenn an deren Enden noch ne impulsphaseremiter sitzen würde... ala X-Wing

        Kommentar


        • #5
          Beim Brid of Prey spielt wohl auch noch der psychologische Effekt (vogelähnlich) mit eine Rolle, ansonsten aber wie gesagt für Atmosphärenflug, Schiffe wie die Voyager oder (noncanon) Defiant lassen sich ja eher "fallen" und bremsen nur ab, können aber längere Strecken ur unter viel Energieverbrauch fliegen (bin mir aber nicht sicher).

          Zum Entwurf:
          Nicht schlecht, nur das Cockpit ist für mich etwas zu klotzig geraten, ist aber Geschmackssache, aber gute Renderbilder - respekt.

          Kommentar


          • #6
            Die Flügel sind auch für den athmosphärischen Flug gedacht, dafür besitzt das Schiff auch noch einen zweiten Flugmodus, wie auf dem kleinen Bild zu sehen ist.

            Wegene den Pulsphasern: ich wollte kein Kriegsschiff bauen, sondern ein leicht bewaffnetes Kurierschiff/Runabout, was neben interstellaren Reisen auch den athmosphärischen Flug gut beherrscht.

            zum Cockpit: Ich hätte es auch länger ziehen können, aber ich mags so irgendwie Ist wirklich ne Geschmackssache.

            Kommentar


            • #7
              zum Bird, der kann auch schweben ST4 und ST5.... was sagst du nun?

              also die haben keine Hohen Energieverbrauch. Es ist klingonisch..

              dann wenn die Voyager und die Defiant sich nur fallen lassen würden, warum landen sie dann senkrecht und starten auch wieder so...



              zum Cockpit... na ja sieht beim weitesn hinsehen einem Bajoranischen Impulsschiff seh sehr ähnlich...

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Admiral Ross

                dann wenn die Voyager und die Defiant sich nur fallen lassen würden, warum landen sie dann senkrecht und starten auch wieder so...
                Ich weis ja net, was du unter fallen verstehst, aber wenn man einen Stein fallen lässt, dann fällt der auch senkrecht auf den Boden.
                Die lassen sich senkrecht fallen und bremsen. Wo ist das Problem?
                Alles andere wäre Gleiten.

                @exe: Wirklich nicht schlecht der Entwurf.
                Veni, vici, Abi 2005!
                ------------------------[B]
                DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von exe :
                  Hoffe, ihr habt DSL
                  Es haben noch nicht alle DSL und manche werden es wohl auch nie bekommen.

                  Sieht gut aus ! Vor allem sehr realistisch. (Find ich jedenfalls.)
                  The very young do not always do as they are told.
                  (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
                  [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von squatty


                    Ich weis ja net, was du unter fallen verstehst, aber wenn man einen Stein fallen lässt, dann fällt der auch senkrecht auf den Boden.
                    Die lassen sich senkrecht fallen und bremsen. Wo ist das Problem?
                    Alles andere wäre Gleiten.

                    das du dann immer mehr planetare Verteidigungsysteme hättest

                    Wenn was senkrecht landet, dann muss es auch die Energie haben um wieder SENKRECHT zu starten!

                    und die Voyager landet kaum wie ein Stein, es geht in dem FLug in die Atmosphere, dann schubdüsen und irgendwann steht es 200m über die Erde und landet langsam...

                    Kommentar


                    • #11
                      Schonmal was von Antigrav-Triebwerken gehört? Kommt in ST hin und wieder vor.
                      Und bisher hat man die Voy nur beim Starten kurz "fliegen" sehen. Ob sie auch in so einem Flugvektor landet, oder eben einfach senkrecht runterfällt und bremst, wissen wir nicht.
                      Veni, vici, Abi 2005!
                      ------------------------[B]
                      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich wollte damit ja auch nur andeuten, dass die Klingonen den Bird of Prey wohl auch gerne über die Planettenoberfläche fliegen lassen - sähe ja bei nem Angriff auch sehr eindrucksvoll aus...

                        Schiffe wie die Voyager machen dafür aber eher nur einen Lande- und Startflug und die Föderation benutzt das eher nur wenn es nicht anders geht - ich meinen immer noch, dass das zu viel Energie verbraucht und die Schiffe mangels Föügeln nicht sehr manövrierfähig sind, Antigravsysteme wären da wohl bald überlastet bei komplizierten Manövern.

                        Kommentar


                        • #13
                          In irgendeiner DS9-Folge haben die Klingonen mal mit BoPs einen Stüzpunkt angegriffen, wozu sie in die Athmosphäre geflogen sind.
                          Veni, vici, Abi 2005!
                          ------------------------[B]
                          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                          Kommentar


                          • #14
                            @exe einfach klasse mit dem Computer erstellt. Gefällt mir gut. Hab ich aber auch schon in dem Anderen Thread gesagt.


                            Hugh
                            Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                            Generation @, die Zukunft gehört uns.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich find denn entwurf Klasse.
                              Das Cockpit ist wirklich Geschmackssache, ich finds so besser als wenn's in die Länge gezogen wäre.

                              @squatty
                              Mir fällt da eine Scene ein, in der die Voyager über NY hinwegfliegt oder eine Verfolgungsjagt in der Atmoshäre und bei jedem Landeanflug waren deutlich horizontal vorbeiziehende Wolken/Nebenschwaden zu erkennen. Die Voyager landet eben wie Admiral Ross gesagt hat indem sie im Gleitflug anfliegt und kurz vor dem Boden stoppt und herabschwebt.

                              P.S. Die Defiant kann auf Planeten landen, wann war und wo das?
                              Wer ist BilX Gates oder MicrXsofX? Vor 10 Jahren haben wir uns um ihn keine Gedanken gemacht, in 10 Jahren werden wir das auch nicht mehr tun

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X